Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  neues Dokument vs neue Version

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   neues Dokument vs neue Version (988 mal gelesen)
ramsy77
Mitglied
Admin


Sehen Sie sich das Profil von ramsy77 an!   Senden Sie eine Private Message an ramsy77  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ramsy77

Beiträge: 117
Registriert: 17.12.2009

immer am letztstand...

erstellt am: 04. Mrz. 2014 12:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Mahlzeit,

ich benötige einen Satz der unmissverständlich klärt wann es besser ist eine neue Version zu machen oder aber doch lieber einen komplett neuen Artikel (dh neues Dokument) anzulegen.

(Wir verwenden SW mit einem externen PLM das auf Artikelbasis arbeitet.)

Ich denke der Satz müßte sich auf die Wiederverwendung eines Artikels (Dokuments) beziehen - dh, kann die Änderung (Verbesserung, Ergänzung, usw) in den bereits verbauten Anlagen problemlos ersetzt werden dann Versionen, andernfalls neue Artikel (dh neue Dokumente).

Bessere Vorschläge?
Besser Formulierungen?
Wenn überhaupt, wie lebt ihr das?

mfg, Rainer

------------------
www.cadshop.com

http://cadshop.com/software/kingcost-dcc.html

http://www.tacton.com/

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ramsy77
Mitglied
Admin


Sehen Sie sich das Profil von ramsy77 an!   Senden Sie eine Private Message an ramsy77  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ramsy77

Beiträge: 117
Registriert: 17.12.2009

immer am letztstand...

erstellt am: 04. Mrz. 2014 13:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat Jörg:
Zitat:

[...]
Hallo Rainer,

du hast es eigentlich schon auf den Kopf getroffen. Ein indexiertes Teil muß problemlos in allen alten Anlagen einbaubar sein, Wenn nicht dann muß zwingend ein neues Teil angelegt werden. Wenn das nicht eingehalten wird kommt irgendwann der Tag an dem der Service an einer alten Anlage nicht mehr durchgeführt werden kann da es keine passenden Teile mehr gibt. BTW [By the way (So nebenbei bemerkt)] man muß sich immer genau überlegen ob man einen Index macht, da dieser sich durch die komplette Anlage nach oben durchzieht. Das bedeutet in der Regel viel Arbeit. [...]



Danke - bei uns ist es umgekehrt - eine neue Version (oder Index wie es bei anderen heißt) ist leichter zu handhaben als ein neues Teil (oder Dokument oder Artikel). Wir haben die Möglichkeit immer die letzte Version zu laden (=höchster Index) und damit bin ich immer auf letztstand.
Das Hochziehen von Änderungen ist bei uns zwingend wenn ich ein neues Teil (neuen Artikel) anlege, dann kommen wir aufgrund der so erzwungenen Stücklisten nicht daran vorbei... (aber das Thema wie hoch ziehe ich eine Änderung ist ohnehin wieder eine eigene Geschichte)

Tja, dann bleiben wir beim Satz mit der Wiederverwendung - Vorschlag:

Neue Version sind zu bevorzugen und anzuwenden wenn
a) die Änderungen bestehende Konstruktionen (einsehbar über Wiederverwednung) in Ihrer ursprünglichen Funktion nicht nachteilig beeinflussen
und
b) die Änderungen, bei möglicher gleichzeitiger Stücklistenänderung, ausnahmslos noch nicht freigegebene Stücklisten betreffen.

Andernfalls ist mit neuen Artikeln zu arbeiten wobei hier sämtliche übergeordnete Instanzen ebenfalls mit einer neuen Artikelnummer zu versehen sind, dh die Änderung wird bis zur Topbaugruppe durchgezogen.


Was meint Ihr?

mfg, Rainer

------------------
www.cadshop.com

http://cadshop.com/software/kingcost-dcc.html

http://www.tacton.com/

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 4986
Registriert: 15.04.2007

SWX 2017
Windows 10 x64

erstellt am: 04. Mrz. 2014 19:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ramsy77 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo und einen guten Start in den Tag Jörg.

Du hast in den fehlgeleiteten Beitrag geschrieben:

Zitat:
Der Artikel bekommt eine neue Bezeichnung (die Indexnummer)

Eben da solltet ihr ansetzen.
Bei uns ist Artikelnummer ohne Indexanhang.
Somit muss verwaltungstechnisch die übergeordnete Baugrp nicht in der Version erhöht werden.
Die letzendlich gültige Version ergibt sich aus der Stüli des ERP Systemes, da wird die Version als eigenständige Spalte geführt.
Das bedeutet, das du ggf nur die Stüliste im ERP System ändern mußt. Wen gewünscht, dann kann auch diese eine Versionsnummer erhalten.
Schaust du mal hier in das Dokumenten Forum, den Beitrag von Thomas oder den von mir.
Dort findest du vielleicht Antworten.

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 2877
Registriert: 11.02.2005

PNY FX 380
Win 7 64bit
SWX 2014 SP 4.0

erstellt am: 05. Mrz. 2014 13:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ramsy77 10 Unities + Antwort hilfreich

Andernfalls ist mit neuen Artikeln zu arbeiten wobei hier sämtliche übergeordnete Instanzen ebenfalls mit einer neuen Artikelnummer zu versehen sind, dh die Änderung wird bis zur Topbaugruppe durchgezogen.

hier wirds philosophisch

was ist wenn die Unterbaugruppe sowohl bei alten und bei neuen Baugruppen eingesetzt werden kann?

nach der ersten Regel, ist dann nur ein Index erforderlich und keine neue Ident Nummer

lg Martin

------------------
bin derzeit leider nicht unter Skype erreichbar 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz