Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Autocad 2007 - Zu verkaufen / WIE NEU

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Autocad 2007 - Zu verkaufen / WIE NEU (8327 mal gelesen)
insolvenzverwertung
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von insolvenzverwertung an!   Senden Sie eine Private Message an insolvenzverwertung  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für insolvenzverwertung

Beiträge: 3
Registriert: 10.01.2007

erstellt am: 10. Jan. 2007 00:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

ANGEBOT ERLOSCHEN - VERKAUFT!

[Diese Nachricht wurde von insolvenzverwertung am 10. Jan. 2007 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Huebner
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Verm.- Ing., ATC-Trainer



Sehen Sie sich das Profil von CAD-Huebner an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Huebner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Huebner

Beiträge: 9553
Registriert: 01.12.2003

AutoCAD 2.5 - 2017, Civil 3D, MAP 3D, LDD, MDT, ARD
Inventor AIP 4-201x
Win7x64, Win 10

erstellt am: 10. Jan. 2007 00:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für insolvenzverwertung 10 Unities + Antwort hilfreich

AutoCAD Lizenzen aus Insolvenzen können (ohne einen Blick in die aktuellen Lizenzvereinbarungen geworfen zu haben) normalerweise nicht an eine andere Person übertragen werden - die Lizenz erlischt.
Autodesk wird dem Käufer einer solchen AUtoCAd 2007 CD + Seriennummer Lizenz voraussichtlich keinen Lizenzcode  für seinen Rechner übermitteln, damit ist dieses Angebot ziemlich ... mmm hüstl.

------------------
Mit freundlichem Gruß

Udo Hübner

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

insolvenzverwertung
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von insolvenzverwertung an!   Senden Sie eine Private Message an insolvenzverwertung  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für insolvenzverwertung

Beiträge: 3
Registriert: 10.01.2007

erstellt am: 10. Jan. 2007 00:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

das ist, sorry für den Ausdruck, "Quatsch". Wir verwerten seit Jahren Software verschiedenster Hersteller, und haben auch schon Autodesk Produkte weiterverkauft.

Es handelt sich nicht um eine Lizenzversion, sondern um ein Vollprodukt.

Natürlich klären wir vor Verkauf mit Autodesk die Übergabe.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Proxy
Ehrenmitglied
Stateless-DHCP v6-Paketfragmentierer


Sehen Sie sich das Profil von Proxy an!   Senden Sie eine Private Message an Proxy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Proxy

Beiträge: 1627
Registriert: 13.11.2003

Tastaturen, Mäuse,
Pladden, Monitore, ...

erstellt am: 10. Jan. 2007 01:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für insolvenzverwertung 10 Unities + Antwort hilfreich

Nur so mal in die Runde, Zitat aus der License.rtf:

Zitat:

3.2.3 Übertragungen.  Sie dürfen die Software, die Benutzer-Dokumentation oder die unter diesem Vertrag gewährten Rechte ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Autodesk – weder vollständig noch teilweise – vertreiben, vermieten, verleihen, verkaufen, unterlizenzieren oder anderweitig an einen Dritten übertragen.



-> LG München I  Urteil vom 19.01.2006, AZ 7 O 23237/05

 
Zitat:

Leitsätze:
1. Die Weitergabe einer gebrauchten Software-Lizenz stellt einen unzulässigen Eingriff in das urheberrechtliche Nutzungsrecht des Software-Herstellers an seiner Software dar, wenn dieser seine Software ausschließlich durch Online-Übermittlung, d.h. unkörperlich ohne Datenträger an den Erstkäufer überlassen und ein einfaches, nicht abtretbares Nutzungsrecht daran eingeräumt hat.

2. Eine Klausel in einem Lizenzvertrag, mit der ein einfaches, zeitlich unbeschränktes und nicht abtretbares Nutzungsrecht an einem Computerprogramm eingeräumt wird, stellt eine zulässige dinglich wirkende Beschränkung der Verfügungsbefugnis über das eingeräumte Nutzungsrecht dar.

