Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Modelleigenschaften in den Schriftkopf

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Modelleigenschaften in den Schriftkopf (4247 mal gelesen)
RE-DO
Mitglied
Maschinenzeichner


Sehen Sie sich das Profil von RE-DO an!   Senden Sie eine Private Message an RE-DO  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RE-DO

Beiträge: 19
Registriert: 07.09.2010

MS Windows XPpro x64 Ver.2003 SP2;
HP Z400 W3520 @ 2.67Ghz
5.98GB RAM NVIDIA Quadro FX 1800<P>SWX 09 Edition SP4.1

erstellt am: 10. Sep. 2010 15:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo erst mal, dies ist mein erster Beitrag, bitte um Nachsicht!

Seit Anfang Woche arbeite ich mich, lediglich mit Onlinehilfe und eurem Forum ins SWXSolidWorks rein. Hab jede Menge Inventor Erfahrung und weis deshalb das mein Anliegen etwas komplex ist!

Ich möchte ne gescheite Basis haben bevor ich Gross Daten generier. Da man ja im Modell schon Dateiinfos reinhauen kann, würd ich gerne n Automatismus haben welcher bei der Zeichnungserstellung schon alles vom Modell kopiert, so dass der Schriftkopf sich automatsch selbst ausfüllt! Ausserdem haben die Hoschis hier Ihre Stülis im Exel geführt das möcht ich auch gerne ändern!

Bitte helft mir, ich erwarte keine grossen Antworten, aber da ich schon Stundenlang die richtigen Suchbegriffe gesucht hab, würden mir Links zu den richtigen Treats schon extrem helfen.

Andi

------------------
Wenns mal läuft, machts schon Spass!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andreas Müller
Mitglied
Masch. Ing. HTL / Betriebsing. STV


Sehen Sie sich das Profil von Andreas Müller an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas Müller  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas Müller

Beiträge: 1151
Registriert: 11.04.2001

SWX 2012 (ja, ja, passe mein Profil bald an ;-)

erstellt am: 10. Sep. 2010 15:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RE-DO 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Andi.

Ist bei mir zwar schon eine Weile her, aber das ganze ist eigentlich keine grosse Hexerei. Du musst Dir entsprechende Zeichnungsvorlagen zurechtzimmern. Dann musst Du ein Teil (BG) offen haben das die gewünschten Dateieigenschaften enthält, sowie eine Zeichnung. In den Eigenschafte eines (Zeichnungs-)Textes kannst Du dann die Infos aus dem Teil übernehmen.

Verzeih meine etwas rudimentäre Erklärung, ist, wie gesagt doch schon etwas länger her als ich das das letzte mal gemacht habe  .

Gruss & schönes We
Andreas

------------------
Gruss
Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

T.C.
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von T.C. an!   Senden Sie eine Private Message an T.C.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für T.C.

Beiträge: 609
Registriert: 15.08.2006

Win7 64 bit
SWX 2017 SP3
Quadro K2200
6 GB Ram
Space Navigator
LG 24" TFT
Daheim:
P4 3.2Ghz / WinXP-Pro SP3
3GB Ram / ATI FireGL V5100
25,6" TFT
SpacePilot
SWX 2012 SP2

erstellt am: 10. Sep. 2010 15:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RE-DO 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo und herzlich Willkommen am SWX Brett :-)
Guckst du hier: http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum2/HTML/018343.shtml 
oder gibst Schriftkopf oder Schriftfeld ausfüllen in die Suche ein.
Ein Lob vorab - Sys-Info ist ausgefüllt -  guter Start 

------------------
Gruß Thorsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RE-DO
Mitglied
Maschinenzeichner


Sehen Sie sich das Profil von RE-DO an!   Senden Sie eine Private Message an RE-DO  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RE-DO

Beiträge: 19
Registriert: 07.09.2010

MS Windows XPpro x64 Ver.2003 SP2;
HP Z400 W3520 @ 2.67Ghz
5.98GB RAM NVIDIA Quadro FX 1800<P>SWX 09 Edition SP4.1

erstellt am: 10. Sep. 2010 15:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


NeuesBild(4).jpg

 
Danke erst mal.

Ich mach mich mal schlau. Irgendwas haben die schon gemacht(siehe Bild), is aber n bisserl dürftig und funzt nich richtig.

Meld mich wieder. Schönes Wochenende.

------------------
Wenns mal läuft, machts schon Spass!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RE-DO
Mitglied
Maschinenzeichner


Sehen Sie sich das Profil von RE-DO an!   Senden Sie eine Private Message an RE-DO  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RE-DO

Beiträge: 19
Registriert: 07.09.2010

MS Windows XPpro x64 Ver.2003 SP2;
HP Z400 W3520 @ 2.67Ghz
5.98GB RAM NVIDIA Quadro FX 1800<P>SWX 09 Edition SP4.1

erstellt am: 10. Sep. 2010 16:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


NeuesBild(5).jpg

 
OK. Ich habs graffelt!

Hab mich kräftig in die "Erstellung der Eigenschaften Registerkarte" eingelesen. Ich wär dankbar für n paar Beispiele. Ich raff noch überhaupt nich wie das mit Benutzerdefiniert und konfigurationsspez. gemeint is. Auch die Benutzerdefinierten EIgenschaftsattribute verwirren mich noch.

Ich wär dankbar für n paar Beispiel jpg's wie das bei euch so aussieht!


PS: Die Kennworteingabe macht mich noch wahnsinnig....

------------------
Wenns mal läuft, machts schon Spass!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Tide
Moderator
Beratender Ingenieur




Sehen Sie sich das Profil von Ralf Tide an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Tide  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Tide

Beiträge: 4439
Registriert: 06.08.2001

.-)

erstellt am: 10. Sep. 2010 18:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RE-DO 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Andi,
willkommen im Forum.

Vielleicht helfen Dir auch die Tipps & Tricks aus den alten Newslettern:

1. Dateieigenschaften anzeigen und editieren
2. Titelblock

Bis demnäx,
Ralf

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Volkmar Grube
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Volkmar Grube an!   Senden Sie eine Private Message an Volkmar Grube  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Volkmar Grube

Beiträge: 106
Registriert: 31.01.2009

WIN7 64Bit, SWX 2018 SP4, Delphi 10

erstellt am: 11. Sep. 2010 09:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RE-DO 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Re-Do,
hier ein paar Infos zu den Eigenschaften:
Es existieren Standarddateieigenschaften wie Autor, Datum usw., die aus Sicht des Betriebssysstems in ihrer Art und Struktur fest definiert sind (ist in Word, Excel und Co. genauso).
Benutzerdefinierte Eigenschaften sind zusätzlich Dateieigenschaften, über deren Struktur das OS erst was erfährt, wenn man sich z.B. im Explorer die Dateieigenschaften anschaut. Fremde Programme können relativ problemlos auf alle diese Eigenschaften zugreifen und sie auswerten, ändern, in Datenbanken speichern usw.
Im Falle von SWXSolidWorks gibt es nun noch die konfigurationsbezogenen Eigenschaften, deren Inhalt nicht den Dateiinhalt sondern den Inhalt der Konfiguration beschreibt.
Wenn man nun auf eine bestimmte Eigenschaft zugreift, wird im Falle von Part und Assembly erst geguckt, ob die Eigenschaft für die konkrete Konfiguration existiert, dann, ob sie als benutzerdefinierte Eigenschaft existiert.
Was heißt das?
Wenn man in einer Ansicht in einer Zeichnung eine Eigenschaft z.B. als Bezugshinweis visualisieren will, kann man auswählen, woher die Eigenschaft kommen soll:
- Aus der Zeichnung selbst
- Aus dem Modell auf das man den Bezug gesetzt hat
- Aus dem Modell der prioritären Ansicht aus den Blatteigenschaften.
Wenn die Eigenschaft aus einem Modell stammt, greift die o.g. Hierarchie.
Es ist also dringend angeraten, sich über die Festlegung und Zuordnung der Eigenschaften Gedanken zu machen, bevor man viele Zeichnungen macht:
ein Beispiel: die Artikelnummer, die Benennung, die Version des Teiles oder der Baugruppe usw. sind Eigenschaften eines Parts (oder einer Konfiguration in einem Part), die Zeichnungsnummer und die Version der Zeichnung sind Eigenschaften der Zeichnung selbst.
Noch eine Bemerkung zu den Stücklisten: Wenn da schon Excelstücklisten existieren, könnte man überlegen, diese als Objekt in der Zeichnung darzustellen und sich um die Verwendung der SWXSolidWorks-Stücklisten zu drücken. Mit einem Doppelklick auf das Objekt würde sich Excel öffnen und man könnte die Stücklisten bearbeiten.
Entscheidend ist aber, wo die Excelstücklisten herkommen (z.B. aus einem ERP-System), werden die regelmäßig geändert usw.
Also Fragen über Fragen und nur wenig Antworten.   


------------------
Grüße aus Dresden
Volkmar Grube

Es gibt keine Probleme, es gibt nur Aufgaben.

[Diese Nachricht wurde von Volkmar Grube am 11. Sep. 2010 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Volkmar Grube am 11. Sep. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RE-DO
Mitglied
Maschinenzeichner


Sehen Sie sich das Profil von RE-DO an!   Senden Sie eine Private Message an RE-DO  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RE-DO

Beiträge: 19
Registriert: 07.09.2010

MS Windows XPpro x64 Ver.2003 SP2;
HP Z400 W3520 @ 2.67Ghz
5.98GB RAM NVIDIA Quadro FX 1800<P>SWX 09 Edition SP4.1

erstellt am: 13. Sep. 2010 11:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


NeuesBild(6).jpg

 
So, hab mir nun mal die Benutzerdef. Eigenschaften für Teil Baugr. und Zeichng. gebastelt, doch jetzt klemmts wieder.

Wie schaffe ichs das bei der Neuerstellung einer Zeichnung von einem Teil oder einer Baugr. die Eigenschaften vom Modell direkt in die Eigenschaftskarte der Zeichnung geschrieben werden, ist ja immer dasselbe,( Nummer, Beschreibeung, Verwendung usw.). Beim Gewicht konnte ich z.B. aus der erscheinenden Dropdownliste SW-Mat auswählen. Da gibts doch sicher n Trick?

Da bei ner Änderung bestehender Zeichnungen das ganze ungemein schwierieger würde, will ich mich auf die saubere Neuerstellung konzentrieren!

Kann mir jemand Helfen oder hab ich einfach die Antwort, die es schon gibt, wieder nicht gefunden?

Gruss aus BL / Andi

------------------
Wenns mal läuft, machts schon Spass!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Olaf Wolfram
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Mutti und Konstrukteur CSWP CSWI



Sehen Sie sich das Profil von Olaf Wolfram an!   Senden Sie eine Private Message an Olaf Wolfram  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Olaf Wolfram

Beiträge: 2379
Registriert: 30.06.2008

I7-3770 CPU 3,40 Ghz
32 Gb RAM
64 bit
WIN 7
SWX 2016 SP5
NVIDIA Quadro K2000<P>Testweise:
Lenovo ThinkStation P320 Tiny

erstellt am: 13. Sep. 2010 11:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RE-DO 10 Unities + Antwort hilfreich


Bild1.JPG


Bild2.JPG

 
Herzlich willkommen auch von mir.

Das musst du nicht, du kannst auf der Zeichnung auch Eigenschaften von dem Teil/Baugruppe darstellen!

wichtig ist, dass du alles , was du auf der Zeichnung/Zeichnungskopf darstellen möchtest, auch im Teil/Baugruppe als Eigenschaft anlegst!

Also öffne deine Vorlage:
Einfügen-->Beschriftung-->Bezugshinweiß-->siehe Bild 1
Damit verlinkst du diesen Bezugshinweiß mitder entsprechenden Eigenschaft!
Für Zeichnungen erscheinen diese Auswahlen-->Bild 2

edith^^
du solltest unbedingt deine Teil und Baugruppenvorlage dementsprechend anpassen, so dass alle Eigenschaften, die du auf der Zeichnung anzeigen willst, auch im Teil oder Baugruppe angelegt sind!

------------------
CSWST/CSWI/CSWP/  3DVia
...strebe niemals nach den Dingen, die auch dümmeren gelingen.....

[Diese Nachricht wurde von Olaf Wolfram am 13. Sep. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RE-DO
Mitglied
Maschinenzeichner


Sehen Sie sich das Profil von RE-DO an!   Senden Sie eine Private Message an RE-DO  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RE-DO

Beiträge: 19
Registriert: 07.09.2010

MS Windows XPpro x64 Ver.2003 SP2;
HP Z400 W3520 @ 2.67Ghz
5.98GB RAM NVIDIA Quadro FX 1800<P>SWX 09 Edition SP4.1

erstellt am: 13. Sep. 2010 12:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Nur damit ich das richtig verstehe!

Ich sollte die Eigenschaftskarte der Zeichnung wieder Löschen oder darauf gar nix ausfüllen, und alle Werte für den Schriftkopf aus dem Modell holen?

PS: Mann ich hoffe ich langweil hier niemend mit meiner Trivialproblematik!

------------------
Wenns mal läuft, machts schon Spass!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Robert Hess
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbautechniker



Sehen Sie sich das Profil von Robert Hess an!   Senden Sie eine Private Message an Robert Hess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Robert Hess

Beiträge: 2533
Registriert: 16.06.2000

Dell Precision M6800, 16 GB RAM,
nVidia Quadro K4100 - 4 GB
SolidWorks 2015 - SP5, SW2016 - SP2
SWX seit 1998

erstellt am: 13. Sep. 2010 12:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RE-DO 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

also vom Grundgedanken nochmal als Gedankenstütze:

Jede (mit ein Paar Ausnahmen) Information wird in Part oder Assembly hinterlegt (ob Konfig oder Benutzerdefiniert mal dahingestellt, ist halt ne strategische Frage) und kann damit an jegelicher Ebene der Datenstrukturen ausgelesen werden. Entweder zum Ausfüllen der Zeichnungköpfe oder zum Erstellen der Stücklisten. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt den Du da anfängst und der sollte sehr sorgfältig geplant und verifiziert werden. Das lohnt sich im nachhinein.

MFG Robert Hess.

------------------
"Wir haben doch keine Zeit". Doch. Die muß man sich manchmal nehmen um Vorwärts zu kommen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Volkmar Grube
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Volkmar Grube an!   Senden Sie eine Private Message an Volkmar Grube  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Volkmar Grube

Beiträge: 106
Registriert: 31.01.2009

WIN7 64Bit, SWX 2018 SP4, Delphi 10

erstellt am: 13. Sep. 2010 20:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RE-DO 10 Unities + Antwort hilfreich

Da kann ich Robert nur zustimmen: Die meisten Eigenschaften gehören logisch zum Teil oder zur Baugruppe und müssen auch dort gespeichert werden. Das betrifft alle die Eigenschaften, die man auch auf ein Etikett schreiben könnte, welches man dann auf das im Lager befindliche Teil kleben könnte (nur so als Gedankenexperiment  ).
Auf der Zeichnung werden diese Eigenschaften dann bei Bedarf nur didaktisch klug und pädagogisch wertvoll visualisiert.

------------------
Grüße aus Dresden
Volkmar Grube

Es gibt keine Probleme, es gibt nur Aufgaben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

metz
Mitglied
Techniker Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von metz an!   Senden Sie eine Private Message an metz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für metz

Beiträge: 326
Registriert: 16.02.2009

erstellt am: 14. Sep. 2010 06:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RE-DO 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin Andi,
hast du dir mal in der Hilfe die Abfrage von Eigenschaften über $PRP... angesehen?

Wir fragen einige Eigenschaften über vordefinierte Bezugshinweise mittels $PRP ab.
In unserem Schriftkopf z.B. das Material bei Einzelteilen.
Da BGs kein Material haben bleibt das Feld dann automatisch leer.
Damit kann man auch benutzerdefinierte Eigenschaften abfragen.

------------------
Gruß
Harald
____________________
Ama et fac quod vis!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

riesi
Mitglied
Konstrukteur, CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von riesi an!   Senden Sie eine Private Message an riesi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für riesi

Beiträge: 825
Registriert: 06.05.2002

SWX Office Pre. 2018-Sp5
OneSpaceDrafting V20.2
MS-Windows 7 Prof. 64Bit
Core i7-6700 @ 3.40 GHz
16,00 GB RAM
Nvidia Quadro FX 4000

erstellt am: 14. Sep. 2010 07:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RE-DO 10 Unities + Antwort hilfreich

Noch eine kleine Anmerkung: Grundsätzlich stimme ich Robert zu, die Eigenschaften im Einzelteil oder Baugruppe aus zu füllen, mit einer Ausnahme. Bei uns gibt es Tabellenzeichnungen und in diesem Fall wird das Schriftfeld aus den Eigenschaften der Zeichnung ausgelesen, da häufig in der Benennung Längen oder Breiten-Angaben stehen, die aber im Schriftfeld eine Tabellenzeichnung nur für eine Ausführung gelten würden.

Dafür habe ich ein Makro programmiert, dass die die Felder im Schriftfeld aus den Eigenschaften der Zeichnung gefüllt wird und gleichzeitig werden als Vorlage die Eigenschaften vom Teil/Baugruppe kopiert.

Das Füllen der Eigenschaften in der Zeichnung hat auch den Vorteil, dass wir über die Suche nach Artikel-Nr. alle SolidWorks-Dateien finden, wie z.B. Baugruppe, Fertigungszeichnung, Ersatzteilzeichnung.

Gruß, Klaus.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MWN
Mitglied
Dipl.-Ing. (BA) Holztechnik & NLP Practitioner


Sehen Sie sich das Profil von MWN an!   Senden Sie eine Private Message an MWN  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MWN

Beiträge: 479
Registriert: 14.02.2007

SolidWorks 2017 SP5.0, Dell Precision 7720, Quadro M1200, Core I5-7300HQ, Win10 64 Bit, 16 GB RAM

erstellt am: 14. Sep. 2010 08:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RE-DO 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen,

einen - wich ich finde - wichtigen Punkt habt ihr noch nicht angesprochen: die Stücklisten.
Die Eigenschaften, die im Teil hinterlegt werden, können bei bedarf auch in einer Stückliste für die Baugruppe ausgelesen werden. Ganz egal, ob es sich um Geometrie-, oder Materialinformationen handelt... Wenn man sie einmal braucht, sollten sie bereits in den Dateieigenschaften des Teils hinterlegt sein.
Ich denke, das ist ein Punkt, den man als SWX - "Anfänger" (ohne Andi zu nahe treten zu wollen) schnell übersieht und erst dann feststellt, dass man ihn vernachlässigt hat, wenn man bereits einige wenige hundert Teile erstellt hat.
Grüße

Tobias

------------------
Besucht mich doch mal in meiner Tischlerei

"...Kommunikation ist nur so gut wie ihr Ergebnis..." - frei nach Richard Bandler / John Grinder

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RE-DO
Mitglied
Maschinenzeichner


Sehen Sie sich das Profil von RE-DO an!   Senden Sie eine Private Message an RE-DO  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RE-DO

Beiträge: 19
Registriert: 07.09.2010

MS Windows XPpro x64 Ver.2003 SP2;
HP Z400 W3520 @ 2.67Ghz
5.98GB RAM NVIDIA Quadro FX 1800<P>SWX 09 Edition SP4.1

erstellt am: 14. Sep. 2010 08:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


NeuesBild(7).jpg

 
Hallo allerseits

Vielen Dank für eure Ratschläge. Mittlerweile hab ich die Zeichnungsköpfe automatisiert und es beginnt langsam Spass zu machen.

Zitat:
Auf der Zeichnung werden diese Eigenschaften dann bei Bedarf nur didaktisch klug und pädagogisch wertvoll visualisiert.

LOL: Hab mich entschieden die Zeichnungseigenschaften wieder zu löschen...es läuft jetzt alles übers Modell.

An Klaus, das mit dem Suchen is bei uns eh recht mühsam. Die Dateien sind zwar alle unter Ihrer Nummer gespeichert, verlieren sich aber im Server auf Arbeitsplätzen in irgenwelchen Backup und anderen Unterordnern!

Falls ich mal wirklich "nur" ne Zeichnung brauchen sollte, würd ich halt einfach n Klotz (kaufen Sie Klotz:-)) -Modell machen, welches dann die Eigenschaften kriegt und irgendwo neben der Zeichnung platziert würde!

Doch nun zu meinen neuen Sorgen...werd wohl n neues Thema beginnen: Die heissen

Stückliste
Datenverwaltung(ZV is der Bude zu teuer)
Baugruppenzusammenflickung(Referenzen meist weg, wegen Pack n Go)
und mein ANGSTGEGNER: Normteilbibliothek!!!!!!!

D.H: Zuerst werd ich natürlich suchen suchen suchen.......

ANDI

------------------
Wenns mal läuft, machts schon Spass!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RE-DO
Mitglied
Maschinenzeichner


Sehen Sie sich das Profil von RE-DO an!   Senden Sie eine Private Message an RE-DO  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RE-DO

Beiträge: 19
Registriert: 07.09.2010

MS Windows XPpro x64 Ver.2003 SP2;
HP Z400 W3520 @ 2.67Ghz
5.98GB RAM NVIDIA Quadro FX 1800<P>SWX 09 Edition SP4.1

erstellt am: 14. Sep. 2010 08:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Sorry zwei sachen noch:

Klaus dein Makro hört sich nach dem an was ich brauchen würd um mittels eines Klicks die Zeichnungseigenschaften abzufüllen...hab ich das richtig verstanden?

Tobi: Hab ich schon im Hinterköpfchen gehabt, bin einfach noch nich so weit Die erste Baugruppe kommt bald. Mein Plan: Stüli auf Zeichnungsblatt 2. Is das n guter Plan oder mein Verderben?

Grüessli Andi

------------------
Wenns mal läuft, machts schon Spass!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Robert Hess
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbautechniker



Sehen Sie sich das Profil von Robert Hess an!   Senden Sie eine Private Message an Robert Hess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Robert Hess

Beiträge: 2533
Registriert: 16.06.2000

Dell Precision M6800, 16 GB RAM,
nVidia Quadro K4100 - 4 GB
SolidWorks 2015 - SP5, SW2016 - SP2
SWX seit 1998

erstellt am: 14. Sep. 2010 09:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RE-DO 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo riese,

ich hatte schon angemerkt das ich alle Eigenschaften in die Modell schreiben würde und das es einige Ausnahmen geben würde (. Bei Deiner Problematik würde sich für mich die frage stellen? Warum schreibe ich Abmessungen in die "Rubruik" Benennung. Es ist in meinen Augen (wenn ich mir mal virtuell eine Stückliste vor dem geistigen Auge betrachte) Gleiches unter Gleichem zu haben. Damit meine ich, daß in der Spalte Benennung immer egal welches Teil (Einzelteil, Baugruppe, Normteil, Kaufteil, Werksnormteil, etc.)kommt eine Benennung steht, sowie unter z.B. Abmessungen die Abmessungen oder unter Werkstoff die verschiedenen Werkstoffe. Das hätte auch den angenehmen Vorteil jetzt oder in Zukunft (wenn man mal eine Datenbank einsetzt) die einzelnen Felder zu kombinierten Suchanfragen zu nutzen. Thema Wiederholteile. Ich suche einen Winkel (sinnvoll, wenn man für das Befüllen der Benennungen in den Modellen einen Benennungskatalog einsetzt) der aus RSt37-2 mit der Schenkellänge 50 und der Dicke 4 besteht. Nun bleiben bei einer Suche eine überschaubare ANzahl übrig (oder auch keiner) den ich möglicherweise direkt so einsetzen kann oder wo ich Modell und Zeichnung klauen kann und nur ne neue Nummer kreieren muß. Wenn ich ne halbe Stunde brauche um so etwas zu suchen dann macht man sich das in der Regel neu (und das ist doch nicht der Sinn).

Frohes Schaffen.
MFG Robert Hess.

@tobias: Das die Dateigenschaften auch direkt mit den Stücklisten zu betrachten sind, habe ich ja schon angesprochen. 

------------------
"Wir haben doch keine Zeit". Doch. Die muß man sich manchmal nehmen um Vorwärts zu kommen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RE-DO
Mitglied
Maschinenzeichner


Sehen Sie sich das Profil von RE-DO an!   Senden Sie eine Private Message an RE-DO  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RE-DO

Beiträge: 19
Registriert: 07.09.2010

MS Windows XPpro x64 Ver.2003 SP2;
HP Z400 W3520 @ 2.67Ghz
5.98GB RAM NVIDIA Quadro FX 1800<P>SWX 09 Edition SP4.1

erstellt am: 14. Sep. 2010 10:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


NeuesBild(8).jpg

 
Noch ne anfügende Frage zur Eigenschaftsregisterkarte:

Was hab ich davon wenn ich für meine Felder Namen aus der Pop-Down- Liste nehme, und nicht selber Namen vergebe, so wie ichs gemacht hab!

Z.B.: "Geprüft von" wird zu "GeprüftVon"

Meine Vermutung ist das der Windows Explorer die Daten besser auslesen kann...richtig?

------------------
Wenns mal läuft, machts schon Spass!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

riesi
Mitglied
Konstrukteur, CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von riesi an!   Senden Sie eine Private Message an riesi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für riesi

Beiträge: 825
Registriert: 06.05.2002

SWX Office Pre. 2018-Sp5
OneSpaceDrafting V20.2
MS-Windows 7 Prof. 64Bit
Core i7-6700 @ 3.40 GHz
16,00 GB RAM
Nvidia Quadro FX 4000

erstellt am: 14. Sep. 2010 10:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RE-DO 10 Unities + Antwort hilfreich

Hier mein Makro. Wenn ich mir dass so anschaue, läßt sich bestimmt noch etwas optimieren.

Code:

Sub main()
Dim swApp As Object
Dim Model, DwgDoc As Object
Dim SelMgr As Object
Dim swCustPropMgr As Object
Dim note, view As Object
Dim bRet As Boolean
Dim zname, zname2, anr, kom, tmp As String

Set swApp = Application.SldWorks
Set Model = swApp.ActiveDoc
Set swCustPropMgr = Model.Extension.CustomPropertyManager("")

If (Model Is Nothing) Or (Model.GetType <> swDocDRAWING) Then
  Exit Sub
End If
Set DwgDoc = Model
DwgDoc.EditTemplate
Set view = DwgDoc.GetFirstView
Set note = view.GetFirstNote()
Do While Not note Is Nothing
  If foundNote = True Then
    Exit Do
  End If
  'Debug.Print note.PropertyLinkedText
  zname = "$PRPSHEET:" + Chr(34) + "Z-Name" + Chr(34)
  If note.PropertyLinkedText = zname Then
    tmp = note.GetText
    bRet = note.SetText("$PRP:" & Chr(34) & "Z-Name" & Chr(34))
    swCustPropMgr.Delete ("Z-Name")
    swCustPropMgr.Add2 "Z-Name", swCustomInfoText, tmp
  End If
  zname2 = "$PRPSHEET:" + Chr(34) + "Z-Name2" + Chr(34)
  If note.PropertyLinkedText = zname2 Then
    tmp = note.GetText
    bRet = note.SetText("$PRP:" & Chr(34) & "Z-Name2" & Chr(34))
    swCustPropMgr.Delete ("Z-Name2")
    swCustPropMgr.Add2 "Z-Name2", swCustomInfoText, tmp
  End If
  anr = "$PRPSHEET:" + Chr(34) + "A-Nr." + Chr(34)
  If note.PropertyLinkedText = anr Then
    tmp = note.GetText
    bRet = note.SetText("$PRP:" & Chr(34) & "A-Nr." & Chr(34))
    swCustPropMgr.Delete ("A-Nr.")
    swCustPropMgr.Add2 "A-Nr.", swCustomInfoText, tmp
  End If
  kom = "$PRPSHEET:" + Chr(34) + "Kom." + Chr(34)
  If note.PropertyLinkedText = kom Then
    tmp = note.GetText
    bRet = note.SetText("$PRP:" & Chr(34) & "Kom." & Chr(34))
    swCustPropMgr.Delete ("kom")
    swCustPropMgr.Add2 "Kom.", swCustomInfoText, tmp
  End If
  mat = "$PRPSHEET:" + Chr(34) + "Material" + Chr(34)
  If note.PropertyLinkedText = mat Then
    tmp = note.GetText
    bRet = note.SetText("$PRP:" & Chr(34) & "Material" & Chr(34))
    swCustPropMgr.Delete ("Material")
    swCustPropMgr.Add2 "Material", swCustomInfoText, tmp
  End If
  gew = "Gewicht:  $PRPSHEET:" + Chr(34) + "Weight" + Chr(34)
  Set note = note.GetNext
Loop
DwgDoc.EditSheet
bRet = Model.EditRebuild3()
End Sub


@Robert: Was Du da beschreibst wird i.d.R. über ein Klassifizierungssystem mit Sachmerkmalen abgefackelt. Das besteutet, wenn ich ein neues Teil anlege muss ich auch diese Sachmerkmale ausfüllen. Da wir nur einen geringen Anteil an Teile haben, für die sich das lohnen würde, belassen es wir bei einer Einteilung ohne Sachmerkmale. Um diese Variantenteile gut zu finden, achten wir ein wenig darauf, die Beschriftung möglichst ähnlich zu halten. Bei Tabellenteilen steht dann die wichtigste Abmessung drin, wie z.B. Nennbreite oder Arbeitshöhe, was auch immer gerade sinnvoll ist. (Benennungskatalog!) Dafür brauchen wir dann für eine neue Teilegruppe keine Sachmerkmale anlegen, wozu ehrlich gesagt keiner wirklich Bock hat im Büro.

Du musst wissen, wir suchen unsere Teile überwiegend im PPS-System, nicht im CAD.

Gruß, Klaus.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Robert Hess
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbautechniker



Sehen Sie sich das Profil von Robert Hess an!   Senden Sie eine Private Message an Robert Hess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Robert Hess

Beiträge: 2533
Registriert: 16.06.2000

Dell Precision M6800, 16 GB RAM,
nVidia Quadro K4100 - 4 GB
SolidWorks 2015 - SP5, SW2016 - SP2
SWX seit 1998

erstellt am: 14. Sep. 2010 10:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RE-DO 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Klaus,

das habe ich mir fast gedacht (mit dem Suchen im PPS-System), aber a) ich bekomme mit dieser Vorgehnsweise eine Klassifizierung ohne Mehraufwand im CAD-Umfeld (ich muß ja dadurch sowieso nicht mehr ausfüllen, als sowieso irgendwo in den Eigenschaften eingetragen wird) und b) brauche ich meine Umgebung nicht zu verlassen. Ich denke aus meiner Sicht, daß es schon sinnvoll ist (wenn es praktikabel ist und ohne nennenswerten Arbeitsaufwand umsetzbar) dies mit sehr wenigen "Umgebungswechseln" die Arbeitsprozesse zu gestalten. ABer das ist natürlich Ansichtssache.

Frohes Schaffen.
MFG Robert Hess.

------------------
"Wir haben doch keine Zeit". Doch. Die muß man sich manchmal nehmen um Vorwärts zu kommen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz