Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  flächen austragen zwischen profilen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   flächen austragen zwischen profilen (1594 mal gelesen)
norbert11
Mitglied
M-Steiger


Sehen Sie sich das Profil von norbert11 an!   Senden Sie eine Private Message an norbert11  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für norbert11

Beiträge: 199
Registriert: 05.01.2013

Solid Works 2015
Pc Packad bell easyNote Lm,
17,3"
Prozesor Is-460M,
4Gb Ram,
Win 7
Grafik ATI Hd 5650
64 Bit

erstellt am: 11. Jan. 2013 18:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Hohemitwurzelundendprofil.SLDPRT

 
Hallo
Habe nun versucht eine Fläche anhand von  2 Profilen, und einer Leitbahn gezeichnet , doch beim Austrage macht solid das nicht so wie ich es gerne haben möchte und zwar n der Leitbahn das Volumen zu erstellen , was mache ich falsch
Norbert

------------------
Alles wird gut manches besser

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6177
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 11. Jan. 2013 19:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für norbert11 10 Unities + Antwort hilfreich


F2_025122_1.JPG


F2_025122_2.JPG

 
Hallo,

Du musst aus Deiner Grundskizze zwei einzelne Skizzen mit Teilsegmenten extrahieren .

und die dann als Leitkurven nutzen,das geht mit Deiner Grundskizze als solches nicht.


Grüße Andreas

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

norbert11
Mitglied
M-Steiger


Sehen Sie sich das Profil von norbert11 an!   Senden Sie eine Private Message an norbert11  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für norbert11

Beiträge: 199
Registriert: 05.01.2013

Solid Works 2015
Pc Packad bell easyNote Lm,
17,3"
Prozesor Is-460M,
4Gb Ram,
Win 7
Grafik ATI Hd 5650
64 Bit

erstellt am: 11. Jan. 2013 22:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Hohemitwurzelundendprofil.SLDPRT

 
Hi
Erst mal danke für die schnelle Hilfe, gas hat nun mit der Fläche geklappt,
nun möchte ich aber eine Unterform und eine ober form erstellen, so dass ich das in Negativ fräsen kann, wie muss ich das den machen
Norbert

------------------
Alles wird gut manches besser

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6177
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 11. Jan. 2013 23:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für norbert11 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

das Feature nennt sich Formnest und arbeitet in einer Baugruppe.

Dazu einen Klotz modellieren der Deinen Flügel als Form aufnehmen kann und damit eine Baugruppe aufmachen.

Dann den Flügel einfügen und passend in dem Klotz verknüpfen der mal Deine Negativform werden soll.

Jetzt den Klotz in der Baugruppe auf Teil bearbeiten setzen und das Feature Formnest anwenden.

Als Konstruktionskomponente den Flügel wählen und auf den grünen Haken drücken  

Jetzt hat Dein Klotz innen einen Hohlraum der Deinem Flügel entspricht.

Zum Schluss einfach mittels Feature abspalten die Form halbieren und Du hast ein Oberteil und ein Unterteil Deiner Flügelform.


Grüße Andreas 

BTW    Der Formnestexperte hier nennt sich Myca

@Thomas   sag was dazu, kennst dich da besser aus  

------------------
Stillstand ist Rückschritt

[Diese Nachricht wurde von Krümmel am 11. Jan. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

T.C.
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von T.C. an!   Senden Sie eine Private Message an T.C.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für T.C.

Beiträge: 609
Registriert: 15.08.2006

Win7 64 bit
SWX 2017 SP3
Quadro K2200
6 GB Ram
Space Navigator
LG 24" TFT
Daheim:
P4 3.2Ghz / WinXP-Pro SP3
3GB Ram / ATI FireGL V5100
25,6" TFT
SpacePilot
SWX 2012 SP2

erstellt am: 12. Jan. 2013 09:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für norbert11 10 Unities + Antwort hilfreich


MultibodyBild1.JPG

 
Hallo,

ich bin zwar nicht Thomas, aber da ich Ihn
damals auf das Formnest hingewiesen habe,
nehme ich mir auch raus darauf zu antworten       
Hier: http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum2/HTML/023343.shtml
findest du auch was dazu.
Wichtig  ist, dein Teil muss ein Volumenkörper sein!
Wenn du ein Teil mit eindeutiger Trennung hast, kann du auch vorher
schon in der BG ein Ober- und Unterteil einfügen.
Wie von Andreas schon beschrieben, musst du das Teil von welchem
du etwas abziehen möchtest erst mit "Teil bearbeiten" aktivieren!
Vorher ist der Befehl Formnest nicht anwählbar.

Ich kann dir bei dem Weg aber auch nur den Weg über "Multibody"
empfehlen. Hier kannst du deine Form(en) direkt im Einzelteil um dein
Teil modellieren. Jetzt aber "nicht verschmelzen" wählen.
Auch hier steht dir frei OT und UT direkt auszutragen, oder
später über die Trennfuge des abgezogenen Teils zu arbeiten.
Im Teil ziehst du Teile mit dem Befehl "kombinieren" von
einander ab. In der BG über Formnest bleibst dein Abzugsteil
erhalten. Wenn du es im ET auch weiter sehen möchtest, musst
du es vorher mit dem Feature "kopieren" vervielfältigen.
Sinnvoll ist es bei OT und UT mit 2 Kopien zu arbeiten.
Jetzt kannst du jeweils eins als Abzugsteil je Formhälfte
nutzen und kannst das Ursprungsteil als "eingelegt" weiter darstellen.
Solltest du nur mit einem Klotz arbeiten, reicht natürlich eine Kopie.
Dann kannst du später die Trennfuge setzen und dort eine
Oberfläche durch die Form laufen lassen.
Mit dem Befehl Oberflächenschnitt kannst du die Formhälften nun erstellen.
Wenn deine Formteile nun in ET fertig sind hast du Möglichkeit
vom Einzelteil/Mutibody in eine BG abzuspeichern/umzuwandeln, oder die
Teile mit dem Feature "abspalten" zu vereinzeln
(von dort dann auch die Zeichnungen erstellen) und in einer separaten BG neu
zusammen zustellen. Wie gesagt, jeden Schritt jetzt einzeln zu erklären und
welcher jetzt der einfachere, bessere und vor allen Dingen sinnvolle Weg ist,
muss von die abgewägt werden, da du ja nur weißt, wie du das Teil
später einsetzen willst/musst und wie das Teil später am besten,
falls nötig, überarbeiten kannst.
Ich denke du solltest mal beide Wege probieren, dann kannst du zukünftig
bei neuen Projekten direkt/besser einschätzen welchen Weg du gehen musst,
um dein Ziel effizient zu erreichen.
Vielleicht musst du ja auch mal mit Konfigurationen arbeiten,
um einzelne Zustände, Teile mit Schwindungen, oder z.B. Rohmaße der Formhälften
für einen externen Bearbeiter per Daten oder Zeichnungen bereitstellen zu können.
Du siehstes gibt X-Möglichkeiten und Wege dahin. Du musst am Ende wissen
welcher eurer/deiner sein wird   

----Buch ENDE----
------------------
Gruß Thorsten

[Diese Nachricht wurde von T.C. am 12. Jan. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

norbert11
Mitglied
M-Steiger


Sehen Sie sich das Profil von norbert11 an!   Senden Sie eine Private Message an norbert11  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für norbert11

Beiträge: 199
Registriert: 05.01.2013

Solid Works 2015
Pc Packad bell easyNote Lm,
17,3"
Prozesor Is-460M,
4Gb Ram,
Win 7
Grafik ATI Hd 5650
64 Bit

erstellt am: 12. Jan. 2013 11:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


HoheF3kformoberteil.SLDPRT

 
Hi
Nun habe ich aus dem Leitwerk so hoffe ich fräsformen, also Oberteil /Unterteil durch abspalten und kombinieren gemacht., Nun Möchte ich das als Dxf abspeichern , geht das und bleibt das 3D erhalten so dass das zu fräsen geht?, das der der Fräst das in Maschinencodes umwandeln kann
Norbert

------------------
Alles wird gut manches besser

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

T.C.
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von T.C. an!   Senden Sie eine Private Message an T.C.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für T.C.

Beiträge: 609
Registriert: 15.08.2006

Win7 64 bit
SWX 2017 SP3
Quadro K2200
6 GB Ram
Space Navigator
LG 24" TFT
Daheim:
P4 3.2Ghz / WinXP-Pro SP3
3GB Ram / ATI FireGL V5100
25,6" TFT
SpacePilot
SWX 2012 SP2

erstellt am: 12. Jan. 2013 13:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für norbert11 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo :-)

OK... du hast da so deinen "eigenen" Weg gewählt. Ich empfehle dir
da noch mal sauberer zu arbeiten - aber das ist ja deine Entscheidung.
Zu deiner Frage... speicher das Teil jetzt in einem Neutral-Formal in
Step oder Iges ab (Speichern unter/Dateiendung auswählen) und dann
kannst du es deinen ext. Bearbeiter zusenden und der schreibt sich
dann mit seiner Cam-Software sein Programm. Hat er eine Software
die in der SWX intregriert ist, wie z.B. SolidCam (soll keine Werbung sein),
dann könnte er, falls bei eurer Firma zulässig, auch mit der Originaldatei
arbeiten. Wozu die DXF-Datei? Falls du Sie als Zeichnung benötigtst
musst du diese in SWX erstellen und kannst Sie dann je nach Bedarf im
gewünschten Format abspeichern. Zu reinen Ansicht für den Bearbeiter
würde ja auch eine PDF reichen. Die Zeichnung kannst du aber auch als DXF, usw.
abspeichern. Solltest du die DXF mal zum Drahtschneiden benötigen, kannst du die
Kontur aber auch direkt aus dem 3D-Modell  ins DXF speichern.

Anbei möchte ich noch anmerken das es für alle Helfer hilfreich ist,
wenn du deine Systeminfos ausfüllst - danke.
Solltest du das noch machen, würde ich das sogar noch mit Unities belohnen  

Noch eine Anmerkung.
Du solltest für eine neue Frage ein neues Thema eröffnen, damit dem Nächsten über die
Suche der Beitrag auch gelistet wird. Das wird nun bei einer Anfrage zum Thema Formnest
oder Multibody so nicht direkt passieren.

------------------
Gruß Thorsten

[Diese Nachricht wurde von T.C. am 12. Jan. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

norbert11
Mitglied
M-Steiger


Sehen Sie sich das Profil von norbert11 an!   Senden Sie eine Private Message an norbert11  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für norbert11

Beiträge: 199
Registriert: 05.01.2013

Solid Works 2015
Pc Packad bell easyNote Lm,
17,3"
Prozesor Is-460M,
4Gb Ram,
Win 7
Grafik ATI Hd 5650
64 Bit

erstellt am: 12. Jan. 2013 17:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi Thorsten
Danke für deine Antwort, hoffe dass ich meine System Infos so  richtig ausgefüllt sind.
Du schreibst das man für eine neue Frage auch ein neues Thema erstellen solle, nur so wie ich es jetzt gemacht habe weil es für mich zu diesem Thema gehört finde ich besser , da nun für mich das Bauteil abgeschlossen ist , oder habe ich da was falsch verstanden.
Norbert

------------------
Alles wird gut manches besser

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

T.C.
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von T.C. an!   Senden Sie eine Private Message an T.C.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für T.C.

Beiträge: 609
Registriert: 15.08.2006

Win7 64 bit
SWX 2017 SP3
Quadro K2200
6 GB Ram
Space Navigator
LG 24" TFT
Daheim:
P4 3.2Ghz / WinXP-Pro SP3
3GB Ram / ATI FireGL V5100
25,6" TFT
SpacePilot
SWX 2012 SP2

erstellt am: 12. Jan. 2013 18:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für norbert11 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Norbert,

ich kann nicht sehen mit welcher SWX-Version du arbeitest.
Und nein, so wird das hier nicht gemacht. Hier wird nach
bestimmten Themen gesucht. Wenn du nun am Anfang ein Problem
beim Erstellen des Teil hast(Skizze oder was auch immer),
kann ja am als nächster Schritt ein Prblem bei einem Blech
oder Schweißteil sein. Wonach soll da jemand such. Du weißt
doch nicht, wo bei dir das nächste Problem auftritt, also kannst
du es im Titel des Beitrags doch auch nicht benennen.
Also... neues Problem = neuer Beitag.

------------------
Gruß Thorsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

norbert11
Mitglied
M-Steiger


Sehen Sie sich das Profil von norbert11 an!   Senden Sie eine Private Message an norbert11  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für norbert11

Beiträge: 199
Registriert: 05.01.2013

Solid Works 2015
Pc Packad bell easyNote Lm,
17,3"
Prozesor Is-460M,
4Gb Ram,
Win 7
Grafik ATI Hd 5650
64 Bit

erstellt am: 12. Jan. 2013 18:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi Thorsten
dann werde ich das so machen und bei einer neuen frage ein neues Thema erstellen
Norbert

------------------
Alles wird gut manches besser

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lenzcad
Mitglied
Selbständiger Handwerker


Sehen Sie sich das Profil von Lenzcad an!   Senden Sie eine Private Message an Lenzcad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lenzcad

Beiträge: 1437
Registriert: 21.10.2003

CPU Intel I7
RAM 12GB
Quadro FX600
SW 2019
SW 2018
SW 2017
SW Simulation
SW 2018

erstellt am: 13. Jan. 2013 18:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für norbert11 10 Unities + Antwort hilfreich


Fluegelmodellieren.pdf

 
Hallo Norbert,
deine Frangen sind ja schon super beantwortet worden. Aber im Sinne deines Mottos "Alles wird gut manches besser" möchte ich dir noch ein paar Tips zum Modellieren geben. Bei der Betrachtung deines Modells sind mir ein paar Dinge aufgefallen.
- In der Grundskizze ist ein verwaister Kreisbogen, der meineserachtens zur Erstellung eines Randbogens gedacht war. Ich habe ein Beispiel mit Randbogen gemacht und eine Anleitung dazugehängt. In dieser Anleitung sind vielleicht auch noch andere Sachen die evtl. interessant sein könnten.
- Skizzen sind teilweise nicht bestimmt. Besser ist es, Skizzen immer voll zu bestimmen.
- Der hintere Profilbereich ist sehr dünn. Hast du das bewußt so gemacht? (Interessiert mich als früherer Modellflug-Freund)
- Die Ebene für das Endprofil könntest du auf einen Punkt in der Grundskizze beziehen, dann würde sich diese bei einer Flügellängenänderung mitbewegen.


Gruß Lenz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz