Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Sinnvolles Abagesystem

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Sinnvolles Abagesystem (2016 mal gelesen)
VaughanWest
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von VaughanWest an!   Senden Sie eine Private Message an VaughanWest  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für VaughanWest

Beiträge: 7
Registriert: 07.09.2015

erstellt am: 07. Sep. 2015 10:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo alle zusammen!

Ich bin noch neu hier im Forum und hoffe, dass mir einer von euch weiter helfen kann! Ich arbeit zur Zeit am Abschlussprojekt meines Studiums. Dabei geht es unter anderem um Dampf- und Wassersysteme. Ein Teil der Arbeit besteht darin, ein strukturiertes Ablagesystem für die verwendeten Teile in SolidWorks aufzubauen. Bei den Bauteilen handelt es sich um die Leitungen und Fittings sowie um Ventile, Sensoren, Sicherheits- und Stelleinrichtungen etc..
Soweit mal die Randbedingungen. Jetzt fehlt mir leider ein wenig die Grundlage um die Sache sinnvoll anzugehen. Ich arbeite mehr oder weniger zum ersten mal mit SolidWorks (bisher hauptsächlich Catia) und habe mich einigermaßen eingearbeitet. Bisher habe ich auch schon einige Teile des Leitungssystems mit Konfigurationen erstellt und abgelegt. Wenn ich jedoch jetzt an die Kaufteile wie Stellventile, Rückschlagventile, Temperatursensoren usw. komme, sehe ich wenig Sinn darin die Teile selbst zu erstellen und zu konfigurieren. Am liebsten würde ich auf die Modelle der Hersteller zurückgreifen und diese im System hinterlegen.
Nun die Frage: Wie gehe ich das am besten an? Kann ich verschiedene Modelle (beispielsweise die unterschiedlichen Nennweiten eines Ventils) in einer Datei zusammenfassen, die man dann ähnlich wie bei unterschiedlichen Konfigurationen auswählen kann oder ist es Sinnvoller einfach einen Ordner in der Datenbank zu erstellen und die Modelle dort abzulegen?
Hat jemand vielleicht ein paar grundlegende Tipps oder Infos zu unterschiedlichen herangehensweisen bei der Einarbeitung eigener Teile in die Datenbank (ich möchte auch eine Gegenüberstellung der Möglichkeiten sowie deren Vor- und Nachteile in meine Arbeit einbringen). Ein paar Stichworte mit denen ich mich dann selbstständig weiter informieren kann würden mir auch schon helfen.

So, ich hoffe ich konnte einigermaßen verständlich erklären wonach ich suche    und es wäre echt super wenn mir jemand weiter helfen kann!

Schonmal vielen Dank und Grüße,

Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3037
Registriert: 11.02.2005

PNY FX 380
Win 7 64bit
SWX 2014 SP 4.0

erstellt am: 07. Sep. 2015 11:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für VaughanWest 10 Unities + Antwort hilfreich

Windows explorer
Ordnersruktur
Hersteller
Armaturart

Dateiname
Stellventil HZX...PN063-DN0250
eventuell noch Material hinten dran

wo du Konfigurationen hast, nimm die Konfigurationen
wo du runter lädst, eben die Grössen wie oben anhängen
bei selbst erstellten Teilen mit Konfigurationen natürlich die Grösse weg lassen, solltest die Druckstufe auch in den Konfigurationen abdecken, natürlich diese auch weg lassen.

Mal schnell als kleiner Wegweiser 

aja
füll bei der ersten Konfiguration schon alles aus, dann sparst dir viel Zeit bei den anderen.

lg Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

VaughanWest
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von VaughanWest an!   Senden Sie eine Private Message an VaughanWest  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für VaughanWest

Beiträge: 7
Registriert: 07.09.2015

erstellt am: 07. Sep. 2015 11:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Martin,

danke für deine Antwort! An diesen Weg hätte ich auch zuerst gedacht. Kannst du mir sagen, ob ich es grundsätzlich möglich ist, mehrere Step-Dateien in einer zusammen zu fassen, so dass man diese dann ähnlich wie bei den Konfigurationen nach der der Nennweite auswählen kann? Also so, dass man unter dem Dateinamen Stellventil XYZ...PN 15 alle Step-Modelle mit den unterschidlichen Nennweiten zusammenfasst.

Gibt es weitere möglichkeiten diese Dateien in SolidWorks zu organisieren?

Grüße, Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jörg.jwd
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-PDM Administrator


Sehen Sie sich das Profil von jörg.jwd an!   Senden Sie eine Private Message an jörg.jwd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jörg.jwd

Beiträge: 3054
Registriert: 05.11.2003

Win7-64,Win10-64
SWX 2010/11/12/13/14/15/16/17/18,19,20
Immer das aktuellste SP
Autodesk Product Design Suite Standard 2013/14/16
DraftSight Énterprise 2018SP3
CIM Database auf Dell Precision Tower 3420 32GB RAM. NVIDIA Quadro P1000

erstellt am: 07. Sep. 2015 11:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für VaughanWest 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Mathias,

machs ganz klassisch. Alle steps als part speichern, dann in eine Baugruppe damit und da die Konfig's. Kannst die Teile in der BG ja virtuell machen, dann brauchst du die Originale nicht mehr.

------------------
Grüße

Jörg

da ich weiß daß ich nichts weiß weiß ich immer noch mehr als die die nicht wissen daß sie nichts wissen (weiß nicht von wem)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

VaughanWest
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von VaughanWest an!   Senden Sie eine Private Message an VaughanWest  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für VaughanWest

Beiträge: 7
Registriert: 07.09.2015

erstellt am: 07. Sep. 2015 14:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Jörg,

meinst du damit, dass ich alle Step-Dateien eines Produktes (Stellventil PN 15) in eine Baugruppe laden soll und dann alle Step-Modelle bis auf eines in der jeweiligen Konfiguration unterdrücken soll? Damit wären die unterdrückten Modelle ja aus dem Arbeitsspeicher. Oder habe ich das falsch verstanden?

Danke und lg,

Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3037
Registriert: 11.02.2005

PNY FX 380
Win 7 64bit
SWX 2014 SP 4.0

erstellt am: 07. Sep. 2015 14:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für VaughanWest 10 Unities + Antwort hilfreich

ich würde ohne Baugruppe arbeiten und die Teile einfach mit Teile ersetzen austauschen, wenn ich eine andere Größe brauche.

mir ist nicht bekannt, wie du mehrere Step Dateien in ein Teil bekommst

noch was
wenn du die Teile nicht selbst erstellen und über Konfigurationen machen möchtest, wirst du bei jedem ändern der Bauteile Verknüpfungsfehler bekommen, lassen sich aber meist schnell beheben...

lg Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

VaughanWest
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von VaughanWest an!   Senden Sie eine Private Message an VaughanWest  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für VaughanWest

Beiträge: 7
Registriert: 07.09.2015

erstellt am: 07. Sep. 2015 16:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo!

Ok, schonmal danke an euch für die schnelle Hilfe!! Das klingt soweit nach einer vernünftigen Lösung. Ich denke ich werde das mal so angehn.

Allerdings fehlen mir dann immernoch ein paar theoretisch mögliche Alternativen. Ich wäre froh wenn ich da ein paar Lösungsansätze gegenüberstellen könnte. Hat jemand da noch ein paar Ideen oder Herangehensweisen? Sie müssen für meinen Fall jetzt nicht zwingen sinnvoll sein. Es geht mir mehr darum dem Leser meiner Arbeit ein paar Möglichkeiten mit entsprechenden Vor- und Nachteilen zu nennen.
Oder kann mir einer von euch ein paar Vor- und Nachteile der hier genannten Lösungsansätze nennen? Gibt es da vielleicht etwas zu beachten, dass man jetzt so auf den ersten Blick nicht unbedingt bemerken würde?
Wie gesagt wäre ich auch mit Stichworten mit denen ich selbstständig weiter suchen kann froh. 

Lg

Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jan
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Jan an!   Senden Sie eine Private Message an Jan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jan

Beiträge: 1225
Registriert: 23.12.2000

Dienstl. Lenovo 30GB, nVidia, Win7 64 Enterp., SW 2017, 2018 und 2019
Priv. Dell M6800 16GB, nVidia K4100, Win7 64 Prof.
SW Prem. 2012, 2017, 2018 und 2019

erstellt am: 08. Sep. 2015 09:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für VaughanWest 10 Unities + Antwort hilfreich


Import_01.jpg


Import_02.jpg

 
Zitat:
Original erstellt von dopplerm:
mir ist nicht bekannt, wie du mehrere Step Dateien in ein Teil bekommst

Moin,

habe es noch nicht mit Step versucht, mit Parasolid geht es auf jeden Fall!

Jan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

solas
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von solas an!   Senden Sie eine Private Message an solas  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für solas

Beiträge: 435
Registriert: 11.02.2010

Hat auf den Trojaner Windows 10 aktualisiert 😤

erstellt am: 11. Sep. 2015 16:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für VaughanWest 10 Unities + Antwort hilfreich

fals du einmal mit routing arbeiten möchtest solltesrät du dich allenfalls mit dem reseller absprechen wie du da am besten vor gehst.  sonst machst du die Arbeit zweimal. Bei Teilen vom Hersteller würde ich diese importieren und anschliessend unbenötigte Details wie Beschriftung entfernen. (allenfalls die funktion Defeature nutzen) parasolid export und dann wieder importieren und definitives part erstellen.
Zwar etwas aufwändig sorgt aber für effiziente kleine und leich darstellbare Teile auch in grossen Baugruppen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AgnesP
Mitglied
Technische Produktdesignerin


Sehen Sie sich das Profil von AgnesP an!   Senden Sie eine Private Message an AgnesP  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AgnesP

Beiträge: 17
Registriert: 18.06.2015

Windows 7 Professional, SP1
64-bit, Intel Xeon W5580 (3,20GHz)
12GB RAM
NVIDIA Quadro FX 4800
SolidWorks 2014, SP3.0

erstellt am: 17. Sep. 2015 11:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für VaughanWest 10 Unities + Antwort hilfreich

Kaufteile selbst modellieren & konfigurieren 
- hoher Erstellungsaufwand
+ schlanke Modelle (unnötige Details können bewusst weggelassen werden)
+ Austauschbarkeit im Modell (bei Konfigurationsänderungen bleiben die Verknüpfungen erhalten)

Kaufteile herunterladen
+ weniger Aufwand
- u.U. müssen die Teile erst nachbereitet werden --> Dateiimport, Vereinfachen/Defeature, nochmals abspeichern im gewünschten Format, ...
- jede Größe ist eine eigene Datei --> höherer Speicherplatzbedarf, umständliches Konfigurieren (Umweg durch Einfügen in die Baugruppe
- Verknüpfungen gehen bei Größenänderung verloren

Als Anwender fände ich es natürlich praktischer, wenn ich selbst aufgebaute Modelle habe, bei denen ich nur eine Konfiguration umstellen muss, wenn sich eine Größe ändert. Es gilt aber auch abzuwägen: Wie viel Aufwand ist es, die Teile selbst zu erstellen? Wie oft kommt es vor, dass eine Größe geändert werden muss? Wenn es nur selten vorkommt, kann es dem Anwender wohl zugemutet werden, dass er seine kaputten Verknüpfungen repariert.

------------------
Viele Grüße,

Agnes

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3037
Registriert: 11.02.2005

PNY FX 380
Win 7 64bit
SWX 2014 SP 4.0

erstellt am: 17. Sep. 2015 12:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für VaughanWest 10 Unities + Antwort hilfreich

ich kann Agnes Ausführung nur bestätigen,
ich habe bisher immer eine Mischung aus beiden Systemen verwendet, je nach Bedarf, oder Zeit..

wobei ich schon sagen muss, gerade bei Kaufteilen geht der Trend in Richtung Download, es wirkt auf den Kunden einfach viel besser, wenn möglichst viele Details vorhanden sind, solange die Rechnerleistung mithält, würde ich diese Variante empfehlen.

Flansche, Verschraubungen, Schrauben.... konfigurieren
Drosselventil, Rückschlagklappe,.... vom Hersteller importieren

lg Martin

lg Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bk.sc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Sondermaschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von bk.sc an!   Senden Sie eine Private Message an bk.sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bk.sc

Beiträge: 2354
Registriert: 18.07.2012

-Solid Works 2019 SP3
-Pro Engineer WF 3

erstellt am: 17. Sep. 2015 13:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für VaughanWest 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

Zitat:
- Verknüpfungen gehen bei Größenänderung verloren

diesen Punkt würde ich nur bedingt unterschreiben, da die Funktion "Komponente ersetzen" das Austauschen von Komponenten schon konfortabel macht und man die Vorhandenen Verknüpfungen oftmals wiederverwenden kann.

Gruß
Bernd

------------------
--- Man muß nicht alles wissen, man muß nur wissen wo es steht ---

Staatlich anerkannte Deutschniete 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AgnesP
Mitglied
Technische Produktdesignerin


Sehen Sie sich das Profil von AgnesP an!   Senden Sie eine Private Message an AgnesP  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AgnesP

Beiträge: 17
Registriert: 18.06.2015

Windows 7 Professional, SP1
64-bit, Intel Xeon W5580 (3,20GHz)
12GB RAM
NVIDIA Quadro FX 4800
SolidWorks 2014, SP3.0

erstellt am: 17. Sep. 2015 13:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für VaughanWest 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
- Verknüpfungen gehen bei Größenänderung verloren

Da muss ich mich auch noch selbst korrigieren: Wenn du über Ebenen verknüpfst, bleiben sie natürlich erhalten.
Also wenn du bei den heruntergeladenen Teilen darauf achtest, dass die Ebenen einheitlich sind und über diese auch verknüpfst, ist das mit dem Austauschen gar kein Problem.

------------------
Viele Grüße,

Agnes

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5152
Registriert: 15.04.2007

SWX 2017
Windows 10 x64

erstellt am: 17. Sep. 2015 19:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für VaughanWest 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo und einen uten Tag Matthias.

Du schreibst:

Zitat:
SolidWorks aufzubauen. Bei den Bauteilen handelt es sich um die Leitungen und Fittings sowie um Ventile, Sensoren, Sicherheits- und Stelleinrichtungen

Das schreit eigentlich nach SolidWorks Routing.

Wenn das Modul nicht vorhanden ist, mach aus den Teilen Bibliotheksteile.
Je nach Solidworksversion, kannst du innerhalb der Teile mit Konfigurationen arbeiten.
Deine vorgeschlagene Variante ist zu umständlich und widerspricht eigentlich den Vorgehensweisen des effektiven Arbeitens in Solidworks.

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

VaughanWest
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von VaughanWest an!   Senden Sie eine Private Message an VaughanWest  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für VaughanWest

Beiträge: 7
Registriert: 07.09.2015

erstellt am: 21. Sep. 2015 08:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo alle zusammen,

erstmal Danke für eure Antworten und Ratschläge hier!! Echt spitze!
Ich denke ich werde das jetzt folgendermaßen angehen:

- Normteile (Flansche, Rohrbogen etc.) als Parts mit Konfigurationen in der Konstruktionsbibliothek oder der Toolbox ablegen
- Halbzeuge (Rohrleitungen) ebenfalls als konfigurierte Parts in der Konstruktionsbibliothek ablegen
- Kaufteile aus den Step-Dateien in Parts wandeln und mit entsprechender Ordnerstruktur in einem "Standards"-Ordner unter dem Maschinentyp abspeichern.

Hat jemand irgendewelche Einwände oder Bedenken?? 

Gruß,

Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5152
Registriert: 15.04.2007

SWX 2017
Windows 10 x64

erstellt am: 21. Sep. 2015 13:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für VaughanWest 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Matthias.

Du schreibst.

Zitat:
der Toolbox

Nö. Nicht ratsam.

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3037
Registriert: 11.02.2005

PNY FX 380
Win 7 64bit
SWX 2014 SP 4.0

erstellt am: 22. Sep. 2015 07:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für VaughanWest 10 Unities + Antwort hilfreich

ich stimme ThoMay da voll zu,
was nicht in der Toolbox ist, wird auch nicht reingewurschtelt.
Einfach außerhalb ablegen.

lg Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

VaughanWest
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von VaughanWest an!   Senden Sie eine Private Message an VaughanWest  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für VaughanWest

Beiträge: 7
Registriert: 07.09.2015

erstellt am: 22. Sep. 2015 15:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

OK, dann besser in die Konstruktionsbibliothek?! Aus welchem Grund??

Gruß, Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5152
Registriert: 15.04.2007

SWX 2017
Windows 10 x64

erstellt am: 22. Sep. 2015 18:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für VaughanWest 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Matthias.

Du schreibst:

Zitat:
Aus welchem Grund

Weil die Toolboxdaten übermehrere Datenbanken verteilt sind.
Da sollte man nicht dazwischenpfuschen; slopp gesagt.

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

VaughanWest
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von VaughanWest an!   Senden Sie eine Private Message an VaughanWest  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für VaughanWest

Beiträge: 7
Registriert: 07.09.2015

erstellt am: 23. Sep. 2015 07:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ok, das werde ich berücksichtigen!! Vielen Dank.

Gruß,
Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz