Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Prototypenbau unter einer Creative Commons licenses (Seite 26)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen Dieses Thema ist 46 Seiten lang:   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46 nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für SOLIDWORKS
Autor Thema:  Prototypenbau unter einer Creative Commons licenses (371467 mal gelesen)
docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 29. Aug. 2015 10:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Ihr Lieben,

ich konnte vorgestern leider keine weitere Umfrage einstellen, wir hatten ein Problem auf der Arbeit und ich musste leider etwas länger arbeiten.

Gestern war ich wieder die ganze Zeit auf der Autobahn und konnte auch nichts schreiben.

Jetzt kann ich gerade mal lesen und bin leider etwas enttäuscht.

Ich finde es nicht gut, wenn hier ironische Kommentare gemacht werden, nur weil einem die Eine oder Andre Lösung nicht gefällt.

Jeder der hier mitmacht hat sich Gedanken gemacht und hat sich Zeit genommen etwas zu schreiben.

Auch wenn wir diesen Vorschlag nicht umsetzen gebietet trotzdem der Respekt voreinander, dass jeder Vorschlag angehört wird und sachlich diskutiert wird.

Ich kann ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, warum hier gerade solche Anfeindungen entstehen. Jeder Mensch hat eine andere Vorgehensweise ein Problem zu lösen.

Der Eine löst es ganz alleine für sich im stillen Kämmerlein und der Andere lässt Alle an seinen Gedanken teilhaben um für sich abzuschätzen ob sich eine Weiterentwicklung lohnt.

Ich finde es toll dass sich so viele Leute noch immer in das Projekt einbringen.
Aber ich denke wir Alle verfolgen das selbe Ziel.

Wir wollen am Ende einen fertigen Zapf-Hans produzieren.

Der Weg dahin ist steinig und schwer, aber wir kommen Alle gemeinsam am Ziel an.

Wir sitzen alle in dem selben Boot und wir können alle gemeinsam langsam zum Ziel rudern oder wir rudern alle schnell zum Ziel.

Aber es wird NIEMAND über Bord geworfen, oder Kiel geholt.

Jeder der in das Boot eingestiegen ist wird bis zum Ende mitgenommen.
Wer nicht einsteigt  oder selber wieder aussteigen möchte der wird wieder an das Ufer gebracht aber nicht einfach ausgesetzt.

Das gehört sich nicht.

Ich hoffe das Boot ist jetzt wieder auf Kurs.

------------------
Liebe Grüße aus München 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

nc-tronix Redwell Store Bochum

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 29. Aug. 2015 10:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

So, jetzt zur Umfrage.

Ich habe die Umfrage ausgewertet. Dabei bin ich zu folgenden Ergebnissen gekommen.


100% der verheirateten Männer sind keine Singles mehr.

80% der Singles die Bier trinken, gehen gerne auf Partys.

100% der unter 80 Jährigen war schon mal 70.

30% bevorzugen die Lösung vom Rentner

40% bevorzugen die Lösung von Krümmel.

0% bevorzugen die Lösung von Doc.

0% bevorzugen ein Mix aus Allen Lösungen.

60% würden unter 100,00 Euro für den Zapf-Hans bezahlen.

10% würden unter 200,00 Euro für den Zapf-Hans bezahlen.

So, was haben wir jetzt gelernt?

Der Zapf-Hans sollte unter 100,00 Euro kosten und wir werden
den Rüssel mit seitlichen O-Ringen abdichten.
Dieses System haben wir auch schon bei dem Kohlensäure Eingang und bei dem Bier Ausgang und dort funktioniert es 100%. Also machen wir es auch bei den Rüsseln so.

Wir sollten aber noch die Mutter etwas modifizieren damit man sich nicht weh tut.

In diesem Sinne. Weiter geht es.

------------------
Liebe Grüße aus München 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

nc-tronix Redwell Store Bochum

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rentner
Mitglied
Feinmechaniker; Werkzeugmacher, Konstrukteur Spritzguss


Sehen Sie sich das Profil von Rentner an!   Senden Sie eine Private Message an Rentner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rentner

Beiträge: 495
Registriert: 26.06.2004

Ich liebe alte Konstruktionen.
Mikroskope, Werkzeuge, Filmprojektoren etc.

erstellt am: 29. Aug. 2015 13:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


MitO-Ring.PNG

 
@ Krümmel
@ Doc

Eine, wie ich glaube, gute Mischung.
Oben 20 x M6 um die Dichtschlange zu bändigen und den Druck aufzubringen; in der Mitte das Kissen und unten die zentrale Gummi-Drück-Platte.
Was mir gar nicht gefällt : ich bekomme keinen Preis für die Dreh- und Fräsarbeiten und auch das Quetschgummi ist noch nicht greifbar. Ich frage Montag nochmal nach.

------------------
Man muss auch mal über seinen Schatten springen; auch wenn der im Alter immer länger wird.      
Dietmar; Der Rentner

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyoming
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Wyoming an!   Senden Sie eine Private Message an Wyoming  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyoming

Beiträge: 1866
Registriert: 02.02.2009

erstellt am: 29. Aug. 2015 19:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

@Rentner

hm.. was ist denn das für eine Schraube mit der du die obere Scheibe festmachen willst


------------------
MR2OC

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyoming
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Wyoming an!   Senden Sie eine Private Message an Wyoming  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyoming

Beiträge: 1866
Registriert: 02.02.2009

erstellt am: 29. Aug. 2015 19:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Frage mich grad nochmehr.

Wieviel Druck brauch dieses Luftkissen eigentlich?

Wie oft muß man pumpen um das zu erreichen?

Wie verhindert man das zuviel gepumpt wird?

Kann man das Kissen auch in die Spülmaschine tun?

Fragen über Fragen.   


------------------
MR2OC

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rentner
Mitglied
Feinmechaniker; Werkzeugmacher, Konstrukteur Spritzguss


Sehen Sie sich das Profil von Rentner an!   Senden Sie eine Private Message an Rentner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rentner

Beiträge: 495
Registriert: 26.06.2004

Ich liebe alte Konstruktionen.
Mikroskope, Werkzeuge, Filmprojektoren etc.

erstellt am: 29. Aug. 2015 20:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

@ Wyoming,
gar keine, das ist ein Gewindestift M6 welcher in den Grund des Gewinde geschraubt wird.
Nach der Ablehnung einer M 6 Senkschraube wegen dem IKEA - Schlüssel     habe ich mir das einfallen lassen.
Ursprünglich hatte Doc ja mal angeregt einen Gewindezapfen oben dranzulassen.
Zu teuer und zu empfindlich.
Ich sage : ein Gewinde M 6 und ein Gewindestift 8.8 ist viel effizienter.
In dem "Deckel" ist demnach ein M6 Gewinde und auf der Oberseite zwei 5 mm Löcher für den Stiftschlüssel
(Ist der Ausdruck richtig ?) Mit dem gleichen Schlüssel wird auch der Abschluss unten am Quetschgummi gelöst.
Kann man auf Fotos sehen.
Schönes WE noch.

------------------
Man muss auch mal über seinen Schatten springen;  wenn der auch im Alter immer länger wird.
     
Dietmar; Der Rentner

P.S. Wyoming, die Hälfte der Fragen kann ich auch nicht beantworten.

Noch zuviel Unbekannte. Material Quetsch-Gummi, Material Kissen, Hersteller ?
Aber meine Recherchen ergaben das das Kissen in die Spülmaschine kann. Wie eine Luftmatratze, nur etwas kleiner.
CONTITECH baut sowas, oder die Deutsche Schlauchboot.
Warum eigentlich ? Sollte gar kein Bier drankommen.

Der Druck wird nach dem Festlegen der Haltekraft am Quetschgummi begrenzt.

[Diese Nachricht wurde von Rentner am 29. Aug. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 30. Aug. 2015 21:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo Zusammen,

diese Konstruktion besteht aus 2 Kunststoffplatten.
Ich habe sie so gemacht, dass sie mit einer einfachen, 2-teiligen Aluminiumform ohne Seitenschieber gespritzt werden können.
So ein Spritzgußwerkzeug kostet ca. 4000 Euro und hält bis zu 10.000 Teile.
Vielleicht finden wir hier eine Firma, die uns die 2 Formen sponsert.

Ein Spannhebel (rot) kostet 1,67 Euro/Stück.
Der Sterngriff (hellgrün) 0,56 Euro/Stück.

Die 2mm dicke Silikondichtung mit der Form der grünen Deckplatte ist auf dem Bild nicht zu erkennen.
Das CO2 strömt in den linken Stutzen rein und steigt in den Flaschen nach oben. Das schwerere Bier ist immer unten.
Dadurch werden alle Flaschen vollständig geleert.

Bei Bedarf vervollständige ich die Konstruktion fertigungsgerecht.

Gruß
Juli

[Diese Nachricht wurde von Julian72 am 07. Okt. 2015 editiert.]


Ex-Mitglied

erstellt am: 30. Aug. 2015 21:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Bilder Teil 2

Die hellgrünen Sterngriffe bleiben dauerhaft zu und werden nur zur Reinigung geöffnet.
Die 6 roten Spannhebel spannen die Gewindestangen mit dem M8-Gewinde.

[Diese Nachricht wurde von Julian72 am 07. Okt. 2015 editiert.]

Rentner
Mitglied
Feinmechaniker; Werkzeugmacher, Konstrukteur Spritzguss


Sehen Sie sich das Profil von Rentner an!   Senden Sie eine Private Message an Rentner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rentner

Beiträge: 495
Registriert: 26.06.2004

Ich liebe alte Konstruktionen.
Mikroskope, Werkzeuge, Filmprojektoren etc.

erstellt am: 31. Aug. 2015 09:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

@Julian72
Kommt mir sehr bekannt vor. Musst Du mal Doc ansprechen.
Ich bin sicher da war was um den erforderlichen Druck um auf der Flaschenoberseite zu erreichen.
Ich meine das die innere Abdichtung mit gleichzeitigem halten der Flaschen besser ist. Aber die Verantwortlichen werden nicht so zweigleisig fahren. Ist ja vom Aufbau völlig anders, nicht schlecht, aber eben etwas anderes, jedenfalls um eben mal zu probieren sehr aufwendig.

Aber; die haben bereits vor meinem Mitspielen hier Versuche gemacht und dabei die Hälfte des köstlichen Gesöffs verspritzt.
Lies mal ein wenig zurück.
Und; den aufzubringende Spritzdruck auf die Fläche , das ist meines Erachtens nichts für eine Alu-Form.
Geht denn Tiefziehen noch ? Bei der Wandstärke ?
Was meinen die Spezies hier ?


------------------
Man muss auch mal über seinen Schatten springen;  wenn der auch im Alter immer länger wird.
     
Dietmar; Der Rentner

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 31. Aug. 2015 10:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat


" ... Und; den aufzubringende Spritzdruck auf die Fläche , das ist meines Erachtens nichts für eine Alu-Form...  "
Keine Angst. Bin vom Fach.

Der O-Ring hat eine Dicke von 5 mm.
Damit gleicht man die Schwankungen der Flaschentoleranzen ab.
Und eine einzelne M8-Gewindestange kann soviel Kraft aufbringen, mit der man locker eine Dame mit 100 kg hochheben könnte.
Das hält.


[Diese Nachricht wurde von Julian72 am 31. Aug. 2015 editiert.]

Rentner
Mitglied
Feinmechaniker; Werkzeugmacher, Konstrukteur Spritzguss


Sehen Sie sich das Profil von Rentner an!   Senden Sie eine Private Message an Rentner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rentner

Beiträge: 495
Registriert: 26.06.2004

Ich liebe alte Konstruktionen.
Mikroskope, Werkzeuge, Filmprojektoren etc.

erstellt am: 31. Aug. 2015 10:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

@Julian72
Hi, ich habe auch keine Angst, und fachliche Kompetenz ist ja hier wohl eine Voraussetzung.

Nur; einmal etwas zu viel Qualm beim Einrichten und Du kannst das Ding in die Tonne treten.
Ich habe schon hunderte von selbst konstruierten und selbstgebauten Formen angefahren, von kleinsten Spritzenvorsätzen (bisher 28 Millionen Teile), bis zur Stoßstange und auch Bierkisten. Und, - mit der richtigen Einheit spritz Du jede Form auf. Wenn der Spritzdruck dann weg ist, kommt die Schließkraft wieder, mit Gewalt. Und Du musst Grat beseitigen. Selbst bei Einsatz gehärteten und auch durchgehärteten Stählen kann man die Materie, das in der Trennung ausgetretene Spritzgut nicht wegdiskutieren. Und dann geht es ans Schweißen von gehärtetem Material , auch noch an der Kante. Gibt nicht Viele die das können ! Ich jedenfalls nicht. Bei Peguform war mal einer, es war ein Vergnügen Ihm zuzusehen.

Aber ich schweife ab, oder ? Kann ich mir garnicht vorstellen, mache ich sonst nie     

------------------
Man muss auch mal über seinen Schatten springen;  wenn der auch im Alter immer länger wird.
Dietmar; Der Rentner

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 31. Aug. 2015 13:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Julian,

ich wollte mich nur einmal kurz melden um zu sagen dass ich Deine Idee jetzt auf den ersten Blick gar nicht so schlecht finde.

Ich muss mir das heute Abend aber noch einmal genau ansehen um es richtig zu bewerten. Ob man die Flaschen so dicht bekommt weiß ich jetzt ehrlich gesagt nicht.

Der Versuch von Krümmel hat uns ja gezeigt, dass selbst die Flaschen eine gewisse Toleranz haben.

Aber wer weiß, vielleicht lässt sich daraus ja noch was machen oder eine Idee ableiten.

Mal sehen was die Anderen dazu sagen.

------------------
Liebe Grüße aus München 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

nc-tronix Redwell Store Bochum

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rentner
Mitglied
Feinmechaniker; Werkzeugmacher, Konstrukteur Spritzguss


Sehen Sie sich das Profil von Rentner an!   Senden Sie eine Private Message an Rentner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rentner

Beiträge: 495
Registriert: 26.06.2004

Ich liebe alte Konstruktionen.
Mikroskope, Werkzeuge, Filmprojektoren etc.

erstellt am: 31. Aug. 2015 13:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

@ Doc,
Du hast eine E-Mail mit Preisen. (Endlich)

------------------
Man muss auch mal über seinen Schatten springen;  wenn der auch im Alter immer länger wird.
Dietmar; Der Rentner

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 31. Aug. 2015 14:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von docsneyder:

... dass ich Deine Idee jetzt auf den ersten Blick gar nicht so schlecht finde...


Hallo Doc !
Danke. Das freut mich!

Die original Blechkronen werden auch nur mit Kraft gegen die Stirnfläche gedrückt und sind auch dicht.
Hier haben wir ein vielfaches an Spannkraft.

Aus Kostengründen könnten wir auch die beiden Messingstutzen einsparen und durch 2 zylindrische, 20mm lange Anschlußstutzen aus einem Stück mit der Platte spritzen.

Juli

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6229
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 31. Aug. 2015 17:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Juli,

das könnte klappen , allerdings müssen da dickere O-Ringe verbaut werden oder 2 Stück übereinander.

5mm sind nicht viel wenn man bedenkt das min. 1mm Vorspannung gebraucht wird und man den O-Ring ja auch nicht auf 0mm komprimieren kann.

Bleiben also ca. 2,5mm Toleranzausgleich übrig , und das könnte knapp werden.

Aber eine durchdachte Konstruktion ist es allemal.

Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3433
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 31. Aug. 2015 17:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Juli.

Könntest Du mal einen Schnitt durch den Flaschenhals hochladen?

Mir kam eben so der Gedanke, dass dort ein Quad-Ring noch besser aussehen würde.

Ansonsten tolle Idee.
Du hattest ja schon länger von dieser Lösung gesprochen, aber zumindest ich habe jetzt erst verstanden, worauf Du hinauswolltest.

Gruß, Torsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 31. Aug. 2015 17:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo Krümmel,
hallo Torsten,

danke für die positiven Rückmeldungen.
Werde heute Abend meiner Frau berichten.

Gruß und einen schönen Tag !
Juli

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3433
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 31. Aug. 2015 17:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 01. Sep. 2015 17:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mir das System jetzt mal genauer angesehen.

Es ist verrückt, aber ich finde die Idee von Julian wirklich gut.

Ich möchte das alte Konzept aber nicht über den Haufen werfen.
Ich möchte vielmehr den Zapf-Hans I als Profi Gerät weiter entwickeln. Also für die Gastronomie und den Zapf-Hans II für den Privaten Gebrauch.

Mit Zapf-Hans I drehen wir uns ja im Kreis. Wir werden NIEMALS den anvisierten Preis von 99,00 Euro erreichen, wenn es keinen Geistesblitz mehr gibt. Von daher sollten wir den Zapf-Hans I so konstruieren dass er im harten Gastro Betrieb auch hält und lange funktioniert. Dann darf er auch ruhig mehr Geld kosten.

Wenn ein Gastronom für 5 Geräte 1.500,00 Euro bezahlen müsste würde ich sagen, ja das Geld ist gut investiert und schnell wieder drin.
Für den Privatmann würde sich das natürlich im ganzen Leben nicht lohnen.

Ich bin dafür dass wir ab sofort 2 Zapf-Hans Modelle entwickeln.
Zapf-Hans I als Gastro Version
Zapf-Hans II als Privat Version.

Jetzt zu den Schwachstellen von Zapf-Hans II

Die Anschlüsse müssen auf jeden Fall so konstruiert werden, dass dort die genormten Anschlüsse von dem Bierschlauch und vom Kohlensäure Schlauch angeschlossen werden können.

Außerdem muss entweder ein originaler Bierfänger oder ein anderes Rückschlagventiel verbaut werden.

Die Bierschlange in der Mitte sollte so ausgeführt werden wie in Zapf-Hans I. Also mit einem Anfang und einem Ende, ohne Kreuzungen.

Am Design kann man noch etwas schrauben, aber das ist ja nicht funktionskritisch.

Vielleicht kann man das auch noch so gestallten, dass alle Einzelteile zwischen den Platten verstaut werden können, damit sie beim Transport nicht schmutzig werden oder verloren gehen.

Ansonsten finde ich das wie gesagt eine tolle Idee. Warum kommt die erst nach 2 Jahren?

------------------
Liebe Grüße aus München 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

nc-tronix Redwell Store Bochum

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 01. Sep. 2015 20:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von docsneyder:

... ich finde die Idee von Julian wirklich gut...



Anbei die Step-Dateien für das blaue und gelbe Teil, die ihr als  Vorlage für Weiterentwicklungen verwenden könnt.
Die Original-prt-Dateien habe ich auf einer Schülerversion auf Pro/E erstellt, die jedoch in beide Richtungen zur Vollversion gesperrt ist.

Ums Neuerstellen in Solid Works kommt ihr deshalb nicht herum.

Gerne schaue ich aber regelmäßig rein, was daraus geworden ist.

Nochmals herzlichen Dank !!!
Das gibt mir Kraft für neue Projekte.


PS: Vielleicht könnte man aus Kostengründen die Rückwand mit transparentem Silikon unlösbar reinkleben und vernieten.
Dadurch wäre die Konstruktion nahezu unverwüstlich und absolut dicht.

[Diese Nachricht wurde von Julian72 am 07. Okt. 2015 editiert.]

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 01. Sep. 2015 21:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Julian72:

Das gibt mir Kraft für neue Projekte.


Julian, dass glaube ich nicht.

Du bist hier noch nicht fertig. Du kannst nicht einfach eine gute Idee in den Raum werfen und dann sagen:" Den Rest macht ihr aber selber"

Das gehört sich nicht. Was man anfängt, bringt man auch zuende. 

Vor Allem wenn es eine vielversprechende Idee ist. 

Das könnte doch eine gute Referenz für Deinen beruflichen Werdegang werden.

------------------
Liebe Grüße aus München 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

nc-tronix Redwell Store Bochum

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 02. Sep. 2015 10:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Markus,

ich habe mir die Teile von Julian angesehen, daraus kann man etwas machen. Es ist nicht viel umzukonstruieren um das Teil spritzfertig zu machen. Den Bierfluss etwas verändern, die Wandstärken auf Entformungskonizität bringen, Werkzeugtrennebenen berücksichtigen, Ein- und Ausfluss auf Norm vorsehen.

Was ich nicht verstanden habe ist die Abdichtung innerhalb des Bierflusses. Wie wird das abgedichtet, reichen die Sterngriffe außenherum aus? Sollten da nich noch in der Mitte ein paar Verschraubungen angebracht werden? und was ist das für eine Platte um die Dichtung zu halten?

Gruß Gerhard

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger.
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 02. Sep. 2015 10:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Guten Morgen Gerhard,

Du hast einen großen Sachverstand, obwohl ich bei dieser Konstruktion einige Tage Vorsprung habe.
Für die 3.Platte zum Abdichten ist mir nichts eingefallen.

Das gelbe Teil hat durch die Verrippungen bereits eine hohe Steifigkeit. Deshalb reicht vielleicht schon eine lasergeschnittene 2 mm Stahl-, Aluplatte die mit Silikon dauerhaft eingeklebt wird und umlaufend alle 50 mm zusätzlich mit Linsenkopfschrauben verschraubt wird. Vielleicht weiß jemand eine Lösung.

Wichtig ist, die Kosten nicht aus den Augen zu verlieren und dafür geringe Einschränkungen zu machen.


Gruß
Juli

Rentner
Mitglied
Feinmechaniker; Werkzeugmacher, Konstrukteur Spritzguss


Sehen Sie sich das Profil von Rentner an!   Senden Sie eine Private Message an Rentner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rentner

Beiträge: 495
Registriert: 26.06.2004

Ich liebe alte Konstruktionen.
Mikroskope, Werkzeuge, Filmprojektoren etc.

erstellt am: 02. Sep. 2015 11:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Juli1.PNG


Juli2.PNG


Juli3.PNG

 
Hallo Juli,
hallo Gerhard,
ich habe mal den Vorschlag von Juli den Rüssel gleich mit anzuspritzen, gemalt und hier drangehangen. Ich verfechte trotz allem die Version mit dem Quetschgummi.

Argument 1
Die aufzubringende Kraft, zum sicheren abdichten oben mittels eines O-Ringes ist 8 x höher als die Kraft auf dem Quetschgummi.

Argument 2
Ein Höhenausgleich zwischen 20 Flaschen ist ein Glücksspiel. Auch mit 5 mm O-Ring.

Argument 3
Durch den Quetschgummi entsteht nicht nur eine Flächenpressung in dem Flaschenhals, sondern auch eine große Haltekraft durch die entstehende Reibung.
Wir reden hier über eine Druckfläche auf dem Gummi von 114 mm² gegen eine seitliche Haftreibung mit immerhin 855 mm². Wie in einem hydraulischen Gefälle bekomme ich viel mehr seitlichen Kraft bei gleichem Druck und weniger Weg.
Ich erzeuge mit dem Druck von oben eine hohe Haltekraft nach unten.
Allein durch die Reibung Glas / Gummi.

Argument 4
Der Einwand das durch den Kronenkorken ja auch oben befriedigend abgedichtet wird ist hier unzutreffend.
Die aufzubringende senkrechte Kraft ist bei dem einzelnen (!) Verschließen nur 1/20 der bei dem ganzen Kasten erforderliche Druck.

Außerdem : Der Kronenverschluss wird ja mit einer ähnlichen Idee wie am Anfang mit dem Greifverschluss umgesetzt.
Nur : Am Kronenverschluss wirken 20 gehärtete Greifklauen die in Segmenten den Blechrand unter eine leichte Schräge drücken, wobei auch noch Kraft nach unten erzeugt wird.
Hier wurden 4 Segmente benutzt, die Mangels Fertigungsmöglichkeiten auch noch im relativ unstabilen 3D-Druck erzeugt wurden.
Aber, alles im Rahmen der Gegebenheiten durch Goodwill hier im Forum und daher gut.

Ich glaube dass Juli auf die Dauer zeitlich in einen Engpass kommt.
Ich biete Juli mal Zeit von mir an. Tausche zusätzliche Ideen gegen meine Langeweile.
Wir rocken das. Angewiesen ist man immer auch auf das langjährige Wissen von Torsten, Wyoming, Gerhard und den vielen Anderen.

------------------
Man muss auch mal über seinen Schatten springen;  wenn der auch im Alter immer länger wird.
Dietmar; Der Rentner

[Diese Nachricht wurde von Rentner am 02. Sep. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rentner
Mitglied
Feinmechaniker; Werkzeugmacher, Konstrukteur Spritzguss


Sehen Sie sich das Profil von Rentner an!   Senden Sie eine Private Message an Rentner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rentner

Beiträge: 495
Registriert: 26.06.2004

Ich liebe alte Konstruktionen.
Mikroskope, Werkzeuge, Filmprojektoren etc.

erstellt am: 02. Sep. 2015 11:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Juli4.PNG

 
@ Alle

Hatte das wichtigste Foto vergessen.
Sorry, wie bekomme ich denn mehr als 3 Anhänge hin ?

------------------
Man muss auch mal über seinen Schatten springen;  wenn der auch im Alter immer länger wird.
Dietmar; Der Rentner

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 02. Sep. 2015 11:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Rentner:

Ich glaube, dass Juli auf die Dauer zeitlich in einen Engpass kommt.


Das nicht, aber Ärger mit meiner Frau. Sie macht an meinem heiligen PC jetzt einen Münzeinwurf hin.

@Dietmar: Ich freue mich, wenn Du Dich an dem Projekt mit einbringst.

Rentner
Mitglied
Feinmechaniker; Werkzeugmacher, Konstrukteur Spritzguss


Sehen Sie sich das Profil von Rentner an!   Senden Sie eine Private Message an Rentner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rentner

Beiträge: 495
Registriert: 26.06.2004

Ich liebe alte Konstruktionen.
Mikroskope, Werkzeuge, Filmprojektoren etc.

erstellt am: 02. Sep. 2015 11:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

@ Juli

Ich habe an meinem zusätzlich ein paar blinkende Leuchtdioden angebracht.
Seit dem geht Sie da nicht mehr dran ;

und Du kannst drohen Ihr das Smartphone wegzuschließen.
Seit dem meine Maus Whatsapp entdeckt hat, ist das ein Altar geworden.

@ Doc ? i.O. ??

------------------
Man muss auch mal über seinen Schatten springen;  wenn der auch im Alter immer länger wird.
Dietmar; Der Rentner

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 02. Sep. 2015 13:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Dietmar,

kannst Du aus Deiner vierer Serie mal das erste Bild als Step-Datei einstellen? Das würde ich mir gerne mal etwas genauer ansehen. Ich bin der Meinung, da ist was daraus zu machen in Vermindung mit der Konstruktion von Julian.

Gruß Gerhard

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger.
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rentner
Mitglied
Feinmechaniker; Werkzeugmacher, Konstrukteur Spritzguss


Sehen Sie sich das Profil von Rentner an!   Senden Sie eine Private Message an Rentner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rentner

Beiträge: 495
Registriert: 26.06.2004

Ich liebe alte Konstruktionen.
Mikroskope, Werkzeuge, Filmprojektoren etc.

erstellt am: 02. Sep. 2015 14:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Juli.x_t.txt

 
@ Gerhard,

hier mal die x_t Version.
Parasolid ist doch besser, weil kleiner.
Wie immer : .txt weg usw.
Neu hinzugekommenes (Rüssel) ist aber noch alles noch ohne Formschrägen.
Der Hub der unteren Platte mit den Druckringen ist 3 mm.
Wie die Platte runtergedrückt wird ist noch nicht drin, wird wohl wie gehabt mit Stehbolzen bis oben hin. Dann muss Doc entscheiden ob Platte drauf oder Kipphebel o.Ä.; die obere Platte ist noch nicht fest.
Nur mal die runden Teile mit zentrisch verknüpfen.

------------------
Man muss auch mal über seinen Schatten springen;  wenn der auch im Alter immer länger wird.
Dietmar; Der Rentner

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 02. Sep. 2015 18:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Test.x_t

 
Hallo Dietmar,

schau Dir doch mal diesen Vorschlag an. Bei Julian ist es doch so, dass über Gewindestangen die untere und obere Platte zusammengeschraubt werden. Statt des O-Ringes habe ich eine kleine Mechanik, d.h. ein Kunststoffteil eingefügt, was sich selbst abdichtet auf beiden Seiten (hoffe ich). Dadurch dass die beiden Platten zusammengeschraubt werden drückt die Flasche die beiden äußeren Stege um bis zu 3mm in die obere gelbe Platte und vedichtet dabei auch den Gummiring. Dadurch ist alles von dieser Seite abgedichtet. Wenn nicht, kann man ja noch einen O-Ring unterhalb des Kunststoffteiles einlegen.

Das wäre mein Vorschlag.

Die Platten von Julian würden in dem Bereich nur gerigfügig geändert.
Und Dietmar hätte seinen Gummiring innerhalb der Flasche.

Gruß Gerhard  

edit: es muss natürlich eine Feder noch druntergelegt werden :tide
------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger.
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung.

[Diese Nachricht wurde von Gerhard Deeg am 02. Sep. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 02. Sep. 2015 19:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo Gerhard,

wenn wir anstatt den Sterngriffen, Linsenkopfschrauben verwenden, kommen wir viel näher an den Rand und sie kosten gleich deutlich weniger.
20 Schrauben umlaufend mit dem Akkuschrauber einschrauben in die Sechskantmuttern und die Sache ist absolut dicht.
Den Nachteil einer längeren Demontage ist gegenüber der absoluten Dichtheit dagegen unwichtig.
Das gelbe Teil hat durch die Verrippungen bereits eine hohe Steifigkeit. Noch mehr Steifigkeit kostet unnötig Material und Geld.
Wir benötigen nur noch eine lasergeschnittene 2mm Aluplatte die mit
dem Bier nicht in Berührung kommt.
Und exakt die gleiche Form als 2mm Silikondichtung.

Die O-Ring Version am Flaschenhals kommt bei euch nicht so gut an.
Aber ich verspreche euch, dass sie ohne Probleme dicht sein wird, weil sich die gelbe Platte zusätzlich etwas wie ein ausgleichendes Federelement anpasst. Einen O-Ring stirnflächig in einer Schraubvorrichtung so zu belasten, ist dichter als dicht. Bitte macht kein Uhrwerk daraus.


Mein Vorschlag:

Anstatt 6 rote Hebelgriffe 8 Stück. Dann hat jeder Hebel 2 bis max. 4 Flaschen zu betreuen. Die Kraftverteilung wird dadurch symetrischer.

Anstatt der Sterngriffe, die 20 Linsenkopfschrauben mit Torx und 20 M6-Muttern.

20 Stück O-Ringe
1 Stück Aluplatte 2mm, wasserstrahlgeschnitten
1 Stück Silikonmatte 2mm, wasserstrahlgeschnitten
8 Stück Gewindestangen
2 Stück Kunststoffteile

Wie gesagt:
Bitte vergesst die Kosten zur Herstellung nicht.

Gruß
Juli



Ex-Mitglied

erstellt am: 02. Sep. 2015 19:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Edit:

Hallo Gerhard,

habe deine aktuelle Zeichnung noch gar nicht gesehen.
Schaue sie mir heute Abend gerne an.

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 02. Sep. 2015 23:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Ihr Lieben,

also ich traue dem O-Ring jetzt auch nicht so über den Weg wenn die Flaschen da drauf gepresst werden.

Deswegen habe ich noch einmal eine alte Idee ausgegraben.

Diese Lamellen Korken kosten 13 Cent pro Stück. Wenn wir die Nasen so ausformen dass wir die Korken da drauf bekommen, könnte das doch reichen.
Klick mich mal

Den Flensburger Verschluss habe ich nur als Überlegung mit beigefügt.
Dort ist eine Gummischeibe als Verschluss. Nicht nur ein Ring. Ich denke das hat einen Grund.
Klick mich mal

------------------
Liebe Grüße aus München  

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist.  
- Doc Sneyder 2013

nc-tronix Redwell Store Bochum

[Diese Nachricht wurde von docsneyder am 02. Sep. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rentner
Mitglied
Feinmechaniker; Werkzeugmacher, Konstrukteur Spritzguss


Sehen Sie sich das Profil von Rentner an!   Senden Sie eine Private Message an Rentner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rentner

Beiträge: 495
Registriert: 26.06.2004

Ich liebe alte Konstruktionen.
Mikroskope, Werkzeuge, Filmprojektoren etc.

erstellt am: 03. Sep. 2015 08:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

@ Doc
Mit den Lamellen, mmhh, müsste man mal probieren. Nur reindrücken.

Mit dem Flensburger Verschluss, lass es. Das ist das beste Beispiel wieviel Kraft von oben kommen muss. Schau Dir mal allein die Hebelübersetzung des Verschlusses an, was der für Kraft aufbringen kann, und geht immer noch schwer über den Totpunkt und das nur für 1 Flasche ! Und Du hast 20 auf einmal.
Kenn ich gut; ich trinke nur Leikeim Radler oder Uslarer Bergbräu Dunkel, alle mit Plopp - Verschluss.

------------------
Man muss auch mal über seinen Schatten springen;  wenn der auch im Alter immer länger wird.
Dietmar; Der Rentner

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 03. Sep. 2015 09:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Guten Morgen,

die O-Ring Variante, mit 4 Flaschen mit M8-Spannhebel, axial gepresst ist absolut dicht.
Eure vielen O-Ringe radial dichtend sind immer dicht und meine Fetten sind undicht.
Als Versuch könnte Dietmar ein 4er-Flaschenset mit einem 6 bar Druckluftanschluß 3D ausdrucken. Er soll die 2 größten und kleinsten Flaschen kombinieren.

Vertraut mir. Das geht.

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 03. Sep. 2015 09:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Weißt Du Julian,

es muss immer und zu jeder Zeit 100% dicht sein.

Wenn erst mal die Party läuft und das Bier dann überall aus dem Zapf-Hans II auf den Wohnzimmerteppich spritzt ist die Party gelaufen.

Mein Kopf sagt Julian weiß bestimmt was er tut.

Mein Bauch sagt aber, sieht schon ziemlich piepsig aus.

Aber ok, ich bin lernfähig. Wenn wir ein stabiles 3D Druck Modell zum testen haben sehen wir weiter.

------------------
Liebe Grüße aus München 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

nc-tronix Redwell Store Bochum

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rentner
Mitglied
Feinmechaniker; Werkzeugmacher, Konstrukteur Spritzguss


Sehen Sie sich das Profil von Rentner an!   Senden Sie eine Private Message an Rentner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rentner

Beiträge: 495
Registriert: 26.06.2004

Ich liebe alte Konstruktionen.
Mikroskope, Werkzeuge, Filmprojektoren etc.

erstellt am: 03. Sep. 2015 10:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Juli-Gerhard.x_t.txt


Abschluss-unten-Juli-Gerhard-direkt.PNG

 
@ Gerhard
Es ist doch erstaunlich dass man (im Alter) immer wieder in die alten Fehler zurückfällt.
Die Dateien welche ich Dir geschickt habe, sind in der Herstellung des Rüsselunterteils mit dem Gewinde nur sehr teuer mit Backenwerkzeug herzustellen.
Den Gewindeansatz einfach weglassen, dafür Loch mittig von unten in Platte und darin entweder eine Insart Buchse oder eine Buchse als Einlegeteil oder nur Loch und Gewinde nach der Entnahme reinschneiden. Da kann man dann von unten einen Halte-Verschluss für das Gummi einschrauben. Entweder direkt in den Kunststoff, oder in die Metall-Einsätze.
Kostet fast nichts als Aufpreis.
Hänge mal die Möglichkeit dran.
P.S. Deine Änderung, blick ich nicht durch, ehrlich.

------------------
Man muss auch mal über seinen Schatten springen;  wenn der auch im Alter immer länger wird.
Dietmar; Der Rentner

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rentner
Mitglied
Feinmechaniker; Werkzeugmacher, Konstrukteur Spritzguss


Sehen Sie sich das Profil von Rentner an!   Senden Sie eine Private Message an Rentner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rentner

Beiträge: 495
Registriert: 26.06.2004

Ich liebe alte Konstruktionen.
Mikroskope, Werkzeuge, Filmprojektoren etc.

erstellt am: 03. Sep. 2015 11:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

@ Juli,
Netter Versuch, aber Dietmar druckt gar nichts aus. Erstens ´habe isch gar keinen 3-D- Drucker,
darauf habe ich verzichtet nachdem ich den Schrott bei zwei Geräten bei einem Bekannten beäugen konnte. Ein guter Drucker kostet um die 10 ganz große Scheine.

Außerdem habe ich momentan Sendepause, hab mir den Zeh gebrochen und mein doofer Hund ist auch noch drauf gelatscht.
Bin froh das ich mit der Hufe das Leben habe. Bett - Schreibtisch und kein Schritt weiter.

P.S. Du ignorierst den Vorschlag von Doc mit den Lamellen. Geht aber leicht und gut.
Ich mal das mal auf.

Bei Deiner Version kommen immer mehr Verschluss Optionen um den Druck aufzufangen raus.
Kann ich ja gleich Spax - Schrauben nehmen; hält auch           

Noch etwas : Du redest dabei immer von lasergeschnittenen Platten. Na, na, na wir wollen doch sparen ! Blech an der Schlagschere geht auch.

@ Doc
Ich habe bei einer Firma angefragt die Ausgießer vertreiben / herstellen. Die Dinger aus Metall haben aufgesetzte Kunststoffverschlüsse mit den Ringen.
Davon will ich ein paar haben, als "Ersatzteil" Der ganze Gießer kostet so 1,30 €, das Kunststoffteil ???  Und das hat kein Röhrchen innen, brauchen wir ja nicht.

Man muss auch mal über seinen Schatten springen;  wenn der auch im Alter immer länger wird.
Dietmar; Der Rentner

[Diese Nachricht wurde von Rentner am 03. Sep. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 03. Sep. 2015 12:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat


Ich setze mich am Wochenende nochmal hin und optimiere meinen Entwurf.
Aber das gibt Ärger mit meiner Frau.
Da muß ich mir noch irgendwas einfallen lassen.

Mit meinen Entwürfen möchte ich niemanden verärgern.

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 03. Sep. 2015 12:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich


Abdichtung.jpg

 
Hallo Dietmar,

Zitat:
Original erstellt von Rentner:
@ Gerhard
P.S. Deine Änderung, blick ich nicht durch, ehrlich.

ich hab Dir noch mal ein Bild mit rangehangen.
Ist doch ganz einfach:

1. Der Gummi (schwarz) wird über das graue Teil drübergeschoben.
2. Das so zusammenbebaute Teil wird auf den Rüssel von der gelben Platte geschoben.
3. Da braucht es kein Gewinde nichts zu schrauben, das klemmt ganz von alleine.
4. Danach wird das alles in die Flasche gesteckt, und mittels den Gewindestangen zusammengeschraubt.
5. Dabei drückt die Flasche auf die beiden Nasen des grauen Teiles, und weil der Gummi vom gelben Teil gehalten wird drückt dieser sich auseinander und dichtet nach beiden Seiten ab. Einmal auf die Flasche und auf das gelbe Teil.

Einfacher geht das wirklich nicht mehr.

Gruss Gerhard     

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger.
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 03. Sep. 2015 13:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Also Gerhard,

das finde ich jetzt aber mal gelungen. 

Dieser Konstruktion traue ich vom Kopf und vom Bauch her.

Wie bauen wir jetzt den Prototypen davon?

------------------
Liebe Grüße aus München 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

nc-tronix Redwell Store Bochum

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2643
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 03. Sep. 2015 13:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Markus,

Zitat:
Original erstellt von docsneyder:
Also Gerhard,
das finde ich jetzt aber mal gelungen.  
Dieser Konstruktion traue ich vom Kopf und vom Bauch her.
Wie bauen wir jetzt den Prototypen davon?

Danke für Dein Vertrauen.

Die Konstruktion von Julian muss in dem Bereich noch angepasst werden.

Die Grauen Teile können im Druckverfahren hergestellt werden.

Die beiden Teile von Julian würde ich als Prototypen anfertigen lassen.

Der Rest sollten Normteile sein, Blech, Dichtung, Knebel Gewindestangen, Schrauben und Muttern.

Gruss Gerhard

p.s. @ Julian, wenn ich Dich beim Konstruieren unterstützen soll, lass es mich wissen. Hab zwar wenig Zeit (Rentner mit Hund) aber irgendwie werde ich es neben meinem Basteln noch hinbekommen.

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger.
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Vincent Vega
Mitglied
Avor / CAD / CAM


Sehen Sie sich das Profil von Vincent Vega an!   Senden Sie eine Private Message an Vincent Vega  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Vincent Vega

Beiträge: 26
Registriert: 11.10.2012

Win7-Prof 64bit
TC20 Pro Platinum 64bit

erstellt am: 03. Sep. 2015 14:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,
seit längerem beobachte ich diesen Thread obwohl ich als Schwoob eher Viertele trink...
Bei Gerhards Konstruktion fiel mir ein Spruch meines Opas ein, der da sagte: "Wasser hat nen kleinen Kopf..."
Nun wird Bier ja wie wir alle wissen aus Wasser gemacht und kann auch für einen dicken Kopf sorgen...
Ich befürchte halt, daß der edle Saft zwischen der gelben Grundplatte und dem grauen Teil durchschlupft....
Oder seh ich da was nicht?

------------------
SITA US VILATE INISES AB ERNET.
Grüße aus dem Süden.
Vincent

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Vincent Vega
Mitglied
Avor / CAD / CAM


Sehen Sie sich das Profil von Vincent Vega an!   Senden Sie eine Private Message an Vincent Vega  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Vincent Vega

Beiträge: 26
Registriert: 11.10.2012

Win7-Prof 64bit
TC20 Pro Platinum 64bit

erstellt am: 03. Sep. 2015 14:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Jetzt ein konstruktiver Beitrag.
Der ist allerdings so simpel, daß er wahrscheinlich bestimmt längst schon mal im Gespräch war... sorry schon mal auf Verdacht.
Ein Kegelstumpf aus Gummi, der auf dem Rüssel sitzt, wäre durch die Gewindestangen doch sicher dicht genug.

------------------
SITA US VILATE INISES AB ERNET.
Grüße aus dem Süden.
Vincent

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 03. Sep. 2015 15:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Vincent,

ich fürchte Du hast Recht.

Zwischen Bierflasche und grauem Teil ist keine Dichtung.
Habe ich am Telefon leider nicht gesehen.

------------------
Liebe Grüße aus München 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

nc-tronix Redwell Store Bochum

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 03. Sep. 2015 15:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Vincent Vega:

... ein Kegelstumpf aus Gummi...


Nicht schlecht die Idee, weil sie ganz ohne zusätzliche Mechanik auskommt.
Aber die O-Ringe haben den großen Vorteil, dass es sie als Normteile im 100er Pack gibt.
Wenn einer mal beschädigt sein sollte, tausche ich ihn bis 1,0 Promille gegen einen neuen aus.
Bei Maximaldruck von 4 bar brauchen wir lächerliche 4 kg Gewicht auf die einzelne Flasche drauflegen.
Zur Probe könnte einer der Ungläubigen den Finger zwischen Flasche und der gelben Platte reinlegen und oben zudrehen.
Vertraut mir. Das reicht dicke.

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3433
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 03. Sep. 2015 16:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von docsneyder:
Zwischen Bierflasche und grauem Teil ist keine Dichtung.
Habe ich am Telefon leider nicht gesehen.

Falsch.
Ich würde Vincent den Punkt geben für's Finden des Lecks. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3433
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 03. Sep. 2015 16:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Julian72:
Das reicht dicke.

Zumal sich bei den Kegeln die Frage stellen könnte, ob die sich denn auch wieder von den Flaschen lösen, wenn die Schrauben gelöst werden.
Oder wie steil sollten die sein?

Gruß, Torsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3433
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 03. Sep. 2015 16:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für docsneyder 10 Unities + Antwort hilfreich

@Juli:

Mein damaliger Vorschlag mit den Quad-Ringen kam nicht daher, dass ich Zweifel hatte wegen der Dichtigkeit.
Vom Bauchgefühlt hatte ich eher die Befürchtung, dass Deine O-Ringe beim (evtl. zu festen) Anziehen der Schrauben nach außen über den Flaschenhals flutschen könnten.
Daher auch meine Bitte um einen Schnitt durch die Dichtstelle.

Gruß, Torsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

docsneyder
Mitglied
selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von docsneyder an!   Senden Sie eine Private Message an docsneyder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für docsneyder

Beiträge: 717
Registriert: 13.02.2013

Solidworks 2011

erstellt am: 03. Sep. 2015 16:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Torsten,

natürlich hat Vincent das gefunden.
Habe ich doch auch geschrieben dass er Recht hat.

Ich habe das aber trotzdem auf dem kleinen Telefondisplay nicht gesehen.
Erst als Vincent uns darauf aufmerksam gemacht hat, habe ich mir das am Rechner noch einmal angesehen und den Fehler entdeckt.

Ich habe nicht den Anspruch daran erhoben dass ich den Fehler gefunden habe.
Ich wollte vielmehr damit sagen, dass ich zu voreilig war.

------------------
Liebe Grüße aus München 

Doc Sneyder

Zeige mir Deinen Zapf-Hans und ich sage Dir wer Du bist. 
- Doc Sneyder 2013

nc-tronix Redwell Store Bochum

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Dieses Thema ist 46 Seiten lang:   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2022 CAD.de | Impressum | Datenschutz