3. Der Grundsatz der Erschöpfung des Verbreitungsrechts des Urhebers an seiner Software, § 69c Nr. 3 S. 2 UrhG, greift dann nicht, wenn die Software über das Internet durch Herunterladen, also nicht körperlich in den Verkehr gebracht wurde.


------------------
MfG Proxy

Bitte beachten Sie: Die Verwendung der hier bereitgestellten Signatur geschieht auf Ihre eigene Verantwortung. Diese Signatur wird ohne Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit und/oder Funktionalität, sowie ohne Anspruch auf Support zur Verfügung gestellt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

22030
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von 22030 an!   Senden Sie eine Private Message an 22030  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 22030

Beiträge: 288
Registriert: 31.01.2005

AutoCAD 2005 & 2009
VIZ 2005
M-Color9

erstellt am: 10. Jan. 2007 04:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für insolvenzverwertung 10 Unities + Antwort hilfreich

Einmal gemacht und NIE wieder. Haende weg!!!!!!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADwiesel
Moderator
CAD4FM UG




Sehen Sie sich das Profil von CADwiesel an!   Senden Sie eine Private Message an CADwiesel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADwiesel

Beiträge: 1896
Registriert: 05.09.2000

AutoCAD, Bricscad
Wir machen das Mögliche unmöglich

erstellt am: 10. Jan. 2007 07:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für insolvenzverwertung 10 Unities + Antwort hilfreich

Außerdem ist das hier keine Handelsplatform! Wenn du was vertickern willst, geh zb zu ebay

------------------
Gruß
CADwiesel
Besucht uns im CHAT

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

F - WI 49
Mitglied
Freizeitverwalter


Sehen Sie sich das Profil von F - WI 49 an!   Senden Sie eine Private Message an F - WI 49  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für F - WI 49

Beiträge: 792
Registriert: 28.07.2005

erstellt am: 10. Jan. 2007 07:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für insolvenzverwertung 10 Unities + Antwort hilfreich

Soweit ich die Lizenzvereinbarungen verschiedener Softwarepakete verstehe, kauft man lediglich das Nutzungsrecht an diesem Programm und nicht das Programm selber.

Und darin liegt anscheinend der Knackpunkt. Nutzungsrechte kann man nicht weitergeben.

Wir haben schon verschiedentlich versucht, Programme, die bei uns nicht mehr verwendet werden, privat weiterzunutzen. Bei der Anfrage an den jeweiligen Hersteller haben wir uns immer nur Absagen und Verweise auf die Lizenzbedingungen eingehandelt.

Klar gibt es Tricks dies zu umgehen, aber dann bewege ich mich am Rande oder außerhalb der legalität.

Gruss Frederik

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19237
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 10. Jan. 2007 08:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für insolvenzverwertung 10 Unities + Antwort hilfreich

Der Anbieter hat ja bereits gesagt das alles vorher mit Adesk abgeklärt wird, wobei das der
Käufer auch selbst vorher mit ADesk direkt klären sollte   - also alles kein Problem.
<Voraussetzung ist eben das alles im Vorfeld mit Adesk geklärt ist>

Nur nebenbei: Die "Vollversion" ist wie jede andere kostenlos und wird sogar frei Haus geliefert,
wenn man von Legal und Geld spricht, dann redet man von einer LIZENZ punkt

-

Weil es sich hier aber um ein kommerzielles Angebot handelt und sicher noch weitere folgen würden,
müßte ich dem Anbieter mitteilen das der Thread geschlossen wird.

Lasse den Thread aber offen in der Hoffnung das dies das erste und letzte Angebot  sein wird und
man sich hier im Thread noch über Lizenz kaufen/verkaufen etc. austauschen kann .

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mc_Gyver007
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Blechschlosser Metallbauermeister



Sehen Sie sich das Profil von Mc_Gyver007 an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas Gawin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas Gawin

Beiträge: 3529
Registriert: 24.02.2006

erstellt am: 10. Jan. 2007 12:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für insolvenzverwertung 10 Unities + Antwort hilfreich

Ein unerfreuliches Thema mit einigen Fallstricken. Das hatten wir vor kurzer Zeit schon mal:

http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum54/HTML/015544.shtml#000005


Gruesse von Andreas

[Diese Nachricht wurde von Mc_Gyver007 am 10. Jan. 2007 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kbm
Mitglied
Freiberufl. Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von kbm an!   Senden Sie eine Private Message an kbm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kbm

Beiträge: 78
Registriert: 14.04.2003

ACAD200X, liNear, Modulcad, XPCore2Duo4GBNEXOC-OS705

erstellt am: 10. Jan. 2007 14:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für insolvenzverwertung 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Gemeinde !

Was ist denn, wenn ich ein Paket gekauft habe, dieses jedoch Nicht einmal installiert und registriert habe ?
Mal vorausgesetzt, das Paket ist eine absolut neue ACAD-Vollversion (kein Upgrade).....
würde mich mal interessieren....

Gruß KBM

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

archtools
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von archtools an!   Senden Sie eine Private Message an archtools  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für archtools

Beiträge: 687
Registriert: 09.10.2004

Entwickler für AutoCAD, BricsCAD u.a., alle Systeme

erstellt am: 10. Jan. 2007 22:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für insolvenzverwertung 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von F - WI 49:
Soweit ich die Lizenzvereinbarungen verschiedener Softwarepakete verstehe, kauft man lediglich das Nutzungsrecht an diesem Programm und nicht das Programm selber.

Der springende Punkt ist: in den allermeisten Fällen schließt der Käufer eines Programms *keine* Lizenzvereinbarung mit dem Hersteller ab. Das war zumindest bis vor einigen Jahren auch bei AutoCAD so, und ich vermute, dass es immer noch so ist.

Die EULAs und ähnliche "Lizenzvereinbarungen", die der Anwender erst nach Kauf anklicken soll, sind juristisch völlig irrelevant, das Anklicken durch den Anwender bedeutet auf keinen Fall, dass der Anwender damit einen bindenden Vertrag mit irgend wem abschließt.

Autodesk hat früher den Weiterverkauf untersagt und hat sich geweigert, dem Käufer einer gebrauchten AutoCAD Version einen Autorisierungscode zu geben. Dies wurde gerichtlich zum Nachteil Autodesks geklärt: der Verkauf einer gebrauchten Version ist legal.

Das betrifft regelmäßig alle Computerprogramme, die von Händlern "aus dem Regal" verkauft werden. Hier erwirbt der Käufer nämlich Eigentum am Datenträger, den er selbstverständlich wie all sein Eigentum im Rahmen der Gesetze nutzen darf. Insbesondere ist dieses Eigentum Betandteil seines Vermögens und kann selbstverständlich auch weiter verkauft werden, denn das Weiterverbreitungsrecht des Urhebers hat sich mit dem Verkauf an den Endverbraucher erschöpft.

Nicht betroffen davon sind Computerprogramme, bei denen nicht der Kauf eines Datenträgers im Vordergrund steht, sondern bei denen *beim Kauf* tatsächlich ein Lizenzvertrag abgeschlossen wird. Insbesondere sind das alle Programme, die aus dem Internet herunter geladen werden, denn schon das Herunterladen wäre ohne Lizenz nicht statthaft.

Also: der Weiterverkauf gebrauchter AutoCAD Lizenzen ist völlig legal, wenn der Anwender nicht bei Kauf einen echten Lizenzvertrag abgeschlossen hat, der das ausschließt! Vorsicht: beim Kauf von Updates verlangte Autodesk jedenfalls bis vor einiger Zeit die Unterzeichnung einer Lizenzvereinbarung *vor* dem Kauf!

Tom

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mc_Gyver007
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Blechschlosser Metallbauermeister



Sehen Sie sich das Profil von Mc_Gyver007 an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas Gawin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas Gawin

Beiträge: 3529
Registriert: 24.02.2006

erstellt am: 11. Jan. 2007 07:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für insolvenzverwertung 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Tom,

es stellt sich allerdings die Frage ob es sich lohnt auf Verdacht oder im guten Glauben gebrauchte Software zu kaufen.

Mann sollte sich vor dem Kauf vom Softwarehersteller schriftlich und verbindlich die Durchführung und Kosten einer Umlizensierung bestätigen lassen.

Falls man dies nicht tut könnte man sonst eventuell erleben, dass ein Softwarehersteller mit 10stelligen Monatsumsätzen einen sehr langen Atem hat. Selbst wenn der Softwarehersteller nach ca. 8-10 Monaten (in denen der Käufer die gebrauchte Software mangels Freischaltecode nicht nutzen konnte) vor Gericht unterliegt, könnte er die Streitsache durch das konsequente Nutzen aller Möglichkeiten unseres Rechtssytems noch etliche Monate am köcheln halten. Nachdem dann 1-2 Jahre um sind hat vielleicht der Softwarehersteller verloren und ist um ¤7000 - ¤15000 ärmer. Das bischen Kleingeld war ihm der Spass    aber wert.

Das war für den Fall, das der Käufer gewinnt. Im umgekehrten Falle wird die Summe der Anwalts- & Gerichtskosten für den Käufer dann wohl die Ersparnis durch den Gebrauchtkauf erheblich schrumpfen lassen.


Beinahe hätte ich ja im Oktober 2006 eine gebrauchte Software gekauft, allerdings hatte ich meinen Händler um seine Unterstützung zur Durchführung der Umlizensierung gebeten. Die Kosten der Umlizensierung hätten ca 60-70% des Neupreises der Software betragen.
Die Update-/Upgrademöglichkeit der gebrauchten Software wäre auch nicht mit Neusoftware zu vergleichen gewesen.


Es scheint also ein Gebrauchtkauf nur nach äusserst sorgfältiger Vorbereitung angeraten.

Gruesse von Andreas

[Diese Nachricht wurde von Mc_Gyver007 am 11. Jan. 2007 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

archtools
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von archtools an!   Senden Sie eine Private Message an archtools  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für archtools

Beiträge: 687
Registriert: 09.10.2004

Entwickler für AutoCAD, BricsCAD u.a., alle Systeme

erstellt am: 11. Jan. 2007 18:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für insolvenzverwertung 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Mc_Gyver007:

es stellt sich allerdings die Frage ob es sich lohnt [i]auf Verdacht
oder im guten Glauben gebrauchte Software zu kaufen.

Mann sollte sich vor dem Kauf vom Softwarehersteller schriftlich und verbindlich die Durchführung und Kosten einer Umlizensierung bestätigen lassen.[/i]


Du solltest in diesem Zusammenhang nicht von "Umlizenzierung" sprechen. Der Punkt ist ja gerade der, dass kein Lizenzvertrag abgeschlossen wurde, und dass auch der vorherige Eigentümer der Software keine Lizenz hatte, sondern dass sein Nutzungsrecht ganz einfach aus seinem Eigentum folgte.

Und warum sollte ich mir vor dem Kauf bestätigen lassen, was ohnehin mein gutes Recht ist? Wenn Autodesk sich weigert, mir einen Autorisierungscode zu geben, dann wird die Software eben ganz legal geknackt.

Ein Anruf bei Autodesk aber kann nicht schaden, um sich zu vergewissern, dass der Verkäufer nicht eventuell ein Update erworben hat, und dabei per wirklich abgeschlossenem Lizenzvertrag den Weiterverkauf der *alten* Version ausgeschlossen hat.

Kosten für eine "Umlizenzierung" von 60-70% des originalen Kaufpreises sind irreal - wenn sich Anwender zu so was nötigen lassen, dann nur deshalb, weil sie juristisch falsch beraten worden sind. Wie gesagt: eine "Umlizenzierung" ist gar nicht nötig: notfalls muss man halt die Software hacken, um sie legal benutzen zu können.

Tom

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mc_Gyver007
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Blechschlosser Metallbauermeister



Sehen Sie sich das Profil von Mc_Gyver007 an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas Gawin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas Gawin

Beiträge: 3529
Registriert: 24.02.2006

erstellt am: 11. Jan. 2007 22:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für insolvenzverwertung 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Tom,

ich kann Deine Argumentation nachvollziehen und neige dazu Dir grundsätzlich zuzustimmen.
Aber Recht haben und Recht bekommen sind in Deutschland glasklar zwei Paar Schuhe.

Unser Rechtssystem wurde definitiv nicht für die kostengünstige und kurzfristige Regelung solcher Streitigkeiten geschaffen.
Dazu kommt, dass eine Entscheidung aus dem Bundesland X nicht unbedingt bindend für die Rechtsprechung im Bundesland Y sein muss.


Wer kauft denn gebrauchte Software?

Privatleute die legal & günstig etwas für zu Hause suchen (glaubst Du dass jeder Zeit / Nerven / Rechtschutzversicherung
oder ausreichend Geld hat, um eine Klage gegen ein Unternehmen durchzuziehen?)

Firmen die eine legale Software günstiger erwerben möchten (was denkt der Chef   über den verantwortlichen Mitarbeiter , wenn der Ärger los geht?
Ich prognostiziere mal ganz viele ultradicke Minuspunkte) aber naja,  wenigstens hätte die Firma wahrscheinlich  ausreichend Geld
für den folgenden Rechtsstreit.

Wer also alles in absolut jeder Hinsicht wasserdicht vorbereitet, der wird auch keine Bauchlandung machen.

Noch ein Wort zu der Knack Sache:
Eine CAD Version zu "knacken" erfüllt vermutlich trotz gewonnenem Gerichtsprozess einen anderen rechtsverletzenden Tatbestand,
und stellt IMHO einen Rechtsbruch dar.


Wir sind hier übrigens nicht die Einzigen mit kontroversen  Meinungen zu dem Thema. In diesem Thread  http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum50/HTML/015029.shtml#000000  äussern sich 2 Moderatoren dazu. Soweit ich weiß arbeiten beide bei Software Händlern, sind also nicht ganz unbedarft.

Ich für meinen Teil beanspruche nicht, in allen Bereichen Recht zu haben, sondern möchte nur meine eigene (subjektive) Erfahrung zum Thema mitteilen. Es scheint mir in jedem Falle sinnvoll, auf die möglichen Folgen einer Gebrauchtkaufaktion aufmerksam zu machen.

Grüsse von Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

insolvenzverwertung
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von insolvenzverwertung an!   Senden Sie eine Private Message an insolvenzverwertung  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für insolvenzverwertung

Beiträge: 3
Registriert: 10.01.2007

erstellt am: 12. Jan. 2007 00:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Nur zur allg. Information: Eine Umlizensierung über Autodesk - Zusendung der orig. Rechnung und eines Formulars an Autodesk. 24 Stunden später Bestätigung per Fax.

Eine gekaufte Software ohne einen SCHRIFTLICHEN vor dem Kauf abgegebenen Lizenzvertrag kann man immer weiterverkaufen. Siehe OEM Urteile gegen Microsoft und ähnliche.

Auch Autodesk hat schon solche Urteile einstecken müssen, und macht auch keine Probleme damit. Und auch einer Firma wie Autodesk sind Gerichtskosten nicht egal...

Wir haben schon viel Software weiterverkauft und mit deutscher Software noch nicht einmal Probleme gehabt!

[Diese Nachricht wurde von insolvenzverwertung am 12. Jan. 2007 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mc_Gyver007
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Blechschlosser Metallbauermeister



Sehen Sie sich das Profil von Mc_Gyver007 an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas Gawin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas Gawin

Beiträge: 3529
Registriert: 24.02.2006

Inventor 2019 SP3
AutoCad Mechanical 2019
WIN10-64
32 GB
Nvidia Geforce GTX 1080TI
SpacePilot Pro
Spacemouse Enterprise

erstellt am: 12. Jan. 2007 13:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für insolvenzverwertung 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo allerseits,

ich habe mich heute noch einmal über den grundsätzlichen Sachverhalt informiert.

Eine Software wie zB. AutoCad2007, die als Vollversion gekauft wurde, wird von Autodesk grundsätzlich umlizensiert.

In früheren Zeiten hat Autodesk dies gerne mit der Bedingung verbunden, gleichzeitig ein Upgrade auf die neueste Version der Software durchzuführen oder einen Subscription Vertrag abzuschliessen. Die Kosten dafür betrugen dann ca. 3/4 des Neupreises.
Dagegen haben einige Leute geklagt und gewonnen, so dass jetzt im Regelfall nur noch die Gebühr von ca. EURO 260.- zzgl. MWST an Autodesk gezahlt werden muss.

Gruesse von Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

archtools
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von archtools an!   Senden Sie eine Private Message an archtools  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für archtools

Beiträge: 687
Registriert: 09.10.2004

Entwickler für AutoCAD, BricsCAD u.a., alle Systeme

erstellt am: 12. Jan. 2007 13:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für insolvenzverwertung 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Mc_Gyver007:

Noch ein Wort zu der Knack Sache:
Eine CAD Version zu "knacken" erfüllt vermutlich trotz gewonnenem Gerichtsprozess einen anderen rechtsverletzenden Tatbestand,
und stellt <A HREF="http://www.cad42.de/index.php/IMHO " target=_cad42>IMHO </A> einen Rechtsbruch dar.

Nein, das wird vom UrhG für diesen Fall ausdrücklich erlaubt. Dasselbe gilt, wenn der Urheber beispeilsweise das Programm nicht mehr weiterentwickelt und es an neue Hardware angepasst werden muss, oder wenn der Urheber gar nicht mehr existiert.

Zum Thema Rechtsunsicherheit: Autodesk hat bereits eine Prozess in dieser Sache verloren.

Was man dabei beachten muss, und was dann auch den Wert der gebrauchten Software erheblich mindert: Autodesk ist natürlich nicht verpflichtet, so eine gebraucht gekaufte AutoCAD "Lizenz" auch per preisgünstigem Update auf den neuesten Stand zu bringen. Bei Updates schließt Autodesk sinnvollerweise immer Lizenzverträge ab. Wer eine gebrauchte Version erwirbt, der muss sich darauf einstellen, dass er von Autodesk keine Freischaltung bekommt, dass er das Programm deshalb legal knacken darf und muss, und dass er keine Updates bekommt.

Tom

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mc_Gyver007
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Blechschlosser Metallbauermeister



Sehen Sie sich das Profil von Mc_Gyver007 an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas Gawin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas Gawin

Beiträge: 3529
Registriert: 24.02.2006

erstellt am: 12. Jan. 2007 19:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für insolvenzverwertung 10 Unities + Antwort hilfreich

@tom
ich stimme voll zu.

Zitat:
Original erstellt von archtools:
Was man dabei beachten muss, und was dann auch den Wert der gebrauchten Software erheblich mindert: Autodesk ist natürlich nicht verpflichtet, so eine gebraucht gekaufte AutoCAD "Lizenz" auch per preisgünstigem Update auf den neuesten Stand zu bringen. Bei Updates schließt Autodesk sinnvollerweise immer Lizenzverträge ab. Wer eine gebrauchte Version erwirbt, der muss sich darauf einstellen, dass er von Autodesk keine Freischaltung bekommt, dass er das Programm deshalb legal knacken darf und muss, und dass er keine Updates bekommt.



@Cad-Huebner
genau das teilte mir heute ein Mitarbeiter eines Autodesk Händlers mit

Zitat:
Original erstellt von CAD-Huebner:
AutoCAD Lizenzen aus Insolvenzen können (ohne einen Blick in die aktuellen Lizenzvereinbarungen geworfen zu haben) normalerweise nicht an eine andere Person übertragen werden - die Lizenz erlischt.
Autodesk wird dem Käufer einer solchen AUtoCAd 2007 CD + Seriennummer Lizenz voraussichtlich keinen Lizenzcode  für seinen Rechner übermitteln, damit ist dieses Angebot ziemlich ... mmm hüstl.


@alle:
Ein Mitarbeiter eines Softwarehauses berichtete mir heute das eine Übertragung des Nutzungsrechtes an einer Software aus Insolvenzmasse nicht möglich ist.

Um dazu (hoffentlich) die Erlebnisse einiger Betroffener zu erfahren  habe ich mal einen Thread in HEISSE EiSEN eröffnet.  http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum27/HTML/006157.shtml#000000  Darin bitte ich Forenübergreifend um Erfahrungen zum Thema Softwarekauf / Lizenzkauf aus Insolvenzmasse.


Gruesse von Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz