Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Prototypenbau unter einer Creative Commons licenses (Seite 15)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen Dieses Thema ist 46 Seiten lang:   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46 nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für SOLIDWORKS
Autor Thema:  Prototypenbau unter einer Creative Commons licenses (371445 mal gelesen)
Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3433
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 19. Aug. 2013 21:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Krümmel:
Schaut bitte mal drüber,

Wie Du willst. 

ø32, ø20 und Fase 4x45° gehören in Einzelheit B.
Maßstabsangabe 2:5 ist extrem 'merkwürdig'.
O-Ring-Nuten gehören zumindest im Grund abgerundet. Normalerweise wird auch die Tiefe toleriert.
Absatz 0,25 auf Zeichnung nahezu nicht zuzuordnen.
R1 und 1x45° in Schnitt G-G nahezu nicht zuzuordnen, das gehört deutlich vergrößert und dann sollte dort dann
auch der ø15H7 und die 27 hin.
R4 in Schnitt F-F? Wenn schon bemaßt, dann eher in der Ansicht von unten.
Wenn der Übergang zwischen den beiden ø8 tatsächlich rund sein soll, muss das irgendwo hingeschrieben werden,
sonst wird das einfach mit Spiralbohrer gebohrt.
14 und 14 in Einzelheit B schlecht lesbar.
Für den Programmierer wäre es sicherlich einfacher, wenn von der O-Ring-Nut die Mittellinie bemaßt wäre.
Ansicht von unten ist zur Hälfte von einer Bezugskante, zur anderen Hälfte von der Mittellinie aus bemaßt.
Angesichts dessen, dass hier ohnehin programmiert werden muss, würde ich die Kante bevorzugen (und dann als
Ordinatenbemaßung), zumal man die Maße dann auch kontrollieren könnte.
In Schnitt A-A sind 19 und 18,75 eigentlich nicht zu unterscheiden, siehe oben 0,25.
Für mich würde ans Ende der ø15H7 ein Freistich hingehören, oder man gibt die Tiefe an, bis wo das Passmass
vorhanden sein muss.

Klug********rmodus aus.

Gruß, Torsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 19. Aug. 2013 21:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Gefrast_minimal_Zeichnung_2012.zip

 
Auweiha,

das hatte ich geahnt 

könntest Du mir das mal auf der Zeichnung genauer zeigen  ----->

Hab die jetzt mal zum verbessern hochgeladen .


Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3433
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 19. Aug. 2013 21:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Heute nicht mehr...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3433
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 20. Aug. 2013 01:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Gefrast_minimal.PDF

 
Abrundung der O-Ring-Nut und Freistich habe ich weggelassen, weil nicht im Modell...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 20. Aug. 2013 07:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Torsten ,

da kann ich ja nur noch Hut ab sagen 


Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

businessbert
Mitglied
Konstruktion, Projektleitung, CadAdmin


Sehen Sie sich das Profil von businessbert an!   Senden Sie eine Private Message an businessbert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für businessbert

Beiträge: 225
Registriert: 30.04.2009

SolidWorks Premium 2015 SP4 - SNL
Windows 7 Prof. 64-bit
Intel Xeon CPU E5-1620 3.50GHz
NVIDIA Quadro K4200
16GB Ram
Samsung SSD SM84 512GB

erstellt am: 20. Aug. 2013 08:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Torsten,

sehr schön und kompakt!
Ordinatenbemaßung ist von der Übersichtlichkeit fast nicht zu schlagen.

Eine frage aber zu deinen Schnitten:
Wie bekommst du die Schnittkanten so wellig hin?
SW standard ist ja stur gerade durchgeschnitten.
Hast du da separate Konfigurationen des Teils gemacht, oder ist das eine Einstellung die ich noch nicht kenne?

------------------
Gruß
Robert

.--  .  .-.  /  -..  .  ..-  -  .-..  ..  -.-.  ....  /  ...  .--.  .-.  ..  -.-.  ....  -  /  .-.  ..  ...  -.-  ..  .  .-.  -  /  ...-  .  .-.  ...  -  .-  -.  -..  .  -.  /  --..  ..-  /  .--  .  .-.  -..  .  -.  --....

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2865
Registriert: 04.04.2001

SWX2016sp5 WIN10
(SWX2019 testweise)
proAlpha6.2e00/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 20. Aug. 2013 09:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von businessbert:
... Wie bekommst du die Schnittkanten so wellig hin? ...

Ich tippe auf zusätzlich "Bildausschnitt", da kannst du ja eine Spline malen.
beim Detail kannst du auch einen Spline malen aber einen Kreis anzeigen lassen.

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2865
Registriert: 04.04.2001

SWX2016sp5 WIN10
(SWX2019 testweise)
proAlpha6.2e00/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 20. Aug. 2013 09:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Torsten Niemeier:
...Maßstabsangabe 2:5 ist extrem 'merkwürdig'...

Na wer sich noch an 1:2,5 gewöhnt hat ...
wird von SWX gerne ganzzahlig angegeben, schon wird daraus 2:5. 4:10 fänd ich merkwürdig ... 

Ansonsten top, dass du nicht nur aufzählst sondern auch nachlieferst 

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3433
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 20. Aug. 2013 09:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Christian_W:
Ich tippe auf zusätzlich "Bildausschnitt", da kannst du ja eine Spline malen.

Korrekt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

businessbert
Mitglied
Konstruktion, Projektleitung, CadAdmin


Sehen Sie sich das Profil von businessbert an!   Senden Sie eine Private Message an businessbert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für businessbert

Beiträge: 225
Registriert: 30.04.2009

SolidWorks Premium 2015 SP4 - SNL
Windows 7 Prof. 64-bit
Intel Xeon CPU E5-1620 3.50GHz
NVIDIA Quadro K4200
16GB Ram
Samsung SSD SM84 512GB

erstellt am: 20. Aug. 2013 13:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

@Christian und Torsten: Danke, man lernt nie aus! 

------------------
Gruß
Robert

.--  .  .-.  /  -..  .  ..-  -  .-..  ..  -.-.  ....  /  ...  .--.  .-.  ..  -.-.  ....  -  /  .-.  ..  ...  -.-  ..  .  .-.  -  /  ...-  .  .-.  ...  -  .-  -.  -..  .  -.  /  --..  ..-  /  .--  .  .-.  -..  .  -.  --....

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 20. Aug. 2013 16:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


ZeichnungZapf-HansVorlage.PDF


ZeichnungZapf-HansVorlage.zip

 
Hallo Torsten,

vielen Dank für die Überarbeitung der Zeichnung.

Ich wurde mal wieder positiv überrascht. 

Dachte ich doch dass sich kaum noch jemand an dem Projekt beteiligt.

Aber anscheinend lesen noch viele fleißige Helferlein mit, die genau im Richtigen Moment wieder zuschlagen,
wenn Not am Mann ist.
 

Ich habe jetzt die Vorlage noch einmal angepasst und einige Druck versuche gemacht. Die Qualität beim drucken ist nicht besonders gut.

Aber wenn man die Zeichnung mit "Speichern unter" als "PDF" Datei abspeichert, ist die Qualität vom feinsten.
Ich konnte das PDF bis zu 800% vergrößern, ohne dass es pixelig geworden wäre.

Anbei habe ich einmal das gespeicherte PDF und eine neue Vorlage für Solidworks beigefügt.
Aber bitte nichts an den Bildgrößen verändern, dann wird die Qualität vermutlich wieder schlechter.

Wenn ich noch etwas anpassen soll, lasst es mich bitte wissen.

Muss jetzt noch etwas an der Zeichnung geändert werden?

Wenn nein würde ich mich freuen, wenn ich die Zeichnung noch einmal mit meiner Vorlage bekommen könnte,
damit ich sie zu unterschiedlichen Firmen schicken kann.


Vielen Dank noch einmal an Euch Alle. Ihr seit echt spitze. 

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 20. Aug. 2013 20:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Markus,

hmm, das mit der Vorlage klappt noch nicht.

Das geht nur mit A3 und 1:1 , leider sind die Bilder, wie auch immer, mit dem gewählten Darstellungsmaßstab verknüpft 

Wenn ich bei A3 2:1 wähle wachsen die Logos mit    das darf nicht sein.

Außerdem sollte schon die gesamte Palette von A4 quer / hoch bis A0 in verschiedenen Maßstäben nutzbar sein.

Irgendwie bist Du da in eine Sackgasse gelaufen , und ich hab in der Beziehung leider auch so gut wie keine Ahnung.


Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xafer
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Xafer an!   Senden Sie eine Private Message an Xafer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xafer

Beiträge: 264
Registriert: 27.04.2011

WIN7x64
SW 2011

erstellt am: 20. Aug. 2013 20:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Krümmel,

Das Logo ist nicht auf dem Blattformat. (RMT auf Blattformat, dann Blattformat bearbeiten ….)

Gruß Xafer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 20. Aug. 2013 20:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


2zu1.JPG

 
Hallo Xafer,

wenn ich auf Blattformat bearbeiten gehe und 2:1 wähle passiert genau das ---->

Was mache ich da falsch ?


Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3433
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 20. Aug. 2013 20:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

meines Erachtens nach gehören die Logos in die Blattformate.
Dann skalieren sie sich nicht mit dem Hauptmaßstab und gehen auch bei Formatänderungen mit.

@Andreas: Soll ich Modell und Zeichnung hier wieder einstellen?
Ist 2013er. Modell habe ich nicht angefasst, außer dem Hinzufügen der zwei Iso-Ansichten.
Oder machst Du mit Deiner Zeichnung weiter?

Gruß, Torsten

Edit: Mal wieder zu langsam...

[Diese Nachricht wurde von Torsten Niemeier am 20. Aug. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xafer
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Xafer an!   Senden Sie eine Private Message an Xafer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xafer

Beiträge: 264
Registriert: 27.04.2011

WIN7x64
SW 2011

erstellt am: 20. Aug. 2013 20:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Blattvorlage.PNG

 
Hi Krümmel,

Wenn du im Modus "Blattformat bearbeiten" bist, dürftest du die beiden Logos gar nicht sehen, da diese ja fälschlicherweise im eigentlichen Zeichenbereich sind.

Um die Logos in das Blattformat zu bringen bräuchtest du die entsprechenden Bild-Dateien. (Wahrscheinlich hat die nur der doc).

Gruß Xafer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 20. Aug. 2013 20:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Torsten ,

ja,mach das bitte , bin in den Versionen ab 2012 flexibel 


Danke Dir 

Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3433
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 20. Aug. 2013 20:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Gefraest_minimal.zip

 
Da Du hast...

Bzgl. der Vorlagen:
So doll sind die IMHO nicht, was z.B. Bemassungseinstellungen, Textgrößen, Ansichtetiketten usw. angeht.
Vielleicht solltet Ihr eher 'eigene' Vorlagen benutzen, wo dann nur noch die Logos reingebastelt werden.

Just 2ct...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3433
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 20. Aug. 2013 20:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Xafer:
Um die Logos in das Blattformat zu bringen bräuchtest du die entsprechenden Bild-Dateien. (Wahrscheinlich hat die nur der doc).

Oder STRG-X, STRG-V.  

Wobei die im Moment als Skizzenbild eingefügt sind, was IMHO eher suboptimal ist.

[Diese Nachricht wurde von Torsten Niemeier am 20. Aug. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xafer
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Xafer an!   Senden Sie eine Private Message an Xafer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xafer

Beiträge: 264
Registriert: 27.04.2011

WIN7x64
SW 2011

erstellt am: 20. Aug. 2013 21:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Torsten,

ja, richtig. Mit Strg X und dann Strg V geht es auch. Vorhin, hat es bei mir nicht funktioniert. Erst nach deinem Hinweis habe ich es erneut versucht. Der Trick ist, dass die Ansichtsgröße (Mausrad-Zoom) nach dem Einfügen verändert werden muß, erst dann wird das neu eingefügte Bild sichtbar.

Gruß Xafer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 21. Aug. 2013 06:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


CCLogoZapf-Hans.png


NC-TronixLogoZapf-Hans.png

 
Hallo Ihr Lieben,

das tut mir jetzt echt leid, dass meine Logos so schwierig einzubauen sind. Das ist ja bald schwieriger als den Zapf-Hans zu entwickeln. 

Wir haben jetzt 2 Möglichkeiten.

1) Ihr speichert die Zeichnungen ohne Logos als PDF ab und ich füge die Logos dann selber ein.
Dafür schickt ihr mir die Zeichnungen bitte an meine E-Mail Adresse aus meinem Profil. Ich lade dann die Zeichnungen mit Logo wieder hier im Forum hoch.

2) Ihr versucht es mal mit meinen beiden Logos die ich hochgeladen habe. --->
Das CC Logo hat das exakte Maß von 80mm x 50,5mm und das Firmen Logo hat das exakte Maß von 72mm x 20mm.
Bitte beim Importieren darauf achten, da es sonst wieder verzerrt dargestellt wird.

Die Logos (vor allem das CC Logo) sind ein wichtiger Bestandteil von unserem Projekt.
Ohne das CC Logo ist das Projekt nämlich nicht mehr geschützt und jeder kann behaupten die Zeichnung stammt aus seiner Feder.
Und das wollen wir doch nicht, oder?

Es sind zwar schon viele Bilder hochgeladen worden, aber jetzt geht es ja ins Detail.
Und mit diesen Zeichnungen kann ja sogar jemand etwas anfangen, der kein Solidworks besitzt.

Wenn es also möglich ist, sollten wir von nun an immer wenigstens das CC Logo bei Detailzeichnungen verwenden.

Wenn es nötig sein sollte, werde ich die Logos noch in anderen Größen zur Verfügung stellen. Bitte dann einfach eine PN an mich mit der gewünschten Größe.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 22. Aug. 2013 06:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


PoweredbyCAD-DE.png

 
Guten Morgen Ihr Lieben,

ich habe heute Nacht noch einmal nachgedacht.

Anstelle von meinem "nc-tronix" Firmenlogo sollte lieber das "powered by CAD.DE" Logo eingesetzt werden.

Schließlich ist es eine Gemeinschaftsproduktion von uns Allen und schon lange nicht mehr nur meine.

Anbei habe ich ein powered by CAD.DE Logo beigefügt, welches exakt in das Feld passt,
wo mein Firmenlogo drin steht.

Wie gesagt, entweder ihr versucht die Logos in eure Zeichnung einzufügen,
oder ihr schickt mir die nackten Zeichnungen und ich setze die Logos ein.

An dieser Stelle möchte ich noch einmal daran erinnern,
dass ich gerne die Namen von allen Beteiligten an diesem Projekt auf meiner Homepage veröffentlichen möchte.
Dafür brauch ich aber eure Einwilligung.

Also wer gerne seinen Namen in aller Öffentlichkeit  in Verbindung mit unserem Zapf-Hans lesen möchte,
sollte mir bitte eine PN schicken. Ich werde die Namen dann sofort eintragen.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 22. Aug. 2013 20:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Sponsorenoverview.png

 
So,

die ersten Sponsoren / Helfer sind eingetragen. ------>
Sie stehen alle in der HALL OF FAME. 

Hier der Link zu unseren Helfern

Wer hat noch nicht, wer will nochmal? 

Auf Wunsch werde ich die Namen auch mit euren privaten (Firmen) Homepages verlinken.
Im Moment sind sie nur mit dem Profil hier im Forum verlinkt.

Also, keine falsche Bescheidenheit.

Sollen ruhig alle wissen was für liebe, nette Menschen hier im Forum sind. 

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 24. Aug. 2013 04:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen,

also von My Hammer habe ich mir eigentlich mehr Resonanz auf meine Anfrage erhofft.

Bis heute hat sich gerade einmal eine Firma gemeldet die Interesse an dem Auftrag hat.

Ich habe bis jetzt nur ein ca. Angebot von 150,00 Euro pro Platte zzgl. MwSt. vorliegen.
Das bedeutet dass dieser Minimal Prototyp 300,00 Euro kostet.
Wobei das Material noch nicht mit dabei ist.
Das Material soll ich liefern.
Hinzu kommen noch die ganzen Kleinteile die wir noch alle benötigen.

Findet ihr das dies ein guter Preis ist, oder soll ich noch woanders nachfragen?

Wenn ich noch woanders fragen soll, habt ihr ein paar Adressen für mich?

Sollen wir für den Preis nicht lieber doch die Deluxe Version fräsen lassen?

Kann ich die Zeichnungen jetzt eigentlich so raus geben, oder muss da noch etwas geändert werden?

Fragen über fragen.......... 

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 24. Aug. 2013 12:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat


AnschlagRastplatte.jpg

 
Zitat:
Original erstellt von docsneyder:

... das bedeutet dass dieser Minimal Prototyp 300,00 Euro kostet.
Wobei das Material noch nicht mit dabei ist.
Das Material soll ich liefern.
Hinzu kommen noch die ganzen Kleinteile die wir noch alle benötigen.


Hallo docsneyder,
hallo Gemeinde,

das Projekt verfolge ich schon eine Weile und die Idee hat auch sehr großes Potential.

Die Moderation von Dir ist klasse und 32.000 mal gelesen zeigt auch das enorme Interesse.

500 Euro in gefräster Light-Ausführung ist rausgeschmissenes Geld ohne Nutzen.


Denkt mal von hinten nach vorne:
Die Kundschaft ist männlich,  hat die 3 F’s im Kopf, ( Fressen, Fußball und F… ) und die Zapfanlage soll auch mit 1 Promille ohne Akademikerabschluß leicht bedienbar sein.
Sie soll optisch was hermachen, originell sein und ist mehr oder weniger ein Einwegprodukt.
Einwegprodukt bedeutet billig. Im Getränkeladen wäre mir das Teil maximal 25 Euro wert.

Eurer Denkfehler ist, dass Ihr ein druckdichtes System bauen möchtet, was den Kostenrahmen sprengen wird. Weniger ist mehr.

Mein Vorschlag:
Macht eine einfache Kunststoffplatte (2 gleiche Teile großflächig mit Silikon miteinander verklebt) mit bereits fest eingeklebten, starren und transparenten Röhrchen mit ca. 10mm Durchmesser. Diese Röhrchen gehen bis fast auf den Flaschenboden runter.
(sie sind mit etwa 10 Grad abgeschrägt, so dass sie nie vollständig den Flaschenboden berühren können)

Das sieht in etwa so aus wie das Nagelbrett von einem Fakir. Die starren Röhrchenabstände  passen mit einem Handgriff in die starren Abstände der Bierflaschenkiste rein.

Man benötigt einen Tisch und 3 Kästen Bier übereinander, die gleichzeitig die fertige Konstruktion der Anlage sind.

Zwischen Kiste 1 und 2 wird der Zapfhahn, der mit einem U-Profil versehen ist, reingesteckt. Die Höhe von Kiste 1 reicht aus, für die Höhe der leeren, zu befüllenden Gläser.

Kiste 3 steht oben und das „Nagelbrett“ wird lose daraufgelegt, so dass aber noch Luft nachströmen kann.
Ein Problem sehe ich in dem ersten, einmaligen Ansaugen von dem Bier.  
Anschließend läuft das Bier drucklos von selber in die Gläser.

Gruß
Julian


docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 24. Aug. 2013 13:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Julian,

vielen Dank für Dein Lob und Dein Interesse an dem Thema.

Aber an diesem Stadium sind wir schon lange vorbei.

Ich kann verstehen, dass niemand der diesen Thread zum ersten Mal liest sich hinsetzt und 724 Beiträge durchliest.

Deswegen ist es jetzt aber auch ziemlich schwer für mich alle Faktoren die dagegensprechen noch einmal aufzuzählen.

Nur soviel: Meine aller erste Zeichnung, die ich vor über 10 Jahren erstellt habe, sah ungefähr so ähnlich aus wie Du es gerade beschrieben hast.

Wir sind gerade dabei einen Prototypen zu entwickeln um alle Funktionen zu testen. Wenn dieser Prototyp 100% funktioniert, dann werden Formen gebaut und der ganze Adapter wird dann im Spritzgussverfahren hergestellt.

Wir können den Verkaufspreis derzeit noch nicht abschätzen. Aber wir versuchen unter 100,00 Euro zu bleiben.

Trotzdem noch einmal vielen Dank für die konstruktive Kritik und vielleicht liest Du dir den ganzen Thread doch noch einmal durch, um die Problematik zu verstehen.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 24. Aug. 2013 14:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat


100 Euro sind  für so einen Fun-Artikel völlig utopisch.
Ich kenne die explosive Mischung von Kaufleuten und Konstrukteuren in Sitzungen nur zu gut. Aber beide Seiten sind wichtig.

Der Vorschlag von mir kommt inklusive  Zapfhahn mit Halterung mit 3 einfachen Kunststoffteilen aus.
Vielleicht sogar mit einfachsten Spritzgusswerkzeugen ohne Seitenschieber.

Wenn ich eine Konstruktion schief anfange, gefällt sie mir nicht und  versuche sie zu retten. Dann hänge ich da was hin, mache das auf die andere Seite und oben noch was darauf. Nach 3 Tagen ist es immer noch ein Flickwerk.

Die wichtigste Eigenschaft  die ein Konstrukteur haben muss, ist loszulassen. Eine bereits fertige Zeichnung ohne Groll einzurollen und neu anzufangen. Dann kommen die besten Dinge dabei heraus.

Wie gesagt finde ich, dass deine Idee klasse ist und für maximal 25 Euro sehr viel Potential hat.

Gruß
Julian


Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 24. Aug. 2013 14:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Julian,

nehme mal an Du bist noch ziemlich jung 

Wenn der Adapter für 25€ zu haben wäre würde ich den Billigmist mit Sicherheit nicht kaufen.

Bin mir absolut sicher das es sogar Potential im über 1000€ Bereich gibt, für eine gefräste VA Variante sogar noch deutlich darüber.

Wir wollen keinen 3,50€ Alutankstellengrill mit integrierter Brennpaste bauen , sondern ein stabiles, wiederverwendbares ,Produkt

das es einem Bierkenner ermöglicht, ein gepflegtes kühles Gezapftes zu geniesen 

Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 24. Aug. 2013 15:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Backup_of_ZapfanlageEntwurfmitHilfslinien10-2002.png

 
Hallo Julian,

schau mal hier ----->

Sieht dass nicht so ähnlich aus wie dass was Du da gerade vorgeschlagen hast?

Das war mein erster Entwurf. Davon gibt es sogar einen Prototypen den ich gebaut habe. Leider hat das alles nicht so richtig gut funktioniert wie ich mir das vorgestellt habe.

Wenn man dass ganze jetzt drucklos gestaltet, so wie Du es vorschlägst, dann mag das ja funktionieren, aber leider schmeckt dass Bier dann nach wenigen Stunden schon nicht mehr, weil es dann verschalt ist.

Sobald Luft an das Bier kommt ist es vorbei mit dem Genuss.

Und deswegen machen wir es richtig, oder garnicht. 

Schau mal hier

Gib mal bei Google den Begriff "Bierkasten Zapfanlage" ein. Dann wirst Du an dritter Stelle Alibaba finden. Dort bekommt man ab 10,00 Euro so eine Anlage wie oben im Link.

Die Dinger haben wir hier in Russland in jedem Restaurant. Und wenn man nicht mit 10 Mann an der Röhre trinkt, sodass man den Inhalt in 30 Minuten geleert hat, dann ist es aus und vorbei mit gut schmeckendem Bier.

Aber Du kannst uns gerne einen Entwurf von Deiner Idee schicken. Vielleicht kommt da ja wirklich noch eine gute Variante bei raus. Weil diese Röhren werden ja auch zu tausenden verkauft.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 24. Aug. 2013 17:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von docsneyder:

Sieht das nicht so ähnlich aus, wie das, was Du da gerade vorgeschlagen hast?


Nein.

"Aber Du kannst uns gerne einen Entwurf von Deiner Idee schicken"
Der Satz hat mich gefreut, dass Du zuhören kannst.

In jedem 3 l Partyfass kommt beim Entleeren Luft rein und schadet nach einer Weile dem Geschmack. Mit welchem Medium füllt Ihr denn die entnommene Menge auf ?

Das Bild von Dir ist ok, aber warum stellst Du die Flaschen auf den Kopf ?
Die einströmende Luft von unten wirbelt nur unnötig Luft rein, man benötigt für jede Flasche einen 2. Schlauch  und wieder die Probleme mit der Dichtheit, was die Sache unnötig verteuert, weil die Teile gleich wesentlich komplizierter werden.

Gut, steril und originell finde ich das Bier in der „Originalverpackung“ zu lassen. Lasse die Bierflaschen  senkrecht, mit dem Flaschenhals nach oben, in der Kiste stehen ganz ohne Stress.
Es soll ja eine Vereinfachung für den User werden.

Und oben darauf wird das „Nagelbrett“ mit den 20 starren, transparenten Röhrchen (die zeigen nach unten) draufgelegt. Ist ohne einen einzigen O-Ring absolut dicht.
Bei diesem System geht nicht ein Tropfen daneben und die Flaschen verlassen nie ihre Kiste.


Die Zapfanlage auf dem Link finde ich nicht gut, weil das Bier zusätzlich umgefüllt werden muss.

Den Zapfhahn habe ich mir aus 2 Teilen ganz ohne Schrauben vorgestellt.
Er hat das U-Profil zum Einhängen zwischen Kiste 1 und 2.
Durch dieses Teil wird der Silikonschlauch durchgesteckt und schaut unten noch ein Stück heraus.
Der Hahn hat einen formschönen Griff und am anderen Ende einen Exzenter, der den Silikonschlauch seitlich vollständig abquetscht.

So und jetzt mache ich mir ein Bier auf.  
 
Gruß
Julian

[Diese Nachricht wurde von Julian72 am 24. Aug. 2013 editiert.]

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 24. Aug. 2013 18:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Julian,

ich finde es toll dass Du dich da so reinhängst,
aber dass wird nix........

1) Die Schläuche werden sich in den Flaschen drehen und wenden.
2) Dadurch reichen sie nicht bis auf den Flaschenboden und es bleiben mit Sicherheit über 2 Liter Bier in den Flaschen drin.
3) Das Bier wird verschalen, da dann Luft an den Hefe-Saft kommt.
4) Du musst dass Bier ansaugen. Wer von den Kollegen soll denn der Erste sein der am Zapfhahn saugt?

Ich habe wirklich schon viele Versuche unternommen bis ich mich hier an die vielen klugen Helfer gewendet habe.
Durch intensives Brainstorming haben wir den Stand erreicht, den wir jetzt haben.

Wenn Du mir nicht glaubst probier es einfach aus. Ich habe diese Versuche bereits hinter mir.
Versuche es doch erst einmal nur mit einer einzigen Flasche Bier.

Ich wette mit Dir um einen fertigen Zapf-Hans dass Du es nicht schaffst eine Flasche Bier mit einem Schlauch und einem Zapfhahn komplett leer zu zapfen.

Dabei musst Du aber mindestens 2 mal mit dem zapfen aufhören.
Es gilt also nicht dass Du einmal ansaugst und dann 0,5 Liter laufen lässt.
Auch muss jeder weitere Zapf-Vorgang ohne weiteres ansaugen funktionieren.

Wenn Du es schaffst, bekommst Du von mir einen fertigen Zapf-Hans geschenkt sobald wir mit der Serienfertigung anfangen.

Dein Einsatz ist lediglich das Video, welches Du uns allen zu Demo-Zwecken zur Verfügung stellst und welches ich auf meiner Homepage veröffentliche.
Und zwar das komplette Video, vom Anstich bis zum Zapfen.

Das Video bekomme ich auf jeden Fall, egal ob es klappt oder nicht.

Haben wir einen Deal?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 24. Aug. 2013 21:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat


"1) Die Schläuche werden sich in den Flaschen drehen und wenden."
"2) Dadurch reichen sie nicht bis auf den Flaschenboden und es bleiben mit Sicherheit über 2 Liter Bier in den Flaschen drin."

Es sind schräg abgesägte, starre und transparente Röhrchen aus Stangenmaterial.
So elastische Schläuche finde ich etwas ekelig und die müssten auch einzeln in die Flaschen eingefädelt werden.


"3) Das Bier wird verschalen, da dann Luft an den Hefe-Saft kommt."

In jedem 3 l Partyfass kommt beim Entleeren Luft rein und schadet nach einer Weile dem Geschmack.
Gegenfrage: Mit welchem Medium füllt Ihr denn die entnommene Menge auf ? Mit Helium ?

"4) Du musst das Bier ansaugen. Wer von den Kollegen soll denn der Erste sein der am Zapfhahn saugt?"
Das ist das einzigste ungelöste Problem. Der mit dem Lippenherpes oder der mit der Knoblauchfahne ?
Vielleicht wenn man den Hahn öffnet, die Platte auf die Flaschen draufdrückt und kurz die Kiste schüttelt, dass das schaumlose Bier vom Flaschenboden durch das erste Stück gedrückt wird.


"Versuche es doch erst einmal nur mit einer einzigen Flasche Bier. "
Der Schlauch zwischen der Platte zum Zapfhahn ist absolut dicht und keine Luft kann rein. Auch der Zapfhahn kann mit meiner beschriebenen Methode keine Luft in den Schlauch liefern.

Gruß
Julian

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 24. Aug. 2013 21:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Julian72:

Gegenfrage: Mit welchem Medium füllt Ihr denn die entnommene Menge auf ? Mit Helium ?


Selbstverständlich nehmen wir Helium. Schließlich wollen wir ja auch schön hoch singen können wenn wir uns besaufen.     


Was ist denn jetzt mit unserer Wette?
Gehst Du darauf ein?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 25. Aug. 2013 12:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Markus,

mit großem Interesse habe ich die Diskussion mit Julian gelesen.

Wenn ich jetzt mal parallele mit meinem Aquarium herstelle, ist es ja so:

Ich halte den Ablaufschlauch ins Wasser, ziehe einmal an, bis ich sehe, dass das Wasser über den Rand des Beckens kommt und klemme den Schlauch ab. Danach halte ich den Schlauch in den Eimer und lasse das Wasser ab. Wenn der Eimer voll ist, klemme ich den Schlauch wieder ab, leere den Eimer und der Vorgang beginnt von vorne.

So wie das Aquarium leer ist, zieht der Schlauch Luft und der Rest des Wassers läuft zurück ins Becken. So verstehe ich das System von Julian.

Bei den Bierbüchsen gibt es m.A. 2 Systeme (vielleicht irre ich mich auch), einmal wird die Büchse auf den Tisch gestellt, unten wird ein Zapfhahn herausgezogen und es kann gezapft werden, solange der Überdruck noch in der Dose ist.
Der andere Fall ist, in die Büchse wird von oben ein Zapfgestänge eingeschoben, es wird durch eine Luftpumpe ein Überdruck erzeugt und es kann gezapft werden.
In beiden Fällen ist Luft der derjenige, der den Druck erzeugt. Solche Büchsen sind auch nur für einen Tag geeignet, öffnen austrinken und fertig.

So nun das Gleiche mit einer Kiste Bier von 10Litern. Du hast nicht die Gesellschaft, die eine Kiste austrinkt, öffnest aber eine komplette Kiste. Am nächsten Tag ist das Bier schaal und Du kippst es in den Ausguss.

Da ist mir das System von Markus lieber, denn da wird das Bier durch Co2 aus der Flasche gedrückt.

@Markus, was hältst Du von dem Vorschlag wenn alles so weit fertig ist auch ein paar Blindstücke mit anzubieten. Wenn man statt 20 Flaschen nur 16 Flaschen austrinken will baut man eben vier Blindstücke in die Platte ein und alles wäre wieder dicht.

Schönen Sonntag und Gruss Gerhard     

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 25. Aug. 2013 13:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Gerhard,

dafür brauchst Du eigentlich nur ein Paar leere Flaschen in die Kiste zu stellen .

Theoretisch ließe sich so sogar nur eine Flasche zapfen 

Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 25. Aug. 2013 13:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Ihr zwei. 

Über Blindstopfen habe ich auch schon nachgedacht.
Allerdings damals für meinen ursprünglichen Prototypen.
Da brauchte man nur einfache runde Plastikstöpsel die irgendwie in die Öffnungen gesteckt werden mussten.

Bei dem jetzigen Konzept sollten wir allerdings auch Blindstopfen konstruieren die irgendwie angeflanscht werden können.

Mit leeren Bierflaschen ist das keine gute Idee, denn sobald die Kiste auf dem Kopf steht, läuft das Bier auch wieder in die leeren Flaschen rein und dass ist ziemlich unhygienisch.
Die leeren Flaschen sind dann voll von Bakterien und die enthaltene Luft wird auch schwer rauszuspülen sein.

Nein, Blindstopfen sind wirklich wichtig wenn man nicht immer 20 Flaschen öffnen möchte.

Bei einer Feier sind 20 Flaschen sicher kein Problem. Aber ich kenne genug Kellerbar Besitzer, die auch mal gerne unter der Woche ein frisches Bierchen trinken möchten, aber keine ganze Kiste in einem Monat leer bekommen.

Und selbst unter Kohlensäure Druck sollte man ein Fass nicht länger als einen Monat angestochen lassen.

Deswegen haben viele Kellerbar Besitzer auch sehr selten ein Fass angestochen und statt dessen immer ein paar kühle Flaschen Bier im Kühlschrank.

Mit den Blindstopfen könnten diese Leute aber auch immer eine kleinere Menge Bier an der Zapfanlage angeschlossen lassen. 6 oder 10 Flaschen für den täglichen Bedarf. Und wenn dann doch mal das Bier schlecht wird, braucht man nicht die ganze Kiste entsorgen.

Danke Gerhard dass Du mich wieder daran erinnert hast.
Dieses Thema hatte ich total aus dem Fokus verloren.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 25. Aug. 2013 20:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Markus,

na, ich hätte die leeren Flaschen schon gespült und trocken benutzt 

Gut der Sauerstoff ist ein Problem wenns länger dauert.

Blindstopfen sind aber kein konstruktives Problem und zudem auch recht einfach herstellbar.


Grüße Andreas

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 25. Aug. 2013 20:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich habe mir nach meinem Post auch schon ein paar Gedanken dazu gemacht.

Wir sollten als Blinddtopfen eine abgesägtes, verschlossenes, Schnüffelstück entwerfen.

Also ein fest verschraubter Stopfen.

Das Problem wird nämlich sein, dass man jeden anderen Stopfen nicht festgeklemmt bekommt und man muss dann auch nicht die unbenutzen Flaschen aus der Kiste nehmen.

Das einzige Problem welches ich noch nicht lösen konnte ist die Verriegelplatte.

Die schlabbert dann nämlich in der Luft.

Es sei denn mann wechselt nur jedes zweite Schnüffelstück gegen einen Stopfen aus und nicht die ersten 10 zusammen.


Übrigens hat sich noch niemand zu meinem Posting mit den Angebotspreisen geäußert.

Ist dass nun ein guter Preis, oder bekommen wir dafür schon die Deluxe Version gefräst?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 25. Aug. 2013 22:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat


IMG_0449.JPG


IMG_0452.JPG

 

Die Versuche in der drucklosen Variante sind recht vielversprechend.
Nach etwa 45 Minuten, ohne eine Entnahme, haben die Bläschen etwa 5 cm Luft im Schlauch gebildet. Trotzdem hat es funktioniert.
Ich will das Bier schließlich auch nicht mehrere Tage im Keller frischhalten, sondern mit Freunden in max. 2 Stunden trinken.

Aus meiner Sicht ist die Anlage ein Einweg-Fun-Artikel und sollte auch entsprechend billig sein.

Die hochwertige Konstruktion wird aber bestimmt auch seine Liebhaber finden. Ich werde das Thema natürlich weiter verfolgen.

Wenn das Teil später für 100 Euro zu haben ist, werde ich mir auch eins zulegen.  

Viele Grüße
Julian

[Diese Nachricht wurde von Julian72 am 25. Aug. 2013 editiert.]

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 27. Aug. 2013 20:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Dichtungshulse.PDF

 
Hallo,

so jetzt mal Dichtungshülse , hoffentlich komm ich mit nem Drehteil besser weg 

@ Markus wenns mit den Logos nicht passt schick ich Dir das PDF noch mal solo.

Halte die 150€ für angemessen.

Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hattem
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von hattem an!   Senden Sie eine Private Message an hattem  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hattem

Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2013

erstellt am: 27. Aug. 2013 22:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Erstmal ein herzliches Hallo in die Runde,
Also ich habe überhaupt keine Ahnung von CAD ,Konstruktion, Kunstoffbearbeitung oder sonstiges. Ich denke aber einigermaßen Ahnung vom Bierzapfen zu haben. Und daher bin ich mit einigen Problemen die sich beim Bierzapfen ergeben vertraut. Leider kann ich mir nicht vorstellen das sich bei der Bauweise des Zapf Hans ein wirkliches Zapfvergnügen einstellen wird. Meine Vermutung ist, das man eigentlich hauptsächlich Schaum zapfen wird. Was mich wirklich wundert ist, Ja ich habe mir den ganzen Thread durchgelesen, niemand wirklich die Funktion in Frage gestellt hat. Ich habe nicht einen Link gefunden in dem man die Funktion wirklich sehen kann( nen Prototypen soll es ja geben.)Und jetzt bitte nicht auf das Sat1 Video verweisen, weil da sieht man ja mal gar nix.

Übrigens ich würde mir nichts mehr wünschen als das der Zapfhans wirklich funktioniert und für um die 100 € würd ich mir das wohl bestimmt zulegen( hab ja schon 50 € ausgegeben um 5 literfässer duch den Durchlaufkühler zu schicken.)

Also, eigentlich habe ich den ganzen Blödsinn hier geschrieben um mal ein Video zu sehen in dem der Zapfhans eindeutig in Aktion zu sehen ist( nen Prototypen soll es ja geben)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 28. Aug. 2013 04:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Andreas,

die Logos sehen doch gut aus.
Wenn keiner was an Deiner Zeichnung zu meckern hat, geht die Anfrage so raus.

Die 150,00 Euro pro Platte finde ich persönlich schon etwas happig.
Weil das Material ja nicht mit in dem Preis ist.

Aber vielleicht sollte ich es anders formulieren.

Wenn ich für den Preis eine Deluxe Variante bekommen würde wäre dass was anderes.
Für die Deluxe Platte würde ich sogar 250,00 Euro bezahlen.
Da man damit auch Fotos und Vorführungen machen kann.

Nicht vergessen, der Preis ist mal 2.
Also 300,00 Euro für Einfach und 500,00 Euro für Deluxe zzgl. Material und MwSt.

Ich würde gerne alternativ noch einmal die Deluxe Version anfragen.
Hast Du dafür auch schon eine Zeichnung?

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 28. Aug. 2013 05:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Hattem,

vielen Dank für Dein Interesse an dem Thema Zapf-Hans.

Aber anscheinend hast Du den Thread doch nicht komplett gelesen, oder die wichtigen Stellen nur überflogen.

Ich habe immer wieder mal erklärt warum der Zapf-Hans nur genau so funktioniert, wie wir ihn konstruiert haben.
Dafür habe ich ausführliche Versuche gemacht, und daran gibt es nichts zu zweifeln.
Aus diesem Grund hat auch noch niemand ein Video sehen wollen, da alles ausführlich und plausibel von mir erklärt wurde.

Um genau zu sein gibt es sogar 3 Videos welche die Funktion des Zapf-Hans aufzeigen.
Alle 3 Videos wurden von Sat1 gemacht.

Das erste Video wurde in der Box beim ersten Casting gemacht.
Das zweite Video wurde in meiner Kellerbar gemacht.
Das dritte Video wurde beim Finale gemacht.

Alle 3 Videos sind auch noch im Internet zu sehen.
Allerdings wurden genau die Stellen, an denen das Bier wirklich aus dem Zapfhahn läuft, raus geschnitten.
Man sieht immer nur was vor und nach dem Zapfen passiert ist.

Ich habe vor Jahren schon versucht das geschnittene Material zu bekommen.
Leider werden aber nur ausgestrahlte Sendungen archiviert, sodass ich diese Aufnahmen nicht mehr bekommen habe.

Sei es wie es sei.

Einen Prototypen soll es nicht nur geben, sondern es gibt sogar 2.

Und Fakt ist auch, wenn das alles nicht funktioniert hätte, dann hätte ich wohl kaum den elften Platz mit dem Zapf-Hans belegt.
Schließlich war das der elfte Platz von 3500 Teilnehmern.

------------------
Liebe Grüße aus Tobolsk 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fyodor
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Fyodor an!   Senden Sie eine Private Message an Fyodor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fyodor

Beiträge: 2632
Registriert: 15.03.2005

DELL Precision 7740
Intel Core i9-9980HK
32 GB RAM
NVISIA Quadro RTX4000
Windows 10 Enterprise<P>SolidWorks 2019 SP3.0

erstellt am: 28. Aug. 2013 07:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Kleine Anmerkung an Juian:

Die Partyfässer kann man lange stehen lassen, weil eben keine Luft ans Bier kommt. Die Fäßchen stehen unter CO2-Überdruck, und deshalb kommt das Bier dort vor allem zu Beginn mit viel zu hohem Druck (Schaum, Schaum, Schaum) raus. Erst wenn das Faß beinahe leer ist, muß man oben einen Stöpsel entfernen, so daß der Rest drucklos und lustlos abfließen kann.

Ansonsten finde ich die Idee wirklich toll, glaube aber daß das ein oder andere Bauteil noch zu komplex ist um günstig herstellbar zu sein. Das sind aber keine unlösbaren Probleme. Die Entwicklung neuer Technologien geht ja meist vom Primitiven über das Komplizierte zum Einfachen.

------------------
Cheers,
    Jochen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

businessbert
Mitglied
Konstruktion, Projektleitung, CadAdmin


Sehen Sie sich das Profil von businessbert an!   Senden Sie eine Private Message an businessbert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für businessbert

Beiträge: 225
Registriert: 30.04.2009

SolidWorks Premium 2015 SP4 - SNL
Windows 7 Prof. 64-bit
Intel Xeon CPU E5-1620 3.50GHz
NVIDIA Quadro K4200
16GB Ram
Samsung SSD SM84 512GB

erstellt am: 28. Aug. 2013 15:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Markus,

damit du mal ein Vergleichangebot hast habe ich die Minimal-Gefräst Platte bei einem meiner Haus-und-Hof Lieferanten angefragt.
Der hat mir die Platte um 280€/Stk. inkl Material (POM) angeboten.

------------------
Gruß
Robert

.--  .  .-.  /  -..  .  ..-  -  .-..  ..  -.-.  ....  /  ...  .--.  .-.  ..  -.-.  ....  -  /  .-.  ..  ...  -.-  ..  .  .-.  -  /  ...-  .  .-.  ...  -  .-  -.  -..  .  -.  /  --..  ..-  /  .--  .  .-.  -..  .  -.  --....

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xafer
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Xafer an!   Senden Sie eine Private Message an Xafer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xafer

Beiträge: 264
Registriert: 27.04.2011

WIN7x64
SW 2011

erstellt am: 28. Aug. 2013 22:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

wäre es mein Geld, das hier verpulvert wird, würde ich zunächst klären, wie die Dichtung (des Gehäuses) samt Dichtungsnut sein soll. Die jetzige Lösung mit einer 1,75 mm tiefen Nut – falls man das überhaupt als "Nut" bezeichnen kann – und der 4 mm Rundschnur halte ich nicht für praktikabel. (wurde hier schon mal vor einiger Zeit gepostet). Bisher fehlt da die "zündende" Idee noch.

Übrigens: Ich bin nicht zu 100% überzeugt, dass der Bierkanal unbedingt labyrinthartig durch das Gehäuse laufen muss. (Ich weiß, der doc hat hier Versuche gemacht, und schreibt dass sonst zu viel Schaum entstünde.) Würde man darauf verzichten können, wäre die Dichtungslänge um einiges kürzer.

Gruß Xafer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 29. Aug. 2013 07:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Xafer,

Zitat:
Original erstellt von Xafer:
Hallo,
Übrigens: Ich bin nicht zu 100% überzeugt, dass der Bierkanal unbedingt labyrinthartig durch das Gehäuse laufen muss. (Ich weiß, der doc hat hier Versuche gemacht, und schreibt dass sonst zu viel Schaum entstünde.) Würde man darauf verzichten können, wäre die Dichtungslänge um einiges kürzer.
Gruß Xafer

ich würde an Deiner Stelle mich einfach mal an den Rechner setzen, ein paar Bilder machen und diese dann als Vorschlag hier posten. Das wäre mein Vorschlag an Dich.

Gruß Gerhard

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

businessbert
Mitglied
Konstruktion, Projektleitung, CadAdmin


Sehen Sie sich das Profil von businessbert an!   Senden Sie eine Private Message an businessbert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für businessbert

Beiträge: 225
Registriert: 30.04.2009

SolidWorks Premium 2015 SP4 - SNL
Windows 7 Prof. 64-bit
Intel Xeon CPU E5-1620 3.50GHz
NVIDIA Quadro K4200
16GB Ram
Samsung SSD SM84 512GB

erstellt am: 29. Aug. 2013 08:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Bezüglich der Dichtung hat Michael Jonischkeit vor ein paar Seiten eine spitzen Möglichkeit vorgeschlagen: Dichtungsschäumen

------------------
Gruß
Robert

.--  .  .-.  /  -..  .  ..-  -  .-..  ..  -.-.  ....  /  ...  .--.  .-.  ..  -.-.  ....  -  /  .-.  ..  ...  -.-  ..  .  .-.  -  /  ...-  .  .-.  ...  -  .-  -.  -..  .  -.  /  --..  ..-  /  .--  .  .-.  -..  .  -.  --....

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xafer
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Xafer an!   Senden Sie eine Private Message an Xafer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xafer

Beiträge: 264
Registriert: 27.04.2011

WIN7x64
SW 2011

erstellt am: 29. Aug. 2013 08:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Gerhard Deeg:
...ich würde an Deiner Stelle mich einfach mal an den Rechner setzen, ein paar Bilder machen und diese dann als Vorschlag hier posten.....

hab ich bereits, Gerhard. Weiter vorne ist ein "Primitiv-Modell" zu sehen, welches – aus meiner Sicht – mit wesentlich geringeren Kosten hergestellt werden kann. So erfolgt die Bearbeitung von nur 2 Seiten und nicht von 3 Seiten. Man bräuchte auch keinen Schaftfräser mit Radius 6 unten (Bierkanal), den vermutlich niemand am Lager hat. Außerdem kämme man da mit einer nur 15 mm starken PP-Platte aus. 1/2 qm kostet so um die 100 Euro. Das würde reichen für die 2 Gehäusehälften und die Verriegelungsplatte.

Damit könnte man dann so grundlegende Funktionen wie Dichtung oder Bierkanal zunächst mal überprüfen und austesten. (wobei für die Dichtung das ganze Modell gar nicht notwendig wäre)

Zur Dichtung: Der Vorschlag von Jonischkeit wurde ja vom Doc nicht akzeptiert. Ich wäre da auch skeptisch, da eine einspritze Dichtung schlecht ausgewechselt werden kann. (Von den Kosten bei einer Kleinserie mal abgesehen) Mein "Primitiv"-Vorschlag war damals – soweit ich mich erinnere – die Nut vertiefen und die Rundschnur (oder Formdichtung) in beide Gehäusehälften.

Gruß Xafer

Edit: Eine 15 mm PP-Platte mit 0,5 x 1,0 m kostet keine100,-- sondern lediglich 50,-- Euro
( http://www.technoplast-onlineshop.de/epages/62306111.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62306111/Products/430047 )

[Diese Nachricht wurde von Xafer am 29. Aug. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 29. Aug. 2013 10:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Xafer,

soll ich jetzt den ganzen Thread durchgehen, nur um das Bild von Dir zu suchen. Für Dich wäre es bestimmt einfacher das Bild nochmals anzuhängen, worum ich Dich jetzt bitten würde.

Gruß Gerhard

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Dieses Thema ist 46 Seiten lang:   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2022 CAD.de | Impressum | Datenschutz