Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Datenformat für die Ewigkeit

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Datenformat für die Ewigkeit (956 mal gelesen)
strahlentod
Mitglied
Planer

Sehen Sie sich das Profil von strahlentod an!   Senden Sie eine Private Message an strahlentod  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für strahlentod

Beiträge: 9
Registriert: 25.01.2005

Win2000 (XP)
AutoCad Map2004 mit Aufsatz StadtCad Hippodamos
600Mhz-3Ghz Taktung
380MB-1GB Arbeitsspeicher

erstellt am: 25. Jan. 2005 12:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

wir sind gerade am archivieren und ich frage mich, ob DWG in 10 Jahren noch zu lesen sein wird.
Ist DXF vielleicht die sicherere Variante? Wenn ja müsste ich aber alle relevanten Dateien zeitaufwändig umformatieren.

Hat jemand einen Tip oder Erfahrungen?

Gruß
Strahlentod

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Barbara Schurig acadGraph
Mitglied




Sehen Sie sich das Profil von Barbara Schurig acadGraph an!   Senden Sie eine Private Message an Barbara Schurig acadGraph  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Barbara Schurig acadGraph

Beiträge: 1194
Registriert: 06.10.2003

ADT 2008-2
AutoCAD 2008-13

erstellt am: 25. Jan. 2005 12:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für strahlentod 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo,

ich ehe davon aus, dass das DWG format auch in 10 jahre noch genutzt werden kann. viele architekturbüros müssen ihre bestandspläne auch weiter nutzen, dessen sind sich die entwickler bewusst.
nimmt man mal als beispiel das neueste architektur programm von autodesk -> revit, so gibt es auch hier die möglichkeit dwg dateien einzulesen.
auf dxf würde ich nicht unbedingt umsteigen, da hier die elemente aufgelöst werden. zur not kann man das auch noch später über konvertierungstools machen.

grüße

b.schurig

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADmium
Moderator
Maschinenbaukonstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von CADmium an!   Senden Sie eine Private Message an CADmium  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADmium

Beiträge: 13435
Registriert: 30.11.2003

Hinweis: Meine Mitarbeit auf CAD.DE ist fakultativ, unentgeltlich und beruht nur auf einem ausgeprägtem Helfersyndrom.

erstellt am: 25. Jan. 2005 14:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für strahlentod 10 Unities + Antwort hilfreich

Warum für die Ewigkeit? Für die Produktlebensdauer reicht doch gewöhnlich, und da reicht fürs Speichern der relevanten Informationen Papier.
Fürs digitale Archivieren würde ich immer ein vollständig dokumentiertes Datei/Datenbankformat empfehlen. Ein entsprechendes Frontend ist dann immer möglich ( zu programmieren ). DWG ist leider nicht dokumentiert....

------------------
- Thomas -
"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Proxy
Ehrenmitglied
Stateless-DHCP v6-Paketfragmentierer


Sehen Sie sich das Profil von Proxy an!   Senden Sie eine Private Message an Proxy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Proxy

Beiträge: 1627
Registriert: 13.11.2003

Tastaturen, Mäuse,
Pladden, Monitore, ...

erstellt am: 25. Jan. 2005 14:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für strahlentod 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich würde nie aber auch wirlich Nieeeee auf die Idee kommen DWG als ein zeitloses Dateiformat zu betrachten.

Die Art der "dauerhaften" Speicherung hängt am meisten von der Firmen und Datenstruktur bei euch ab. Vielleicht wären auch ein paar Überlegungen warum ihr auch DWG im Alttag einsetzt hilfreich um dieses Format als Endziel der Sicherungen zu betrachten.

Kannst mal was dazu posten ?

------------------
"Lisp?!?! Why the Hell did you pick the most arcane, obscure, and hopelessly-rooted-in-the-computer-science-department language in the world for an AutoCAD programming language?"  Read the whole story: The Autodesk File ca. 890 Seiten | 7500 KB PDF

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

strahlentod
Mitglied
Planer

Sehen Sie sich das Profil von strahlentod an!   Senden Sie eine Private Message an strahlentod  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für strahlentod

Beiträge: 9
Registriert: 25.01.2005

Win2000 (XP)
AutoCad Map2004 mit Aufsatz StadtCad Hippodamos
600Mhz-3Ghz Taktung
380MB-1GB Arbeitsspeicher

erstellt am: 25. Jan. 2005 14:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Wir nutzen ACAD Map mit einem Aufsatz für die Stadtplanung (StadtCAD), die DWGs nutzen.
Auch nach 10 Jahren kann es notwendig sein, Unterlagen digital einzusehen oder weiterzugeben (z.B. beim Umstieg auf ein GIS, falls bis dahin noch nicht geschehen, oder bei einer Änderung der Pläne).
Z.T. sitzen auch schon Objektdaten auf einzelnen Objekten. Zudem gibt es Blöcke mit Blockattributen.
Das geht wohl auch nicht alles verlustfrei in DXF. Zudem wäre es ein gewisser Aufwand zu konvertieren.
Was ist von Konvertierungsprogrammen DWG-DXF zu halten?

Strahlentod

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Proxy
Ehrenmitglied
Stateless-DHCP v6-Paketfragmentierer


Sehen Sie sich das Profil von Proxy an!   Senden Sie eine Private Message an Proxy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Proxy

Beiträge: 1627
Registriert: 13.11.2003

Tastaturen, Mäuse,
Pladden, Monitore, ...

erstellt am: 25. Jan. 2005 14:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für strahlentod 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von strahlentod:
Wir nutzen ACAD Map mit einem Aufsatz für die Stadtplanung (StadtCAD), die DWGs nutzen.
Auch nach 10 Jahren kann es notwendig sein, Unterlagen digital einzusehen oder weiterzugeben [...]

D.h. ihr würdet auch mir PLT Dateien in 10 Jahren glücklich werden.

Zitat:
Z.T. sitzen auch schon Objektdaten auf einzelnen Objekten. Zudem gibt es Blöcke mit Blockattributen.
Das geht wohl auch nicht alles verlustfrei in DXF. Zudem wäre es ein gewisser Aufwand zu konvertieren.

Gescrippter Burst und IMBAL Befehl und in ein paar Tagen hat man Gigabyte-weise 12' DXF. Würde ich persönlich nie machen.

Zitat:
Was ist von Konvertierungsprogrammen DWG-DXF zu halten?

Ich vergleiche sehr ungern Äppfel mit Birnen, da es von denen auch noch soooo viele auf dem Wochenmarkt gibt. Ein sauberes EDM-System ist da eher das richtige Stichwort.

------------------
"Lisp?!?! Why the Hell did you pick the most arcane, obscure, and hopelessly-rooted-in-the-computer-science-department language in the world for an AutoCAD programming language?"  Read the whole story: The Autodesk File ca. 890 Seiten | 7500 KB PDF

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Barbara Schurig acadGraph
Mitglied




Sehen Sie sich das Profil von Barbara Schurig acadGraph an!   Senden Sie eine Private Message an Barbara Schurig acadGraph  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Barbara Schurig acadGraph

Beiträge: 1194
Registriert: 06.10.2003

ADT 2008-2
AutoCAD 2008-13

erstellt am: 25. Jan. 2005 15:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für strahlentod 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo,

der beitrag hier geht um konverter:
http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum54/HTML/009186.shtml

ich würde einfach dei konvertierung bei ein paar zeichnungen testen.

bei plt dateien, wäre ich vorsichtig, da die druckertreiber ungenauigkeiten in die zeichnungen bringen. die zeichnungen sind dann, falls sie später wieder in ein programm eingelesen werden nicht mehr maßhaltig.
ausserdem ist die frage, ob die plt datei später auch auch auf den neuen plotter/druckern ausgegeben werden kann. die treiberinformationen werden in der pltdatei mit abgespeichert, und es kann manchmal zu problemen kommen, wenn treiber und gerätetyp nicht stimmig sind.

grüße

b.schurig

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd P
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
cook-general



Sehen Sie sich das Profil von Bernd P an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd P  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd P

Beiträge: 3098
Registriert: 07.06.2001

AMD A8-3870, W10-64bit, 16GB RAM, HP DJ T2300mfp, Maus:G700s, Sub:Infrastructure Design Suite, Excel 2013,

erstellt am: 25. Jan. 2005 15:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für strahlentod 10 Unities + Antwort hilfreich

Servus

Verwenden in der Firma auch DWG. Mit dem "Batch Drawing Konverter" habe ich alle alten DWG auch konvertieren können. Brauchen durch das AC2004-Format auch weniger Platz als vorher.

------------------
schöne Grüsse aus der Steiermark  Bernd P. Warum Einfach es geht auch kompliziert

Bitte Supportangaben eintragen, warum siehst du hier

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

thoumsen
Mitglied
Konstrukteur Metallbau, Betriebsinformatiker, usw usw..


Sehen Sie sich das Profil von thoumsen an!   Senden Sie eine Private Message an thoumsen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thoumsen

Beiträge: 100
Registriert: 25.11.2003

...

erstellt am: 25. Jan. 2005 15:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für strahlentod 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo zusammen.

datenarchivierung.. ein interessantes thema..

da geb ich auch mal meinen senf dazu...
ich seh die sache so ähnlich wie cadmium.
10 jahre ist da schon fast ne ewigkeit.
plt's wären schon ganz gut aber auch recht ungenau wenn keine nachkommastellen verloren gehen sollen.
das ist eine sache des anwendungsbereiches. (geodaten oder maschinenbau..)
dwg's sind warscheinlich noch am langlebigsten und genauesten.
dann aber am besten in einfachsten strukturen ohne grossen firlefanz.
man sollte bedenken das 10 jahre später wohl ein anderer die zeichnungen in den fingern hat als derjenige der sie geschaffen hat.
in wieweit der dann damit zurecht kommt steht eh in den sternen.
besonders was blöcke etc (proxys) angeht.. die würden nach 10 jahren wohl eh nicht mehr so angewandt werden. besonders wenn sie mit irgendwelchen aufsätzen erzeugt wurden. gibts die aufsätze nicht mehr kann man die blöcke auch schnell vergessen.

ich würde empfehlen die zeichnungen parallel in verschidenen datenformaten zu archivieren. dwg, plt, dxf, pdf und evtl. ein pixelformat tiff, gif, jpg was auch immer.
dann müsste eigentlich jeder anständige archäologe etwas mit den prähistorischen daten anfangen können.

gruss..

------------------
>> fanatismus ist der tod jeder guten idee  <<

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz