Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Prototypenbau unter einer Creative Commons licenses (Seite 12)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen Dieses Thema ist 46 Seiten lang:   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46 nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für SOLIDWORKS
Autor Thema:  Prototypenbau unter einer Creative Commons licenses (370865 mal gelesen)
Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 11. Jun. 2013 22:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Xafer,

Dein Einwand ist mehr als berechtigt.

Meine Gedanken in der Richtung tendieren zum festkleben in einer Bauteilhälfte.


Grüße Andreas

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 12. Jun. 2013 06:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Robert,

habe gestern Deinen Post leider überlesen.

Die Firma ist interessant. Leider konnte ich nicht in Erfahrung bringen wie stabil der Kunststoff ist und ob man ihn auch für Lebensmittel nehmen kann. Kannst Du da bitte noch einmal nachfragen?

OK, der Preis ist recht teuer. Aber wenn es günstiger ist als zu fräsen würde ich vielleicht einen Prototypen drucken lassen.
Voraussetzung ist aber dass man es wirklich benutzen kann und es nicht nur ein Anschauungsobjekt ist.

@ Andreas

ich bin mir ziemlich sicher, dass auf POM auch kein Aufkleber hält da die Oberflächenenergie sehr gering ist.
Hier auch mal ein Link zu Wikipedia: Klick mich mal....

Ich habe auch mal die Spezifikation raus gesucht.

Verarbeitung

Warmumformen
Nach allen Verfahren möglich, Umformtemperaturen 160 bis 170°.

Kleben
Kleben schwierig wegen guter Chemikalienbeständigkeit, Werkstoffestigkeit nicht erreichbar. Meist Haft-, Reaktions- und Polyisocyanatklebstoffe.
Zu verklebende Oberflächen mechanisch oder chemisch vorbehandeln.

Schweißen
Schweißen sehr gut möglich im Heißgas-, Heizelement- Ultraschall-, Reibungs- und Vibrationsschweißverfahren.

Verschrauben
Verschrauben mit gewindeformenden Schrauben möglich.

Nieten
Nieten von angespritzten Zapfen durch Warm- oder Kaltstauchen oder mit Ultraschall.

Schnappsitze
Schnappsitze als hoch belastbare Verbindung in großem Umfang eingeführt wegen guter Zähigkeit und hohem Rückstellvermögen.

Spanen
Spanen sehr gut möglich. Übliche Werkzeuge für die Kunststoffbearbeitung; Kühlung nicht erforderlich. Für Automatenbearbeitung Stangenmaterial im Handel.

Besondere Verfahren
Veredeln der Oberflächen durch Bedrucken, Lackieren, Beflocken, Metallisieren im Hochvakuum, Galvanisieren und heiß prägen.
Einzelne Verfahren erfordern besondere Oberflächen Vorbehandlung.

Um POM zu verkleben oder zu beschichten muss es auf jeden Fall chemisch behandelt werden.
Jetzt können wir natürlich diese Vertiefungen für den Schriftzug mit Phosphorsäure beitzen und danach mit Farbe auffüllen.
Aber ich denke der Aufwand wird zu hoch sein.

Protomold hat ein Problem mit dem Schriftzug, weil sie das Teil nicht entformen können. Ob erhaben oder vertieft spielt dabei keine Rolle.
Die können da wohl keine Formen bauen, die zur Seite geöffnet werden können. Deswegen auch das Problem mit dem Schieber und der Hinterschneidung am Bier Ausgang.

Wenn wir also bei Protomold fertigen lassen wollen, kommen wir um eine nachträgliche mechanische Bearbeitung nicht drum rum.

Also beim Schriftzug kann ich auch gerne einen Kompromiss eingehen. Ich kann auch einen Schriftzug entwerfen, den wir nachträglich an den Adapter anbringen. Also quasi eine bedrucktes Plastikschild welches dann angenietet wird, oder was auch immer.
Aber Aufkleber oder bedrucken wird nicht ohne Probleme funktionieren.

Kannst Du mal bitte bei den Firmen Deines Vertrauens anfragen was das Fräsen bei denen kosten wird?
Ich brauche Zahlen 

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonischkeit
Moderator
Freiberuflicher Ingenieurdienstleister (CSWP)




Sehen Sie sich das Profil von Jonischkeit an!   Senden Sie eine Private Message an Jonischkeit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonischkeit

Beiträge: 2612
Registriert: 29.07.2003

CSWP
Solidworks
verschiedene Rechner

erstellt am: 12. Jun. 2013 08:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

1. Beschriftung: Wenn man die Aussenwand ~3º neigt, kann einen Beschriftung auch über mattes Bauteil / glänzende Schrift erfolgen, ganz ohne Schieber oder Druck. Die Erkennbarkeit ist natürlich nicht so gut wie mit Farbe.

2. Warum nicht lebensmittelechtes PA Als Werkstoff. Da könnte man problemlos drucken. Und die Schieber der jetzigen Konstruktion sind für die Formgröße bzw. daraus den Werkzeugpreis nicht positiv.

3. Dichtung: Sinnvoll für die Serie ist eine eingeschäumte Dichtung. Die ist auf einer Seite hermetisch dicht mit dem Kunststoff verbunden (im Gegensatz zu kleben) und die andere Seite bekommt eine kleine Nase die dichtet. Damit das mit Gleichteilen funktioniert muss man in der Spiegelebene die Funktion wechseln.
Hersteller:
http://www.ceracon.com/de.html
http://www.lippert-blech.de/dichtungsschaeumen.php
http://www.dostech.de/
http://www.sonderhoff.com/pu_foamsystems.de.html

4. @Doc, Werkzeugpreis per PM, weiss nicht ob Du das hier öffentlich möchtest.


Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

THSEFA
Mitglied
Konstrukteur/CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von THSEFA an!   Senden Sie eine Private Message an THSEFA  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für THSEFA

Beiträge: 1133
Registriert: 27.11.2002

SWX 2020 SP5.0 Premium
Windows 10 Pro 64Bit
Citrix VM
Intel(R) XEON(R) Gold 6146 CPU @ 3.20GHz
24 GB Ram<P>Windows 10 Pro 64Bit

erstellt am: 12. Jun. 2013 08:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Habt ihr schon mal dran gedacht, die Dichtung per Roboter einspritzen zu lassen? Dort gibt es sicher auch Materialien, welche einen Waschvorgang in der Maschine aushalten.

Die Beschriftung könnte man doch auch auflasern lassen. Wir hatten bei kleineren POM-Teilen damit schon akzeptable Resultate erzielt.


Edit: Mmmmh, da war wohl schon jemand schneller.... 
------------------
Viele Grüße, THSEFA

"Nichts ist so hart wie das Leben! Wenn man sagt, was man denkt, muss man mehr als alles geben!..."

[Diese Nachricht wurde von THSEFA am 12. Jun. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 12. Jun. 2013 09:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Michael,

hast Du mir schon eine PM geschickt? Ist nämlich noch nichts angekommen.

Du kannst aber gerne die Preise hier veröffentlichen.
Ist doch ein Gemeinschaftsprojekt und da können es ruhig alle mitbekommen.

Das mit den Dichtungen spritzen habe ich in einem meiner ersten Entwürfe auch vor gehabt. Dafür war diese kleine Nase die in die Dichtung drücken sollte. Aber als wir dann angefangen haben mit Gleichteilen zu arbeiten habe ich gedacht dass es jetzt nicht mehr funktioniert, bzw. dass die Dichtungen auf dem POM nicht mehr halten werden.

Sind denn diese Schaumdichtungen so stabil wie ein O-Ring?
Die sehen so aus als ob die schnell kaputt gehen können wenn man mal unachtsam damit umgeht.

Was den Kunststoff angeht bin ich mit allem zufrieden was Lebensmittelrecht ist und stabil genug ist.
Nur bei Protomold wird dieser Kunststoff nicht angeboten. Deswegen habe ich ihn nicht gefunden.

Deine Idee mit dem glanz und matt finde ich nicht schlecht.
Wenn aber dieser PA Kunststoff bedruckbar ist, sollten wir den bevorzugen.
Dort halten ja dann auch wieder eingeklebte O-Ringe, oder?

Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man bei Protomold auch eigenes Kunststoff-Granulat anliefern.
Also sollte das kein Problem sein auch mit PA zu arbeiten.

Ist PA denn auch so anfällig für Lunker wie POM?
Bzw. müssen wir da bei der Form wieder etwas wichtiges beachten?
Im Moment wird ja alles auf POM ausgerichtet.

@ THSEFA
Danke für den Tipp, aber ich denke wir werden den Kunststoff ändern und ihn bedrucken lassen.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

businessbert
Mitglied
Konstruktion, Projektleitung, CadAdmin


Sehen Sie sich das Profil von businessbert an!   Senden Sie eine Private Message an businessbert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für businessbert

Beiträge: 225
Registriert: 30.04.2009

SolidWorks Premium 2015 SP4 - SNL
Windows 7 Prof. 64-bit
Intel Xeon CPU E5-1620 3.50GHz
NVIDIA Quadro K4200
16GB Ram
Samsung SSD SM84 512GB

erstellt am: 12. Jun. 2013 09:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


ShapewaysBasisteil.JPG


mds-strongflex.pdf


fk03_kca_rp_inf_pa_prduktinf.pdf

 
Hallo Markus,

ich habe noch einen günstigeren Anbieter, auch mit Materialdatenblatt.

PA2200 - Datenblatt anbei.
This material is not watertight, is dishwasher safe, not recyclable, and not foodsafe. siehe Edit

Also nur für einen Formprototypen geeignet.
Ob die Funktion gegeben ist kann ich nicht garantieren...

Der Preis wäre pro Stk bei (795+100)*1,064*1,19 = ~1150€
( ( Warenwert + Versandkosten ) * Zoll ) * Einfuhrumsatzsteuer

Zollsatz:
3908
Polyamide in Primärformen
3908 10
-  Polyamid-6, -11, -12, -6,6, -6,9, -6,10 oder -6,12
ERGA OMNES (ERGA OMNES)
Drittlandszollsatz (01-01-2007 - ) : 6.50 %
[URL=http://www.ec.europa.eu/taxation_customs/dds2/taric/measures.jsp?Lang=de&Taric=3900000000&GoodsText=&Domain=TARIC&MeasText=&Offset=175&Area=US&ExpandAll=&callbackuri=CBU-3&Lan gDescr=&SimDate=20130612] Quelle [/URL]

EDIT:
Ich habe noch ein bisschen auf der Kunststoff-Produzentenseite geforscht.

PA2200
zertifiziert für Lebensmittelkontakt gemäß der EU-Kunststoff-Direktive 2002/72/EC (Ausn.: hochalkoholische Genussmittel)
Quelle: Eos

------------------
Gruß
Robert

.--  .  .-.  /  -..  .  ..-  -  .-..  ..  -.-.  ....  /  ...  .--.  .-.  ..  -.-.  ....  -  /  .-.  ..  ...  -.-  ..  .  .-.  -  /  ...-  .  .-.  ...  -  .-  -.  -..  .  -.  /  --..  ..-  /  .--  .  .-.  -..  .  -.  --....

[Diese Nachricht wurde von businessbert am 12. Jun. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonischkeit
Moderator
Freiberuflicher Ingenieurdienstleister (CSWP)




Sehen Sie sich das Profil von Jonischkeit an!   Senden Sie eine Private Message an Jonischkeit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonischkeit

Beiträge: 2612
Registriert: 29.07.2003

CSWP
Solidworks
verschiedene Rechner

erstellt am: 12. Jun. 2013 11:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

ob PA oder POM ist bei der Konstrution egal. PA ist ein standard Industriekunststoff, oft mit Glasfaser gefüllt. Das halten die Aluminiumwerkzeuge von Protomold vermutlich nicht aus. Mein letztes Lebensmittelteil aus diesem Werkstoff war eine Wasseruhr, die aufgrund der Berstanforderungen 60% Glasfaserfüllung hatte.

@Doc, ich habe das Angebot an deine Firmenadresse gesendet, im PM kann ich nichts anhängen.

@All, die Eckdaten sind US $39.000 / 2000kg / Heißkanal / 3 Schieber / 65 Tage Lieferzeit für das Basisteil.
Wenn die Schieber für die Schrift entfallen geht das Werkzeuggewicht und der Preis runter.

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 12. Jun. 2013 11:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Michael,

habe vor 10 Minuten Deine E-Mail entdeckt 

Der Preis hat mich etwas erschreckt, weil wir ja noch so ein ähnliches Teil für die Verriegelplatte brauchen.

Du kennst Dich doch mit diesen Formen gut aus.

Wäre es günstiger komplett auf alle Schieber zu verzichten und dafür die Platten zu bedrucken und das seitliche Loch nachträglich fräsen zu lassen?

Das ist jetzt eine reine Verständnis-frage, da ich mich mit diesen Formen überhaupt nicht auskennen.

Was ist an diesen Formen eigentlich das teuerste?
Ist es das Entwickeln, das Bauen oder das Material?

Der Andreas hat ja schon mal angedeutet dass wir die Formen auch selber entwickeln können.

Kannst Du uns da eventuell mal aufklären was die hohen Preise bei den Formen ausmacht?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonischkeit
Moderator
Freiberuflicher Ingenieurdienstleister (CSWP)




Sehen Sie sich das Profil von Jonischkeit an!   Senden Sie eine Private Message an Jonischkeit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonischkeit

Beiträge: 2612
Registriert: 29.07.2003

CSWP
Solidworks
verschiedene Rechner

erstellt am: 12. Jun. 2013 11:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Doc,

die Größe ist teuer. Es sind 2000kg Stahl in etwa 400-500 Teile aufgeteilt. Bei Weglassen der Schieber kann man viel sparen. Ich fordere morgen mal ein Angebot ohne Schrift an. Preistreiber Nr.1 ist der verbrauchte Stahl, also die Formgröße.

Die Schrift nachträglich Fräsen ist noch teurer. Drucken wäre farbig und hätte für den Preis wenigstens Werbewirkung.

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 12. Jun. 2013 12:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

400 bis 500 Teile????????

Ich werde verrückt.

Wofür braucht man so viele Teile?

Ich habe mir vorgestellt dass es 6 Teile sind ein paar Düsen und gut ist.

Das haut mich gerade echt von den Socken.

Bei 500 Teilen kann es sich doch dann nur um kleine Teile handeln, die gefräst werden müssen, oder?

Kannst Du da noch mal ein bisschen zu erklären wie so eine Form aufgebaut ist?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thisoft
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Thisoft an!   Senden Sie eine Private Message an Thisoft  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thisoft

Beiträge: 178
Registriert: 10.04.2010

erstellt am: 12. Jun. 2013 12:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

nur mal zum Werkzeug dazwischengeworfen:

Wollt Ihr da wirklich einen Heißkanal verbauen? Rechnet ihr schon mit Hunderttausender Schusszahlen? Dann muss natürlich das ganze Wz darauf ausgelegt und etwas solider und teurer sein als wenn man nicht ganz so hoch rangeht.
Ich würde das erstmal für max. 50000 Schuss auslegen. Wenn die Sache dann einschlägt sollte man mit dem Erlös auch ggf. ein neues (optimiertes) Wz bauen lassen können.
Ich meine nur - der Heißkanal alleine liegt ja schon mal zwischen 5 und 10 Tausendern und auf 20g mehr oder weniger Material pro Adapter kommt es ja bei den Preisen wo wir mittlerweile gelandet sind nun wirklich nicht drauf an...

Gruß Thilo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 12. Jun. 2013 12:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Thilo,

ich weiß garnicht was ein Heißkanal macht.     

Also wenn man den nur braucht um mehr als 50.000 Stück zu produzieren, dann kann der natürlich weg bleiben.
Du hast vollkommen Recht.

Wenn die 50.000 Stück wirklich mal erreicht werden, kann man von dem Erlös bestimmt neue Formen bauen.     

Es war aber das erste Angebot von einer anderen Firma und wenn man weiß wonach man fragen muss, dann kann man auch bessere Angebote bekommen.

Aber der Michael hat ja gesagt dass er noch einmal ein neues Angebot anfragen möchte. Dann kann er ja auch direkt nach dem Heißkanal und einer leichteren Bauweise fragen.

Ich denke aber den einen seitlichen Schieber sollten wir drin lassen. Das erspart uns einen weiteren Arbeitsschritt.
Und das Material mit Glasfaser ist mir auch etwas sympatischer als POM, da man es bedrucken kann und wir können Dichtungen einkleben.

@ Andreas

Sollen wir den O-Ring einkleben, oder sollen wir eine neue Dichtung einspritzen?

Ich habe nichts gegen O-Ring einkleben. Ohne es zu wissen denke ich aber das diese Variante günstiger sein wird als eine Dichtung einspritzen zu lassen. Vor allen Dingen kann man so einen O-Ring auch selber ablängen und zusammenschweißen, was eine Reparatur ungemein erleichtert. Wenn so eine gespritze Dichtung mal in der Spülmaschine beschädigt wird (Durch ein Messer oder so) dann kann man das Teil wegwerfen. Den O-Ring kann man aber als Ersatzteil mit einer kleinen Tube Sekundenkleber verkaufen.

Ich denke das ist eine Gute Lösung in Verbindung mit dem neuen PA Kunststoff.

Was denkt Ihr darüber?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonischkeit
Moderator
Freiberuflicher Ingenieurdienstleister (CSWP)




Sehen Sie sich das Profil von Jonischkeit an!   Senden Sie eine Private Message an Jonischkeit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonischkeit

Beiträge: 2612
Registriert: 29.07.2003

CSWP
Solidworks
verschiedene Rechner

erstellt am: 12. Jun. 2013 12:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thilo,

der Heißkanal ist momentan wegen den Fließweglängen drin. Es ist der erste Werkzeugentwurf und ich bin mir fast sicher, daß der noch wegoptimiert werden kann.
Und sooo teuer ist das auch nicht...

@Doc,
es sind unzähliche kleine Teile: Kühlungslemente, Auswerfer, Dichtungen, Umlenkungen, Federn, Verriegelungen, Schrägbolzen, Führungen, Zentrierungen etc. Alles Standarteile, aber jedes braucht seinen Platz in der Form ausgefräst, jedes muss bestellt, angepasst und eingebaut werden.

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 12. Jun. 2013 13:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Formeinsatz.zip

 
Hallo Michael,

Zitat:
Original erstellt von Jonischkeit:
Hallo Thilo,

der Heißkanal ist momentan wegen den Fließweglängen drin. Es ist der erste Werkzeugentwurf und ich bin mir fast sicher, daß der noch wegoptimiert werden kann.
Und sooo teuer ist das auch nicht...

@Doc,
es sind unzähliche kleine Teile: Kühlungslemente, Auswerfer, Dichtungen, Umlenkungen, Federn, Verriegelungen, Schrägbolzen, Führungen, Zentrierungen etc. Alles Standarteile, aber jedes braucht seinen Platz in der Form ausgefräst, jedes muss bestellt, angepasst und eingebaut werden.
Michael


Ich habe mich mal hingesetzt und einen Formentwurf gemacht. Lediglich von dem Teil was ich gezeichnet habe. Es ist auch nur die Einsatzseite Ds, As, die Formkerne und der Schieber ist angedeutet. Beim Entwurf habe ich festgestellt, dass bei dieser Konstruktion der Platte der Schieber unbedingt im geschlossenem Zustand mit Hydraulikzylinder gezogen werden muss. Die Formkerne habe ich nicht mit Fuss gezeichnet und auch nicht arretiert. Die Auswerfer und auch die Kühlung ist noch nicht drin.

Einen Hotrunner wie er vorgeschlagen wird sehe ich auch absolut wichtig, denn dazu ist das Teil zu groß als das es nur mit einer Stange angegossen werden kann. Ich schätze 4 Düsen sollten es auf jedenfall sein.

Ich wollte nicht soviel Arbeit investieren, sondern dem Markus nur mal ein Anschauungsbild zeigen, wie groß und wie aufwendig so ein Formeinsatz mit all der Kontur sein kann.
Bei der Konstruktion des Werkzeuges kann er noch einmal ca. 20% des Werkzeugpreises oben drauflegen, denn drunter wird es bestimmt kein Konstrukteur machen.
Ob der Einsatz jetzt aus Alu oder aus Stahl gefräst ist, ist erst mal nebensächlich. Wichtig ist, dass Markus erkennt, dass was dahintersteckt eine Menge Gehirnschmalz ist und das nicht aus dem Ärmel geschüttelt werden kann.

So das wäre jetzt mal mein Beitrag zum Werkzeug
Gruss Gerhard

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xafer
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Xafer an!   Senden Sie eine Private Message an Xafer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xafer

Beiträge: 264
Registriert: 27.04.2011

WIN7x64
SW 2011

erstellt am: 12. Jun. 2013 13:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Ohne viele Worte:

Keine Hinterschneidung -> Druckeingang und Bierausgang in die Befestigungsschraube des jeweils ersten bzw. letzten Flaschenadapters

Gehäuse kleiner -> Den Rand des Gehäuses (Auflagerahmen für Bierkiste) separat ausführen -> 4 identische leistenartige Teile zum Aufstecken oder Anschrauben als Auflagerahmen. Dies hätte mehrere Vorteile: Der Überstand des Auflagerahmens oben und unten könnte dann unterschiedlich sein. (Somit können die beiden Gehäuseteile identisch bleiben) Eine Anpassungsmöglichkeit für unterschiedlich tief sitzende Flaschen (in der Bierkiste) wäre durch Austauschen der Auflageleisten möglich.

Und wenn dies am Markt ankommt, dann erst eine Lösung nach dem Motto: "Das Beste oder gar nichts."

Gruß Xafer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 12. Jun. 2013 16:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Gerhard,

vielen Dank für Dein Anschauungsmodell.

So ähnlich habe ich es mir auch vorgestellt. Nur das in meiner Vorstellung die 20 Stempel auch fest mit dem Deckel verbunden waren.

Deswegen habe ich mich auch über die 500 Teile so sehr gewundert.
Was kommt denn da jetzt noch alles zu?

Rein Interessehalber. Wieso müssen diese 20 Stempel einzeln geführt werden und können nicht in den Deckel integriert werden?
Kann man den Adapter dann nicht mehr entformen?

Gerhard, ich kann mir wirklich sehr gut vorstellen wie viel Zeit und Gehirnschmalz in Deiner Arbeit steckt.
Schließlich habe ich selber schon sehr viel Zeit in dieses Projekt investiert.
Ich will auch nicht Deine Arbeit oder die Arbeit der Anderen abwerten, nur weil ich das Design etwas verändert habe.

Ich sage es jetzt gerne noch einmal. Es tut mir leid dass ich nicht das richtige Modell genommen habe.
Aber ich habe Deine feinen Änderungen nicht bemerkt. Ich habe gedacht dass Du lediglich die Wandstärken verjüngt hast, und das habe ich versucht zu reproduzieren.

Die ganzen Erläuterungen, was Du warum geändert hast, kamen erst als ich mein Modell vorgestellt habe.
Vorher war davon nie die Rede.

Ich kann auch nicht hellsehen um zu wissen was Du dir alles überlegt hast um das Modell zu perfektionieren.

Auch arbeite ich auf der ganzen Welt mit Ingenieuren zusammen und daher weiß ich, dass die aller besten Ingenieure noch lange nicht die besten Designer sind.
Jeder Mensch legt halt seine Prioritäten anders.
Ich verstehe zwar noch nicht sehr viel von Spritzguss, aber ich verstehe eine Menge von Design.

Und daher habe ich versucht einen Kompromiss zwischen Deinem perfekten Modell und meinem perfekten Design zu finden.

Ich sitze gerade an Deinem letzten Modell und versuche es noch einmal anzupassen.
Da ich jetzt ganz vorsichtig sein will um nicht wieder etwas wichtiges zu zerstören, kann es aber noch etwas dauern.

Ich hoffe Du nimmst meine Entschuldigung jetzt an.

Auch würde ich mich freuen, wenn Du diesem Projekt treu bleibst. Du bist uns allen eine große Hilfe.

Solltest Du kein Interesse mehr haben an dem Projekt weiter zu arbeiten, werde ich aber trotzdem mein Versprechen einlösen und Dir einen der ersten Adapter nach Hause schicken.
Versprochen ist versprochen.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 12. Jun. 2013 16:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Xafer,

Deine Idee ist nicht übel, kommt aber etwas spät.
Sie würde das ganze Projekt wieder auf Start setzten.

Das Modell ist so gut wie fertig. Nur noch etwas am Design verfeinern und es können die Formen gebaut werden.

Außerdem können bei dieser Variante die Kisten nicht mehr gestapelt werden, weil die Anschlüsse ein Stapeln verhindern würden.
Und wir brauchen wieder mehr Teile um den ganzen Adapter zu komplettieren.

Also ich bin der Meinung wir sollten jetzt nur noch Fine tuning machen.

Mal sehen was die Anderen dazu sagen.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

businessbert
Mitglied
Konstruktion, Projektleitung, CadAdmin


Sehen Sie sich das Profil von businessbert an!   Senden Sie eine Private Message an businessbert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für businessbert

Beiträge: 225
Registriert: 30.04.2009

SolidWorks Premium 2015 SP4 - SNL
Windows 7 Prof. 64-bit
Intel Xeon CPU E5-1620 3.50GHz
NVIDIA Quadro K4200
16GB Ram
Samsung SSD SM84 512GB

erstellt am: 12. Jun. 2013 18:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

@Markus: am generellen Konzept würde ich nichts mehr ändern.
Ich hab die letzten Wochen (wie viele andere auch) meistens still mitgelesen und finde das Design und den Aufbau schlüssig.
Details wie Dichtung, Verriegelung der Anschlüsse sind halt noch zu klären.

Bevor du den Startschuss für die Gussform gibst würde ich trotzdem umbedingt noch einen Prototypen in voller Größe 3D-Drucken lassen.

Es gibt auch in Deutschland genügend Firmen die die entsprechenden Maschinen haben und zur Lohnfertigung anbieten.
z.B. Rapidobject
Die machend das auch bestimmt aus z.B. PA2200 (Datenblätter ein paar Posts vorher)
Du findest auf "Wer-liefert-was" noch eine ganze Menge Lieferanten mehr.

Preislich bewegt sich das ganze bei ~1€ pro ccm.
Also trotzdem ~1200€ pro Grundplatte.
In Relation zu den Kosten des Gusswerkzeuges trotzdem ein Must-Have finde ich.

Eventuell könntest du auch (wenn die Moderatoren gnädig sind) ein paar Doppelposts in anderen großen Brettern (z.B. Autodesk) machen um auf das Projekt aufmerksam zu machen und eventuell jemanden mit einer entsprechenden 3D-Druck-Maschine zu finden.


Ganz abgesehen davon wäre mir das Risiko bei den Geldmengen die alleine die Gussform kostet (ohne Rüstkosten, Mindeststückzahlen pro Guss, ...) schon etwas zu hoch um es Vorzufinanzieren.
Vielleicht solltest du dir doch einmal das Crowd-Funding-Konzept von z.B. Kickstarter ansehen um einen Funktionsprototypen, die Form und eine erste Kleinserie zu finanzieren.

------------------
Gruß
Robert

.--  .  .-.  /  -..  .  ..-  -  .-..  ..  -.-.  ....  /  ...  .--.  .-.  ..  -.-.  ....  -  /  .-.  ..  ...  -.-  ..  .  .-.  -  /  ...-  .  .-.  ...  -  .-  -.  -..  .  -.  /  --..  ..-  /  .--  .  .-.  -..  .  -.  --....

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 12. Jun. 2013 18:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Robert,

Du hast vollkommen Recht. Die Summen für die Formen sind gewaltig.
Damit habe ich in meinen kühnsten Träumen nicht gerechnet.

Einen funktionstüchtigen Prototypen im original Design werde ich auf alle Fälle machen lassen.

Wenn alles funktioniert werde ich auch mal bei Kickstarter vorbei schauen.
Aber ohne einen Prototypen mit einem vernünftigen Video werde ich mich da nicht bewerben.

Dafür ist der Adapter einfach zu erläuterungsbedürftig.

Ein Video sagt mehr als tausend Worte.

Aber trotzdem sollten wir versuchen den Adapter soweit zu optimieren, dass alles ganz schnell über die Bühne gehen kann.

Vielleicht können wir ja auch noch Geld sparen, wenn wir versuchen die Formen selber zu entwickeln und dann nur noch die Einzelteile fräsen lassen.
Zusammenbauen kann ich so eine Form auch selber. Diese Kosten können wir komplett einsparen.

Die Tonne Stahl kostet ja nicht die Welt.
Und wer weiß, vielleicht findet sich ja auch noch eine Firma die als Sponsor die Teile nach unseren Angaben kostengünstig fräsen lassen kann.

Ich will eigentlich vermeiden das Projekt mit Fremdkapital zu stemmen. Aber wenn es nicht anders geht, muss ich wohl in den sauren Apfel beißen.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 12. Jun. 2013 21:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Basisteil_12062013_AK_STEP.zip


Kassetteeingeklebt.JPG

 
Hallo Markus,

als Grundlage Deiner Designanpassung solltest Du unbedingt dieses Modell -----> verwenden ! ( Hab da mal einiges zusammengeführt )

Wenn wir jetzt bei klebbarem PA sind könnte ich mir vorstellen vorerst den Ausgang als Frästeil dicht einzukleben ---->

Die Schattenfuge hattest Du schön umgesetzt die sollte auch so bleiben.

Das Frästeil muss ich erst noch mit den erforderlichen Toleranzen versehen und überarbeiten dann kann ich mal anfragen.

Ein gefräster Prototyp , kein gedruckter , ist aus meiner Sicht absolut unerlässlich !

Nur daran lassen sich die notwendigen Passungen und das benötigte Spiel austesten , nötige Anpassungen sind dann auch schnell erledigt.


@ Gerhard bitte kontrolliere mein eingestelltes Modell nochmal genau , bevor hier noch mehr arbeit in den Sand gesetzt wird.


Grüße Andreas

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonischkeit
Moderator
Freiberuflicher Ingenieurdienstleister (CSWP)




Sehen Sie sich das Profil von Jonischkeit an!   Senden Sie eine Private Message an Jonischkeit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonischkeit

Beiträge: 2612
Registriert: 29.07.2003

CSWP
Solidworks
verschiedene Rechner

erstellt am: 13. Jun. 2013 09:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von docsneyder:
Vielleicht können wir ja auch noch Geld sparen, wenn wir versuchen die Formen selber zu entwickeln und dann nur noch die Einzelteile fräsen lassen.
Zusammenbauen kann ich so eine Form auch selber. Diese Kosten können wir komplett einsparen.


Ich will dir ja den Optimismus nicht nehmen, aber ich fürchte dass Du da nicht weisst was auf Dich zukommt. Gerade beim Zusammenbau brauchst Du eine kleine Tuschierpresse die manhier sehen kann(ab 2:10 min). Hast Du so etwas im Keller? 

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 13. Jun. 2013 10:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

   

Du meinst diese kleine Presse die so hoch ist wie mein 3 Familien Haus?     

Klar habe ich sowas im Keller. Das kann ich aufblasen. 

Mein Gott. Jetzt erklär mir doch mal bitte wofür man so ein Monster braucht.

Ich habe eine Werkstatt mit ebenerdigem Eingang, einen Hubwagen und einen 2 Tonnen Flaschenzug, ein Wig Schweißgerät und das feinste Werkzeug was man kaufen kann. Und das reicht nicht aus um ein bisschen Metall zu montieren?

Ihr macht mich echt fertig

Wenn man die Presse nur zum Schluss für irgend eine Spezialarbeit benötigt, kann ich das bestimmt trotzdem alles vorbereiten, oder nicht?

Klär mich doch bitte mal auf ob es wirklich nicht geht, oder ob man da doch irgendwie noch Geld sparen kann.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 13. Jun. 2013 12:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Markus,

Zitat:
Original erstellt von docsneyder:
       
Und das reicht nicht aus um ein bisschen Metall zu montieren?

[b]Ihr macht mich echt fertig.  
Klär mich doch bitte mal auf ob es wirklich nicht geht, oder ob man da doch irgendwie noch Geld sparen kann.
[/B]


Nur mal so nebenbei: Ich habe 3 1/2 Jahre Stahlformenbauer gelernt. Die meisten der Formkonstrukteure haben das auch hier im Forum. Wir sind zwar nicht übermütig, wissen aber was es heißt eine Form zu bauen und speziell die Einzelteile zu montieren.

Wenn Du die Form komplett konstruiert hast, kannst Du zwar die Teile in unterschiedlichen Firmen fertigen lassen. Aber das heißt noch lange nicht, dass alles passt. Es muss als erstes eine Toleranzrechnung der Produktteile durchgeführt werden. D.h. Die Masse und auch die Teile müssen so gezeichnet werden, dass Plus und Minus Masse bereits in 3D vorhanden sind. Deshalb habe ich auch das Mass 20 so gezeichnet, dass hinterher die Schnüffelnase auch rein geht und nicht kollidiert.

Wenn alles fertig ist, muss alles in Längsstrich geglättet werden und zwar in Entformungsrichtung. Die Formkerne müssn passen, die Abdrückflächen müssen tuschiert werden, Schrägen, die in einander laufen müssen tuschiert werden. Auswerfer müssen laufen, das Nadelkisen muss geführt sein. Und zum Schluss muss die ganze Form auf die Presse und komplett tuschiert werden.

Es sind soviele Gedanken zu beachten, die man einfach nicht aufschreiben kann aber es muss vorhanden sein.

Nicht umsonst haben wir eine Lehrzeit (keine Designerzeit) hinter uns und das waren keine Herrenjahre.

So wie Du mal geschrieben hast, dass Du Designer bist und wir sind eben die Praktiker, die wissen wovon und worüber wir sprechen.

Also verliere nicht den Kopf und lass jetzt die Praktiker ans Werk, die was davon verstehen.

Gruss Gerhard

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 13. Jun. 2013 12:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Andreas,

Zitat:
Original erstellt von Krümmel:
@ Gerhard bitte kontrolliere mein eingestelltes Modell nochmal genau , bevor hier noch mehr arbeit in den Sand gesetzt wird.
Grüße Andreas 

Das Teil ist soweit wie ich es beurteilen kann, (ist leider nur ein kaputtes Flächenteil) ok, nur der Radius R5 fehlt, da ist noch R3 drin.

Die inneren Freimachungen könnten auch noch nach außen gezogen werden und die Schattenfuge ist nicht vorhanden.

Gruss Gerhard

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 13. Jun. 2013 14:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Gerhard,

nur mal so nebenbei.

Ich habe niemals behauptet dass ich ein Designer bin,
sondern ich habe lediglich gesagt dass ich etwas von Design verstehe.

Genau wie Du bin ich auch ein Praktiker der sehr wohl weiß wie man mit Metall umgehen muss.

Aber Du hast schon Recht, von Formenbau habe ich keine Ahnung, dass habe ich auch niemals behauptet.

Bis auf diese Tuschierpresse und das damit verbundene tuschieren bin ich aber trotzdem dazu in der Lage so eine Form zusammen zu bauen.
Eine fachmännische Anleitung vorausgesetzt.

Daher noch einmal die Frage:
Kann man alles soweit vorbereiten, dass die Form dann nur noch irgendwo tuschiert werden muss, oder geht so etwas nur wenn die Tuschierpresse direkt neben der Form steht?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 13. Jun. 2013 20:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Basisteilstepigesx_t.zip


13062013ZH.JPG

 
Hallo zusammen,

hab mal versucht alle Wünsche in ein Bauteil zu bekommen  ------>

Für alle SWX Anwender empfehle ich das x_t file in dem Zip 

Für alle anderen hab ichs als Step und als Iges gespeichert.


@Gerhard kommst Du auch mit einem x_t klar ?


Grüße Andreas

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xafer
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Xafer an!   Senden Sie eine Private Message an Xafer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xafer

Beiträge: 264
Registriert: 27.04.2011

WIN7x64
SW 2011

erstellt am: 13. Jun. 2013 21:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Flaschenadapter.PNG

 
Hi,

ich habe mal versuchsweise den rot markierten Kragen wegrasiert. Mir ist nicht so ganz klar wozu der dient?

Meines Erachtens zeigt die Schnittdarstellung relativ deutlich dass der Rand des Gehäuses mindestens 50 % der Kosten der Form verursacht. (Das war jetzt hoffentlich meine allerletzte Anmerkung zu ausufernden Form-Kosten. Nicht dass ich mir hier noch einen Ruf als Pfennigfuchser einhandle.)

Gruß Xafer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CadKD
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von CadKD an!   Senden Sie eine Private Message an CadKD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CadKD

Beiträge: 1750
Registriert: 14.08.2002

SWX 2015 SP5
SWX 2017 SP5
SWX 2018 SP0.1
ProE WF IV, M080<P>Win10 64,
Dell Precision 7710,
Nvidia M4000M,
I7 2,9GHz,
32 GB

erstellt am: 13. Jun. 2013 23:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Leute,

ich habe nun diesen Beitrag vom Anfang her gelesen und dann die letzte Seite auch wieder. Die 10 Seiten dazwischen hätten mich zu viel Zeit gekostet.

Ich bin begeistert wenn ich dieses geballte Wissen sehe mit dem hier so offen umgegangen wird.

Aber irgendwie erinnert mich dieses ganze Thema ein wenig an frühere Versuche verschlafener Studenten die hier bei CAD.de mal schnell eine fertige Lösung für Ihre Semesterarbeit haben wollten. Da fühlte sich auch mancher alte Hase zur Hilfe berufen ohne zu bemerken dass der Hilfesuchende eigentlich ein schlauer Drückeberger war der das gut auszunutzen wusste.  

Ebenso gab es mal vor Jahren einen Modellierwettbewerb hier in einem anderen Unterforum. Der Gewinner wäre mit einem Besteckservice abgespeist worden und der namhafte Hersteller hätte sich teures Fachwissen äusserst günstig angeeignet.
Zusätzlich hätte der Anbieter dieses Systems auch noch ein Riesengeschäft mit vielen Lizenzen gemacht ohne seine Fachleute mal ernsthaft mit der Leistungsfähigkeit ihrer eigenen Software zu konfrontieren.

Hilfsbereitschaft wird leider zu oft ausgenutzt. Und ihr seid alle wahnsinnig hilfsbereit zu docsneyder.

Wieso wendet er sich wohl hier mit so einem Anliegen an Euch?
Wenn sein Patent so gut nachgefragt wäre gäbe es längst Geld von Investoren für eine vernünftige Entwicklung. Ich werde das Gefühl nicht los dass hier sehr gezielt mit der Gutgläugibkeit der Menschen gespielt wird und docsneyder genau weiss was er will. Ausserdem wundere ich mich immer wieder dass er offenbar kein Konstrukteur ist, jedoch mit SWX gut klarkommt und auch sonst viel mehr kennt als mancher Konstrukteur nach Jahren.

@docsneyder (hoffentlich habe ich es jetzt auch richtig geschrieben, ich meine den Themenstarter):
wenn du wirklich die Industrialisierung deiner Idee vorantreiben möchtest tu das doch bitte in einer Art und Weise die auf gegenseitiger Leistung beruht. Also besorge dir Kapital und beauftrage ein Unternehmen mit der Realisierung.
 

------------------
Gruß

CadKD

[Diese Nachricht wurde von CadKD am 13. Jun. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CadKD
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von CadKD an!   Senden Sie eine Private Message an CadKD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CadKD

Beiträge: 1750
Registriert: 14.08.2002

SWX 2015 SP5
SWX 2017 SP5
SWX 2018 SP0.1
ProE WF IV, M080<P>Win10 64,
Dell Precision 7710,
Nvidia M4000M,
I7 2,9GHz,
32 GB

erstellt am: 13. Jun. 2013 23:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

doppelpost
------------------
Gruß

CadKD

[Diese Nachricht wurde von CadKD am 13. Jun. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CadKD
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von CadKD an!   Senden Sie eine Private Message an CadKD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CadKD

Beiträge: 1750
Registriert: 14.08.2002

SWX 2015 SP5
SWX 2017 SP5
SWX 2018 SP0.1
ProE WF IV, M080<P>Win10 64,
Dell Precision 7710,
Nvidia M4000M,
I7 2,9GHz,
32 GB

erstellt am: 13. Jun. 2013 23:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

doppelpost

CadKD

[Diese Nachricht wurde von CadKD am 13. Jun. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 14. Jun. 2013 05:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ach Du grüne Neune..........

Nach fast 4 Monaten, 24.184 Seitenaufrufen und 579 Posts in diesem Thread wurde ich letztendlich doch noch enttarnt. 

Klaus hat vollkommen recht und ich schäme mich dafür. 

In Wirklichkeit war ich früher ein verschlafener Student der inzwischen ein Firmenimperium besitzt und zum knallharten Geschäftsmann mutiert ist. Meine erste Million habe ich übrigens nicht verdient, sondern die wurde mir zu meinem 18 Geburtstag von meinem Vater geschenkt.

Weil ich keinen Anstand und kein Gewissen besitze sondern nur auf meinen eigenen Vorteil bedacht bin, habe ich mich hier registriert und lasse die ganze Arbeit von den hilfsbereiten und gutmütigen Usern hier im Forum erledigen.

Schließlich kann ich in der Zwischenzeit viel wichtigere Sachen erledigen. Z.B. im Café sitzen und den Leuten zusehen, wie sie ihre Einkaufstüten nach Hause tragen.

Wenn das Projekt gelaufen wäre, wollte ich alle Helfer mit einer Bierkasten Zapfanlage abspeisen und mich dann in meinen Geldspeicher zurückziehen um ein paar Bahnen zu schwimmen.


Es tut mir wirklich leid. Ich bin ein ganz schlechter Mensch. 


Gott sei Dank gibt es hier im Forum doch noch so schlaue Leute wie Klaus, die mich direkt nach 2 gelesenen Seiten durchschaut haben.
Ich habe mich wirklich gefragt warum das so lange gedauert hat. Ins geheim habe ich wirklich an dem Verstand der anderen User gezweifelt.


Aber das ist ja jetzt dank Klaus vorbei.
Endlich kann ich wieder schlafen.
Denn seit 4 Monaten bin ich vor Lachen nicht in den Schlaf gekommen.


Zitat:
Original erstellt von CadKD:

@docsneyder (hoffentlich habe ich es jetzt auch richtig geschrieben, ich meine den Themenstarter):


@Klaus (hoffentlich habe ich es jetzt auch richtig geschrieben, ich meine den Themenstörer):


Es ist schon lustig zu sehen dass die Störenfriede hier im Thread alle ein Problem mit meinem Nick Namen haben.
Ein Schelm der Böses dabei denkt.
       


------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk  

Doc Sneyder

[Diese Nachricht wurde von docsneyder am 14. Jun. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 14. Jun. 2013 07:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Andreas,

vielen Dank für die Änderungen.

Dein XT File ist wirklich eine feine Sache. Ich habe zum ersten Mal 0 Fehler beim Import.

Warum haben wir das nicht schon Eher genommen? 


@Xafer
ich habe jetzt nicht ganz verstanden wo Du ein Problem siehst.

Der Kragen dient doch als Verstärkung für die Schnüffelnase.
Außerdem schützt er die Schraube da diese in dem Kragen versenkt ist.

Da wir die Schnüffelnase aber noch nicht an das neue Design angepasst haben, steht die Schnüffelnase derzeit etwas verlassen in dem Kragen.
Den Konus der Schnüffelnase müssen wir noch vergrößern, sodass er wieder richtig passt.

Vielleicht hat das für die Verwirrung gesorgt.

Der Rand am Gehäuse ist auch zwingend nötig.
Den brauchen wir als Auflage für die Bierkiste, damit das ganze Gewicht nicht auf den Flaschen liegt und nichts verrutscht.

Kannst Du das bitte noch mal erläutern wo Du da die Probleme siehst?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CadKD
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von CadKD an!   Senden Sie eine Private Message an CadKD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CadKD

Beiträge: 1750
Registriert: 14.08.2002

SWX 2015 SP5
SWX 2017 SP5
SWX 2018 SP0.1
ProE WF IV, M080<P>Win10 64,
Dell Precision 7710,
Nvidia M4000M,
I7 2,9GHz,
32 GB

erstellt am: 14. Jun. 2013 09:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

An den Themenstarter:

es ist mir eigentlich egal wie du meinen Post interpretierst.

Deine inzwischen recht zahlreichen, begeisterten Helfer hier werden
es schon recht verstehen.

Übrigens: sollte es zur Realsisierung deines Produktes kommen wirst du dich
mit einer Klageflut überhäuft sehen. Einerseits weil vielen der hier engagierten
Helfer wesentlich mehr zusteht als das was du bietest.
Andererseits von Leuten die sich ähnliche Geräte schützen liessen. Alles was
hier bereits gepostet wurde ist öffentlich, also ein Prima-Protokol der Entstehungsgeschichte.

An deiner Stelle würde ich ganz schnell mal einen Rechtsanwalt für Produkthaftung konsultieren
damit du dir deine weiteren Schritte überlegen kannst bevor es richtig dick für dich kommt.

Auch wie du nun mit deinen Unterstützern hier verbleibst.

Ich wünsche dir künftig viel Erfolg mit deinen Geschäftsideen. Aber bitte mit der notwendigen
Weitsicht.
  

------------------
Gruß

CadKD

[Diese Nachricht wurde von CadKD am 14. Jun. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonischkeit
Moderator
Freiberuflicher Ingenieurdienstleister (CSWP)




Sehen Sie sich das Profil von Jonischkeit an!   Senden Sie eine Private Message an Jonischkeit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonischkeit

Beiträge: 2612
Registriert: 29.07.2003

CSWP
Solidworks
verschiedene Rechner

erstellt am: 14. Jun. 2013 09:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo CadKD,

Ich denke die Helfer wissen was Sie tun.

Produkthaftung ist natürlich ein Kapitel.
Realisierung, Finanzierung, Vertrieb, Marketing, Instandhaltung, Service, Patentgeschichten etc, auch.
Das wird noch etwas mehr als Doc gerade vermutet.

Aber genau das ist doch das Problem. Ganz D, nein die ganze Welt ist mit Vorschriften, Gesetzten, Haftung etc. so blockiert, dass gute Ideen im Keim abgetötet werden, es sei denn eine große Firma mit den nötigen Abteilungen steht dahinter. Da ist es doch ganz erfrischend mit welchem Schwung so ein Projekt losläuft, und Doc wächst sicher mit den Problemen und Herausforderungnen.
Wenn man alle Wenn und Aber von vornherein berücksichtigt fängt man nie an.

Ob das Projekt hier ein Erfolg wird weiss eh noch keiner. Aber es macht mehr Spaß als abends am Stammtisch oder im Internet über die schlechte Welt zu wettern.
Und ist einmal etwas anderes.

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 14. Jun. 2013 10:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke Michael,

ich hatte gerade schon eine schärfere Antwort parat.
Ich habe mich aber nach Deinem Post wieder etwas beruhigt und meine Antwort etwas entschärft. 


@ Klaus,

Du hast dass Prinzip meiner Creative Commons License anscheinend nicht begriffen.

Wie auch? Du hast ja gerade mal 2 Seiten überflogen und fühlst Dich gleich beflügelt alle anderen Leute vor mir zu warnen.

Wenn Du lesen könntest und nicht nur Reden schwingen, dann würdest Du vielleicht meinen ersten Post noch einmal studieren.

Dort stehen alle Bedingungen haarklein beschrieben was und wie ich mir eine Zusammenarbeit vorstelle.

Ich habe nichts verheimlicht oder unterschlagen.
Wer mithelfen möchte tut dies aus freien Stücken aus Spaß an der Sache.

Als Dankeschön werde ich jedem Helfer mindestens einen fertigen Adapter schenken.
Wobei die Betonung auf "mindestens" liegt.

Außerdem darf sich jeder alle Dateien runter laden und für den privaten Gebrauch verwenden.
Das gilt sogar für Dich.
(Ich sollte noch einmal über eine Klausel nachdenken gewissen Leuten den Privatgebrauch zu untersagen.)

Und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Es ist alles öffentlich und somit kann sich das niemand mehr patentieren lassen.
Noch nicht einmal ich kann mir darauf noch weitere Patente anmelden.
Die Schnüffelnase z.B. ist eine Erfindung von Andreas und so leid es mir tut, sie kann nicht mehr patentiert werden.
Niemand kann das nun machen.

Sobald jemand hier etwas postet ist es aus und vorbei mit dem Patent.
Und da ich ein allgemeines Patent für diesen Adapter bereits besitze, weiß ich gerade nicht wovon Du überhaupt redest.

Das Einzige was ich für mich reserviert habe ist der kommerzielle Gebrauch.
Und da ich auch versuchen werde alles selber zu bezahlen, steht mir das auch zu.

Wer sich finanziell beteiligen möchte bekommt natürlich auch etwas vom Kuchen ab.
Aber so wie ich das jetzt sehe, willst Du dich wohl nicht beteiligen, sondern ziehst lieber diesen tollen Thread nach unten und verunsicherst alle User.

Ja ne is klar........

Wenn man schon nichts eigenes auf die Beine stellen kann, dann macht man eben etwas anderes kaputt.

Du benimmst Dich wie ein kleiner Junge dem es nicht gelingt einen eigenen Sandkuchen zu bauen.
Dieser Junge rennt dann auch durch den Sandkasten und macht alle schönen Sandkuchen von den anderen Kindern kaputt.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CadKD
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von CadKD an!   Senden Sie eine Private Message an CadKD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CadKD

Beiträge: 1750
Registriert: 14.08.2002

SWX 2015 SP5
SWX 2017 SP5
SWX 2018 SP0.1
ProE WF IV, M080<P>Win10 64,
Dell Precision 7710,
Nvidia M4000M,
I7 2,9GHz,
32 GB

erstellt am: 14. Jun. 2013 10:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Michael,

ich bin mir eben nicht sicher, ob die Helfer hier wirklich wissen was sie tun.
Nochgeht es hier relativ gesittet zu. Der Themenstarter hat ja mit den Helfern
auch keinen richtigen Vertrag abgeschlossen. Ich bin kein Rechtsexperte,
sehe aber bis zu diesem Zeitpunkt nur reine Willenserklärungen.

Natürlich ist es schön wenn hir manche sich statt dem Feierabendbier einbringen,
doch bitte bedenkt euer Handeln.
Leider müssen wir alle mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften klar kommen.

@Themenstarter:


lies die Lizenzbedingungen selber einmal durch und beschäftige dich mal mit Patentrecht
im Allgemeinen. Du kannst mir aber gern deine Patentnummer zusenden.


Zitat:
Original erstellt von Jonischkeit:
Hallo CadKD,

Ich denke die Helfer wissen was Sie tun.

Produkthaftung ist natürlich ein Kapitel.
Realisierung, Finanzierung, Vertrieb, Marketing, Instandhaltung, Service, Patentgeschichten etc, auch.
Das wird noch etwas mehr als Doc gerade vermutet.

Aber genau das ist doch das Problem. Ganz D, nein die ganze Welt ist mit Vorschriften, Gesetzten, Haftung etc. so blockiert, dass gute Ideen im Keim abgetötet werden, es sei denn eine große Firma mit den nötigen Abteilungen steht dahinter. Da ist es doch ganz erfrischend mit welchem Schwung so ein Projekt losläuft, und Doc wächst sicher mit den Problemen und Herausforderungnen.
Wenn man alle Wenn und Aber von vornherein berücksichtigt fängt man nie an.

Ob das Projekt hier ein Erfolg wird weiss eh noch keiner. Aber es macht mehr Spaß als abends am Stammtisch oder im Internet über die schlechte Welt zu wettern.
Und ist einmal etwas anderes.

Michael


------------------
Gruß

CadKD

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 14. Jun. 2013 11:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Kollision.jpg

 
Hallo Andreas,

ich komme mit allen Formaten klar, ich hab ja den OSM und der schluckt alles.

Zitat:
Original erstellt von Krümmel:
Hallo zusammen,

hab mal versucht alle Wünsche in ein Bauteil zu bekommen   ------>

Für alle <A HREF="http://www.cad42.de/index.php/SWX " target=_cad42>SWX </A> Anwender empfehle ich das x_t file in dem Zip  

Für alle anderen hab ichs als Step und als Iges gespeichert.


@Gerhard kommst Du auch mit einem x_t klar ?

Grüße Andreas 


Alle Wünsche hast Du nicht erfüllt, die Basisplatte kollidiert mit der Rastplatte.

Ich hatte doch den Bereich großzügig freigeschnitten:

1. Dass man sich nicht die Finger klemmt.
2. Dass wenn eine Schiefstellung erfolgt, damit es zu keiner Kollision kommt.

Diese Punkte wurden wieder komplett übersehen.

@ Markus: und deshalb bin ich etwas sauer bei dem Thread.

Gruss Gerhard

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 14. Jun. 2013 11:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@ Themenstörer


Zitat:
Original erstellt von CadKD:
Hallo Michael,

..................... Ich bin kein Rechtsexperte,
sehe aber bis zu diesem Zeitpunkt nur reine Willenserklärungen...........



Schön dass Du es wenigstens einsiehst.
Du hast keine Ahnung, schwingst hier aber die großen Reden.


Du kannst mir glauben, dass ich mehr als 2 Seiten vom Patentrecht und von meiner CC License durchgelesen habe.

Vermutlich werden auch gleich noch ein paar Freunde von Dir hier auftauchen und Deine Meinung untermauern.
Es ist immer das Gleiche. In allen Foren der Welt.

Lehn dich zurück und sieh zu wie ich mich hier mit einem Patentanwalt nach dem Anderen auseinandersetzten werde.
Die stehen bestimmt schon alle in den Startlöchern und warten auf den großen Showdown.
Das wird ganz großes Kino.     

Und Du kannst mir eins glauben. Ich habe schon ganz andere Prozesse gewonnen.
Das hier wird ein Kindergeburtstag.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 14. Jun. 2013 11:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Gerhard,

hör doch jetzt bitte auf sauer zu sein.

Das mit der Griffplatte hatte ich mit Andreas so abgesprochen.

Wir wollten die Griffplatte noch einmal überarbeiten.
Ich habe ihm gesagt das wenn wir die Griffplatte so integrieren können dass alles sitzt und passt, dann würde ich gerne die Vertiefung so lassen wie sie ist.

Wenn die Griffplatte nicht passt, dann wird es so geändert wie Du es vorgeschlagen hast.

Aber sonst ist doch jetzt alles drin was Du wolltest, oder?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 14. Jun. 2013 11:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Gerhard ,

es ist mittlerweile schwer das richtige Modell zu erwischen 

Aber die Änderung hole ich auf alle Fälle noch nach 

Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CadKD
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von CadKD an!   Senden Sie eine Private Message an CadKD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CadKD

Beiträge: 1750
Registriert: 14.08.2002

SWX 2015 SP5
SWX 2017 SP5
SWX 2018 SP0.1
ProE WF IV, M080<P>Win10 64,
Dell Precision 7710,
Nvidia M4000M,
I7 2,9GHz,
32 GB

erstellt am: 14. Jun. 2013 11:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Wie ist denn nun die Patentnummer?

Was du persönlich glaubst ist dei eine Sache.

Wenn du aber hier andere Forumsteilnehmer in
einen Rechtsstreit hineinziehst ist das was ganz anderes.

Ich wünsche dir viel Spass auf deinem Kindergeburtstag.

------------------
Gruß

CadKD

[Diese Nachricht wurde von CadKD am 14. Jun. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 14. Jun. 2013 11:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Radien-1mm.jpg


Nasenbreite.jpg


Radien-am-Schieber.jpg

 
Hallo Andreas,

mir sind noch 3 Punkte aufgefallen:

Du kannst an den Stellen wo wir normalerweise die Formtrennung haben gerne Radien von R1 anbringen. 1. stören die nicht und 2. sind die besser beim spritzen. Sollte ein Flachauswerfer angebracht werden, wäre der Radius partiell weg und das stört nicht.

Die Nasenbreite für die Auflage der Bierkiste reicht aus, wenn die im Grund 4mm ist. Das ist besser gegen den Einfall von außen.

Und dann habe ich noch einen formtechnischen Wunsch. Am Schieberausgang für den Zapfhahn sind um das Vierkant vier Radien. Zwei Radien müssen auf jedenfall entfallen, sonst kann das Teil nicht entformt werden. Es wäre innerhalb des Werkzeuges ein Hinterschnitt.

Ich hoffe, man kann an den Bildern alles erkennen.

Gruss Gerhard

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EugenB
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von EugenB an!   Senden Sie eine Private Message an EugenB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EugenB

Beiträge: 113
Registriert: 04.05.2007

SoliWorks 2012x64 SP4

erstellt am: 14. Jun. 2013 11:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich kenne CadCD nicht, und ich bin nicht sein Freund. Aber ich unterstütze ihn sehr. Das ist doch so schade um so viel Energie die Profis in dein Projekt hier rein stecken. Und ich bin mir auch fast zu hundert Prozent überzeugt, dass du am Ende nur absahnen möchtest. Man muss schon sagen, du kann echt gut Hönig um das Maul schmieren. Es wäre so wunderbar, wenn es für irgendetwas Nützliches geschehen würde. Ich würde dann selber, soweit ich kann, mitmachen. Aber für so was. Kann ich echt nicht nachvollziehen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 14. Jun. 2013 11:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von docsneyder:
Vermutlich werden auch gleich noch ein paar Freunde von Dir hier auftauchen und Deine Meinung untermauern.
Es ist immer das Gleiche. In allen Foren der Welt.

Und da ist auch schon der Erste.

Gerade mal 19 Minuten. Respekt.    

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Foxus
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Foxus an!   Senden Sie eine Private Message an Foxus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Foxus

Beiträge: 181
Registriert: 17.05.2004

SWX2012
Win7 64bit
Office 2007
Lenovo W500 8GB RAM

erstellt am: 14. Jun. 2013 12:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Jeder, der hier seinen Senf dazugibt und seine Hilfe anbietet, tut das weil er es gerne tut.
Ich genauso.
Dass Doc den ZapfHans vermarkten wird, war von Anfang an jeden klar. Und er hat dies schon am Anfang klargestellt.

Wenn ich nicht damit einverstanden wäre, hätte ich sicher nichts gemacht.

Falls es nichts wird hat auch er das finanzielle Risiko und nicht ich. Ich habe dann die Pläne und kann mir selber so ein Ding bauen. Und war beim Entwickeln dabei.

Ich für meinen Teil kann nur aus diesem Projekt lernen. Und was das tollste ist:

Es wird hier im Team gearbeitet, verschiedene Meinungen und Ansichten sind da und es wird doch immer wieder eine Lösung gefunden.

Mir macht es einfach Spass und ich denke den anderen auch.

Am WE werde ich mich dann mal mit einem neuen Druckversuch beschäftigen..... weil ich will und nicht weil ich muss!

Schönes Wochenende,

Foxus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

DelphiFG
Mitglied
Automatisierungstechniker


Sehen Sie sich das Profil von DelphiFG an!   Senden Sie eine Private Message an DelphiFG  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für DelphiFG

Beiträge: 116
Registriert: 07.01.2013

erstellt am: 14. Jun. 2013 13:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

nur am Rande von mir als stiller und interessierter Mitleser:

Mir ist und war klar, das hier von allen eine freiwillige Hilfe geleistet wird. Jedem ist klar, das Doc das Risiko sowie den evtl. entstehenden Erfolg trägt.

Wenn ich helfen könnte, ich würde es tun. Aber zerstört nicht mit diesen sinnlosen Beiträgen diesen doch sehr konstruktiven Thread.
mir persöhnlich macht es Spaß, zu lesen, wenn ein Problem auf so vielen verschiedenen Wegen gelöst wird und das in einem wirklich super Team. Auch, wenn es mal zwischen den Leuten bissle Ärger gibt ist es im Großen und Ganzen das beste Projekt hier.

Wenn jemand der Meinung sein sollte, diesen Thread kaputt machen zu wollen, dem sei gesagt, das dies sehr schade ist. Denn ich bin sicher nicht der einzigste, der hier in kurzer Zeit sehr viel gelernt hat.

Danke!

P.S. Don't feed the Troll...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xafer
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Xafer an!   Senden Sie eine Private Message an Xafer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xafer

Beiträge: 264
Registriert: 27.04.2011

WIN7x64
SW 2011

erstellt am: 14. Jun. 2013 14:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Flaschenadapter.PNG

 
Hi Doc,

Damit es nicht zu unübersichtlich wird, beschränke ich mich jetzt bei meiner Antwort nur auf den Kragen (im Bild rot markiert):

Du meinst, der Kragen stützt die "Schnüffelnase".

Die "Schnüffelnase" ist statisch vergleichbar zu einem Bolzen. Da gibt es nichts zu stützen.

Es gäbe sogar noch mehr Möglichkeiten. Wenn die Vierkant-Aussparung vollständig durch das Gehäuse läuft, kann der Sockel um weitere 4 mm abgetragen werden. (violett und hellgrün markiert)

Ansonsten doc: Bleib cool und schwemm das Ganze mit einem gehörigen Humpen Tobolsker Dünnbier hinunter.

Gruß Xafer


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 14. Jun. 2013 15:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

So Xafer,

jetzt erklär mir mal bitte warum Du erst mit der Idee um die Ecke kommst, wenn wir schon fast fertig sind     

Ich weiß zwar nicht ob das stimmt was Du da erzählst, es klingt aber für mich plausibel. 

Ich habe mir vorgestellt dass der Kragen unser Schnüffelstück noch seitlich abstützt, damit es nicht abbrechen kann.
Und jetzt sagst Du die ganze Abstützung erfolgt nur auf der Fläche vom Fuß?

Wenn das wirklich stimmt, wie hoch wäre denn die Kostenersparnis?

Ich finde den Kragen optisch wirklich schön, aber wenn wir ihn nicht brauchen und dafür eine Menge Geld sparen können, würde ich ihn wegrationalisieren.

Menschenskinder...... Jetzt hast Du uns wieder um Tage zurück katapultiert. 


Was meinen denn die Anderen dazu?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Maler
Mitglied
Konstrukteur / CAD-Admin / Mädchen für alles


Sehen Sie sich das Profil von CAD-Maler an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Maler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Maler

Beiträge: 700
Registriert: 17.01.2007

SWX 2019 SP5
AutoCAD 2016
Win 10 pro 64 bit
Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1650 v4 @ 3.60GHz
64GB RAM
Nvidia Quadro M5000
SWx EPDM

erstellt am: 14. Jun. 2013 15:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von docsneyder:
Menschenskinder...... Jetzt hast Du uns wieder um Tage zurück katapultiert.  
Was meinen denn die Anderen dazu?  [/B]

Also ich meine, der Xafer gehört ob seiner ständigen Verbesserungsvorschläge und sonstigen qualifizierten Beiträge als Themenstörer identifiziert und aus dem Projekt ausgeschlossen! Ihr könntet schon lang fertig sein!     

Sorry fürs OT, hab heute nen Clown gefrühstückt. 

Schönes WE und lasst mal die Grills rauchen anstatt der Köpfe! 

Gruß, Jens

------------------
=)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 14. Jun. 2013 17:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Basisteil_14-06-2013_Guss_MS_AK_uea.x_t

 
Hallo Gerhard,

habe das Modell bis auf die Auflagen geändert.

Was hältst Du davon, wenn ich die Auflagen nicht schmaler, sondern breiter mache, aber dafür von Innen hohl?

Wenn ich es Innen hohl mache, wie dick sollte dann die Wandstärke sein?

Auch 4 mm oder kann ich dann auf 2 mm runter gehen?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Dieses Thema ist 46 Seiten lang:   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2022 CAD.de | Impressum | Datenschutz