Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Fertigungstechnik
  Stahlwaende Fertigungsreihenfolge

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Stahlwaende Fertigungsreihenfolge (970 mal gelesen)
Flecki
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Flecki an!   Senden Sie eine Private Message an Flecki  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Flecki

Beiträge: 52
Registriert: 31.01.2003

erstellt am: 14. Jan. 2015 19:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
wir muessen viele verschiedene ueberwiegend rechteckige  Stahlwaende 58 und 80 mm dick aus St52-3 bis zu einer Größe von 2800x850mm herstellen. Fast alle Flächen muessen geschlichtet werden, und sollten in der Ebenheit, Parallelität und Winkligkeit bei 0,02 bis 0,05mm liegen. Daraus wird ein Gestell mit bis 10m Hoehe erstellt.
Nun wird die Herstellreihenfolge diskutiert:
a. Spannungsarm geglühtes Material kaufen, dann komplett ausbrennen und vorfraesen, fertigfraesen.
b. Erst ausbrennen, auf Dicke vorfraesen, spannungsarm gluehen, fertigfraesen.
Da selbst da Rohmaterial starke Schwankungen in Geradheit ( innere Spannungen) hat haben wir bei den ersten Waenden aus ungegluehtem Material schon Probleme....
Welche Erfahrung gibt es dazu?

Gruss Flecki

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau



Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6191
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 14. Jan. 2015 20:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Flecki 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

spannungarmes Material brennschneiden wieder glühen schruppfräsen glühen fertigfräsen.

Bei allen Aufspannungen gilt nach jeder größeren Spanabnahme einmal Aufspannung lösen , entspannen lassen ,wieder spannen dann erst weiter bearbeiten.

Spannkräfte bei der Endbearbeitung so gering wie möglich halten.

Diese Toleranzen bei der Bauteilgröße sind durchaus sportlich  


Grüße Andreas  

------------------
Stillstand ist Rückschritt

[Diese Nachricht wurde von Krümmel am 14. Jan. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Flecki
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Flecki an!   Senden Sie eine Private Message an Flecki  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Flecki

Beiträge: 52
Registriert: 31.01.2003

erstellt am: 18. Jan. 2015 15:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
Danke für die Antwort.
Auf welche der drei Glühschritte kann man verzichten (aus Zeit und Kostengründen), bzw wenn man nur einmal glühen will, auch wenn dann die Toleranzen verändert werden müssen?
Gruß Flecki

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau



Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6191
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 18. Jan. 2015 16:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Flecki 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

am ehesten kann man das Glühen nach dem Schruppfräsen weglassen.

Dann aber das Bauteil besser paar Tage liegen lassen und dann erst fertig bearbeiten.


Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz