Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Pro ENGINEER
  Freie Normbibliothek mit DIN-Teilen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für PTC CREO
Autor Thema:  Freie Normbibliothek mit DIN-Teilen (19376 mal gelesen)
Armin
Mitglied
Dipl.-Ing. FH Feinwerktechnik


Sehen Sie sich das Profil von Armin an!   Senden Sie eine Private Message an Armin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Armin

Beiträge: 986
Registriert: 17.07.2000

erstellt am: 07. Sep. 2004 12:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


merk_1-2004_neu.pdf

 
In letzter Zeit wird hier öfter diskutiert, ob auf irgend einem Weg eine Art "Pro/E-Partserver" aufgemacht werden soll.
Da beim Veröffentlichen von DIN-Teilen auch rechtliche Aspekte zu bendenken sind, habe ich gestern mal ganz spontan beim Beuth-Verlag angefragt:

Meine Fragemail:
---------------------------------------------------------------------
Ich möchte einige Normteile als 3D-CAD-Modell (Schrauben, Muttern, Kugellager o.ä.) in Pro/Engineer möglichst detailgenau (normgerecht) modellieren und im Internet kostenlos (also ohne wirtschaftliche
Interessen)
zur Verfügung stellen. Gibt es dagegen von Ihrer Seite rechtliche Bedenken?
---------------------------------------------------------------------

Und schon heute Vormittag die Antwort:

---------------------------------------------------------------------
vielen Dank für Ihre Mail, die zuständigkeitshalber vom Beuth Verlag an das DIN Deutsches Institut für Normung e. V. zur Beantwortung weitergeleitet worden ist.

Grundsätzlich haben wir nichts dagegen, wenn Sie Modelle von genormten Teilen ins Internet stellen.

Die Frage ist nur, wie bekommen Sie die genormten Teile normgerecht gezeichnet?

Wenn Sie für ein CAD-Programm, das normgerecht Schrauben und Muttern usw. zeichnen soll, Inhalte von DIN-Normen auf Datenträger elektronisch vervielfältigen müssen, benötigen Sie dafür eine Erlaubnis des DIN Deutsches Institut für Normung e. V. Denn DIN-Normen sind urheberrechtlich geschützte Werke im Sinne von § 2 Urheberrechtsgesetz.
Bitte beachten Sie dazu das beigefügte Merkblatt 1 oder sehen Sie im Internet http://www.beuth.de/   FAQ  nach.

Zur Beantwortung weiterer Fragen sind wir gern bereit.
---------------------------------------------------------------------

Aha.
Das Merkblatt habe ich mal hier beigelegt.
Ich bin ja schon sehr positiv überrascht, wie schnell die Reaktion erfolgte.
Und verstehe ich das richtig: Einzelne Teile (mit *hüstel* aus dem Teil herausgemessen Maßen) sind unbedenklich, aber sobald ich Familientabellen erzeuge, in der sich die Zahlen aus dem Normblatt befinden, muss ich mit den DIN-Leuten verhandeln.


------------------
  Gruß Armin

[Diese Nachricht wurde von Armin am 07. Sep. 2004 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mario Beck
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Mario Beck an!   Senden Sie eine Private Message an Mario Beck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mario Beck

Beiträge: 163
Registriert: 17.09.2003

erstellt am: 07. Sep. 2004 13:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Armin,

also ich würde es sein lassen.

Gruß

------------------
"Rache ist ein Gericht, das am besten kalt serviert wird" (altes klingonisches Sprichwort)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ffabian1
Mitglied
Industriedesigner


Sehen Sie sich das Profil von ffabian1 an!   Senden Sie eine Private Message an ffabian1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ffabian1

Beiträge: 785
Registriert: 21.10.2002

HP ZBook Fury 17 G7, i7-10750H,
32GB,256GB SSD + 1TB SSD, Quadro RTX3000,
Win 10/64bit
ProE WF2 bis CREO6 (Commercial)
SUT 2017
KeyShot + Network Rendering
SWX 2010-2014
ACAD 2007
und: HIRN 46
sowie: GLÜCK 58/18/15

erstellt am: 07. Sep. 2004 16:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Armin,

vor nicht allzu langer Zeit habe ich mal die Eröffnung des
forumseigenen Teileservers angepostet. Schön, dass sich noch andere
für dieses Thema interessieren!

Das Merkblatt höhrt sich ja gruselig an...
Dann darf ich mir also jede Schraube im ProE basteln,
mit Familientabellen und allem drum und dran - aber mein Kollege
am Nachbarrechner muss sich selbst ein Tabellenbuch kaufen und
sich ebenfalls die Arbeit machen...?!

Vielleicht sollte man sich auf eine Bezeichnung
"... ähnlich DIN-Norm xxx" berufen und die Zahlenreihen
in den Familientabellen halt pi-mal-Daumen knapp daneben setzen...
Und jeder, der die Teile benutzt, muss sich die echten Werte
aus seinem (natürlich gekauften) Regelwerk reinbasteln.

Ist doch auch lächerlich! Ich glaube, da lohnt sich mal eine
gezielte Anfrage beim Institut.
Problematisch könnte allerdings sein, dass wir alle ProE ja nicht
nur zum Spass in der Freizeit (und unkommerziell...) benutzen.

Bitte bleibe am Ball!
Schöne Grüße...

Felix

------------------
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft,
etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt
hat, wieder wegzuwerfen. (Albert Einstein)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

DCN
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von DCN an!   Senden Sie eine Private Message an DCN  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für DCN

Beiträge: 515
Registriert: 23.01.2004

erstellt am: 07. Sep. 2004 16:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Hm,

ich bin fast der Meinung von Ffabian1. Als Mannesmann noch nicht zerschlagen wurde, gab es auch Demonormteilbibliothek von dem kostenlos runterzuladen. Nur z.B. bei einem Schraubentyp sind nicht alle (DIN)Längen vorhanden, das kann man aber erweitern. Vielleicht sollen wir in diese Richtung denken, oder wie ffabian1 sagt "ähnlich DIN..."

Gruß

Nguyen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

strehla
Mitglied
ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von strehla an!   Senden Sie eine Private Message an strehla  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für strehla

Beiträge: 34
Registriert: 30.08.2002

erstellt am: 07. Sep. 2004 21:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Armin,
offensichtlich scheint es bei anderen CAD-Systemen bezüglich DIN keine Probleme zu geben. Ich schlage vor, Du entnimmst die erforderlichen Maße aus diesem Normteilkatalog http://catia.cad.de/v5/download.htm
Die Werte sind hier in xls-Tabellen hinterlegt. Wenn Du diese Maße benutzt dürfte es keine copyright-Probleme mit DIN geben, da die Tabellen frei verfügbar sind.
Om Übrigen halte ich Deinen Plan für eine außerordentlich gute Idee. Vielleicht kannst Du gleich die Initiative ergreifen, und die einzelnen Aufgaben deligieren. Sonst macht jeder Beteiligte evtl. dieselbe Schraube. Ich biete mich hiermit gleich an, diverse Teile zu übernehmen.
FF = Fiel Fergnügen
Peter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dibu
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dibu an!   Senden Sie eine Private Message an dibu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dibu

Beiträge: 143
Registriert: 11.03.2003

WXP 2.4GHz 512MB
DELL Workstation
NVIDIA Quadro4
900 XGL<P>
Inventor 10
PROE/WF2

erstellt am: 08. Sep. 2004 08:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Da haben wir es mal wieder...

Den Beuth Verlag und Ihre hohe Herrschaftlichkeit, und die Preise die sich normalerweiser eigentlich nicht wirklich begründen lassen.

Die deutsche Industrie (also wir) hatten den Beuth Verlag mit der Publikation und der Pflege der Deutschen Norm beauftragt.
Damit, das Wissen und das Geschaffene auf Papier zubringen und zuverwalten etc.

Der eigentliche Gedanke ist im Laufe der Jahre woll verloren gegangen, die Verbreitung und die Bekanntmachung unseres Industriestandards, das was wir geschaffen haben auch anderen "preiswert" zugänglich zu machen.

Nur wenn, viele Länder sich an unserem Standard orientieren können hat unsere Industrie auch etwas davon.
Kompatibilität und Kontinuität.

Mit Erschrecken muß ich immer wieder feststellen welche Preise der Beuth Verlag für seine "Leistung" nimmt.

Meiner Meinung nach kann der Verband Deutsche Industrie (VDI) nicht erwarten, das sich andere Länder sich an unserem Standard orientieren sollen, wenn die legale Beschaffung dieser Normen schön ein Vermögen kostet.

Meiner Meinung nach sollte der VDI/DIN alles daran setzen, unseren Standard allen günstig zur Verfügung zustellen, und nicht dem Selbstlauf des Preiswuchers zu überlassen.

Wettbewerb heist das Zauberwort, warum nicht einen weitern Verlag mit dem Vertrieb und der Publikation der deutschen Normen beauftragen.

Dirk

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Armin
Mitglied
Dipl.-Ing. FH Feinwerktechnik


Sehen Sie sich das Profil von Armin an!   Senden Sie eine Private Message an Armin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Armin

Beiträge: 986
Registriert: 17.07.2000

erstellt am: 08. Sep. 2004 16:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich bin noch nit den DIN-Leuten im Gespräch und werde euch alles weitere hier wissen lassen.

------------------
Gruß Armin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

UNO
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von UNO an!   Senden Sie eine Private Message an UNO  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für UNO

Beiträge: 104
Registriert: 23.03.2004

erstellt am: 08. Sep. 2004 20:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von dibu:
Meiner Meinung nach kann der Verband Deutsche Industrie (VDI) nicht Dirk[/B]

Verband Deutsche Industrie??? Gibts den? VDI soll wohl Verein Deutscher Ingenieure heißen ... die veröffentlichen zum Beispiel die bekannte VDI-Richtlinie 2230 "Schraubenberechnung". Nix für ungut ... zum Thema meine ich, dass wo kein Kläger, da kein Richter. Also ich kann mir nicht vorstellen, wer etwas dagegen hat, dass irgendwelche Parts auf irgendwelchen Server liegen. Im Zweifelsfall könnte man ja immer noch behaupten, man hätte die Abmessungen an einer zufällig herumliegenden Schraube gemessen. Im übrigen müßte diese Thematik auch  schon in 2D-CAD aufgetaucht/geklärt sein.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lorios
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Lorios an!   Senden Sie eine Private Message an Lorios  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lorios

Beiträge: 59
Registriert: 01.07.2003

HP Compaq nc8230
1 Gig RAM
Inter(R) Pentium(R) M prozessor 1,73GHz
Leider ATI Mobility Radeon X600

erstellt am: 09. Sep. 2004 08:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

@UNO Man sollte schon vorher die rechtliche Lage klären, sonst kann man böse auf die Nase fallen!

An dieser Stelle, danke an alle, die gerade recherchieren!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dibu
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dibu an!   Senden Sie eine Private Message an dibu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dibu

Beiträge: 143
Registriert: 11.03.2003

WXP 2.4GHz 512MB
DELL Workstation
NVIDIA Quadro4
900 XGL<P>
Inventor 10
PROE/WF2

erstellt am: 09. Sep. 2004 08:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Uno,

war auf dem falschen Draht, weil das Thema mich immer aufregt.

Es ist richtig Verband Deutscher Ingenieure....

Aber zur Sache,

wo kein Kläger da kein Richter...
Ich würde bei diesem Thema auch erst die schriftliche Einverständniserklärung vom Beuth Verlag und oder DIN abwarten.

Grundsätzlich, würde ich auch entsprechende Modelle mit erstellen.

Fragen an Armin

Wer koordiniert?

Dirk

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Armin
Mitglied
Dipl.-Ing. FH Feinwerktechnik


Sehen Sie sich das Profil von Armin an!   Senden Sie eine Private Message an Armin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Armin

Beiträge: 986
Registriert: 17.07.2000

erstellt am: 09. Sep. 2004 09:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zur rechtlichen Seite ein Beispiel:

Ich modelliere ein 3D-Modell einer DIN 912 Innensechskantschraube  mit allen Einzelheiten. Die Infos zum Erstellen erhalte ich entweder durch Ausmessen einer gekauften Schraube, oder durch Ablesen der Werte aus einem Norm-Taschenbuch (natürlich ebenfalls gekauft). Dieses Modell ist also ein Ebenbild der mir vorliegenden, gekauften Schraube aus Stahl und nicht mehr.

Und für das Verschenken der echten Schraube ist ja nach meinem Kenntnisstand keine DIN-Erkaubnis erforderlich, obwohl sie alle Maße aus dem Normblatt genauestens enthält.
Ist der Sachverhalt anders bei einer "virtuellen Schraube", also einem CAD-Modell OHNE eine vermaßte Zeichnung, die in irgend einer Weise an ein DIN-Blatt erinnern könnte?

Ich habe zur Klärung dieser Frage Kontakt mit dem Justiziariat des DIN aufgenommen und werde euch hier auf dem Laufenden halten.

Zur Frage der Koordination:
Ich habe das Thema aus 2 Gründen auf den Tisch gebracht:

1. Wie am Anfang beschrieben, wollen wir hier auf CAD.DE alle irgendwie sowas.

2. Ich habe mich nun endlich mal an das Basteln einer halbwegs vernünfigen Homepage gemacht, und möchte dort ebenfalls ein paar trickreiche Teile zur Verfügung stellen.

Es gibt nun mehrere Möglichkeiten:

1. CAD.DE reserviert Webspace hierfür und stellt die Infrastruktur zur Verfügung. (ist glaub ich nicht so einfach, dann kommen ziemlich wahrscheinlich die geschätzten Anwender aller andern CAD-Systeme und möchten sowas auch, der Server platzt evtl. aus den Fugen und der Admin braucht eine Klinikpackung Baldrian pro Woche)

2. Jemand wird dazu überredet, Speicherplatz zur Verfügung zu stellen, einen vernünftigen Namen dafür anzumelden und das ganze zu pflegen. (wieso schaut ihr mich alle so an???)

Ich persönlich habe so ca. 70 MB auf meiner Seite frei, das könnte für den Anfang reichen, ein Upgrade auf 250 MB würde ich evtl. auch noch verschmerzen.
Einen vernünftigen Namen habe ich aber noch nicht. Ich habe zwar vor Jahren mal (aus einer Frustlaune heraus - alles was ich wollte, war schon belegt) www.einsteinke.de angemeldet. Na ja, nicht gerade passend, liegt aber unbenutzt bei mir rum.

Kurzum: Dort könnte man die Teile platzieren, ein Layout könnte ich auch zusammenschrauben. Bleibt die Frage der Strukturierung und der Bewertung und Auswahl der Teile.

Ganz wichtig: Ich reiße mich bestimmt nicht um den Job und möchte auch keine Schleichwerbung für meinen Ein-Mann-Laden machen. Wer andere Ideen und Vorschläge hat, nix wie her damit.

------------------
Gruß Armin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

sharpe
Mitglied
Ingenieurbüro, Freiberufler


Sehen Sie sich das Profil von sharpe an!   Senden Sie eine Private Message an sharpe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sharpe

Beiträge: 130
Registriert: 23.12.2003

ProE 2001/WF2/wf5,I-DEAS 10 FEM NC,

erstellt am: 09. Sep. 2004 10:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Vielleicht ist das alles zu hoch angebunden. Wo kein Kläger, kein Richter. Nach meinem Ermessen kann man sehr wohl ein par Schrauben als Parts irgendwo hinterlegen. Die Tabellen kommen dann in Excel daneben, das bastelt sich dann jeder zusammen. Wenn der Din Verlag wirklich eine Unterlassungsaufforderung schreibt, werden die Tabellen eben wieder entfernt. Viel kann nicht passieren. Es steht ja keine Gewinnerzielungsabsicht dahinter.
Sonst muß sich der DIN Verlag eventuell fragen lassen, ob ihm die DIN wirklich gehört..
Ich erkläre mich bereit, eine Normenreihe ehrlich erworbener Schrauben "von Hand auszumessen" und in die Tabelle einzutragen.
Vielleicht jetzt wichtiger, im Vorfeld Schnittstellen festzulegen Bezüge, Paramternamen usw. Die Teile sind dann schnell gemacht.

------------------
S.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Armin
Mitglied
Dipl.-Ing. FH Feinwerktechnik


Sehen Sie sich das Profil von Armin an!   Senden Sie eine Private Message an Armin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Armin

Beiträge: 986
Registriert: 17.07.2000

erstellt am: 09. Sep. 2004 11:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Die rechtliche Seite ist inzwischen klar, und entspricht ziemlich genau dem, was ich schon im ersten Beitrag vermutete. Hier die antwort vom DIN:

Sehr geehrter Herr Steinke,

natürlich bedarf das Darstellen einer genormten Schraube oder das Verschenken einer echten Schraube, die nach DIN-Normen erstellt worden ist, keiner Erlaubnis des DIN. In diesen Fällen werden die DIN-Normen angewendet, die Sie im Original besitzen. Egal, ob gedruckte Einzelnorm oder aus einem DIN-Taschenbuch.

Wie ich aber schon mit meiner ersten Mail sagte, kann ja ein Schraubenmodell ggf. auch mit einem Softwareprogramm erstellt werden. Ob CAD oder 3D. In solchen Programmen wird der Inhalt von DIN-Normen (z. B.
Maße) elektronisch auf einem Datenträger hinterlegt, um normgerecht zeichnen oder 3D-Modelle erstellen zu können. Wenn Sie das Programm nur für sich erstellt haben um später lediglich das Schraubenmodell präsentieren zu können,  ist das in Ordnung. Bedarf keiner Erlaubnis.
Wenn Sie aber die Software weitergeben wollen, also vervielfältigen und verkaufen möchten an solche, die die Schraubenmodelle selbst zeichnen oder die 3D-Modelle selbst erstellen wollen, vervielfältigen Sie auch den Normeninhalt zur Weitergabe an Dritte. Das bedarf dann der Erlaubnis der DIN Deutsches Institut für Normung e. V.

Da ich das immer noch nicht ganz verstanden hatte, habe ich dann noch kurz angerufen: Man darf alles, solange keine Tabellen von Normreihen hinterlegt sind. Also die einzelne Schraube ist ausdrücklich erlaubt.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Frau Renate Böhm vom Justiziariat des DIN in Berlin!

------------------
Gruß Armin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dibu
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dibu an!   Senden Sie eine Private Message an dibu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dibu

Beiträge: 143
Registriert: 11.03.2003

WXP 2.4GHz 512MB
DELL Workstation
NVIDIA Quadro4
900 XGL<P>
Inventor 10
PROE/WF2

erstellt am: 09. Sep. 2004 12:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Achim,

was passiert eigentlich wenn, wir die Teile nicht DIN sondern mit "XYZ" zb. bezeichnen?

Dirk

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CadKD
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von CadKD an!   Senden Sie eine Private Message an CadKD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CadKD

Beiträge: 1751
Registriert: 14.08.2002

SWX 2020 SP5
ProE WF IV, M120

erstellt am: 09. Sep. 2004 12:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Armin und alle anderen,

also, nun nachdem ich diese ganzen Beiträge durchgelsen habe
weiss ich warum in Deutschland ein Teil 35 Stunden bummelt und
der andere Teil nicht mehr weiss wohin mit der Arbeit. Wir sollen
ja schliesslich sechs Millionen Arbeitslose bezahlen!

Um den obigen Sachverhalt zu verdeutlichen:
Wir ersticken in Formalismus und Vorschriften. Jeder halbwegs
schlaue Verein beschäftigt ein paar Rechtsanwälte und lebt von
seinen Rechten. Wie soll so Innovation entstehen?

Und um mich nicht total über diese Thema aufzuregen:

Die Bezeichnung "ähnlich DIN" wäre sicher schon ganz gut.

Kennt ihr die Firma Bossard aus der Schweiz? Das ist der Schrauben-
und Normteilieferant schlechthin. Auf dessen Homepage gibt es für
jedes erhältliche Teil ein sogenannte BN-Nr.(Bossard-Norm). Diese
ist viel genauer als eine DIN weil Sie auch Schrauben in verschiedenen
Werkstoffen differenziert. Ich schlage euch also vor einmal da nachzuschauen und eine Bibliothek nach dieser Bezeichnung aufzubauen.
Die DIN kann ja als Ergänzung hinten mit angegeben werden. Das ist aber nur "ähnlich". Bossard hätte wohl nix dagegen wenn seine Teile
damit noch mehr Absatz finden.

Gruß

CadKD

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AndreasD
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von AndreasD an!   Senden Sie eine Private Message an AndreasD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AndreasD

Beiträge: 671
Registriert: 06.05.2003

Betriebssystem:
Linux SUSE10
Windows2000
CAD System:
Wildfire 2 M230

erstellt am: 09. Sep. 2004 12:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

moin moin zusammen
die "Freie Normbibliothek mit xyz-Teilen" find ich eine super idee
würde auch gerne was dazu beitragen.

@Bürokratie

Bürokratie  [lat.-frz./griech.], Form staatl., polit. oder privat organisierter Verwaltung, die durch eine hierarch. Befehlsgliederung (Instanzenweg), durch klar abgegrenzte Aufgabenstellungen, Befehlsgewalten, Zuständigkeiten und Kompetenzen, durch berufl. Aufstieg in festgelegten Laufbahnen, durch feste, an die jeweilige Funktion gekoppelte Bezahlung sowie durch genaue und lückenlose Aktenführung sämtl. Vorgänge gekennzeichnet ist.

(c) Meyers Lexikonverlag.

Bürokratie
Wir brauchen Bürokratien, um unsere Probleme zu lösen. Aber wenn wir sie erst haben, hindern sie uns, das zu tun, wofür wir sie brauchen.
Ralf Dahrendorf

(c) Dudenverlag.


MfG
ein bürokratiefreieswochenende  ;-)))))

andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Kantioler Martin
Mitglied
CAD Admin - Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Kantioler Martin an!   Senden Sie eine Private Message an Piz Markant  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Piz Markant

Beiträge: 773
Registriert: 06.09.2000

Windows 10 64 bit
DELL PRECISION TOWER5810
NVIDIA QUADRO M4000
Creo Parametric 4.0 M060
PDMLink 11.0 M030
IV 2019 i. d. Ausbildung

erstellt am: 09. Sep. 2004 13:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen

ich schlage vor : auf die Plätz, Feuer, fertig und "LOS" geht's!
Ich hoffe etwas dazu beitragen zu können.

Grüße Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

schulz
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von schulz an!   Senden Sie eine Private Message an schulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für schulz

Beiträge: 227
Registriert: 12.07.2001

"Es bleibt schwierig"
Loriot
Wildfire 5.0
Wochenversion M065

erstellt am: 09. Sep. 2004 14:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich


Scheibe.ZIP

 
Hallo,

tolle Idee mit `nem "Pro/e-Partserver"!!!!!

Wie siehts denn dann mit den verschiedenen Versionen aus..............
2001, WF, WF2........
Es soll doch im Originalformat abgelegt werden, oder?

Soviel ich weiss kann ich doch mit 2001 kein WF-Teil öffnen, oder?


Hätte auch schon was anzubieten........natürlich "nur" ähnlich wie DIN und ohne Familientabelle. :-))


gruß
schulz

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

msigma
Mitglied
Entwicklungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von msigma an!   Senden Sie eine Private Message an msigma  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für msigma

Beiträge: 15
Registriert: 02.03.2004

erstellt am: 10. Sep. 2004 08:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

@Armin
Ich finde die Idee und Dein Engagement dafür Super  
Für die Bereitstellung der Daten würde ich aber empfehlen, daß sie von möglichst vielen Leuten hier gespiegelt werden. Dein Upgrade auf 250MB wird wohl nicht so teuer sein, aber wenn alle hier anfangen die Bibliothek herunterzuladen wird sich sehr bald Dein Provider melden, da der höhere Traffic auch bezahlt werden will! Durch das Spiegeln könnte man aber den Verkehr auf mehrere Server verteilen, so daß die Belastung für Dich nicht so groß wird.
Du kannst Dich gerne mal bei mir melden, wenn es soweit ist.
Sofern ich bei mir dann noch Platz habe werde ich die Daten gerne spiegeln.

Gruß Martin

[Diese Nachricht wurde von msigma am 10. Sep. 2004 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

3dpro
Mitglied
Geschäftsführer

Sehen Sie sich das Profil von 3dpro an!   Senden Sie eine Private Message an 3dpro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3dpro

Beiträge: 5
Registriert: 10.09.2004

HW: div. WS oder Notebook<P>SW:
Pro/E: 2000i bis WF2
Pro/I: 3.3

erstellt am: 10. Sep. 2004 12:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Armin und Co.,

habe mit Interesse die Beiträge gelesen.

Wenn ich es richtig verstanden habe ist nur das zur Verfügung stellen (verschenken) von tabellarischen Norm ähnlichen Teilen ein rechtliches Problem, das Weitergeben einzelner Teile jedoch nicht, während jeder einzelne sich Tabellen erzeugen darf.

Mein Vorschlag:
Derjenige, der für ein Norm- oder Normähnliche Teil zuständig ist, erzeugt sich ein Abbild der Norm, selbstverständlich an Hand eines gekauften Normblattes und zwar weils einfacher ist auch tabellarisch!
Da dieses Tabellen gesteuerte Teil dann jedoch nicht öffentlich zur Verfügung gestellt werde darf, sehr wohl aber die einzelnen Komponenten (da einzelne virtuelle Abbildungen), werden die einzelnen Instanzen ausgelesen und mittels einer Austausch-BGR wieder zusammengefügt!!!!!
Zusätzlich zu den einzelnen Instanzen wird ein Dummy zugefügt, in dem sehrwohl die Grundstruktur der Familientabelle abgebildet ist, d.h. alle benötigten Spalten sind bereits selktiert/erzeugt, jedoch wurde keine Instanz erzeugt => es ist keine tabellarische Abbildung der Norm!!!!

Es müssten also die einzelnen Instanzen (inkl. Dummy) sowie die Austausch-BGR zur Verfügung gestellt werden.
Zu erweitern ist das System sogar durch übergeordnete Austausch-BGR, somit können z.B. nicht nur Schrauben einer Klasse/Norm(Normählichkeit) untereinander getauscht werden, sondern dies alles auch übergreifend.

Ich denke, daß durch diese Hintertür keine rechtliche Verletzung entsteht und man somit ohne Ärger agieren kann.
Nachteil ist sicherlich, daß mehr Speicherplatz benötigt wird, doch derjenige, der ein Teil benötigt kann sich entweder dieses selektiv herunterladen oder aber den Dummy und selbst die Tabelle ausfüllen!!!

Was denkst Du über diesen Ansatz Armin, bzw. was denkt Ihr darüber???

------------------
Liebe Grüße
aus dem hohen Norden

3dpro

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10552
Registriert: 14.11.2001

CREO 4 M120 (+Geniustool für Creo 6.0.2)
PDMLink 11.0 M030
NTSI Contender E64 SC8 mit
NVIDIA Quadro P4000
Intel Core i7-10700KF / 3,80 GHz
64GB DDR4-RAM / 2933 MHz
Win 10 Prof. 64Bit (20H2)

erstellt am: 10. Sep. 2004 12:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

@3dpro
ich glaube, jetzt wird über das Ziel hinaus geschossen. 
IMHOIn my humble opinion = Meiner bescheidenen Meinung nach war der Sinn dieses Vorhabens besonders den Anfängern ein Fundgrube an Teilen zur Verfügung zu stellen. (Normalerweise handelt es sich dabei meist um einfache Teile, die man eigentlich in sehr kurzer Zeit selbst modellieren kann. Bei diesem Modellieren kann man sich ganz einfach der Familientabellen bedienen, da man die Norm oder die ausgemessenen Teile gekauft hat. Allerdings fehlen einem ab und zu die richtigen Maße.)
Da die rechtliche Situation es wahrscheinlich nicht erlaubt, diese Tabellenteile weiterzugeben, muß man leider immer einzelne Teile ohne Tabelle zur Verfügung stellen. (geht aber zum Glück recht einfach, wenn man das Kopie speichern nutzt, wenn die Variante aufgerufen ist)
Mit ein wenig Geschick kann man sich ja dann wieder ein Familienteil daraus machen.
Allerdings, daß was Du hier vorschlägst, halte ich einfach für überzogen und nicht wirklich durchführbar, da sicher ein Großteil dieser Leute noch nie mit Austauschbaugruppen gearbeitet hat und es vielleicht auch gar nicht kann, da es IMHOIn my humble opinion = Meiner bescheidenen Meinung nach nicht mit allen Lizenzen nöglich ist.
Also wenn schon irgendwo Scheiben und Muttern zum Download angeboten werden, dann macht es bitte nicht komplizierter als unbedingt notwendig. Die verschiedenen Versionen von Pro/E machen die Sache schon aufwendig genug.

------------------
Gruß
U. Süß            Don't panic, you work with Pro/E! (Thomas alias giatsc)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

3dpro
Mitglied
Geschäftsführer

Sehen Sie sich das Profil von 3dpro an!   Senden Sie eine Private Message an 3dpro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3dpro

Beiträge: 5
Registriert: 10.09.2004

HW: div. WS oder Notebook<P>SW:
Pro/E: 2000i bis WF2
Pro/I: 3.3

erstellt am: 10. Sep. 2004 13:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

[B]@U_Suess
ich glaube, jetzt wird über das Ziel hinaus geschossen.  
=> Sehe ich nicht so!
=> Ist zumindestens ein möglicher Lösungsvorschlag!
=> Evtl. sollte erst einmal genau definiert werden was genau benötigt
  wird, was die Anforderungen sind?!?!?

Da die rechtliche Situation es wahrscheinlich nicht erlaubt, diese Tabellenteile weiterzugeben, muß man leider immer einzelne Teile ohne Tabelle zur Verfügung stellen. (geht aber zum Glück recht einfach, wenn man das Kopie speichern nutzt, wenn die Variante aufgerufen ist)
Mit ein wenig Geschick kann man sich ja dann wieder ein Familienteil daraus machen.
=> Etwas anderes habe ich auch nicht vorgeschlagen
  (plus ein wenig mehr)

Allerdings, daß was Du hier vorschlägst, halte ich einfach für überzogen und nicht wirklich durchführbar, da sicher ein Großteil dieser Leute noch nie mit Austauschbaugruppen gearbeitet hat und es vielleicht auch gar nicht kann, da es IMHOIn my humble opinion = Meiner bescheidenen Meinung nach nicht mit allen Lizenzen nöglich ist.
=> O.K. Wer "nur" mit der Foundation arbeitet hat hier sicherlich
  nicht alle Möglichkeiten! Den Anderen könnte es sicherlich
  hilfreich sein, bedeutet allerdings auch mehr Arbeit bei der
  Erzeugung!
=> Trotz allem würde ich vorschlagen einen Dummy (inkl. der
  auszufüllenden Spalten in der Fam.Tab.) mit beizulegen,
  da mit dessen Hilfe schnell weitere Instanzen oder aber
  das "eigene" Familientabellen gesteuerte Teil erzeugt werden kann.
=> Wurden die einzelnen Instanzen durch "Kopie speichern" ausgelesen
  so sollte das Tauschen der Parts untereinander über "Ersetzen/Nach
  LayOut" dennoch funktionieren!

Also wenn schon irgendwo Scheiben und Muttern zum Download angeboten werden, dann macht es bitte nicht komplizierter als unbedingt notwendig. Die verschiedenen Versionen von Pro/E machen die Sache schon aufwendig genug.
=> Frage: ab welcher Version sollten denn Daten zur Verfügung
  gestellt werden?
  Vorschlag: 2000i    (macht Sinn für 2000i=>2001)
                &
              WF1      (da ab dieser Version Bedingungen für den
                        automatisierten EB definiert werden müssen)

------------------
Liebe Grüße
aus dem hohen Norden

3dpro

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ffabian1
Mitglied
Industriedesigner


Sehen Sie sich das Profil von ffabian1 an!   Senden Sie eine Private Message an ffabian1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ffabian1

Beiträge: 785
Registriert: 21.10.2002

HP ZBook Fury 17 G7, i7-10750H,
32GB,256GB SSD + 1TB SSD, Quadro RTX3000,
Win 10/64bit
ProE WF2 bis CREO6 (Commercial)
SUT 2017
KeyShot + Network Rendering
SWX 2010-2014
ACAD 2007
und: HIRN 46
sowie: GLÜCK 58/18/15

erstellt am: 17. Sep. 2004 12:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Mann, Mann, Mann...

das wird ja wahnsinnig "bürokratisch" (s.o.).

Wir sollten zusehen, dass wir das ganzte nicht todreden,
bevor es endlich losgeht!

IMHOIn my humble opinion = Meiner bescheidenen Meinung nach sollten alle Teile für alle User, unabhängig von den vorhandenen
Modulen, benutzbar sein. Sonst tut's nicht! Schliesslich lebt die ganze Geschichte vom Mitmachen möglichst vieler Leute!

Da das Weitergeben einer Datei mit EINER Schraube drin ja wohl OK
geht, schlage ich vor, jede Normgröße einfach als Teil zu erzeugen.
Beispiel: DIN912-M6.prt liegt auf dem Server, alle relevanten Masse
sind in einer Familientabelle ohne weitere Instanzen.
Diese kann ja weitergegeben werden, da ja jeder sich die Masse selbst
aus dem CAD-Modell rauslesen könnte. Braucht jetzt einer die M6x20
kann er die Tabelle ja schnell selbst um die gewünschte Länge
erweitern. BINGO! Sogar mit DIN-Bezeichnung und kleiner Lizenz!

Mein Vorschlag zum Datenhandling:
Wichtig ist eine zentrale Webseite zur Auswahl der benötigten Teile.
Die Downloadlinks können ja auf viele einzelne Seiten verteilt sein.
Und ein paar MB können wohl bestimmt einige beisteuern.
Von mir gibt's 50MB, da lade ich meine Teile rein und schicke
Armin den Link. Der baut den Link in seine "Zentrale" ein und los
geht's.

In diesem Sinne!
Weiter dranbleiben!

Felix

------------------
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft,
etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt
hat, wieder wegzuwerfen. (Albert Einstein)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Armin
Mitglied
Dipl.-Ing. FH Feinwerktechnik


Sehen Sie sich das Profil von Armin an!   Senden Sie eine Private Message an Armin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Armin

Beiträge: 986
Registriert: 17.07.2000

erstellt am: 20. Sep. 2004 12:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Leute.

Bin leider zur Zeit etwas überlastet, wiedermal wollen alle Kunden ihre Sachen zuerst und jeder hat noch bessere Ideen, wie er meine Arbeit mehren kann. Deshalb kann ich mich wohl erst in der zweiten Oktoberwoche um die Normteilseite kümmern.

Das wird aber auf keinen Fall einschlafen. Ich sag bescheid, wenn was läuft...

------------------
Gruß Armin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Big__Ben
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Big__Ben an!   Senden Sie eine Private Message an Big__Ben  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Big__Ben

Beiträge: 12
Registriert: 29.09.2004

erstellt am: 30. Sep. 2004 00:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo an alle.

Ich habe heute mit viel interesse dieses Forum gelesen und finde es eine sehr gute Idee das mal zu probieren. In einem oberen Beitrag war der Link auf eine Catia Normteilbiliothek bei dem Excel-Dateien bei sind. Wie ist es denn rechtlich gesehen mit diesen Daten?
Habe mir mal einen O-Ring DIN 3771 genommen, konstruiert, Familientabelle erstellt und mit dem Befehl "Aktuelle Tabelle in Excel editieren" eine Excel-Datei erstellt. Die Abmasse der Varianten
rüberkopiert und den Variantennamen für Pro/E angepasst (geht ja super mit dem Ersetzen Befehl in Excel) Da ich noch ein blutiger Anfänger bin habe ich dafür ca. 25 min gebraucht.
Bin ich jetzt belangbar?
Wie soll der Variantenname den einheitlich lauten.
Habe für die Variante jetzt mal volgende Bezeichnung genommen:

O-RING-DIN-3771-10-1_8

Pro/E nimmt ja kein * oder , im Variantennamen an!!!!

Ich denke die anderen Normteile könnten genauso schnell erzeugt werden.

Die Idee mit dem Dummy sollte auch weiterverfolgt werden

Gute Nacht

Big Ben


PS habe selber die Wildfire Version

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Alchimedes108
Mitglied
ProE Konsulent


Sehen Sie sich das Profil von Alchimedes108 an!   Senden Sie eine Private Message an Alchimedes108  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Alchimedes108

Beiträge: 163
Registriert: 12.05.2004

ProE2001 (mit Shut-down-Tools)
WF2, USB 2.0, USW 7.1,
DDT 4.3, DAU 0
und diverse
andere Saftware

erstellt am: 30. Sep. 2004 08:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

@ Armin & Co

Aus meiner Zeit als PTCler habe ich noch immer eine "kleine" Normteilbibliothek, die ich gerne zur Verfügung stellen kann. Die Teile sind aus V20 oder älter und sehr simpel aufgebaut. Natürlich gehört das Zeug ein wenig überarbeitet, aber ihr könnt euch damit das Neumodellieren sparen.

Weil wir gerade bei Bürokratie sind:
Auf jeden Fall sollten ALLE diese Normteile gleichlautende Folienbezeichnungen haben (Ist bei diesen Teilen glaub ich nicht ganz homogen...). Ansonsten hat jeder einen fürchterlichen Folienbaum in der ASM...

Wenn euch das weiterhilft, meldet euch bei mir :-D

------------------
Pro/ST

Alchi
------------------------------------------------
Stress ? -> www.sahajayoga.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael 18111968
Moderator
F&E & CAD




Sehen Sie sich das Profil von Michael 18111968 an!   Senden Sie eine Private Message an Michael 18111968  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael 18111968

Beiträge: 4893
Registriert: 25.07.2002

Wildfire 4 M220 (+SUT 2012)
PDMLink 9.1 M050
NVIDIA Quadro FX 1700
Intel DualCore E8400 / 8GB
WinXP 64 Prof. SP2

erstellt am: 07. Feb. 2005 11:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich will diesen Beitrag nur noch mal nach vorne holen - die Idee finde ich schlicht bestechend!

Wollen wir's angehen bzw. WIE wollen wir's angehen?

Speicherplatz im Web scheint reichlich vorhanden, dei Nachfrage ist riesig (sucht mal nach "Normteile"!), jetzt müsste sich nur noch ein Freiwilliger finden, oder?

:-)

------------------
Viele Grüße aus Heilbronn & Umgebung,
Michael.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Armin
Mitglied
Dipl.-Ing. FH Feinwerktechnik


Sehen Sie sich das Profil von Armin an!   Senden Sie eine Private Message an Armin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Armin

Beiträge: 986
Registriert: 17.07.2000

erstellt am: 07. Feb. 2005 11:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja Leute, peinlich für mich...

Ich wollte dereinst mit bestem Beispiel voran gehen und bin inzwischen vor lauter Aufträgen nicht im geringsten dazu gekommen. Ich hoffe, dass sich da bei mir kurzfristig einige Lücken ergeben, in denen ich mich mal bemühen kann.

------------------
Gruß Armin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

fliegenherr
Mitglied
Student und freischaffender Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von fliegenherr an!   Senden Sie eine Private Message an fliegenherr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fliegenherr

Beiträge: 22
Registriert: 09.03.2006

Proe Wildfire 2.0
AMD 3200+
Radeon 9700Pro
1GB RAM

erstellt am: 09. Mrz. 2006 18:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

wie stehts denn nun mit einer Normteilbibliothek? Hat sich ja leider seit über einem Jahr nix mehr getan an der Diskussion...
Ich hätte da auch grosses Interesse daran!

Gruss aus der Pfalz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

neuer
Mitglied
Techn. Zeichner


Sehen Sie sich das Profil von neuer an!   Senden Sie eine Private Message an neuer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für neuer

Beiträge: 383
Registriert: 21.01.2006

WF1, M150, StuED
WIN2000

erstellt am: 09. Mrz. 2006 23:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

@ Armin:

....Und für das Verschenken der echten Schraube ist ja nach meinem Kenntnisstand keine DIN-Erlaubnis erforderlich, obwohl sie alle Maße aus dem Normblatt genauestens enthält. .....

Für das Verschenken kriegst du eher keine Probleme, aber bedenke... dass die oder der, welche/r dieses Geschenk nimmt.... nach den Gesetzestexten "erworben" hat. Das kann einen Haken darstellen, wenn eine Bibliothek für alle ins Netz gestellt werden würde. Ich kenne einen ähnlichen Fall, wo die / der, welche / r so ein Geschenk erhalten hat, verurteilt wurde.

Ich hätte aber auch eine Schraube, die ist nicht in der Norm, und bereits Stand der Technik. Somit hätte man hier dieses Problem nicht.
(Recherche vorm Pat- u. Gebrauchsmusteramt)
Die Frage wer die bauen würde, bleibt da allerdings offen.
Nach Info von Schraubenherstellern wäre es auch keine 0-8-15-Schraube.

Würde auch gerne kostenfrei irgendwelche Teile bauen, für diesen Zweck. (Zeitbedingt, eh klar)

Deligationen an / über meine PM.

Gruß,

neuer     

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

weko
Mitglied
Masch.-Techniker


Sehen Sie sich das Profil von weko an!   Senden Sie eine Private Message an weko  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für weko

Beiträge: 861
Registriert: 28.07.2005

creo2/M240 aktuell
Creo 3.0 zeitweise

erstellt am: 10. Mrz. 2006 00:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

wer lange disskutiert wird von der Kongurenz aufgefressen
handeln ist angesagt legt doch euere Din-Teile im Emule ab
da schert sich keiner um irgend welche Rechte und keiner hat Probleme mit grossen Traffic da alles Filesharing ist.
hier bekommst du auch alles andere     
was heisst DIN deutsche Industrie Norm
nicht Beuth Verlag Norm
das stinkt mir schon lange jeder der ein Lied singt einen Film dreht oder einen Gedankenblitz hat will ein Leben lang daran verdienen
Wir Konstrukteure müssen jeden Tag Stunde für Stunde unser Geld verdienen und sollen dann noch jeder für sich Normteile zeichnen

Gruss weko

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

weko
Mitglied
Masch.-Techniker


Sehen Sie sich das Profil von weko an!   Senden Sie eine Private Message an weko  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für weko

Beiträge: 861
Registriert: 28.07.2005

creo2/M240 aktuell
Creo 3.0 zeitweise

erstellt am: 10. Mrz. 2006 01:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich


flansch_din2835.prt.zip

 
Hier Schrauben
wenn ihr was ablegt immer proe-parts davor setzen
wird leichter gefunden http://www.filehash.com/proe-parts
kann ewas dauern bis gefunden wird
gruss weko

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Armin
Mitglied
Dipl.-Ing. FH Feinwerktechnik


Sehen Sie sich das Profil von Armin an!   Senden Sie eine Private Message an Armin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Armin

Beiträge: 986
Registriert: 17.07.2000

erstellt am: 10. Mrz. 2006 07:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Nicht lang überlegen, suchen:

O-Ring

Torxschraube

Mir geht es eigentlich darum, solche Teile möglichst elegant und mit hoher Eigenintelligenz zu gestalten.

Ich könnte mir so eine Art Wettbewerb vorstellen, z.B.:

Wer macht die schönste Zahnscheibe (ähnlich) DIN 6797 mit den wenigsten KEs und geringstem Speicherbedarf, die man vereinfacht darstellen kann und in der Baugruppe gepresst dargestellt wird?

Wenn man sich anseheh muss, was teure CAD-Normteilkataloge manchmal für Schrott-Teile enthalten, kriegt man das heulen.

Das können wir selber besser, oder?

------------------
Gruß Armin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10552
Registriert: 14.11.2001

CREO 4 M120 (+Geniustool für Creo 6.0.2)
PDMLink 11.0 M030
NTSI Contender E64 SC8 mit
NVIDIA Quadro P4000
Intel Core i7-10700KF / 3,80 GHz
64GB DDR4-RAM / 2933 MHz
Win 10 Prof. 64Bit (20H2)

erstellt am: 10. Mrz. 2006 10:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von weko:
wer lange disskutiert wird von der Kongurenz aufgefressen
handeln ist angesagt legt doch euere ...

@weko
ich weiß ja nicht, wie Dein Rechtsverständnis ist. Aber diese Antworten hier zeigen eigentlich eine in dieser Zeit häufig anzutreffende Meinung. Leider!  Nur weil es Möglichkeiten gibt, Gesetze oder Regelungen zu umgehen und nichts dagegen unternommen werden kann, wird es nicht richtig!
Bitte laß solche Aufrufe in Zukunft bleiben! Diese Community ist vielen Leuten wichtig und für manche eine fast unverzichtbare Hilfe. Solche Aufrufe schaden aber der Community, weil die Sponsoren, welche www.cad.de  erst ermöglichen, auf solche Aufrufe entsprechend reagieren. Allerdings nicht so, dass mehr Geld fließt.
Denke bitte bei weiteren Postings daran, dass diese Community kein rechstfreier Raum ist.


------------------
Gruß
Udo               Keine Panik, Du arbeitest mit Pro/E! Und Du hast cad.de gefunden! 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Armin
Mitglied
Dipl.-Ing. FH Feinwerktechnik


Sehen Sie sich das Profil von Armin an!   Senden Sie eine Private Message an Armin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Armin

Beiträge: 986
Registriert: 17.07.2000

erstellt am: 10. Mrz. 2006 10:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Oh Mist, hab ich ja auch nicht drangedacht...

Also Leute, bitte die CAD-Bibliotheken von den Sponsoren kaufen, und keine Teile selbermachen, sonst gibts bald CAD-DE nicht mehr. 

------------------
Gruß Armin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roni_Salza
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Roni_Salza an!   Senden Sie eine Private Message an Roni_Salza  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roni_Salza

Beiträge: 30
Registriert: 23.11.2004

SWX2006 4.1 Win2000Pro
DELL Precision 3Ghz DualCore
2GBRAM

erstellt am: 22. Aug. 2006 12:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

dieses Theman soll nicht einschlafen! 

Ein richtiger Ansatzpunkt scheint mir das "Merkblatt zur Vervielfältigung von DIN-Normen für Publikationen". Siehe weiter oben im Forum.

Der Beuth-Verlagt beruft sich zu auf das UrhG. Von interesse ist hier Abschnitt 2 §2 "geschützte Werke. Punkt 7 listet hier:

"Darstellungen wissenschaftlicher oder technischer Art, wie Zeichnungen, Pläne, Karten, Skizzen, Tabellen und plastische Darstellungen" (diese Passage habe ich unverändert übernommen - Eine Urheberrechtsverletzung?)

Nun braucht es nur noch eines Juristen, (Rechtsabteilung des Beuth-Verlags ist da ungeeignet) um uns diese Passage verständlich zu machen.

Ein Ansatz: Entscheidend ist hier die "Darstellung" und eben NICHT INHALT!
Das UrhG schützt das geistige Schöpfungen, hier z.B die grafische Gestaltung der Tabelle, nicht aber die rechnerisch ermittelte Auflistung von Zahlen die eine Formel zur Grundlage haben.

(Ein DIN-Blatt zu einem Normteil hat weit mehr Inhalt als nur die Tabelle zu den Maßen des Normteils. Wer qualifiziert arbeitet wird auch weiterhin nicht ohne DIN-Blätter auskommen)

Hier noch das Gesetzt zum selber nachlesen:
http://transpatent.com/gesetze/urhg1.html#T1

Sollte nun einer an der Diskusion beteiligter einen guten Draht zu seinem Patentanwalt haben, könnte diesen mal zum Thema aushorchen.

Im Forum http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum81/HTML/000021.shtml habe ich einen Thread angefangen der sich mit dem selber Thema beschäftigt, aber u.U. Leute mit anderer CAD-Soft erreicht.

Vielen Dank noch mal an die Leute, die dieses Thema überhaupt zum Thema gemacht haben.

Na dann, frohes Schaffen
Roni

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

steffl
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von steffl an!   Senden Sie eine Private Message an steffl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für steffl

Beiträge: 294
Registriert: 13.03.2002

erstellt am: 03. Sep. 2007 12:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

da ich durch eine Frage hier auf diesen Beitrag verwiesen worden bin hab ich dazu aber auch eine Frage wie das mit der Weitergabe von Familientabellen ( Normteilen ) ist.

Wenn unsere Kundschaft nicht nur die Zeichnungen einer Konstruktion z.B. im PDF-Format kauft sondern die komplette Konstruktion im ProE-Format kauft, so muß ich doch die von mir erstellten Familientabellen mitliefern da sonst die Daten doch nicht geöffnet werden können.

???

Gruß

Stefan

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pacer_one
Mitglied
Papiertiger


Sehen Sie sich das Profil von pacer_one an!   Senden Sie eine Private Message an pacer_one  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pacer_one

Beiträge: 616
Registriert: 16.01.2004

HP Z400
Win 7 prof.
Creo3

erstellt am: 03. Sep. 2007 15:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

tja, das Thema ist wohl so gut wie gegessen 

vielleicht sollte man einfach mal bei nicht DIN-Teilen anfangen?!
z.B. die im Forum rumgeisternden Modelle nehmen vereinheitlichen und online stellen.
Wie das aber mit den verschiedenen Versionen funktionieren soll, ist mir nicht klar. Bis auf 2001 kann ich nicht zurückgreifen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael 18111968
Moderator
F&E & CAD




Sehen Sie sich das Profil von Michael 18111968 an!   Senden Sie eine Private Message an Michael 18111968  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael 18111968

Beiträge: 4893
Registriert: 25.07.2002

Wildfire 4 M220 (+SUT 2012)
PDMLink 9.1 M050
NVIDIA Quadro FX 1700
Intel DualCore E8400 / 8GB
WinXP 64 Prof. SP2

erstellt am: 03. Sep. 2007 15:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von pacer_one:
vielleicht sollte man einfach mal bei nicht DIN-Teilen anfangen?!

Hier geht es um eine Bibliothek von DIN-Teilen und die Diskussion dazu.
Bitte diesen Beitrag nicht verplaudern, dazu ist der Beitrag zu wichtig!

Zitat:
Original erstellt von steffl:
Wenn unsere Kundschaft nicht nur die Zeichnungen einer Konstruktion z.B. im PDF-Format kauft sondern die komplette Konstruktion im ProE-Format kauft, so muß ich doch die von mir erstellten Familientabellen mitliefern da sonst die Daten doch nicht geöffnet werden können.

Der Einwand scheint mir durchaus interessant, allerdings hast Du zum Erstellen der Familientabelle natürlich wieder die DIN-Blätter genutzt, also quasi mit dem Kauf dieser auch die Nutzungsrechte erworben...

Wir bräuchten wohl wirklich so langsam mal einen Juristen oder jemand, der sich intensiv mit dem Thema beschäftigt hat!
Ich blicke mal auffordernd in Richtung Reutlingen, vielleicht hilft das ja...   

------------------
Guten Morgen - und falls wir uns nicht mehr sehen - guten Nachmittag, guten Abend und gute Nacht!
(Truman Burbank in "Die Truman-Show") Viele Grüße aus dem Raum Heilbronn, Michael.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pacer_one
Mitglied
Papiertiger


Sehen Sie sich das Profil von pacer_one an!   Senden Sie eine Private Message an pacer_one  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pacer_one

Beiträge: 616
Registriert: 16.01.2004

HP Z400
Win 7 prof.
Creo3

erstellt am: 03. Sep. 2007 15:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Es war nur ein Vorschlag, wenn ich auf das Erstellungsdatum schaue, wird schon seit 2004 darüber diskutiert, das ist rekordverdächtig.

Deshalb wäre es doch sinnvoll mit nicht-DIN-Teilen zu beginnen um die Infrastruktur zu erstellen. Bis alles läuft wird noch viel Zeit vergehen. Meine Hoffnung beruht darauf, dass dann auch schneller eine Lösung gefunden wird, da die Motivation im Moment nicht gegeben ist.

Und sollte sich trotzdem nix ergeben, haben wir eben eine nicht-Normteil-Bibo. Immerhin noch besser als gar nix.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

K_H_A_N
Ehrenmitglied
Dipl.-Ing. (freiberuflich)


Sehen Sie sich das Profil von K_H_A_N an!   Senden Sie eine Private Message an K_H_A_N  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für K_H_A_N

Beiträge: 1549
Registriert: 21.07.2004

Creo Parametric & Simulate 4.0 M140
CATIA V5/6
NX 12.0

erstellt am: 03. Sep. 2007 16:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich will das mal ganz provokant formulieren:
Wenn ich eine DIN kopiere und meiner Arbeit beilege, dann habe ich das CopyRight des Beuth-Verlags verletzt. Wenn ich eine eigene Tabelle mit den erforderlichen Informationen beilege und auf die inhaltliche Übereinstimmung mit der entsprechenden DIN-Norm hinweise, ist meine eigene Tabelle ebenfalls urheberrechtlich geschützt, die darf dann auch der Beuth-Verlag nicht kopieren.
Damit dürfte die Frage nach der Familientabelle beantwortet sein.

Zu der Normteilbibliothek denke ich, dass alle, die Tabellen für diese Bibliothek erstellen, diese auch der öffentlichen Nutzung zur Verfügung stellen müssen, ähnlich GNU-Lizenzen oder Grafiken aus Wikipedia. Damit sollte sich das Thema erschlagen lassen. Ach ja, und dafür sollte es dann ein CAD.de-Startteil mit dazugehöriger CAD-Richtlinie geben, sonst geht das aus wie das Hornberger Schießen.

Etwas anderes wäre es, wenn das Urheberrecht für die in der Norm beschriebenen Teile gilt. Vielleicht kann ja jemand, der DIN-Normteile herstellt, mal kundtun, ob dafür Lizenzgebühren an den Beuth-Verlag gezahlt werden müssen. Ich kann es mir nicht vorstellen, aber man lernt ja nie aus.

------------------
   Es gibt nichts Gutes, es sei denn, man tut es. MfG Khan 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael 18111968
Moderator
F&E & CAD




Sehen Sie sich das Profil von Michael 18111968 an!   Senden Sie eine Private Message an Michael 18111968  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael 18111968

Beiträge: 4893
Registriert: 25.07.2002

Wildfire 4 M220 (+SUT 2012)
PDMLink 9.1 M050
NVIDIA Quadro FX 1700
Intel DualCore E8400 / 8GB
WinXP 64 Prof. SP2

erstellt am: 03. Sep. 2007 16:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von K_H_A_N:
Vielleicht kann ja jemand, der DIN-Normteile herstellt, mal kundtun, ob dafür Lizenzgebühren an den Beuth-Verlag gezahlt werden müssen. Ich kann es mir nicht vorstellen, aber man lernt ja nie aus.

Ja, das muss man wohl.
Drum der Blick in Richtung Reutlingen zum Ersteller des DesignTools, die in den neuen StartupTools enthalten sind: dort müssen meines Wissens nach nicht unerhebliche Abgaben gezahlt werden!
Ich schreib ihm mal eine PM, vielleicht kann er sich ja hier mal kurz mit einem Erfahrungsbericht zu Wort melden!?

------------------
Guten Morgen - und falls wir uns nicht mehr sehen - guten Nachmittag, guten Abend und gute Nacht!
(Truman Burbank in "Die Truman-Show") Viele Grüße aus dem Raum Heilbronn, Michael.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pacer_one
Mitglied
Papiertiger


Sehen Sie sich das Profil von pacer_one an!   Senden Sie eine Private Message an pacer_one  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pacer_one

Beiträge: 616
Registriert: 16.01.2004

HP Z400
Win 7 prof.
Creo3

erstellt am: 03. Sep. 2007 16:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Sobald Teile ins Netz gestellt werde, wo keine DIN-Blätter mehr gebraucht werden, sprich Teile mit Familientabelle, werden diese mit Sicherheit Abgabenpflichtig.

Einzelne Teile sollten kein Problem darstellen. Die DIN-Blätter werden ja trotzdem noch gebraucht.
Somit entsteht dem Beuth-Verlag kein Schaden.

Wo genau liegt das Problem?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4559
Registriert: 21.07.2005

erstellt am: 08. Sep. 2007 16:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Sorry für die späte Antwort, aber ich war im Urlaub und das heißt ohne I-Net!

Zitat:
Original erstellt von pacer_one:
Sobald Teile ins Netz gestellt werde, wo keine DIN-Blätter mehr gebraucht werden, sprich Teile mit Familientabelle, werden diese mit Sicherheit Abgabenpflichtig.

Einzelne Teile sollten kein Problem darstellen. Die DIN-Blätter werden ja trotzdem noch gebraucht.
Somit entsteht dem Beuth-Verlag kein Schaden. ...



Ich bin kein Jurist, aber die Antwort von pacer_one bringt es auf den Punkt.
Sobald mehr als einzelne Daten einer Norm benutzt werden (also z.B. Familientabellen oder wie bei den DesignTOOLS Beziehungen mit Normabfragen oder auch mehrere Schrauben nach Norm), hat der Beuth-Verlag Anspruch auf seinen Anteil, da er die Kosten für die Normierung trägt und damit auch die Verwendunsgrechte inne hat.

Eine einzelne Schraube oder einige wenige einzelne Schrauben nach Normdaten sind dagegen kein Problem.  Wieviel "wenig" erlaubt ist, weiß aber auch beim Beuth-Verlag niemand genau zu beziffern, zumindest ist mir bei meinen Verhandlungen niemand begegnet.

Bei einer industriellen Nutzung bzw. der Veröffentlichung von DIN-Daten muss man mit dem Beuth-Verlag Kontakt konkret aufnehmen und eindeutige vertragliche Regelungen treffen. Diese Regelungen können naturgemäß nicht "für lau" sein, was viele sich hier wünschen mögen.




------------------
----------------
"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dot
Mitglied
Ing.

Sehen Sie sich das Profil von dot an!   Senden Sie eine Private Message an dot  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dot

Beiträge: 9
Registriert: 09.01.2007

Celsius M450
4 GB Ram
Nvidia 3500
Pro/E Wildfire 3

erstellt am: 08. Sep. 2007 18:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Leute,
ich nutze seit einigen Jahren die kostenlosen Normteile von powerPARTS und bin sehr zufrieden. Man hat zwar den Nachteil, dass diese Teile und Baugruppen nicht mit Familientabellen generiert werden aber man gewinnt dafür eine große Vielfalt an Teilen und Baugruppen verschiedener Hersteller.
Diese Normteile sind auch für Pro/ENGINEER online oder als DVD verfügbar. Alle Informationen erhält man unter tracerparts.com.
Einfach mal testen oder weiter suchen.
Manch mal ist der Spatz in der Hand schneller als die Familientabelle.
dot

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4559
Registriert: 21.07.2005

erstellt am: 08. Sep. 2007 18:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

1. Es muss traceparts.com heißen, nicht tracerparts.com.
2. Normteilkataloge bzw. -biliotheken sind etwas anderes als Herstellerkataloge bzw. -bibliotheken.
3. Herstellerkataloge enthalten logischerweise häufig Teile entsprechend der Norm (die haben im Allgemeinen für die Normen auch bezahlt), aber nicht alle und vor allem oft auch einen erheblichen Anteil an Teilen nach eigenen Standards.
Da kann man dann im Ersatzfall nur genau das Teil von dem Hersteller einsetzen.

  Den Verkäufer wird es freuen, den Kunden eher nicht!

------------------
----------------
"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

[Diese Nachricht wurde von Wyndorps am 08. Sep. 2007 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tvd
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von tvd an!   Senden Sie eine Private Message an tvd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tvd

Beiträge: 960
Registriert: 15.09.2005

Creo 4.0 ... was ein Schrott...

erstellt am: 09. Sep. 2007 13:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Armin 10 Unities + Antwort hilfreich

@dot und zu den "Vorzügen" von Normteilsystemen
Zitat:
Man hat zwar den Nachteil, dass diese Teile und Baugruppen nicht mit Familientabellen generiert werden aber...
Und genau da scheiden z.B. solche Systeme wie Traceparts für häufig verwendete Normteile wie z.B. Schrauben, Stifte und Scheiben schon wieder ganz schnell aus. Bei solchen Sachen sind eigentlich nur noch die eigenen Normteile als Familientabelle effizient!
Bei Teilen die nur hin und wieder verwendet werden ist klar eine Fam-Tab zu umständlich. Aber was machst Du, wenn Du in einer Konstruktion z.B. keine M20 mehr brauchst, sondern eine Nummer größer? Mit Fam-Tab kein Problem. Varianten getauscht und fertig. Für Schraube, Scheibe und Mutter ein Zeitaufwand von ein paar Sekunden.
Mit PartSolutions z.B. sieht das Ganze aber viel schlechter aus: Erst mal das Teil in PS suchen. Dann einbauen und feststellen, dass bei der Schraube die Ausrichtungen bei verschiedenen Größen auch anders sein können. Sprich: Wenn Du die Schraube z.B. von vorne anschaust, dann schaust Du einmal auf den Schraubenkopf, bei einer anderen Größe aber wieder auf das "Profil" der Schraube. Ist natürlich schön, wenn Du da schon alles wieder neu referenzieren mußt . Dann tauscht Du z.B. die Scheibe aus, und mußt die Mutter (Kindbeziehung zur Scheibe) erst wieder neu referenzieren, weil die Scheibenflächen halt anders heißen. Das ganze machst Du aber nochmal, wenn die Mutter ausgetauscht wird, da dort die Referenzflächen sich auch wieder ändern  . Du bist unterm Strich also auch nicht schneller, als wenn Du alles raus schmeißt, und neu einbaust.
Solch ein Normteilesystem ist also schön für nen Admin, da er damit keine Arbeit hat weil er alles vorgekaut auf den Teller kriegt, oder es ist auch noch schön für Teile  die nur einmal gebraucht werden und dann nie wieder (BTWBy the way (So nebenbei bemerkt): Für solche Teile wie z.B. Ventile o.Ä. gibt es meist entsprechende Daten bei den Herstellerfirmen als Download. Für sowas braucht man also auch kein Normteilsystem ). Für den Konstrukteur sind solche Systeme aber für häufig verwendete Teile - vor allem zu Beginn der Projektierung - absolut untauglich. Manche schwören zwar drauf, aber das sind meist keine Leute die damit effektiv arbeiten müssen, sondern Leute in Einkauf und Administration, denen man auf der Messe vorgegaukelt hat, dass es "Nichts besseres zu kaufen gibt" und die das dann natürlich auch glauben, ohne sich über den praktischen Umgang damit in der eigenen Firma zu informieren. Klar gibt es nix besseres zu kaufen weil die alle nicht viel für den Alltag taugen. Aber es ist um Welten besser wenn Normteile selber macht, und dann gleich für seine Bedürfnisse anpaßt. Auch wenns zu Beginn eine Zeitinvestition ist. Aber die rechnet später auf jeden Fall wieder!

TVD

------------------
Auch der richtige Weg kann in die falsche Richtung führen...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2023 CAD.de | Impressum | Datenschutz