Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Prototypenbau unter einer Creative Commons licenses (Seite 9)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen Dieses Thema ist 46 Seiten lang:   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46 nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für SOLIDWORKS
Autor Thema:  Prototypenbau unter einer Creative Commons licenses (371149 mal gelesen)
docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 19. Apr. 2013 13:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Foxus,

warte noch mal einen Moment.
Der Andreas wollte noch die Aufnahmen für die Einsteckhülse anpassen.

Auf den Fotos kann man dass schon sehen, aber er ist noch nicht fertig und deswegen hat er noch keine aktuellen Dateien bereit gestellt.

Ich denke dass er am Wochenende fertig wird.

Ansonsten schon mal vielen Dank im Voraus 

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 19. Apr. 2013 14:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Da haben sich unsere Antworten wohl überschnitten 

Wenn es sich kostenmäßig die Waage hält, würde ich vielleicht doch 2 gleiche Teile bevorzugen.

Mein Gedanke ist, wenn mal ein Hahn kaputt geht, oder wir uns ein neues Teil überlegen (welches vielleicht noch besser funktioniert) kann man das dann einfach wieder wechseln.

Bzw. nur das Vorderteil zu wechseln könnte dann ja auch günstiger sein.

Was denkst Du. Sollen wir es lieber gleich machen?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 19. Apr. 2013 17:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


ZH_19042013.STEP


19042013.JPG

 
Hallo Markus,

dann haben wir eine weitere Stelle abzudichten .

Ist aber ganz klar machbar , halte ich allerdings für Feinheiten die wir uns später bei der Kalkulation überlegen sollten.

Sowas ist ratzfatz umgesetzt 

Bedenken über die Auslegung des Absperrhahn bitte mitteilen, bin da offen für andere Vorschläge , nur günstig und dicht müssen sie sein 

Hab da auch einen schicken kleinen 5/8 auf 5/8 Kugelhahn gefunden wäre top einzusetzen nur kostet der 17,70 €

http://www.bierzapfen-shop.com/product_info.php/info/p1248_Bier-Abstellhahn-kurz-10-aus-Edelstahl-.html

So, hier mal in fertig 

------->


Grüße Andreas

SWX Datei ist zu groß geworden

Link zu meinem Googledrivekonto folgt,da werd ich das Hochladen können 


------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 19. Apr. 2013 18:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Andreas,

super Arbeit. Vielen Dank für Deinen unermüdlichen Einsatz 

Aber den Kugelhahn habe ich auch schon gefunden. Er passt einfach nicht in unser Konzept.

Ich habe aber eine andere Alternative.

Kugelhahn 3/4"

Den kann man doch auf 5/8" abdrehen und innen auf 14 mm erweitern. Außerdem kostet er nur 4,51 Euro.

Alternativ können wir den Hahn auch umdrehen und ein Reduziergewinde einkleben. Da sind wir dann bei maximal 6 Euro.

Am Bierfänger könnten wir auch ein 3/4" Gewinde auf beide Seiten machen. Dann wären die Teile wieder gleich.

Was denkst Du?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 19. Apr. 2013 19:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Also manchmal kann man doch echt verzweifeln.

Ich suche seit geschlagenen 5 Jahren nach einem Rückschlagventil welches man auch bezahlen kann.
Und dann stolper ich bei der Suche nach einem Kugelhahn über dieses Schmuckstück.

Rückschlagventil 3/4"

Und finde nebenbei auch noch diesen Kugelhahn.

Kugelhahn IG 3/4"

Das bedeutet, wenn man dieses Rückschlagventil benutzen darf (Wegen dem Schauglas) brauchen wir nur 2 Einsteckverschraubungen mit 3/4" Außengewinde bauen, 1 Adapter 3/4" AG auf 3/4" AG und einen Adapter 3/4" AG auf 5/8" AG.

Wobei man diese Adapter auch fertig kaufen kann.

3/4" auf 5/8"
3/4" auf 3/4"

Das ist doch echt zum Mäuse melken. 

Alle Teile zusammen kosten nur 16,13 Euro.

Wieso habe ich das nicht eher gefunden?

Es ist halt nur die Frage, ob so ein Bierfänger wirklich vorgeschrieben ist, oder ob es nur schön günstig ist und gut zu reinigen.
Vielleicht verklebt dieses Rückschlagventil ja von dem Bier und funktioniert dann nicht mehr.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 19. Apr. 2013 20:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

wenns ohne Schauglas geht , CO2 Seite zurück zum Dunlopventil

und auf der Bierseite hierauf 

http://www.pvc-profi.de/Messing-Armaturen/Mini-Kugelhahn-IG/Messing-Mini-Kugelhahn-3-8-Zoll-Innengewinde::3572.html

Liese sich auf der Bierseite prima adaptieren  und der Durchfluss ist groß genug !


Hier übrigens der Link zur SWX 2012 Datei

https://docs.google.com/file/d/0B2DAIfwxKaTBOWVDZVFuOWRHWVk/edit?usp=sharing


Grüße Andreas

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 20. Apr. 2013 07:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich habe mich gestern Nacht und heute Morgen noch intensiv mit dem Bierfänger beschäftigt.

Ich habe zwar nirgendwo Informationen darüber gefunden ob der Bierfänger nun Vorschrift ist oder nicht,
allerdings habe ich sehr viele Beiträge in Hobby Brau Foren gelesen, in denen es um verklebte Rückschlagventile ging.

Es gibt nämlich eine große Gemeinde, die ihr Bier aus diesen 5 Liter Dosen zapft und sich dafür eigene Anstichdegen usw. gebaut hat. Man liest hierbei in sämtlichen Foren, dass die Rückschlagventile immer wieder verstopfen oder verkleben und man sie nicht richtig reinigen kann.

Somit wird wohl dieser originale Bierfänger seine Daseinsberechtigung haben.

Man kann sehen, ob Bier hinein gelaufen ist und man kann ihn schnell demontieren und reinigen.

Von daher sollte unsere Bierfänger Variante als Standard gelten.

Der 3/8" Absperrhahn ist in der Tat sehr günstig und sollte auch 8 mm im Durchgang haben.

Allerdings müssen wir dafür auf alle Fälle einen Adapter von 3/8" auf 5/8" bauen. Da gibt es nichts von der Stange. Wenn der Adapter im Eigenbau günstiger ist als ein gekaufter von 3/4" auf 5/8" spricht da bestimmt nichts dagegen.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 20. Apr. 2013 09:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich wollte euch noch etwas zeigen.

Das habe ich gerade entdeckt.

5 Liter Bierdosen Adapter

Es gibt anscheinen jede Menge Leute, die sich für 86,70 Euro so einen Adapter kaufen, nur um das teure Bier in der 5 Liter Dose aus einer Zapfanlage zu zapfen.

Gerade eben habe ich mal die Preise für solche 5 Liter Dosen gecheckt. Dabei ist mir aufgefallen, dass selbst das Bier in den 5 Liter Dosen doppelt so teuer ist wie Flaschenbier. Im Schnitt kosten 5 Liter Bier aus der Dose 10,00 Euro.
Dafür bekommt man schon 10 Liter Premium Flaschenbier, oder 20 Liter Traugott Simon.  

Das bedeutet also im Umkehrschluss.

Die Leute sind bereit sich für 86,70 Euro so einen Adapter zu kaufen, obwohl das Bier nicht günstiger ist als Flaschenbier, nur um Zuhause Bier zapfen zu können.

Wenn wir jetzt also einen Adapter anbieten, der über 100,00 Euro kostet, das Bier aber dafür nur die Hälfte kostet, müssten wir ja einen reißenden Absatz haben.        


Hier mal der Link zu den anderen Bierverrückten  

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

[Diese Nachricht wurde von docsneyder am 20. Apr. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 20. Apr. 2013 18:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


1.JPG


2.JPG

 
Hallo Markus,

die Lippdichtungen und die Schaugläser sind angekommen 

Montag besorg ich so ein 3/8 Hähnchen , die gibts hier um die Ecke

und dann bau ich mal so einen Armaturensatz auf .

Denke ende der Woche geht dann ein Päckchen nach Österreich zu Foxus .

Ich hab jetzt mal die im Adapter liegenden Teile so aufgebaut das sie bis auf die Gewindegröße identisch sind.

Das gibt den Vorteil das bei der Fertigung die Maschine nicht umgerüstet wird, sondern nur ein anderes CNC Programm aufgerufen werden muss.

Das macht es deutlich günstiger da keine weiteren Rüstkosten anfallen.


-----> so würde das aussehen 


Grüße Andreas

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 23. Apr. 2013 18:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


20130423_163131.jpg


20130423_163119.jpg


20130423_163344.jpg

 
Hallo zusammen ,

und so in real ------> 

@Foxus Post geht diese Woche noch raus 


Grüße Andreas

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 23. Apr. 2013 18:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich freue mich gerade wie Bolle. 

Das schönste am Konstruieren ist doch immer wieder wenn man die fertigen Teile in der Hand halten kann und sie obendrein auch noch funktionieren. 

Danke Andreas.

Ich kann es kaum erwarten dass Foxus uns eine fertig Meldung gibt und das erste Bier gezapft wird. 

Ich grinse gerade im Kreis. 

Super Arbeit von Euch Allen. Vielen Dank dass doch Einige an das Projekt glauben und mich so toll unterstützen.

Das ist bis jetzt das beste Forum in dem ich jemals aktiv war.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 23. Apr. 2013 19:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


IMG-20130420-WA0004.jpg

 
Hallo Markus,

wenn eine Positivmeldung von Foxus eingeht erstelle ich mal die Fertigungszeichnungen . 

Dann kannst Du mal anfragen was die Teile so kosten würden , da das Stückzahlabhängig ist

wären wir schon wieder bei der Marktforschung 

Muss allerdings sagen das alle die bis jetzt mitbekommen haben mit welchem Projekt ich mich beschäftige, sich durchgehend positiv geäußert haben 

Hab schon Anfragen ob das auch mit Apfelwein geht , einer wollte sogar direkt gemischt mit Cola zapfen 

Hab ihm dann erklärt das die Eiswürfel nicht  mitgezapft werden können            ------> Anfragefoto 


Grüße Andreas

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 23. Apr. 2013 19:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja das mit der Cola habe ich auch schon mal überlegt. Aber dann als Designerstück zum auf den Tisch stellen. So wie die Jägermeister Zapfanlage.

Das Ding macht sich auch gut bei jeder Feier.

An Apfelwein habe ich noch nie gedacht. Kann der auch mit Kohlensäure gezapft werden?

Ich bin mir ziemlich sicher dass wir hier im Forum auch eine Lösung für Eiswürfel aus dem Fass finden können.     

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Foxus
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Foxus an!   Senden Sie eine Private Message an Foxus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Foxus

Beiträge: 181
Registriert: 17.05.2004

SWX2012
Win7 64bit
Office 2007
Lenovo W500 8GB RAM

erstellt am: 23. Apr. 2013 19:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Krümmel,

das hört sich ja toll an.
Brauchst du noch die Adresse?
Ich bin schon am Drucker kalibrieren damit er dann am Wochenende seine Arbeit verrichten kann....
Ich freu mich auch schon auf das Ergebnis.

Viele Grüße,

Foxus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 23. Apr. 2013 20:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


ZH_DRUCK.zip

 
Hallo Foxus ,

nein   hab den Umschlag von Dir aufgehoben und mal gegockelt ob das passt.

Die Sendung sollte problemlos bei Dir ankommen  

Wenn Du noch Daten brauchst bitte melden , die letzten Uploads haben trotz Pack and Go Lücken   warum auch immer.

Also wenn Dir was fehlt , oder Du nicht sicher bist den letzten Stand zu haben , bitte @Mail kommt dann schnellst möglich  


Grüße Andreas 

edit : letzten Stand druckrelevanter Daten angehängt

------------------
Stillstand ist Rückschritt

[Diese Nachricht wurde von Krümmel am 23. Apr. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

A.Bumbacher
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von A.Bumbacher an!   Senden Sie eine Private Message an A.Bumbacher  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für A.Bumbacher

Beiträge: 120
Registriert: 16.12.2002

SWX2019 SP4.0
HP Z440

erstellt am: 24. Apr. 2013 21:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Ihr Bierkastenzapfanlagenkonstrukteure…
… Bin per Zufall auf diese Diskussion gestossen, dass ganze liest sich wie ein Roman!!
Respekt, wie Ihr hier zusammen arbeitet!
Nun eine Frage zur Zapfanlage, passt die dann auch auf eine „Schweizer-Norm“ Kiste? Sind die alle gleich

------------------
Mit freundlichen Grüssen
Andi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 25. Apr. 2013 10:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Andi,

willkommen in unserem netten Thread.

Ich habe leider keine Ahnung wie die Kisten in der Schweiz aussehen.

Du kannst Dir aber gerne mal die Datei von Krümmel runterladen und Eure Kisten vermessen.

Wenn der Markt es hergibt, bzw. eine Nachfrage für den Adapter in der Schweiz besteht, ist es nicht sonderlich schwer die Maße an andere Kisten anzupassen.

Gib uns doch bitte mal ein Feedback ob es passt, oder was geändert werden muss.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

A.Bumbacher
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von A.Bumbacher an!   Senden Sie eine Private Message an A.Bumbacher  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für A.Bumbacher

Beiträge: 120
Registriert: 16.12.2002

SWX2019 SP4.0
HP Z440

erstellt am: 25. Apr. 2013 11:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von docsneyder:
Hallo Andi,

willkommen in unserem netten Thread.

Ich habe leider keine Ahnung wie die Kisten in der Schweiz aussehen.

Du kannst Dir aber gerne mal die Datei von Krümmel runterladen und Eure Kisten vermessen.

Wenn der Markt es hergibt, bzw. eine Nachfrage für den Adapter in der Schweiz besteht, ist es nicht sonderlich schwer die Maße an andere Kisten anzupassen.

Gib uns doch bitte mal ein Feedback ob es passt, oder was geändert werden muss.


OK kann ich machen, habe aber zur Zeit nur 24er Kisten im Keller...
... ich melde mich wieder...

------------------
Mit freundlichen Grüssen
Andi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 29. Apr. 2013 16:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Foxus,

hast Du am Wochenende schon etwas drucken können?

Bin schon ganz aufgeregt 

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 08. Mai. 2013 10:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Freunde,

wollte zum Vatertag nur mal nachfragen wie weit das Projekt jetzt steht?

Kann ich irgend etwas gezielt machen? Oder ruht es im Augenblick?

Gruss aus Berlin Gerhard 

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 08. Mai. 2013 10:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Gerhard,

schön Dich mal wieder zu lesen.

Ich habe kurz mit Foxus gesprochen. Er musste kurzfristig auf Dienstreise und konnte nichts drucken.

Sobald er wieder da ist, wollte er sofort wieder loslegen und uns alle mit Infos versorgen.

Die Teile von Krümmel sind bei Ihm angekommen und werden dann auch gleich mit getestet.

Ich hoffe das es bald weiter geht. Bin schon ganz aufgeregt ob alles so klappt.


Wo ich gerade etwas schreibe ist mir eine alte Frage von mir wieder eingefallen.
Die könnten wir in der Zwischenzeit ja besprechen.

Ich spiele auch mit dem Gedanken mir so einen 3D Drucker zu kaufen.

Lohnt sich das wohl, oder ist die Auftragslage dafür heute noch zu dünn?

Weil nur für unser Projekt ist es bestimmt zu teuer. Er sollte sich nachher auch noch rechnen.

Habt ihr da Erfahrungen mit?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 08. Mai. 2013 12:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Markus,

da kann ich Dir leider nicht helfen, denn ich werde mir auf keinen Fall einen 3D-Drucker kaufen, denn dazu bin ich schon zu weit weg aus dem Geschehen, dass ich mich da noch mal hineindenke.

Und Pistolen oder sonstiges Schussmaterial werde ich auch nicht drucken.

Gruss Gerhard 

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 08. Mai. 2013 12:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hahaha,

das mit der Pistole war witzig.
Aber daran habe ich vor einigen Wochen noch nicht einmal ansatzweise gedacht.

Es hat mich ehrlich gesagt sehr erschreckt das dies möglich ist.
Ich bin nämlich Vielflieger und habe genau vor so etwas einen Heiden Respekt.

So eine bekloppte Pistole kommt durch jede Kontrolle durch, weil sie in Einzelteile zerlegt werden kann und dann ist das beste Sicherheitspersonal am Limit.

Nein, damit will ich auch nichts zu tun haben.

Kennst Du nicht auch dieses Gefühl?
Dieses muss ich haben Gefühl? 

Ich möchte schon so lange einen 3D Drucker. Aber dann eben nicht so einen Kleinen, sondern einen Großen.
Soll ja auch was reinpassen. Z.B. ein kompletter Bier Adapter.

Aber dann muss sich dieser Drucker auch rentieren. Ich wollte mir nicht so ein teures Teil hinstellen wenn ich damit kein Geld verdienen kann.
Dann ist jedes einzelne Teil, welches ich woanders drucken lasse, 1000 mal günstiger.

Vielleicht kennst sich ja noch jemand damit aus.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonischkeit
Moderator
Freiberuflicher Ingenieurdienstleister (CSWP)




Sehen Sie sich das Profil von Jonischkeit an!   Senden Sie eine Private Message an Jonischkeit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonischkeit

Beiträge: 2612
Registriert: 29.07.2003

CSWP
Solidworks
verschiedene Rechner

erstellt am: 08. Mai. 2013 15:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

So, der Messestress HMI und EGA ist vorbei.

Wenn Due etwas gescheites willst bist Du bei Bierkastengröße und einem FDM Drucker bei etwas über €100.000
Dafür brauchst Du eine ganz nette Auslastung.

Reprap Germany bringt diesen Monat für 1/20 des Preises eine 400x400x350mm Kiste auf den Markt, ist aber noch durch Verzug und Stützmaterialfreies Drucken limitiert. Also auch keine Bierkiste.

Aber die Technik wird gerade massiv weiterentwickelt, da gibt es bald mehr zu sehen.

@Teiledruck...
Ich kann auch etwas drucken, (200x200x150) wenn akuter Bedarf da ist.

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 2303
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 08. Mai. 2013 17:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

@ businessbert

Sag‘ mal, ist hier eigentlich einer von den „besonderen“ Strategen mal auf Deine durchaus guten Einwände und Bemerkungen eingegangen.

Oder läuft das wieder unter der Rubrik: Der macht unbequeme/böse Bemerkungen, den lassen wir nicht mitspielen…(?)

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen
----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 08. Mai. 2013 18:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Manfred,

schön dass Du auch wieder mitspielen möchtest. 

Selbstverständlich darf der Businessbert jederzeit mitspielen.
Seine Vorschläge haben alle Hand und Fuß und wurden von den "besonderen" Strategen
selbstverständlich zur Kenntnis genommen und umgesetzt.

In diesem Thread sind so ziemlich alle Einwände und Kritikpunkte willkommen,
wenn Sie denn der Umsetzung unseres Vorhabens dienen.

Genau so wie hier alle User willkommen sind,
die sich in das Projekt mit einbringen wollen.

Ich freue mich dass es jetzt bald wieder weiter geht.

In diesem Sinne, Euch allen einen schönen Feier- bzw. Vatertag.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 08. Mai. 2013 20:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


2-formatOriginal.JPG

 
Hallo Markus,

im Anhang das Bild was heute bei uns im Tagesspiegel war. Und auch die URL >> von dem Artikel << .

Gruss Gerhard

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Sam Hawkens
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Sam Hawkens an!   Senden Sie eine Private Message an Sam Hawkens  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Sam Hawkens

Beiträge: 14
Registriert: 14.12.2012

Liddy + Mary

erstellt am: 08. Mai. 2013 22:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Wer ist denn hier ein besonderer Stratege?


------------------
wenn ich mich nicht irre ;-)


[Diese Nachricht wurde von Sam Hawkens am 08. Mai. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 08. Mai. 2013 23:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Basisteil_08052013.STEP

 
Hallo Gerhard,

hier mal der letzte Stand als Step 

Schaus Dir mal an , momentan ist das noch als Frästeil und auf Null modelliert.

Bin , wie immer, für strategische Anregungen offen ,

Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Foxus
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Foxus an!   Senden Sie eine Private Message an Foxus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Foxus

Beiträge: 181
Registriert: 17.05.2004

SWX2012
Win7 64bit
Office 2007
Lenovo W500 8GB RAM

erstellt am: 10. Mai. 2013 09:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


IMG_9527.JPG


IMG_9528.JPG


IMG_9529.JPG

 
Hallo Leute,

es hat etwas gedauert, aber nun die ersten Druckergebnisse.

Druckdauer: 16h 48min

...die ersten vier Versuche gingen daneben (Verzug,....)

Jetzt muss ich noch die anderen Teile drucken.

Viele Grüße,

Foxus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 10. Mai. 2013 10:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Super Foxus, 

ick freu mir wie Bolle. 

Aber hast Du jetzt 4 mal über 16 Stunden gedruckt um dann erst zu wissen dass sich was verzogen hat?
Woran hat das denn gelegen? Hast Du das Modell zu dünn gestaltet?

Hoffentlich geht das bei den anderen Teilen besser.

Wenn ich mich irgendwie an den Kosten beteiligen soll, lass es mich bitte wissen.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Foxus
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Foxus an!   Senden Sie eine Private Message an Foxus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Foxus

Beiträge: 181
Registriert: 17.05.2004

SWX2012
Win7 64bit
Office 2007
Lenovo W500 8GB RAM

erstellt am: 10. Mai. 2013 15:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Markus,

da ich ja nicht die ganze Zeit daneben sitze, und am Anfang ja alles passt, waren es zwischen 6 und 12 Stunden bis ich den Druck dann abgebrochen habe.  Mit den Einstellungen für den Druck (wieviel % Infill, Anzahl der Hüllen, Layerstärke) musste ich auch noch etwas experimentieren. Da ich den Drucker ja noch nicht so lange habe, hatte ich auch noch keine Erfahrungswerte mit so großen Teilen. Aber mit jedem Druck (auch wenn er nicht funktioniert) lerne ich ja dazu....

Die Kleinteile sollten um ein vielfaches leichter zum Drucken gehen, vor allem weil ich mit kleineren Teilen schon mehr Erfahrung habe.

Auch diese Platte hat es ein wenig verzogen. aber an einer Stelle wo es egal ist (an einer Ecke, an der die kleinen Kreise drangepappt sind). Bei der Dichtfläche ist alles in Ordnung.

Anfang bis Mitte nächster Woche sollten dann alle Teile fertig sein. Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden.

Noch etwas: Grünes Material ist aus, zweiter Deckel wird Rot. Ganz im Stil von FC Bayern München!!!!!!  


Viele Grüße,

Foxus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 10. Mai. 2013 15:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Was hast Du denn eigentlich für einen Drucker?

Kannst Du mal Fotos posten?

Ich überlege doch auch gerade mir einen zu kaufen.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 10. Mai. 2013 22:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

ich freu mich jetzt auch mal wie Bolle  

Was hier an Zusammenarbeit gemacht wird sprengt alles was mir bis jetzt bekannt war  

@mail aus Berlin , Post aus Österreich , Päckchen aus Tobolsk usw.

Go On, nur so bekommen wir gemeinsam was auf die Füße gestellt 

Man ist das spannend  


Grüße Andreas 


------------------
Stillstand ist Rückschritt

[Diese Nachricht wurde von Krümmel am 10. Mai. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 11. Mai. 2013 09:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen Andreas,

morgen abend wäre ich wahrscheinlich so weit, dass ich Dir die Daten wieder zurück schicken kann. Habe einige Wandstärken noch verändert, und das Teil formenbaufreundlicher gestalltet. Mir Entformungsschrägen, Hinterschnitte weggenommen, usw. Wirst ja sehen wie es ist.

Gruss aus Berlin Gerhard

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 14. Mai. 2013 19:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Basisteil_14052013.zip

 
Hallo Markus, hallo Andreas,

ich habe mal versucht die Basisplatte etwas von den dicken Wandstärken zu befreien. Ganz einfach, gebt Euren Kommentar dazu ob ich so weitermachen soll? oder aber ob ich das sein lassen soll! Die Zeit hätte ich dazu und es würde mir auch Spaß machen.

Gruss Gerhard   

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 14. Mai. 2013 20:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Basisteil14052013ak1.JPG


Basisteil14052013ak2.JPG

 
Hallo Gerhard,

war mir nach unseren letzten @mail auch am Gedanken machen,

bin aber noch nicht soweit das Step hochladen zu können ,

deshalb nur Vorabbilder.

Was hältst Du hiervon , das mit Deinem Entwurf kombiniert sollte uns doch weiterbringen  

Bin da mal von 6-8mm Wand im großen Ganzen ausgegangen.

Welche Wanddicke sollten wir anpeilen ?

Die Seitlichen Öffnungen für Spanngurte können wir vorerst mal außer Acht lassen , die werden später auch durch die große Planfläche gehen können.

Die Freischnitte auf dem Zweiten Bild möchte ich allerdings gerne behalten , denke es wäre nicht gut da zwei Planflächen von der Größe aufeinander zu ziehen.

Was sagst Du dazu ?


Grüße Andreas  


PS. Dein Entwurf gefällt mir   

------------------
Stillstand ist Rückschritt

[Diese Nachricht wurde von Krümmel am 14. Mai. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 15. Mai. 2013 06:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen Gerhard,

also gefallen tut mir Dein Entwurf und wenn Du Zeit und Lust hast kannst Du gerne weiter machen.
Ich kann Euch dabei nicht helfen, weil ich von Spritzgießen keine Ahnung habe.

Ich habe aber noch eine Frage an euch.

Ich beschäftige mich ja wie gesagt jetzt schon etwas länger mit einem 3D Drucker.

Wie ich inzwischen raus gefunden habe gibt es da aber riesen Unterschiede.
Nicht nur in der Qualität der gedruckten Modelle, sondern auch in der Festigkeit.

Die einen Drucker machen eine schlechte Qualität, die Modelle sind aber stabil.
Dann gibt es Drucker, die machen eine 1A Qualität, die Modelle sind aber nicht stabil.

Und dann gibt es die Drucker, die machen eine Super Qualität, sind stabil aber der Bauraum ist zu klein.

Ich habe jetzt so ein Modell gefunden, welches ich auch noch gerade eben bezahlen kann.

Es handelt sich um den ProJet® 3500 HDMax

Der Bauraum ist aber nur 298 x 185 x 203 mm groß.

Seht ihr eine Möglichkeit, unsere Teile zu halbieren damit sie in den Drucker passen?

Sie müssten nachher dann natürlich entweder wieder zusammengeklebt, oder geschraubt, geklickt oder was auch immer werden.


Es ist nämlich so, da im Moment niemand den wirklichen Bedarf absehen kann, scheue ich etwas die Kosten für die Spritzgussformen.
Ich bekomme da nämlich für sehr viel Geld nur einen Satz Formen.

Für dieses Geld kaufe ich mir dann doch lieber eine Maschine, mit der ich flexibel auf alle Anforderungen reagieren kann.

Leider ist der Bauraum aber etwas klein. Und einen größeren Drucker kann ich mir beim besten Willen nicht leisten.

Wenn wir also den Adapter irgendwie vierteln können, würde ich vorerst die Adapter drucken, und wenn sie reißenden Absatz finden sollten, die Spritzguss Variante übernehmen.

Was haltet ihr von dem Plan?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 15. Mai. 2013 07:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen Gerhard,

also gefallen tut mir Dein Entwurf und wenn Du Zeit und Lust hast kannst Du gerne weiter machen.
Ich kann Euch dabei nicht helfen, weil ich von Spritzgießen keine Ahnung habe.

Ich habe aber noch eine Frage an euch.

Ich beschäftige mich ja wie gesagt jetzt schon etwas länger mit einem 3D Drucker.

Wie ich inzwischen raus gefunden habe gibt es da aber riesen Unterschiede.
Nicht nur in der Qualität der gedruckten Modelle, sondern auch in der Festigkeit.

Die einen Drucker machen eine schlechte Qualität, die Modelle sind aber stabil.
Dann gibt es Drucker, die machen eine 1A Qualität, die Modelle sind aber nicht stabil.

Und dann gibt es die Drucker, die machen eine Super Qualität, sind stabil aber der Bauraum ist zu klein.

Ich habe jetzt so ein Modell gefunden, welches ich auch noch gerade eben bezahlen kann.

Es handelt sich um den ProJet® 3500 HDMax

Der Bauraum ist aber nur 298 x 185 x 203 mm groß.

Seht ihr eine Möglichkeit, unsere Teile zu halbieren damit sie in den Drucker passen?

Sie müssten nachher dann natürlich entweder wieder zusammengeklebt, oder geschraubt, geklickt oder was auch immer werden.


Es ist nämlich so, da im Moment niemand den wirklichen Bedarf absehen kann, scheue ich etwas die Kosten für die Spritzgussformen.
Ich bekomme da nämlich für sehr viel Geld nur einen Satz Formen.

Für dieses Geld kaufe ich mir dann doch lieber eine Maschine, mit der ich flexibel auf alle Anforderungen reagieren kann.

Leider ist der Bauraum aber etwas klein. Und einen größeren Drucker kann ich mir beim besten Willen nicht leisten.

Wenn wir also den Adapter irgendwie vierteln können, würde ich vorerst die Adapter drucken, und wenn sie reißenden Absatz finden sollten, die Spritzguss Variante übernehmen.

Was haltet ihr von dem Plan?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Foxus
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Foxus an!   Senden Sie eine Private Message an Foxus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Foxus

Beiträge: 181
Registriert: 17.05.2004

SWX2012
Win7 64bit
Office 2007
Lenovo W500 8GB RAM

erstellt am: 15. Mai. 2013 08:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Markus,

davon würde ich dir abraten.
Gestern um ca. 22:00 Uhr habe ich die zweite Platte gestartet, diese sollte dann so gegen 13:00 Uhr fertig sein. Datwischen lagen wieder einige Fehlversuche.
Auf meinem Drucker habe ich nun schon ca. 400 Stunden, und noch immer tun sich große Fragezeichen auf. Sicher, ich habe kein Profi-Gerät, sondern "nur" einen MakerBot Replicator 2.
Zusammengefasst ist es ein "nice to have", aber als Produktionsmaschine kannst du so einen Drucker nicht sehen.
Mit der Qualität und Festigkeit kann man sich spielen, ist halt eine Frage der Druckdauer und der Spielerei, die richtigen Einstellungen zu finden. Und wenn das Material (1kg Spule Filament mit ø1,75mm) dann alle ist und du eine neue Rolle verwendest, sind die Einstellungen wieder andere. Das ist echt zum Mäuse melken.
Aber der sinnlose Verschleiß von Material wird immer weniger....

Wenn die zweite Platte dann fertig ist, sind die "Problemteile" eigentlich geschafft. Die anderen, kleineren Teile sind da nicht so problematisch und auch nicht so zeitintensiv. Ich halte euch auf dem Laufenden!

Viele Grüße,

Foxus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 15. Mai. 2013 08:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Was ich noch ergänzen möchte.

Wenn wir den Adapter wirklich teilen können, wäre es vielleicht auch interessant für Leute die einen günstigen 3D Drucker ihr Eigen nennen.
Dann ist die Optik vielleicht nicht so schön, aber funktionieren sollte es trotzdem.

Somit kommen wir meinem Grundgedanken mit der Creative Commons licenses noch etwas näher.

Jeder der möchte, kann sich so einen Adapter dann selber drucken.

Das war ja mein ursprünglicher Plan. Dass sich jeder den Adapter für den Eigenbedarf nachbauen kann.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

THSEFA
Mitglied
Konstrukteur/CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von THSEFA an!   Senden Sie eine Private Message an THSEFA  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für THSEFA

Beiträge: 1133
Registriert: 27.11.2002

SWX 2020 SP5.0 Premium
Windows 10 Pro 64Bit
Citrix VM
Intel(R) XEON(R) Gold 6146 CPU @ 3.20GHz
24 GB Ram<P>Windows 10 Pro 64Bit

erstellt am: 15. Mai. 2013 08:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von docsneyder:
Was haltet ihr von dem Plan?

@all
Erst mal ein ganz, ganz großes Lob an euch alle hier! Ich lese schon eine ganze Weile mit und bin begeistert, mit wie viel Enthusiasmus an einer Problemstellung hier zusammen gearbeitet wird! Leider kann ich nicht viel dazu beitragen, da ich von der Materie nur wenig Ahnung habe. Aber zu einem frisch gezapften Bier kann auch ich nicht Nein sagen.

@docsneyder
Das mit dem Druckerkauf würde ich mir an deiner Stelle nochmal gut überlegen. Für eine Vorserie ist es sicher immer noch günstiger, die Teile im Auftrag fertigen zu lassen. Danach würde ich einfach schauen, ob und wie es weitergeht. Hast du dir mal überlegt, einen Werkzeugmacher mit ins Boot zu holen? Ich könnte mir vorstellen, dass es unter denen auch Bierliebhaber gibt...  

Wenn das Ding dann läuft -> unsere Vereine im Ort freuen sich ganz sicher über Einsparmöglichkeiten bei den laufenden Kosten. Beim Karneval und Fußball ist da ja einiges zu holen...  

Bin echt gespannt, wie es hier weitergeht!

Edit: Mir kam gerade noch eine ganz andere Idee! Was ist, wenn du dir für deine Spritzgussform einen Sponsor suchst? Ich könnte mir vorstellen, dass die Marketingleute von SolidWorks diese Geschichte hier lieben werden... 

------------------
Viele Grüße, THSEFA

"Nichts ist so hart wie das Leben! Wenn man sagt, was man denkt, muss man mehr als alles geben!..."

[Diese Nachricht wurde von THSEFA am 15. Mai. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 15. Mai. 2013 08:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Foxus,

irgendwie haben sich unsere Beiträge überschnitten 

Also der Drucker den ich mir da ausgesucht habe, der ist schon ein Profi Gerät. Nicht zu vergleichen mit Deinem Replicator.

Aber wie Du uns allen ja hier zeigst, geht es auch mit einem Replicator.

Was aber auch richtig ist, die Replicator Modelle kann man natürlich nicht verkaufen.
Aber für den Eigenbedarf ist es alle male ausreichend.

In der Massenproduktion brauchen wir natürlich Spritzguss. Deswegen finde ich es auch gut wenn der Gerhard das Modell dementsprechend anpasst. Aber bei diesem Stadium sind wir ja noch lange nicht angekommen.

Wenn wir den Adapter vierteln, dann müsstest Du doch auch einen ganzen Adapter in dem Replicator bauen können, oder?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 15. Mai. 2013 08:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Markus,

den Adapter zu vierteln ist nicht so ganz einfach,

das würde eine Neukonstruktion mit absehbaren Dichtigkeitsproblemen nach sich ziehen.

Daher bin ich ganz klar für fräsen 

Hab mal recherchiert wären so ca. 250€ an Material.

Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 15. Mai. 2013 09:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen Andreas,

Du hast natürlich recht. Fräsen ist für einen Prototypen bestimmt die beste Lösung.
Und die 250,00 Euro für Material hatte ich auch schon angepeilt.

Habe ja noch einige Platten von meinen Ur-Prototypen über.

Aber bei 250,00 Euro wird niemand in der Lage dazu sein, den Adapter kostengünstig nachzubauen.

Mag sein dass es mit einem privaten Drucker auch so viel Geld kostet, aber da kann man immer noch sagen: "Ich hab's selber gemacht" 

Ach ich weiß es doch auch nicht 

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 15. Mai. 2013 10:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Andreas,

Zitat:
Original erstellt von Krümmel:
Hallo Gerhard,

Bin da mal von 6-8mm Wand im großen Ganzen ausgegangen.

Welche Wanddicke sollten wir anpeilen ?

Was sagst Du dazu ?


Deine Kreativität finde ich prima, einfach toll. Nün wollen wir aber mal die Kirche im Dorf lassen mit den Wandstärken.

Ich habe für Blomberg den Sockel für den Wäschetrockner mit entwickelt, das war ein Teil in der Größe von 600x500x150mm und da war die mittlere Wandstärke 5mm. Ich denke, Du sollst, wenn Du weiter Deinen Entwurf machst darauf zurückgreifen, dass Du 5-0.5mm Deine Wandstärke einpendeln sollst.

Als Frästeil wenn Du aus dem Vollen fräst, ok, da ist das egal. Bei einem Spritzgießteil kommt es auf jedes Gramm an was durch die Maschine in die Form gedrückt werden muss.

Um noch mal auf den Trockner zurückzukommen, es waren für den Sockel 2 Teile jeweils in der Größe, die dann spiegelverschweißt wurden. Das Material war ein PPN TV30 und das geht nicht zu kleben. Zusammen hatte der Sockel ein Gewicht von ca. 5kg Kunststoff. Gespritzt wurde das auf zwei 1100t Engel SGM und danach sofort verschweißt, damit die Nachschwindung gemeinsam eingeleitet werden konnte.

Wir mussten nachher noch Partien, die nicht so wichtig waren, in den Wandstärken verjüngen, denn das kostet alles Geld was unnötig ist. Und wichtig ist auch eine Entformungsschräge, damit das Teil einwandfrei raus kommt.

Deine Idee die mittlere Wandstärke nicht auf eine Seite zu ziehen ist prima, denn da hat man später noch die Möglichkeit, Rippen einzubauen um einem Verzug einseitig entgegenzusteuern. Die beste Stelle wäre natürlich absolut in der Mitte des Teiles.

Nun noch zu dem Preis für so ein Spritzgießwerkzeug: Wir hatten das noch vor der Währungsumstellung gebaut und da lag so ein Werkzeug bei ca 800.000,--DM mit Änderungen bis 1.1Mio DM. D.h., heute kann man so schlappe 600.000,-- bis 700.000,-- Euronen dafür rechnen. Das Werkzeug hatte ca 16t Gewicht und wurde mit einem Heißkanal von 6 Düsen angespritzt.
Ausgeworfen wurde das Teil, in dem wir mit schrägen Außenschiebern das Teil angehoben hatten, damit es gleichmäßig aus dem Werkzeug kam.

So das wäre erstmal alles was ich dazu zu sagen hätte. Vielleicht gibt es auch noch ein paar Kunststoffexperten, die was anderes meinen.

Gruss Gerhard

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 15. Mai. 2013 10:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Gerhard,

du hast da einen Fehler in Deinem Text. Da ist doch sicherlich der Punkt zwei Stellen nach rechts gerutscht. Oder 2 Nullen zu viel. 

Ich geh kaputt.

Für das Geld kann ich mir ja eine Profi Fräse und einen Profi Drucker kaufen und bin dann immer noch günstiger.

Ich weiß nicht wie ich drauf komme, aber ich habe mit 25.000,00 Euro für alle Formen gerechnet.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 15. Mai. 2013 10:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Markus,

ich bin zwar schon ein paar Jahre aus dem Geschäft raus, aber dafür bekommst Du die Basisplatte als Form nicht. Wenn keine Außenschieber drin sind, doch ein Schieber ist auf jedenfall drin wegen der Zapfstelle, dann ist es eine Auf-Zu-Form mit den ganzen Formkernen den Passungen für die 20 Adapter, da kannst Du gerne 500 bis 600 Arbeitsstunden rechnen. Materialkosten für Stammform Einsätze Kerne und Auswerfer, Heißkanalverteiler, Dämmplatten usw rechne ich bestimmt so 20.000,-- Euro (habe die Preise aber nicht mehr im Kopf, deshalb möchte ich mich auch nicht festlegen).

Ich bin der Meinung, mit Deinen 25.000,-- Euro kommst Du nicht weit. Du kannst natürlich einiges sparen, wenn Du einen Formenbau in Tobolsk findest, den Du dann während der Bauzeit überwachen kannst.

Gruss Gerhard

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 15. Mai. 2013 11:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

   

Gehrard, dass war der Witz des Tages.     

Ich arbeite hier zwar als Bauleiter für eine Anlage in der später Polypropylen hergestellt wird,
aber die Russen hier sind bestimmt nicht in der Lage dazu, so ein filigranes Zeug herzustellen.

Da traue ich den Chinesen mehr zu. Die wissen wenigstens wie man vernünftig kopieren kann.     

Aber mit so hohen Kosten für die Formen habe ich in meinen kühnsten Träumen nicht gerechnet. 

So, wie gehen wir jetzt weiter vor?

Als erstes würde ich sagen warten wir auf die Ergebnisse von Foxus.
Wenn der Test erfolgreich ist, werden wir einen kompletten Adapter fräsen lassen.

Wenn dieser Test ebenfalls erfolgreich ist werde ich mir überlegen, ob ich einige Adapter in China bauen lasse, mir eine Fräse kaufe oder einen Drucker.

Wenn dann die Nachfrage so hoch sein sollte, dass sich die Formen lohnen, werde ich wohl einen dicken Kredit brauchen.

Mensch Meier. Also die Form Kosten hauen mich gerade um. Das Ding ist doch gar nicht so groß. Wieso sind die Formen denn so teuer?

Da muss ich aber einige 10.000 Adapter verkaufe, um das Geld wieder drin zu haben.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 15. Mai. 2013 13:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ist doch sonnenklar was wir machen 

Frästechnisch sind wir soweit fertig damit , jetzt machen wir das Bauteil Spritzgussgerecht

und dann bauen wir die Form drumrum , was sonst 


Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Dieses Thema ist 46 Seiten lang:   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2022 CAD.de | Impressum | Datenschutz