Forum:Fertigungstechnik
Thema:Stahlwaende Fertigungsreihenfolge
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Flecki

Beiträge: 55 / 0

Inventor Professional 2016
Autodesk Product Design Suite
Windows 7 Pro 64 bit
Intel Xeon W3550
6GB Ram
NVIDIA Quadro 2000

Hallo,
wir muessen viele verschiedene ueberwiegend rechteckige  Stahlwaende 58 und 80 mm dick aus St52-3 bis zu einer Größe von 2800x850mm herstellen. Fast alle Flächen muessen geschlichtet werden, und sollten in der Ebenheit, Parallelität und Winkligkeit bei 0,02 bis 0,05mm liegen. Daraus wird ein Gestell mit bis 10m Hoehe erstellt.
Nun wird die Herstellreihenfolge diskutiert:
a. Spannungsarm geglühtes Material kaufen, dann komplett ausbrennen und vorfraesen, fertigfraesen.
b. Erst ausbrennen, auf Dicke vorfraesen, spannungsarm gluehen, fertigfraesen.
Da selbst da Rohmaterial starke Schwankungen in Geradheit ( innere Spannungen) hat haben wir bei den ersten Waenden aus ungegluehtem Material schon Probleme....
Welche Erfahrung gibt es dazu?

Gruss Flecki

Krümmel

Beiträge: 6202 / 254

Was mit SWX so alles geht ;-)

Hallo,

spannungarmes Material brennschneiden wieder glühen schruppfräsen glühen fertigfräsen.

Bei allen Aufspannungen gilt nach jeder größeren Spanabnahme einmal Aufspannung lösen , entspannen lassen ,wieder spannen dann erst weiter bearbeiten.

Spannkräfte bei der Endbearbeitung so gering wie möglich halten.

Diese Toleranzen bei der Bauteilgröße sind durchaus sportlich  


Grüße Andreas  

------------------
Stillstand ist Rückschritt

[Diese Nachricht wurde von Krümmel am 14. Jan. 2015 editiert.]

Flecki

Beiträge: 55 / 0

Inventor Professional 2016
Autodesk Product Design Suite
Windows 7 Pro 64 bit
Intel Xeon W3550
6GB Ram
NVIDIA Quadro 2000

Hallo,
Danke für die Antwort.
Auf welche der drei Glühschritte kann man verzichten (aus Zeit und Kostengründen), bzw wenn man nur einmal glühen will, auch wenn dann die Toleranzen verändert werden müssen?
Gruß Flecki
Krümmel

Beiträge: 6202 / 254

Was mit SWX so alles geht ;-)

Hallo,

am ehesten kann man das Glühen nach dem Schruppfräsen weglassen.

Dann aber das Bauteil besser paar Tage liegen lassen und dann erst fertig bearbeiten.


Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt