Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Bewegliches Scherengitter

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: SOLIDWORKS - DFMXpress
Autor Thema:   Bewegliches Scherengitter (1595 mal gelesen)
frist
Mitglied
Architekturstudent


Sehen Sie sich das Profil von frist an!   Senden Sie eine Private Message an frist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für frist

Beiträge: 11
Registriert: 27.05.2005

erstellt am: 28. Mai. 2005 12:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
ich bin ziemlicher Neuling, was Solidworks angeht und kenn mich mit dieser Art von CAD Systemen noch nicht aus. Ich komm aus der Architekturecke und die Achitecktur CAD Systeme sind doch deutlich andres als Solidworks. Nun möchte ich mit Solidworks eine Kinematisches Modell eines Scherengitters bastelten. Im Prinzip klappt das sogar, nur ist das so, wie ich’s mache zu in effizient, das muss schneller geht. Und jetzt hoffe ich Ihr könnt mir aufzeigen, wie man so was effizient zeichnet/modelliert.

Das Scherengitter besteht aus Scheren, die je aus zwei Schenkeln, verbunden durch ein Pivotgelenk und Knoten an denen sich z.B. vier scheren treffen und gelenkig angeschlossen sind. Die Einzelteile sind ganz einfach, auf Ihre Form kommt’s nicht an, es geht nur um’s Prinzip und um die Beweglichkeit.

Wie strukturiert man so ein Projekt? Es ist etwas mühsam jede Schere einzeln ein zu setzen und die passenden Mates zu definieren usw.

Ich hoffe mein Problem ist verständlich und Ihr könnt skizzieren wie ich das am besten angehe. Ich muss viele verschiedene Gitter zeichnen, ebene einfach gekrümmte, zweifachgekrümmte usw.

Grüße
Flo


PS: Hat vielleicht jemand Lust die Arbeit für mich zu machen? Ich bin allerdings bloß Student und kann nicht den Angemessenen Stundensatz für einen CAD Spezialisten zahlen, aber wenn mir das jemand abnimmt würde das ganz schön Zeit sparen und Zeit ist Geld. :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

frist
Mitglied
Architekturstudent


Sehen Sie sich das Profil von frist an!   Senden Sie eine Private Message an frist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für frist

Beiträge: 11
Registriert: 27.05.2005

erstellt am: 28. Mai. 2005 15:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


gitter.zip

 
Hallo,
hab grad gesehen, dass man hier ganz einfach kleine Anhänge mit posten kann. Wenn ihr versprecht mich nicht auszulachen, gibt's hier nun ein nicht ganz fertiges Gitter von mir zu besichtigen. Auch wenn's nicht fertig ist, bekommt man so doch vielleicht eine Idee wie's werden soll.

Grüße
Flo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

SLDW-FEM
Mitglied
Simulations-Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von SLDW-FEM an!   Senden Sie eine Private Message an SLDW-FEM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SLDW-FEM

Beiträge: 591
Registriert: 21.02.2005

Solidworks 2020
Windows 10 64bit
HP-Laptop ZBook 32gbRAM NVIDIA

erstellt am: 28. Mai. 2005 16:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für frist 10 Unities + Antwort hilfreich


Scherengitter.gif

 
Hallo Frist

dein Scherengitter ist ein schönes Beispiel für Assemblies:

=> ich empfehle Strukturierung in Sub-Assemblies
  (was wiederholt sich, siehe blaue=rote? Unterbaugruppe in
  meienem Bild)

wenn Du tiefergehend an dem Thema interssiert bist,
schau Dir doch mal meinen Beitrag an: http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum2/HTML/007256.shtml

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

frist
Mitglied
Architekturstudent


Sehen Sie sich das Profil von frist an!   Senden Sie eine Private Message an frist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für frist

Beiträge: 11
Registriert: 27.05.2005

erstellt am: 28. Mai. 2005 16:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo SLDW-FEM,

> dein Scherengitter ist ein schönes Beispiel für Assemblies:
>
> => ich empfehle Strukturierung in Sub-Assemblies

Die Geschichte mit den Sub-Assemblies ist mir im Prinzip bekannt, hab ich auch schon genutzt. Z.B. hab ich die beiden Arme zu einer Schere zusammengebaut und dann die Scheren weiter zum Gitter. Leider gab’s da dann Probleme mit der Kinematiksimulation, die scheint problemloser zu funktionieren, wenn man die Sub-Assemblies wieder auflöst.

Auch mit Sub-Assemblies ist's aber mühsam ein ganzes Gitter zu basteln, zu mal ich etliche verschiedene brauche.

Gibt's eine Möglichkeit z.B. die Scheren samt Knoten so zusagen Linear oder Flächig zu duplizieren. Ich mein, so wie man z.B. auch ein Feature duplizieren kann, n-mal hintereinander mit best Abstand.

> chau Dir doch mal meinen Beitrag an:
> http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum2/HTML/007256.shtml

Danke, werd ich gleich mal lesen.

Grüße
Flo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

SLDW-FEM
Mitglied
Simulations-Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von SLDW-FEM an!   Senden Sie eine Private Message an SLDW-FEM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SLDW-FEM

Beiträge: 591
Registriert: 21.02.2005

Solidworks 2020
Windows 10 64bit
HP-Laptop ZBook 32gbRAM NVIDIA

erstellt am: 28. Mai. 2005 19:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für frist 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Frist

weitere empfehlenswerte Elemente für Dein Problem:
* Part+Assy-Konfigurationen
  => nur 1x "zeichnen" + mates, Größen parametrisch
* Baugruppen-Muster 
* komplexer, aber leistungsfähiger:
  API

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

frist
Mitglied
Architekturstudent


Sehen Sie sich das Profil von frist an!   Senden Sie eine Private Message an frist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für frist

Beiträge: 11
Registriert: 27.05.2005

erstellt am: 28. Mai. 2005 20:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo SLDW-FEM

> weitere empfehlenswerte Elemente für Dein Problem:
> * Part+Assy-Konfigurationen
>  => nur 1x "zeichnen" + mates, Größen parametrisch
> * Baugruppen-Muster
> * komplexer, aber leistungsfähiger: API

Äh, also, das versteh ich jetzt nicht alles, aber ich werd gleich mal nachlesen. Danke für die Stichworte.

Grüße
Flo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wildensteiner
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von wildensteiner an!   Senden Sie eine Private Message an wildensteiner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wildensteiner

Beiträge: 47
Registriert: 29.05.2005

SWX Version 2007 (Kurvenglied Verknüpfungsfunktion dürfte bei neueren Versionen gleich sein)

erstellt am: 29. Mai. 2005 09:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für frist 10 Unities + Antwort hilfreich


Zitat:
Original erstellt von frist:
Die Geschichte mit den Sub-Assemblies ist mir im Prinzip bekannt, hab ich auch schon genutzt. Z.B. hab ich die beiden Arme zu einer Schere zusammengebaut und dann die Scheren weiter zum Gitter. Leider gab’s da dann Probleme mit der Kinematiksimulation, die scheint problemloser zu funktionieren, wenn man die Sub-Assemblies wieder auflöst.[/B]


Es gibt die Möglichkeit Baugruppen flexibel zu schalten
1. BG selektieren + rechte Maustaste
2. Komponenteneigenschaften
3. umschalten von Lösen als "starr" in "flexibel"

gruß wildensteiner


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

frist
Mitglied
Architekturstudent


Sehen Sie sich das Profil von frist an!   Senden Sie eine Private Message an frist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für frist

Beiträge: 11
Registriert: 27.05.2005

erstellt am: 29. Mai. 2005 12:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Wildensteiner

> Es gibt die Möglichkeit Baugruppen flexibel zu schalten
> 1. BG selektieren + rechte Maustaste
> 2. Komponenteneigenschaften
> 3. umschalten von Lösen als "starr" in "flexibel"

Danke, das ist bekannt und funktioniert auch im Prinzip, bei meinen Gittern ging’s immer eine weile gut und wenn’s komplizierter wurde hat’s irgendwann nicht mehr geklappt. Das scheint aber mehr ein schwäche des Programms zu sein, als ein grundsätzliches Problem. Könnte mir vorstellen, dass es Schwierigkeiten gibt hochgradig überbestimmte Geometrien aufzulösen.

Grüße
Flo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz