Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Liniendicke in vordefinierter Zeichnungsnorm DIN

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Liniendicke in vordefinierter Zeichnungsnorm DIN (3606 mal gelesen)
GuidoCAD
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von GuidoCAD an!   Senden Sie eine Private Message an GuidoCAD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GuidoCAD

Beiträge: 202
Registriert: 27.11.2009

SolidWorks Premium 2013 SP 5.0 (de)
Win7 Pro N SP 1 (de)

erstellt am: 09. Mrz. 2015 13:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Linienstarke_20150309.png


Linien_20150309.png

 
Hallo,

ich habe mir zu SolidWorks 2009 Zeiten eine globale Zeichnungsnorm erstellt, die von der in SolidWorks 2009 vorhandenen DIN Zeichnungsnorm abgeleitet ist. Vor ein paar Tagen hat mich ein Bekannter darauf hingewiesen, dass in meinen Zeichnungen die Linien der sichtbaren Kanten gegenüber den Maßhilfslinien zu dünn sind. Ich habe mir daraufhin die in meiner Zeichnungsnorm hingelegten Linienstärken und Liniendefinitionen angeschaut (s. Anhang).

Mein Zeichnungsformat ist vorrangig A4. Ich denke daher, dass die Liniengruppe 0,35 (Linienbreiten 0,35 und 0,18) für mich eine gute Wahl darstellt. Meine frage an Euch, soll ich lediglich die Einstellung der Linienstärke für die sichtbaren Kanten von 0,25 auf 0,35 anpassen oder soll ich die Definition der Linienstärken anpassen? Unabhängig von der Norm, wie sind Eure Einstellungen?

Mit freundlichen Grüßen
Guido

[Diese Nachricht wurde von GuidoCAD am 09. Mrz. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jörg.jwd
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-PDM Administrator


Sehen Sie sich das Profil von jörg.jwd an!   Senden Sie eine Private Message an jörg.jwd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jörg.jwd

Beiträge: 3054
Registriert: 05.11.2003

Win7-64,Win10-64
SWX 2010/11/12/13/14/15/16/17/18,19,20
Immer das aktuellste SP
Autodesk Product Design Suite Standard 2013/14/16
DraftSight Énterprise 2018SP3
CIM Database auf Dell Precision Tower 3420 32GB RAM. NVIDIA Quadro P1000

erstellt am: 09. Mrz. 2015 14:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für GuidoCAD 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Guido,

Das sind doch eh Dokumenteigenschaften. Da ist es eigentlich egal wo du's richtest. Ich mach beides (und vor allem gleich). Unterschiedliche Normen gibt's bei uns eher nicht. Und wenn dann gibt's dafür eigene Vorlagen.

------------------
Grüße

Jörg

da ich weiß daß ich nichts weiß weiß ich immer noch mehr als die die nicht wissen daß sie nichts wissen (weiß nicht von wem)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lutz Federbusch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Lutz Federbusch an!   Senden Sie eine Private Message an Lutz Federbusch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lutz Federbusch

Beiträge: 3084
Registriert: 03.12.2001

alle SW seit 97+
AutoCAD2016
ERP ProAlpha + CA-Link
Intel Core i7 860 16GB
Win7x64 QuadroFX1800
SpacePilot

erstellt am: 09. Mrz. 2015 15:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für GuidoCAD 10 Unities + Antwort hilfreich

Du hast uns nicht genau gesagt, wo die Linien nicht korrekt erscheinen. Rate ich richtig, daß sie an Deinem Monitor korrekt aussehen, aber auf einem Papierausdruck gleich oder zuwenig unterschiedlich erscheinen?!
Das kann damit zusammenhängen, daß der zwar vorhandene Unterschied zwischen 0,18mm und 0,25mm vom Druckertreiber auf dieselbe oder fast gleiche Anzahl Düsen/Nadeln umgerechnet wird und somit im Druckergebnis nicht ausreichend unterschiedlich ist.
Abhilfe schafft hier, die Werte deutlicher voneinander zu trennen. Wir drucken mit 0,18mm und 0,4mm und mit unseren Geräten klappt das jetzt(mit Deinen Werten würden bei uns die Linienstärken identisch ankommen).

------------------
Lutz Federbusch
Mein Gästebuch
Der Mensch, Herr oder Sklave der Technik?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GuidoCAD
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von GuidoCAD an!   Senden Sie eine Private Message an GuidoCAD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GuidoCAD

Beiträge: 202
Registriert: 27.11.2009

SolidWorks Premium 2013 SP 5.0 (de)
Win7 Pro N SP 1 (de)

erstellt am: 09. Mrz. 2015 18:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Gehause_025mm_20150309.PDF


Gehause_035mm_20150309.PDF

 
Hallo,

@Jörg
Du hast natürlich recht, durch Anpassen der Vorlage kann sich jeder die Linienbreite so einstellen wie es ihm gefällt. Allerdings gebe ich die Zeichnung als PDF-Datei heraus, somit sollte ich dafür sogen, dass die Linienbreite halbwegs vernünftig sind.

@Lutz
Ich erstelle direkt aus SolidWorks heraus eine PDF-Datei. Im Anhang habe ich ein Beispiel angefügt, wie dies bisher bei mir aussah (siehe "Gehäuse_0,25mm_20150309.PDF"). Wenn ich mir die Zeichnung ansehe muss ich zugeben, dass die Linien der sichtbaren Kanten gegenüber den Maßhilfslinien recht dünn sind. Laut Norm DIN ISO 128-24 sollten erstere doppelt so breit sein wie letztere. Wenn ich die Linienbreite der sichtbaren Kanten auf 0,35 mm umstellen sieht die Zeichnung wie in "Gehäuse_0,35mm_20150309.PDF" gezeigt aus. Ist dies so besser?

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GuidoCAD
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von GuidoCAD an!   Senden Sie eine Private Message an GuidoCAD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GuidoCAD

Beiträge: 202
Registriert: 27.11.2009

SolidWorks Premium 2013 SP 5.0 (de)
Win7 Pro N SP 1 (de)

erstellt am: 10. Mrz. 2015 23:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

entgegen meiner ursprünglichen Annahme sind in SolidWorks die Linienbreiten nicht in der Zeichnungsnorm sondern in der Dokumentvorlage hinterlegt. Auf Grund der Darstellungshierarchie in den Dokumenteigenschaften hätte mir dies auch gleich auffallen können . Ich habe daher die Einstellung für einige Linien in meiner Dokumentvorlage angepasst. Diese Einstellungen "greifen" jedoch nur bei neu erstellten Zeichnungen. Kann mir jemand mitteilen, wie ich bestehenden Zeichnungen meine veränderte Dokumentvorlage "unterschiebe"?

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

StefanBerlitz
Guter-Geist-Moderator
IT Admin (CAx)



Sehen Sie sich das Profil von StefanBerlitz an!   Senden Sie eine Private Message an StefanBerlitz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für StefanBerlitz

Beiträge: 8756
Registriert: 02.03.2000

SunZu sagt:
Analysiere die Vorteile, die
du aus meinem Ratschlag ziehst.
Dann gliedere deine Kräfte
entsprechend und mache dir
außergewöhnliche Taktiken zunutze.

erstellt am: 11. Mrz. 2015 09:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für GuidoCAD 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von GuidoCAD:
Kann mir jemand mitteilen, wie ich bestehenden Zeichnungen meine veränderte Dokumentvorlage "unterschiebe"?

Gar nicht.

Du könntest das Ändern der Linienstärken per Makro automatisieren (schau mal auf ein Makro von mir im Thread http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum2/HTML/019445.shtml#000022 ), oder erst beim Drucken auf den dann jeweils benötigten Wert setzen. Wie Lutz schon geschrieben hat ist die zu druckenden Liniendicke durchaus vom Zielformat (des Druckers oder der Datei) abhängig, deswegen war es ja in meinen Augen so genial, dass SolidWorks das getrennt hat ... und so blödsinnig marketingtechnisch wertvoll das zu ändern, wenn auch nur halbherzig. Wenn du Lust hast lies dazu noch diesen Beitrag von mir  

Ciao,
Stefan

------------------
Inoffizielle deutsche SolidWorks Hilfeseite    http://solidworks.cad.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GuidoCAD
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von GuidoCAD an!   Senden Sie eine Private Message an GuidoCAD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GuidoCAD

Beiträge: 202
Registriert: 27.11.2009

SolidWorks Premium 2013 SP 5.0 (de)
Win7 Pro N SP 1 (de)

erstellt am: 11. Mrz. 2015 14:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Stefan,

folglich berücksichtigt SolidWorks die Dokumentvorlage nur beim Erstellen der Zeichnung. Dies ist gut zu wissen. Bei anderen Programmen wie z. B. Microsoft Office Word sieht dies anders aus. Welches Verhalten besser oder schlechter ist möchte ich hier gar nicht diskutieren.

Dieser Beitrag von Dir war sehr hilfreich für mich. Auch ich halte es wir ihr und verwende nur zwei Linienbreiten. In DIN ISO 128-24 sind auch nur zwei Linienbreiten pro Liniengruppe definiert . Ist es, hinsichtlich der Darstellung auf dem Bildschirm und der Weitergabe an andere SolidWorks Benutzer, sinnvoll die Linienstärken "Dünn" und "Normal" oder "Normal" und "Dick" oder gar "Dünn" und "Dick" zu verwenden? Wenn ich es richtig in Erinnerung habe verwendet SolidWorks standardmäßig die Linienstärken "Dünn" und "Normal". Was verwendet Ihr?

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2431
Registriert: 04.04.2001

SWX2016sp5 WIN10
(SWX2019 testweise)
proAlpha6.2e00/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 12. Mrz. 2015 11:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für GuidoCAD 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
... bestehenden Zeichnungen meine veränderte Dokumentvorlage "unterschiebe"? ...

evtl kommt in Frage:
- aus der Dokumentvorlage die Dokumenteigenschaften in einen Datei schreiben,
- in den Zeichnungen dann die Dokumenteigenschaften aus der Datei einlesen.

2 Haken dabei
- das bügelt natürlich alles über.
- manche Dinge davon greifen nur bei Erzeugung von Elementen (z.b. Bemaßungstext mittig setzen)

Per Makro nur die Strichstärken zu beeinflussen kann natürlich vorteilhaft sein 

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GuidoCAD
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von GuidoCAD an!   Senden Sie eine Private Message an GuidoCAD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GuidoCAD

Beiträge: 202
Registriert: 27.11.2009

SolidWorks Premium 2013 SP 5.0 (de)
Win7 Pro N SP 1 (de)

erstellt am: 12. Mrz. 2015 13:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

Zitat:
Original erstellt von Christian_W:
evtl kommt in Frage:
- aus der Dokumentvorlage die Dokumenteigenschaften in einen Datei schreiben,
- in den Zeichnungen dann die Dokumenteigenschaften aus der Datei einlesen.

wie bzw. wo geht das? Ich konnte diesbezüglich leider nichts finden.

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Winni-two
Mitglied
Ing. Maschb.


Sehen Sie sich das Profil von Winni-two an!   Senden Sie eine Private Message an Winni-two  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Winni-two

Beiträge: 136
Registriert: 12.03.2010

SW 2018 SP5
Intel Xenon W2135 @3.7GHz
Win 10 64 bit
Graka: Nvidia Quadro P4000
32 GB Ram

erstellt am: 12. Mrz. 2015 14:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für GuidoCAD 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Guido

in Dokumenteigenschaften - oberster Reiter Entwurfsform - kannst du rechts die Dokumenteigenschaften abspeichern bzw. laden.

Gruß Winni

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jörg.jwd
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-PDM Administrator


Sehen Sie sich das Profil von jörg.jwd an!   Senden Sie eine Private Message an jörg.jwd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jörg.jwd

Beiträge: 3054
Registriert: 05.11.2003

Win7-64,Win10-64
SWX 2010/11/12/13/14/15/16/17/18,19,20
Immer das aktuellste SP
Autodesk Product Design Suite Standard 2013/14/16
DraftSight Énterprise 2018SP3
CIM Database auf Dell Precision Tower 3420 32GB RAM. NVIDIA Quadro P1000

erstellt am: 12. Mrz. 2015 14:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für GuidoCAD 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Guido,

ich wüsste da einen einfacheren Weg. Öffne deine "alte" Zeichnung und daneben einen "neue" mit den richtigen Dokumenteigenschaften. Dann packst du in der "alten" mit geddrückter Strg dein Blatt1 und ziehst es in der "neuen" auf's Blatt1 und gut ist. Musst dann anschließend nur in der "neuen" Blatt1 löschen und Blatt1(2) umbenennen (oder auch nicht) 

------------------
Grüße

Jörg

da ich weiß daß ich nichts weiß weiß ich immer noch mehr als die die nicht wissen daß sie nichts wissen (weiß nicht von wem)

[Diese Nachricht wurde von jörg.jwd am 12. Mrz. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2431
Registriert: 04.04.2001

SWX2016sp5 WIN10
(SWX2019 testweise)
proAlpha6.2e00/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 12. Mrz. 2015 16:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für GuidoCAD 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
... Musst dann anschließend nur in der "neuen" Blatt1 löschen und Blatt1(2) umbenennen ...

und mit "speichern unter" vermutlich die alte Datei überschreiben?

ich glaube, spätestens wenn einmal die falsche Datei überschrieben wird, ist es nicht mehr einfacher ... 

Gruß,  Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz