Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Pro ENGINEER
  Länge bei referenzierten Bauteilen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Rezepte für besseres Konstruieren - Mit Creo Simulation Live optimierter Lenkhebel
Autor Thema:   Länge bei referenzierten Bauteilen (1436 mal gelesen)
Simon1984
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Simon1984 an!   Senden Sie eine Private Message an Simon1984  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Simon1984

Beiträge: 3
Registriert: 19.12.2011

Windows 7
Pro-E WF5

erstellt am: 19. Dez. 2011 12:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Schönen guten Tag zusammen.
Ich hoffe nichts übersehen zu haben in der Suchfunktion und dieses Thema gibt es bereits.
Vorab vielleicht wichtig, ich arbeite jetzt ca ein halbes Jahr erst mit Pro E WF5,
was natürlich Zufolge hat dass ich nicht der Follprofi bin

Würde gerne etwas Beschreiben und Mein Problem erläutern.

Ziel ist es, in einem Wiederholbereich NUR die länge eines Bauteils wiederzugeben.
Diese soll sich natürlich in der Stückliste immer mitverändern wenn sich die Länge des Bauteils ändert.
Eigentlich ganz einfach. Ich hab in meinem Bauteil einen Parameter erstellt welchen ich "Zuschnitt" genannt habe.
Jetzt kann ich über info herausfinden welche ID für das Längenmaß im KE vergeben ist (zB. d0)
Also geh in die Eigenschaften und vergebe dort eine Beziehung die da lautet "Zuschnitt=d0"
Die rielle Zahl wird nun in meinen Parameter zurückgeschrieben und ich kann diesen auf 1 Stelle hinter dem Komma
im Wiederholbereich wiedergeben.

Jetzt kommt mein Problem

Mal angenommen ich erstelle in einer Baugruppe ein Rohr.
Dieses Rohr soll sich immer meiner Baugruppe anpassen.
Die Rohrlänge ist kein festes Maß sondern eine Referenz auf eine bzw. zwei Ebenen.
Das Rohr sitzt also jetzt zwischen zB. zwei Flanschen.
Wenn sich die beiden Flansche von einander entfernen wird das Rohr natürlich länger.

Will ich jetzt über Info mir die aktuelle Länge des Rohres ansehen. finde ich diese nicht. Es gibt auch keine ID dafür.

Meine Frage also:
Wie bekomm ich jetzt meine Länge des Rohres, welches auf 2 andere Bauteile referenziert, in meinen Wiederholbereich?
(außer sie manuell irgendwo einzugeben )

Ich danke euch schonmal im Voraus und hoffe ich habe mein Problem verständlich genug beschrieben.

Vielleicht ists auch ganz easy und mir fehlt einfach nur das KNOW HOW.
Freu mich schon auf die Antworten.

MfG Simon

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ehlers
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ehlers an!   Senden Sie eine Private Message an ehlers  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ehlers

Beiträge: 1432
Registriert: 05.11.2001

Pro/E 14-2001 WF1-5

erstellt am: 19. Dez. 2011 12:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Simon1984 10 Unities + Antwort hilfreich

Erstelle eine Messung mit dem Analyse KE.
Der Parameter distance wird in der Gleichung Zuschnitt=distance:fid_Analyse1 zugeordnet

Gruß

------------------
Des Übels Wurzel ist der Schwachsinn, wobei die Wurzel des Schwachsinns nicht zu unterschätzen ist (Werner)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EWcadmin
Moderator
Konstrukteur (Dipl.-Ing. Maschinenbau), CAD-/PDM-Admin.




Sehen Sie sich das Profil von EWcadmin an!   Senden Sie eine Private Message an EWcadmin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EWcadmin

Beiträge: 3002
Registriert: 27.10.2005

erstellt am: 19. Dez. 2011 12:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Simon1984 10 Unities + Antwort hilfreich

Erst mal Hallo und herzlich Willkommen bei uns im Forum

Zitat:
Original erstellt von Simon1984:
.....Jetzt kommt mein Problem  ....

Weiß gar nicht, was daran jetzt so lustig ist, ich konnte nichts witziges finden  

ALso, wenn Du eine Rohrlänge haben willst von einem Rohr, das sich z.B. an zwei Ebenen referenziert, dann kannst Du bei entsprechender Lizenz (Wie hieß die jetzt? BMX-Lizenz?) ein Analyse-KE erzeugen, welches die Länge mißt und in einen Parameter schreibt. Diesen Parameter kannst Du dann über eine Beziehung (im BEreich NAch Regenerierung) in Deinen Parameter Zuschnitt übertragen. Sieht dann ungefähr so aus:
ZUSCHNITT=LENGTH:FID_Analyse-KE-Name

Wenn Du keine BMX-Lizenz Dein Eigen nennst, kannst Du z.B. eine skizzierte Kurve in dem Rohr erzeugen, welche genau die Länge des Rohrs hat. Im Skizzierer dann ein Referenzmaß erzeugen, das die Kurvenlänge wiederspiegelt.
Dann in den Beziehungen wieder die Paramterübergabe:
ZUSCHNITT=d123    (wobei d123 das Referenzmaß ist)

Gibt auch noch andere Möglichkeiten. Aber fürs 1. solls mal reichen.

Weiterhin viel Spaß und Erfolg hier im Forum

------------------
Grüße aus OWL, Thomas

ProE macht Spaß - viel ProE macht viel Spaß !  (Zitat, frei nach meinem ProE-Beibringer)

Neu auf CAD.de? Diese Infos werden Dir den Einstieg erleichtern: Willkommen auf CAD.de

Und das sollte jeder  mal gelesen haben:
Richtig Fragen - Nettiquette - Suchfunktion - System-Info - 7er-Regel - Unities - ProE-Konfiguration

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10348
Registriert: 14.11.2001

Creo 4.0 M080 (+SUT 2018 M020)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 19. Dez. 2011 12:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Simon1984 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo und herzlich Willkommen im WBF 

Bevor ich zu dem eigentlichen Problem komme, noch ein kurzer Hinweis. Die Angabe Wildfire 5 gehört auch in die System-Info. Dann brauchst Du es nicht jedes mal neu erwähnen. 

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass es sich hier 'nur' um gerade Rohre handelt und Du diese Teile in der Baugruppe erstellst. Dann gibt es aus meiner Sicht einige Ansätze, damit Du in der Zeichnung an die Information kommst. (Allerdings möchte ich noch erwähnen, dass ich es durchaus für überdenkenswert halte, die Rohre zwischen zwei Baugruppen-Ebenen zu erzeugen. Somit lädst Du beim Aufruf des Rohres immer die Baugruppe mit auf. Das kann bei größeren Baugruppen schon mal recht hinderlich sein.)
Nun mal zu den Lösungsansätzen:

  • ein Mess-KE erzeugen und das Ergebnis dem Parameter zuschnitt zuweisen
  • die Erzeugung eines Referenzmaßes wäre sicher auch eine Möglichkeit
  • die Nutzung der Flexibilität

Das letzte möchte ich mal etwas näher erläutern. Du erstellst einfach ein Rohr mit einer bestimmten Länge. In dem Rohr hinterlegst Du dann die Beziehungen (wobei diese im Bereich 'nach Regenerierung' eingetragen werden sollten). Die Länge des Rohres kannst Du bereits im Teil als flexibel erklären (#Editieren #Setup #Flexibilität), wodurch Du beim Einbau gleich nach der Länge gefragt wirst. Dann kannst Du entweder direkt eine Länge als Zahlenwert eingeben oder dies aus einer Messung erzeugen lassen.

HTH

------------------
Gruß
Udo                 Keine Panik, Du arbeitest mit Pro/E! Und Du hast cad.de gefunden! 

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Simon1984
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Simon1984 an!   Senden Sie eine Private Message an Simon1984  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Simon1984

Beiträge: 3
Registriert: 19.12.2011

Windows 7
Pro-E WF5

erstellt am: 19. Dez. 2011 14:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

SUPER
Ich danke euch vielmals für die raschen Antworten.
Habs jetzt über das Analyse KE gemacht. Funktioniert 100%

MfG Simon

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz