Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Stahlbaukonstruktion
  Max. Länge einer Kehlnaht nach EUROCODE

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Max. Länge einer Kehlnaht nach EUROCODE (4203 mal gelesen)
SupaDupa
Mitglied
Rechenknecht


Sehen Sie sich das Profil von SupaDupa an!   Senden Sie eine Private Message an SupaDupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SupaDupa

Beiträge: 170
Registriert: 10.07.2007

ProE WF3 M060 mit Startup-Tools, XP Professional,
Abaqus 6.8.1
Ansys v11.0
Ati x1950

erstellt am: 16. Okt. 2012 11:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

gibt es nach dem Eurocode bei der Berechnung von Schweißnähten eine Begrenzung der maximale Schweißnahtlänge die ich bei der Berechung verwenden darf? In der DIN 1993-1-8 habe ich dazu leider nichts gefunden. Ich frage deshalb, weil ich eine Schweißkonstruktion mit sehr langen Kehlnähten habe. Wenn ich diese nun mit den Nennspannungen nachweise, dann wird das Ergebnis besser ja länger die Naht ist. Kennt da jemand etwas was einzuhalten ist?

Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Boris-a
Mitglied
Produktentwicklung


Sehen Sie sich das Profil von Boris-a an!   Senden Sie eine Private Message an Boris-a  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boris-a

Beiträge: 281
Registriert: 16.02.2011

Intel(R) Xeon(R) CPU X5677 @ 3.47GHz
NVIDIA Quadro 4000
24,0 GB RAM<P>WIN7 Pro 64 Bit
Ansys WB 14
Autodesk Simulation Mechanical 2013
R-Stab 7
AutoCAD 2012
Inventor 2012

erstellt am: 16. Okt. 2012 11:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SupaDupa 10 Unities + Antwort hilfreich

Eigentlich sind lange Nähte doch in 4.11 geregelt.
Reicht dir das nicht?
Bei der Ausführung die DIN EN 1090 nicht vergessen.

Gruß
Boris

------------------
Dem Ingenieur ist nichts zu schwere -
Er lacht und spricht: "Wenn dieses nicht, so geht doch das!
Er überbrückt die Flüsse und die Meere,
Die Berge unverfroren zu durchbohren ist ihm Spass.
Er thürmt die Bogen in die Luft,
Er wühlt als Maulwurf in der Gruft,
Kein Hinderniss ist ihm zu gross -
Er geht drauf los!
...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

SupaDupa
Mitglied
Rechenknecht


Sehen Sie sich das Profil von SupaDupa an!   Senden Sie eine Private Message an SupaDupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SupaDupa

Beiträge: 170
Registriert: 10.07.2007

ProE WF3 M060 mit Startup-Tools, XP Professional,
Abaqus 6.8.1
Ansys v11.0
Ati x1950

erstellt am: 16. Okt. 2012 12:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

danke für die wirklich schnelle Antwort Boris. Ich werde aus 4.11 nicht richtig schlau. Da ist doch die ganze Zeit von überlappenden Stößen die Rede. Dazu wird dann 4.11(3) der Grenzwert von 150a genannt. Aber ich habe ja keine überlappenden Stöße. Nehmen wir beispielsweise ein riesiges Fass(D=7000mm) bei dem das Bodenblech mit dem zylindrischen Mantelblech verschweißt wird. Wie lang darf ich die Naht oder einen Teil der Schweißnaht im Nachweis ansetzen? In 4.11(4) finde ich dazu den Grenzwert 1,7m, ist das so richtig? D.h. also, dass bis zu einer Kehlnahtlänge von 1,7m kann ich generell ohne zusätzliche Reduktionen rechnen? Oder anders augedrückt, nach Eurocode ist eine lange Kehlnaht eine Naht die Länger 1,7m ist. Ist das so richtig?

Grüße
Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Boris-a
Mitglied
Produktentwicklung


Sehen Sie sich das Profil von Boris-a an!   Senden Sie eine Private Message an Boris-a  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boris-a

Beiträge: 281
Registriert: 16.02.2011

Intel(R) Xeon(R) CPU X5677 @ 3.47GHz
NVIDIA Quadro 4000
24,0 GB RAM<P>WIN7 Pro 64 Bit
Ansys WB 14
Autodesk Simulation Mechanical 2013
R-Stab 7
AutoCAD 2012
Inventor 2012

erstellt am: 16. Okt. 2012 13:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SupaDupa 10 Unities + Antwort hilfreich

Also ich würde mich jetzt mal was von der Norm lösen und etwas mehr auf die Mechanik gehen.
Üblicherweise sind Langenähte nur bei überlappungsstößen (oder vergleichbaren Verbindungen) kritisch.
Ich leite vorne eine Last ein und diese soll dann über eine sehr lange Naht in das andere Bauteil übertragen werden.
Hier bekomme ich ja nur schwer eine gleichmäßige Spannung in die Naht und dieser Effekt wächst ja mit der Länge (epsilon Verlauf über die Länge mal überschlagen...)
Wenn ich jetzt ein Rohr unter Zug verschweiße, ist der Schweißnaht ihre Länge egal.
Die Naht wird ja nur senkrecht zur Achse belastet.
Statisch ist das i.d.R. unproblematisch.
Was die Fertigung angeht schon nicht mehr so. Schweißverzug --> Schweißfolgen --> Arbeitsablauf --> Absetzten aufnehmen der Naht...
Ich bin aber kein SFI und kann hierzu nur ein paar Begriffe in den Ring werfen.

So long

Boris

------------------
Dem Ingenieur ist nichts zu schwere -
Er lacht und spricht: "Wenn dieses nicht, so geht doch das!
Er überbrückt die Flüsse und die Meere,
Die Berge unverfroren zu durchbohren ist ihm Spass.
Er thürmt die Bogen in die Luft,
Er wühlt als Maulwurf in der Gruft,
Kein Hinderniss ist ihm zu gross -
Er geht drauf los!
...

[Diese Nachricht wurde von Boris-a am 16. Okt. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

SupaDupa
Mitglied
Rechenknecht


Sehen Sie sich das Profil von SupaDupa an!   Senden Sie eine Private Message an SupaDupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SupaDupa

Beiträge: 170
Registriert: 10.07.2007

ProE WF3 M060 mit Startup-Tools, XP Professional,
Abaqus 6.8.1
Ansys v11.0
Ati x1950

erstellt am: 16. Okt. 2012 14:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Genau das mit der gleichmäßigen Spannungsverteilung macht mir ja etwas Kopfschmerzen. Entlang meiner sehr langen Naht gibt es, weil z.B. ein weiteres Versteifungsblech verschweißt ist, Spannungs Hot Spots. An diesem Hot spot ist die Spannung z.B. 3 mal höher als die Normalspannung. Im Nachweis ist die Nennspannung dann umso kleiner ja Länger ich die Schweißnaht ansetze. Ich kann mir quasi einen solchen Hot Spot "schön rechnen". Die ungleichmäßige Spannungsverteilung wird durch eine größere Schweißnahtfläche "heruntergemittelt". Deshalb dachte ich hier muss es einen Grenzwert für lange Nähte geben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Boris-a
Mitglied
Produktentwicklung


Sehen Sie sich das Profil von Boris-a an!   Senden Sie eine Private Message an Boris-a  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boris-a

Beiträge: 281
Registriert: 16.02.2011

Intel(R) Xeon(R) CPU X5677 @ 3.47GHz
NVIDIA Quadro 4000
24,0 GB RAM<P>WIN7 Pro 64 Bit
Ansys WB 14
Autodesk Simulation Mechanical 2013
R-Stab 7
AutoCAD 2012
Inventor 2012

erstellt am: 16. Okt. 2012 15:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SupaDupa 10 Unities + Antwort hilfreich

Ohne Skizze ist das nicht so leicht nachzuvollziehen.
Aber pauschal geantwortet würde ich mir "einfach" mal den Spannungsfluss überlegen.
Dementsprechend wird auch die Schweißnaht belastet.
Die Spannung in er Naht ist ja nicht unabhängig vom angrenzenden Bauteil.
Es kann ja hier keinen Sprung in der Dehnung geben.

------------------
Dem Ingenieur ist nichts zu schwere -
Er lacht und spricht: "Wenn dieses nicht, so geht doch das!
Er überbrückt die Flüsse und die Meere,
Die Berge unverfroren zu durchbohren ist ihm Spass.
Er thürmt die Bogen in die Luft,
Er wühlt als Maulwurf in der Gruft,
Kein Hinderniss ist ihm zu gross -
Er geht drauf los!
...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

SupaDupa
Mitglied
Rechenknecht


Sehen Sie sich das Profil von SupaDupa an!   Senden Sie eine Private Message an SupaDupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SupaDupa

Beiträge: 170
Registriert: 10.07.2007

ProE WF3 M060 mit Startup-Tools, XP Professional,
Abaqus 6.8.1
Ansys v11.0
Ati x1950

erstellt am: 16. Okt. 2012 17:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Stress_Hot_Spot_an_sehr_langer_Schweissnaht.png

 
Also deiner Antwort entnehme ich, dass man nicht einfach ohne weiteres Nachdenken die koplette Länge berücksichtigen sollte. Das denke ich zumindest. Ich hab mal eine Skizze angehängt. Der Hot Spot hat z.B. eine 3 fach höhere Spannung als ein ungestörter Bereich der Naht. Wenn ich nun Schweißnaht 1 nachweise will und die komplette Länge von 1500mm verwende, sieht es für die Naht bestimmt sehr günstig aus. Aber wie du auch schon gesagt hast, die Schweißnaht weiß nichts von ihrer Länge, also wenn die Spannung am Hot Spot z.B. die Zugfestigkeit übersteigt, wird hier ein Schaden auftreten. Aber in der Rechnung mit Nennspannungen hätte ich mir diese Überhöhung komplett weggmittelt. Ich habe mir deshalb erhofft, dass es da in den Normen einen Grenzwert oder wenigstens eine Empfehlung gibt für die maximal anzusetzenden Schweißnahtlänge gibt.

Grüße
Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Boris-a
Mitglied
Produktentwicklung


Sehen Sie sich das Profil von Boris-a an!   Senden Sie eine Private Message an Boris-a  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boris-a

Beiträge: 281
Registriert: 16.02.2011

Intel(R) Xeon(R) CPU X5677 @ 3.47GHz
NVIDIA Quadro 4000
24,0 GB RAM<P>WIN7 Pro 64 Bit
Ansys WB 14
Autodesk Simulation Mechanical 2013
R-Stab 7
AutoCAD 2012
Inventor 2012

erstellt am: 16. Okt. 2012 18:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SupaDupa 10 Unities + Antwort hilfreich

Wie gesagt ich kein SFI.
Aber soweit ich weiss ist es immer ungünstig 3 Nähte in einem Punkt zusammenlaufen zu lassen.
Aber ich vermute mal das geht nicht anders?

Zeichne am besten auch noch mal die Kräfte ein, um die es hier geht.

------------------
Dem Ingenieur ist nichts zu schwere -
Er lacht und spricht: "Wenn dieses nicht, so geht doch das!
Er überbrückt die Flüsse und die Meere,
Die Berge unverfroren zu durchbohren ist ihm Spass.
Er thürmt die Bogen in die Luft,
Er wühlt als Maulwurf in der Gruft,
Kein Hinderniss ist ihm zu gross -
Er geht drauf los!
...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Moderator
Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5144
Registriert: 15.04.2007

erstellt am: 09. Jun. 2014 19:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SupaDupa 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Gemeinde.

Wurde von mir als erledigt betrachtet.
Kann natürlich von jedem weiter geantwortet werden.
Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz