Anmeldung zum CAD.de Newsletter

Wenn Sie den regelmäßig erscheinenden CAD.de-Newsletter erhalten möchten, tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das unten stehende Formular ein.

Vielen Dank

E-Mail-Adresse:

Marketing:

Ja, meine E-Mail-Adresse auch im CAD.de-Direktmail-Verteiler1 speichern.
1CAD.de-Direktmail-Verteiler: Wenn Ihre E-Mail-Adresse in diesem Verteiler gespeichert ist, erhalten Sie zusätzlich alle produkt- und themenspezifische E-Mails der CAD.de-Forenpaten und -Sponsoren, welche sonst nur bestimmte CAD.de-Forenteilnehmer erhalten (CAD.de-Direktmails)





Leseprobe: Das Editorial aus dem aktuellen CAD.de-Newsletter:

Klug sein ist manchmal wichtiger als recht haben

Man streitet gerne heutzutage. Wer nicht unbedingt recht hat, versucht mit Hilfe von Anwälten und der Justiz dennoch recht zu bekommen. Was dabei hinten herauskommt interessiert wenig. Hauptsache Recht haben. Den anderen "bluten" lassen, sprich zahlen, das scheint wichtig...

Zurzeit gibt es wieder so einen, sehr populären, Fall. Viele Menschen gegen VW. Der Grund ist klar: Die Diesel-Abgas-Affäre. Ja, es sind Fehler gemacht worden, auf Seiten der Automobilindustrie. Weil sie dort halt zu feige und zu bequem waren zu sagen, hier sind die (damals) bestmöglichen Dieselmotoren, und zwar weltweit - nehmt sie oder lasst es. Stattdessen hat man sich gewisse Markterfolge erschlichen, insbesondere in den USA.

Aber wie groß sind nun die Schäden wirklich? Was hat der einzelne zu tragen?

Das versucht man jetzt mit einer Sammelklage zu klären. Das ist mittlerweile rechtens, ein Recht, welches kürzlich geschaffen wurde.

Mittlerweile haben sich über 300 000 Menschen der Sammelklage angeschlossen.

Recht ja - aber klug?

Die deutsche Automobilindustrie ist eines der Aushängeschilder der deutschen Wirtschaft. Vielleicht sogar das Aushängeschild. Geht es der Automobilindustrie schlecht, "stottern" bald auch die anderen. Gut zu beobachten an früheren Krisen. Eigentlich müssten also alle daran interessiert sein, das Schild zu putzen!

Stattdessen wird die Branche, insbesondere VW, "stranguliert". Ein großes, starkes Unternehmen, bei dem es aber auch um viele Arbeitsplätze geht. Desgleichen bei den Zulieferbetrieben. Und das in einer Zeit, wo sich der bombastische Wirtschaftsaufschwung der letzten Jahre gerade abzuschwächen beginnt.

Schon meldet VW Ende letzten Jahres noch den Abbau von Arbeitsplätzen. Zwar im einstelligen Tausender Bereich noch, aber das kann sich bald beschleunigen.

Kann man das wollen? Nur weil vielleicht 2000 oder 3000 Euro herauszuholen sind? Jetzt rennen alle wie verrückt hinter diesem "Ding" her. Aber wenn sie morgen selber von Arbeitsplatzverlusten betroffen sind... was dann?

Die deutsche Wirtschaft ist unsere Wirtschaft, nicht die von anderen. Also sollten wir auch darauf achtgeben und nicht darauf herumhauen...

Also, was können wir tun? Die Lösung wird technisch erreicht werden. Schon gibt es Dieselmotoren, die bis zu 90% weniger Schadstoffe ausstoßen als ihre Vorgänger. Und das wird sich noch bessern. Dabei werden unsere Technologien CAD/CAM/PLM, eine sehr wichtige Rolle spielen. Neben dem noch Entwurf wird die Simulation immer mehr in den Fokus rücken. Aber auch neue Materialien, aber auch die noch bessere Verknüpfung von Mechanik, Elektrik und Software usw.

Dann entstehen erneut Spitzenprodukte, die sich weltweit hervorragend verkaufen lassen. Und wer sie nicht will, soll´s bleiben lassen. So viel Stolz sollten wir schon haben.

Übrigens: Die gesamte Ökobilanz von einem Elektroauto ist nicht besser als von einem guten Dieselfahrzeug!

Nicht vergessen!

Herzlichst Ihr
Karl Obermann


Newsletter des Jahres 2019:

04 / 2019

03 / 2019

02 / 2019

Newsletter der vergangenen Jahre:

12 / 2018

11 / 2018

10 / 2018

09 / 2018

-

07 / 2018

06 / 2018

05 / 2018

04 / 2018

03 / 2018

02 / 2018

-

12 / 2017

11 / 2017

10 / 2017

09 / 2017

-

07 / 2017

06 / 2017

05 / 2017

04 / 2017

03 / 2017

02 / 2017

-

12 / 2016

11 / 2016

10 / 2016

09 / 2016

-

07 / 2016

06 / 2016

05 / 2016

04 / 2016

03 / 2016

02 / 2016

-

12 / 2015

11 / 2015

10 / 2015

09 / 2015

-

07 / 2015

06 / 2015

05 / 2015

04 / 2015

03 / 2015

02 / 2015

-

12 / 2014

11 / 2014

10 / 2014

09 / 2014

-

07 / 2014

06 / 2014

05 / 2014

04 / 2014

03 / 2014

02 / 2014

-

12 / 2013

11 / 2013

10 / 2013

09 / 2013

-

07 / 2013

06 / 2013

05 / 2013

04 / 2013

03 / 2013

02 / 2013

-

12 / 2012

11 / 2012

10 / 2012

09 / 2012

-

07 / 2012

06 / 2012

05 / 2012

04 / 2012

03 / 2012

02 / 2012

-

12 / 2011

11 / 2011

10 / 2011

09 / 2011

-

07 / 2011

06 / 2011

05 / 2011

04 / 2011

03 / 2011

02 / 2011

01 / 2011

12 / 2010

11 / 2010

10 / 2010

09 / 2010

-

07 / 2010

06 / 2010

05 / 2010

04 / 2010

03 / 2010

02 / 2010

01 / 2010

12 / 2009

11 / 2009

10 / 2009

09 / 2009

-

07 / 2009

06 / 2009

05 / 2009

04 / 2009

03 / 2009

02 / 2009

01 / 2009

12 / 2008

11 / 2008

10 / 2008

09 / 2008

-

07 / 2008

06 / 2008

05 / 2008

04 / 2008

03 / 2008

02 / 2008

01 / 2008

12 / 2007

11 / 2007

10 / 2007

09 / 2007

-

07 / 2007

06 / 2007

05 / 2007

04 / 2007

03 / 2007

02 / 2007

01 / 2007

12 / 2006

11 / 2006

10 / 2006

09 / 2006

08 / 2006

07 / 2006

06 / 2006

05 / 2006

04 / 2006

03 / 2006

02 / 2006

01 / 2006

12 / 2005

11 / 2005

10 / 2005

09 / 2005

08 / 2005

07 / 2005

06 / 2005

05 / 2005

04 / 2005

03 / 2005

-

-

Anzeige: