Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  dynamischer Block drehen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   dynamischer Block drehen (1758 mal gelesen)
joeycool
Mitglied
Ingenieur TGA


Sehen Sie sich das Profil von joeycool an!   Senden Sie eine Private Message an joeycool  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für joeycool

Beiträge: 1447
Registriert: 01.06.2004

MEP/ACAD 2008,..., 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017
REVIT MEP 2017
WIN7 64 bit
i7 3,4 GHZ, SSD Platte, 16 GB Ram
NVDIA Quadro K 2200

erstellt am: 07. Aug. 2012 13:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


dd-test.dwg

 
Hallo

Könnte mal jemand den beiliegenden Block testen, habe ein seltsames Phänomen:

Drehe ich diesen Block (zum Beispiel über RMT am Einfügepunkt), passiert je nach Autocad Version Folgendes:

in 2009 und höher: nix Besonderes, alles dreht sich fein mit.

in 2008: Die Attribute im Text verrutschen....

Was ist das????

Joeycool

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 07. Aug. 2012 14:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für joeycool 10 Unities + Antwort hilfreich

Habe zwar noch keine plausible Erklärung, aber wenn Du einen Breitenfaktor 1 wählst ist der seltsame Effekt weg.

Jürgen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

joeycool
Mitglied
Ingenieur TGA


Sehen Sie sich das Profil von joeycool an!   Senden Sie eine Private Message an joeycool  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für joeycool

Beiträge: 1447
Registriert: 01.06.2004

MEP/ACAD 2008,..., 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017
REVIT MEP 2017
WIN7 64 bit
i7 3,4 GHZ, SSD Platte, 16 GB Ram
NVDIA Quadro K 2200

erstellt am: 07. Aug. 2012 15:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hm,,

werde ich mal probieren, bin aber gespannt, ob es noch wirkliche Erklärungen gibt

Joeycool

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 07. Aug. 2012 17:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für joeycool 10 Unities + Antwort hilfreich


dd-test-pa.dwg

 
Probier mal, ob das hier Deinen Vorstellungen entspricht.

Jürgen

[Diese Nachricht wurde von jupa am 07. Aug. 2012 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von jupa am 07. Aug. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

joeycool
Mitglied
Ingenieur TGA


Sehen Sie sich das Profil von joeycool an!   Senden Sie eine Private Message an joeycool  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für joeycool

Beiträge: 1447
Registriert: 01.06.2004

MEP/ACAD 2008,..., 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017
REVIT MEP 2017
WIN7 64 bit
i7 3,4 GHZ, SSD Platte, 16 GB Ram
NVDIA Quadro K 2200

erstellt am: 08. Aug. 2012 11:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja Jürgen

der geht jetzt auch mit 2008, verrätst Du noch, was Du gemacht hast, denn der Breitenfaktor (für Mtext und Attribut) steht ja immer noch auf 0.8???

Joeycool

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 08. Aug. 2012 14:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für joeycool 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von joeycool:

... verrätst Du noch, was Du gemacht hast ...

Hallo Joeycool,

Zu meiner Schande muß ich zunächst gestehen, daß ich nicht herausfinden konnte, wie Du das TEXTobjekt - bestehend aus ein bißchen normalem Text ("DD") und zwei Schriftfeldern - zusammengebastelt hast. Kannst Du mich evtl. aufklären? Meines Wissens geht das nur bei MTEXT-Objekten. (Um meine Verwirrung zu komplettieren schreibst Du nun sogar von "Mtext und Attribut", ich kann aber weder das eine noch das andere in Deiner Blockdefinition finden - außer natürlich das Attribut "Gewerk", das hat aber mit dem Problem nix zu tun.)
Also habe ich an Stelle Deines Textobjektes einen MTEXT erstellt: "DD ", dann ein Schriftfeld für die Länge_1, dann ein "x" und dann das Schriftfeld für die Länge_2. (Natürlich kann das "x" auch als Suffix an Schriftfeld_1 - so wie Du es gemacht hast - oder als Präfix vor Schriftfeld_2 eingefügt werden). Und in den Raum zwischen "DD" und dem ersten Schriftfeld (mußt evtl. noch ein zusätzliches Leerzeichen einfügen) paßt dann noch der variable Buchstabe für das Gewerk. Mit diesem Konstrukt hat offenbar auch ACAD 2008 keine Probleme beim drehen.

Jürgen

Falls Dich die graue Hintegrundfarbe des Schriftfeldes auf dem Bildschirm stören sollte kannst Du das mit FIELDDISPLAY = 0 auch ausschalten.

[Diese Nachricht wurde von jupa am 08. Aug. 2012 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von jupa am 08. Aug. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

joeycool
Mitglied
Ingenieur TGA


Sehen Sie sich das Profil von joeycool an!   Senden Sie eine Private Message an joeycool  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für joeycool

Beiträge: 1447
Registriert: 01.06.2004

MEP/ACAD 2008,..., 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017
REVIT MEP 2017
WIN7 64 bit
i7 3,4 GHZ, SSD Platte, 16 GB Ram
NVDIA Quadro K 2200

erstellt am: 08. Aug. 2012 17:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Stimmt,

Du hast es getroffen; ohne es überprüft zu haben, bin ich mir sicher, daß es der Text statt Mtext war.
Jetzt kann ich Dir was erklären:

Man kann Schriftfelder auch in Texten (nicht nur in Mtexten) einsetzen.
Aber:
Will man zum Beispiel damit rechnen, geht das oft nur bei Mtext, nicht bei Text. Hatte ich mal gewusst, aber wieder vergessen.
Und wahrscheinlich sind diese Wackeligkeiten seit 2009 behoben....

Das man das Ganze mit Prä- und Suffixen teilweise eleganter lösen kann, weiß ich inzwischen auch, der Block war in dieser Hinsicht noch nicht modernisert...

Jetzt bräuchte ich nur noch eine Idee:
Das Gewerkeattribut hat normalerweise einen Buchstaben, es können in Ausnahmefällen aber auch mal mehr sein, wie könnte man dann ein Weiterrücken des Schriftfeldes erreichen....


Joeycool

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 08. Aug. 2012 18:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für joeycool 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von joeycool:

Man kann Schriftfelder auch in Texten (nicht nur in Mtexten) einsetzen.

Schön, daß es geht (wie ja auch Deine Datei beweist), aber ich krieg's nicht hin    .
Wie macht man das? (Ich rede vom reinen AutoCAD).


Jetzt bräuchte ich nur noch eine Idee: ...

Man könnte vielleicht anstelle des Textes und des hineingemogelten Attributes Gewerk nur ein einziges Attribut erstellen, das besteht aus
DD X Schriftfeld1 x Schriftfeld2
X ist ein "Platzhalter" für das Gewerk (hier sollte man den am häufigsten vorkommenden Wert nehmen, und beim Einfügen des Blockes wird bei Bedarf (mit eingeschaltetem ATTDIA) an die Stelle des X der/die gewünschte(n) Buchstabe(n) eingetragen. Ist nicht so wirklich elegant, aber was besseres ist mir noch nicht eingefallen (und getestet hab ich's auch noch nicht, ist nur erst mal so 'ne Idee).

Jürgen

[Diese Nachricht wurde von jupa am 08. Aug. 2012 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von jupa am 08. Aug. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

runkelruebe
Moderator
Straßen- / Tiefbau




Sehen Sie sich das Profil von runkelruebe an!   Senden Sie eine Private Message an runkelruebe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für runkelruebe

Beiträge: 7935
Registriert: 09.03.2006

sw:
Win7-x64
Office 365 ProPlus
C3D (& LT )
ET; DACH; Extensions
-------------------
hw:
FX3800
i5 CPU 670
8GB RAM

erstellt am: 08. Aug. 2012 18:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für joeycool 10 Unities + Antwort hilfreich

N'Abend,
Zitat:
Original erstellt von jupa:

Schön, daß es geht (wie ja auch Deine Datei beweist), aber ich krieg's nicht hin  .
Wie macht man das? (Ich rede vom reinen AutoCAD).

Zitat:
Aus der ACAD-Hilfe zum Thema Schriftfeld:
Kontextmenü: Klicken Sie während der Bearbeitung von Text mit der rechten Maustaste in einem Direkt-Texteditor, und klicken Sie dann auf Schriftfeld einfügen.

Getestet unter C3D2011&2012, ich kann mir eher nicht vorstellen, dass es im vanilla anders ist, die 2012-er onlinehilfe leidet zwar am babelfishsyndrom, sagt aber inhaltlich dasselbe.

Zum Ursprungsproblem:
ich hab jetzt in keine Datei reingeguckt, nur den thread überflogen: mehrzeilige Attribute und/oder Beschriftungsobjekte (beides newfeature 2008) waren nicht zufällig dabei?

Nachtrag:
Zum Thema "Schriftfelder & weiterrücken lassen" fällt mir spontan wieder >> Heinzis beklopptes Kuchenrezept << ein (Foren-Suchbegriff 'Glasur'  )
Hilft in der Form vermutlich nicht, wollte ich aber trotzdem mal wieder hochkramen 

------------------
Gruß,
runkelruebe          Herr Kann-ich-nich wohnt in der Will-ich-nich-Straße...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 08. Aug. 2012 19:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für joeycool 10 Unities + Antwort hilfreich


dd-test-pa-1.dwg

 
Zitat:
Original erstellt von runkelruebe:

... ich kann mir eher nicht vorstellen, dass es im vanilla anders ist, ...


erst mal DANKE für das Wegschlagen des Bretterstapels vor meinem Kopf - da war nicht nur eines. Manchmal ist man doch so was von blind ... [schäm]. (nach über 20 Jahren AutoCAD ist man wohl überheblich genug zu glauben, die hier so oft zitierte F1-Taste nicht mehr bemühen zu brauchen).

Über Dein Problem werde ich morgen noch mal nachdenken, falls es sich bis dahin nicht schon geklärt hat. Heute fällt mir wohl nix g'scheites mehr ein.

Jürgen

EDIT: Beispieldatei (wie im vorherigen Posting beschrieben) angehängt

[Diese Nachricht wurde von jupa am 08. Aug. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 09. Aug. 2012 09:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für joeycool 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo nochmal,

auch nach einer Nacht drüber schlafen ist mir nichts neues mehr eingefallen. Also entweder dem Vorschlag aus meinem letzten Posting (nur EIN Atrribut verwenden) folgen oder aber zwischen dem "DD" und dem ersten Schriftfeld so viel Platz lassen, daß die zwei breitesten Buchstaben noch reinpassen. Schöheitsfehler: wenn dann da weniger steht, hat man in der Textzeile einen vielleicht nicht gewollten Leerraum.

Jürgen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

joeycool
Mitglied
Ingenieur TGA


Sehen Sie sich das Profil von joeycool an!   Senden Sie eine Private Message an joeycool  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für joeycool

Beiträge: 1447
Registriert: 01.06.2004

MEP/ACAD 2008,..., 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017
REVIT MEP 2017
WIN7 64 bit
i7 3,4 GHZ, SSD Platte, 16 GB Ram
NVDIA Quadro K 2200

erstellt am: 09. Aug. 2012 13:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

So,

habe es jetzt getestet, war wie vermutet Text statt Mtext, Problem also gelöst.

Wie gesagt, Schriftfelder in Text geht eigentlich, bei 2008 gab es dabei aber manchmal Probleme, wir hatten anscheinend gerade Eines davon, es scheint also sicherer, das mit Mtext zu machen.
@Rübe: Mehrzeiler und Maßstäbliches ist hier nicht im Spiel.

Jetzt zum kleinen Restproblem:
Ist aus meiner Sicht nicht perfekt zu lösen, der Weg mit einigen Leerstellen scheint das geringste Übel zu sein.

Vom Attribut halte ich gar nix:
Das Attribut mit den Schriftfeldern stände dann allen Nutzern zur gefälligen Verwurstung/Verhunzung bereit, besser nicht

Ausserdem scheint dann bei Vorgabe kein benutzerspezifischer Faktor zur Verfügung zu stehen, auch schlecht.

Also bleibt es wohl bei den Leerstellen.

Dankeschön fürs Grübeln sagt
Joeycool

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz