Anmeldung zum CAD.de Newsletter

Wenn Sie den regelmäßig erscheinenden CAD.de-Newsletter erhalten möchten, tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das unten stehende Formular ein.

Vielen Dank

E-Mail-Adresse:

Marketing:

Ja, meine E-Mail-Adresse auch im CAD.de-Direktmail-Verteiler1 speichern.
1CAD.de-Direktmail-Verteiler: Wenn Ihre E-Mail-Adresse in diesem Verteiler gespeichert ist, erhalten Sie zusätzlich alle produkt- und themenspezifische E-Mails der CAD.de-Forenpaten und -Sponsoren, welche sonst nur bestimmte CAD.de-Forenteilnehmer erhalten (CAD.de-Direktmails)





Leseprobe: Das Editorial aus dem aktuellen CAD.de-Newsletter:

Und Welt, die dreht sich weiter


Während in Berlin alle weiter „Tänzchen aufführen“ und ihre Eitelkeiten pflegen, sogar im neuen Jahr noch, brummt die deutsche Wirtschaft und auch technisch tut sich Entscheidendes.

Schaut man auf die führenden Messen des letzten Herbstes, so zeichnet sich doch ab, es hat sich Enormes bei der additiven Fertigung bewegt. Dort geht es mittlerweile echt voran und es kann nicht mehr bezweifelt werden, dass diese Verfahren ihren Platz in den Fertigungshallen erobern werden.

Es geht nicht darum, ganze Maschinen, Autos, oder gar Häuser im 3D-Drucker zu erstellen. Das zu berichten können wir getrost den buntblättrigen Publikumsmagazinen überlassen.

Zum ersten und wichtigsten, müssen die Konstrukteure gut ausgebildet werden. 3D-Druckteile genauso zu konstruieren wie Fräs- oder Drehteile ist sinnlos. Die Konstrukteure müssen wissen, was im Detail anders gemacht werden kann. Beispielsweise können via 3D-Druck beliebige Außen- und Innenkonturen erzeugt werden, etwa um Kühlkanäle oder auch Kabelführungen ins Innere eines Teils zu verlegen. Teile können aber auch wie ein ´Knochen innen´ konstruiert werden, um das Gewicht deutlich zu senken, bei gleicher Festigkeit und vieles mehr.

Wer soll die Ausbildung machen?

Zunächst werden es wohl die 3D-Drucker-Hersteller sein, bald auch die Hochschulen oder auch schon erfahrene Anwender, die ihr know how gegen einen gewissen Obolus anbieten könnten.

Zum Zweiten müssen Materialkernwerte verlässlich zur Verfügung stehen. Ohne das wird die Auslegung der Teile schwierig. Und wir alle wissen doch, mit der Erstellung des Modells ist es heute nicht mehr getan. Es muss auch berechnet und simuliert werden.

Auf dieser „Rille“ geht’s gleich weiter. Es sind spezielle Verfahrenssimulationen nötig, um etwa Wärmeverzüge zu bestimmen und ausgleichen zu können. Die entsprechenden Software-Pakete gibt es, sie müssen aber gekauft, installiert und genutzt werden.

Ferner werden Funktionalitäten gebraucht, um das Konstruktionsmodell in ein STL-Modell umzuwandeln. Das hat man bislang über externe Software geregelt. Dabei dauert die Umwandlung aber recht lang und ist unflexibel bei Änderungen. Da sind CAD-Systeme mit integrierten Funktionen besser.

Auch nach diesen nur kurzen Ausführungen wird klar: 3D-Drucker kaufen und in die Werkstatt stellen funktioniert alleine nicht. Das Gesamtpaket muss stimmen!
Genau das sollte auch bei einem Regierungsprogramm der Fall sein. Was muss getan werden, um Deutschland in den nächsten Jahren voran zu bringen? Das ist die Frage, die zu beantworten ist. Ob die das „da oben“ noch schaffen...?

Herzlichst Ihr
Karl Obermann


Newsletter des Jahres 2018:

02 / 2018

Newsletter der vergangenen Jahre:

12 / 2017

11 / 2017

10 / 2017

09 / 2017

-

07 / 2017

06 / 2017

05 / 2017

04 / 2017

03 / 2017

02 / 2017

-

12 / 2016

11 / 2016

10 / 2016

09 / 2016

-

07 / 2016

06 / 2016

05 / 2016

04 / 2016

03 / 2016

02 / 2016

-

12 / 2015

11 / 2015

10 / 2015

09 / 2015

-

07 / 2015

06 / 2015

05 / 2015

04 / 2015

03 / 2015

02 / 2015

-

12 / 2014

11 / 2014

10 / 2014

09 / 2014

-

07 / 2014

06 / 2014

05 / 2014

04 / 2014

03 / 2014

02 / 2014

-

12 / 2013

11 / 2013

10 / 2013

09 / 2013

-

07 / 2013

06 / 2013

05 / 2013

04 / 2013

03 / 2013

02 / 2013

-

12 / 2012

11 / 2012

10 / 2012

09 / 2012

-

07 / 2012

06 / 2012

05 / 2012

04 / 2012

03 / 2012

02 / 2012

-

12 / 2011

11 / 2011

10 / 2011

09 / 2011

-

07 / 2011

06 / 2011

05 / 2011

04 / 2011

03 / 2011

02 / 2011

01 / 2011

12 / 2010

11 / 2010

10 / 2010

09 / 2010

-

07 / 2010

06 / 2010

05 / 2010

04 / 2010

03 / 2010

02 / 2010

01 / 2010

12 / 2009

11 / 2009

10 / 2009

09 / 2009

-

07 / 2009

06 / 2009

05 / 2009

04 / 2009

03 / 2009

02 / 2009

01 / 2009

12 / 2008

11 / 2008

10 / 2008

09 / 2008

-

07 / 2008

06 / 2008

05 / 2008

04 / 2008

03 / 2008

02 / 2008

01 / 2008

12 / 2007

11 / 2007

10 / 2007

09 / 2007

-

07 / 2007

06 / 2007

05 / 2007

04 / 2007

03 / 2007

02 / 2007

01 / 2007

12 / 2006

11 / 2006

10 / 2006

09 / 2006

08 / 2006

07 / 2006

06 / 2006

05 / 2006

04 / 2006

03 / 2006

02 / 2006

01 / 2006

12 / 2005

11 / 2005

10 / 2005

09 / 2005

08 / 2005

07 / 2005

06 / 2005

05 / 2005

04 / 2005

03 / 2005

-

-