Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Pro ENGINEER
  Darstellung von Bolzen und Mutter in DRW

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Darstellung von Bolzen und Mutter in DRW (1856 mal gelesen)
uweewaldfischer
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von uweewaldfischer an!   Senden Sie eine Private Message an uweewaldfischer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für uweewaldfischer

Beiträge: 63
Registriert: 07.11.2001

erstellt am: 17. Mrz. 2003 11:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


gewindedarstellung.pdf

 
Hallo und guten Tag,
in der Zeichnung (siehe File) wird die Bolzenaußenfläche die sich mit der Mutter überschneidet nicht dargestellt.
Gibt es eine Möglichkeit dies zu verhindern ?
Danke.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Reinhart
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Reinhart an!   Senden Sie eine Private Message an Reinhart  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Reinhart

Beiträge: 177
Registriert: 03.08.2001

erstellt am: 17. Mrz. 2003 11:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uweewaldfischer 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo uweewaldfischer

Da zwischen den Bauteilen Bolzen und Mutter offensichtlich eine Durchdringung besteht, zeigt Pro/E (warum auch immer??) in der perspektiven Darstellung immer eine lückenhafte Darstellung. Eine Abhilfe gibt es nur, wenn du die Bauteile so abänderst, dass keine Durchdringung entsteht.
.... und hier liegt dein Problem, Mutter ist ein Normteil und darf nicht verändert werden und der Durchmesser des Bolzen sollte auch richtig dargestellt werden. Jetzt kannst du nur noch die fehlenden Linien von Hand nachziehen...

mfg Reinhart

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kortlang
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von kortlang an!   Senden Sie eine Private Message an kortlang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kortlang

Beiträge: 193
Registriert: 25.04.2001

erstellt am: 17. Mrz. 2003 11:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uweewaldfischer 10 Unities + Antwort hilfreich

ich hatte mal das gleiche und das lag an einer körperdurchdringung der beiden elemente. mußt du mal die eine komponente von der anderen abziehen (bgr.-> ausschneiden!). allerdings ist das auch nicht unbedingt die lösung für dieses problem..
gruß tobi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hagen123
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Application Specialist


Sehen Sie sich das Profil von hagen123 an!   Senden Sie eine Private Message an hagen123  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hagen123

Beiträge: 2310
Registriert: 12.11.2000

Pro/Engineer Wildfire 4
Pro/Intralink 3.4

erstellt am: 17. Mrz. 2003 15:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uweewaldfischer 10 Unities + Antwort hilfreich

anzufuegen bei meinen vorrednern ist, das die wegfallenden linien mehr oder weniger gewollt sind, damit der konstruktuer auch rein visuell sieht, das eine kollision da ist.

die kollision besteht warscheinlich darin, das du mutter und schraube oder welle verbaust.

das machen natuerlich die meisten im maschinebau und da schrauben und muttern ineinandergreifen hast du automatisch eine kollision, da sie ja nicht mit steigung gezeichnet werden.
zeichnest du jetzt auf die wellen kosmetische gewinde und in die bohrung ebenfalls, dann meine ich stellt pro/engineer im zeichnungsmodus die linien wieder richtig ein. es ist aber trotzdem eine kollision weiterhin vorhanden. die kosmetischen gewinde sollten aber von den werten deckungsgleich liegen.

... probiers mal einfach

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Beere
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Beere an!   Senden Sie eine Private Message an Beere  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Beere

Beiträge: 1437
Registriert: 31.07.2001

erstellt am: 18. Mrz. 2003 19:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uweewaldfischer 10 Unities + Antwort hilfreich

Der versuch von hage123 ist es Wert. Auch ich habe damit bei Interferenzen schon den erwünschten Erfolg gehabt.
Layer für Kosmetische Gewinde an und die Linien waren da.

Gruß
Andreas

P.S. Funktioniert aber scheinbar nicht immer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

anagl
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
 


Sehen Sie sich das Profil von anagl an!   Senden Sie eine Private Message an anagl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für anagl

Beiträge: 4564
Registriert: 28.05.2001

CREO2 M140
PDMLink 10.2 M020
HW diverse
Das Schreiben bei CAD.de ist freiwillig und kein Muss !!!!!

erstellt am: 19. Mrz. 2003 10:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uweewaldfischer 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo, könnte es sein, dass die Gewinde auf dem Rohr als Referenz die verkehrten Flächen haben
Erzeuge mal eine klassische Zeichnung mit den Schnitten und stelle sie ins Forum

------------------
Servus
Alois

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

weko
Mitglied
Masch.-Techniker


Sehen Sie sich das Profil von weko an!   Senden Sie eine Private Message an weko  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für weko

Beiträge: 855
Registriert: 28.07.2005

creo2/M240 aktuell
Creo 3.0 zeitweise

erstellt am: 18. Sep. 2015 16:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uweewaldfischer 10 Unities + Antwort hilfreich


Schrauben1.PNG


Schrauben2.PNG

 
Hallo Beere
habe auch öfters diese durchgehenden Linien
was muß ich beachten das in der Zeichnung die Schraubenlinien unterbrochen werden
Kosmetik und Kerndurchmesser gleiche Masse?

gruss weko

------------------
leben und leben lassen!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

guenter
Mitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von guenter an!   Senden Sie eine Private Message an guenter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für guenter

Beiträge: 38
Registriert: 16.01.2001

Creo 2 M200
PDM-Link 10.1 M030
KeyShot 6
Windows 7, 16GB
AutoCAD Mechanical 2011

erstellt am: 22. Sep. 2015 15:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uweewaldfischer 10 Unities + Antwort hilfreich

http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum581/HTML/000833.shtml

Hallo uweewaldfischer,
wir haben das Problem auch. Eine vernünftige Lösung gibt es hier wohl nicht.
Ich hatte auch einen Call bei PTC. Hier Auszüge aus der Antwort:

https://support.ptc.com/appserver/cs/view/solution.jsp?n=CS71125

Na wenn sich PTC damit zufrieden gibt....

------------------
guenter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-ConES
Mitglied
Berater, Trainer, Coach rund um Creo und PDMLink


Sehen Sie sich das Profil von CAD-ConES an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-ConES  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-ConES

Beiträge: 28
Registriert: 13.10.2004

erstellt am: 23. Sep. 2015 10:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uweewaldfischer 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo guenter,

das Problem ist die Durchdringung.
Lösung: Schneide aus dem einen Teil das andere aus mithilfe der Boolesche Operationen.
Komponente / Komponentenoperationen / Schneiden ... Mitteilungsfenster beachten...zu schneidende Komponente(n)wählen, Schnittkomponente(n) wählen ...
Damit schneidest du aus der Schraube die Muttergeometrie aus und behebst die Durchdringung.

HTH.

Gerald

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

guenter
Mitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von guenter an!   Senden Sie eine Private Message an guenter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für guenter

Beiträge: 38
Registriert: 16.01.2001

Creo 2 M200
PDM-Link 10.1 M030
KeyShot 6
Windows 7, 16GB
AutoCAD Mechanical 2011

erstellt am: 23. Sep. 2015 12:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uweewaldfischer 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Gerald,
danke für die Antwort.
Aber ist so etwas eine Lösung? Bei Gewindedarstellungen hat man eben Durchdringungen. Wenn es dann das Programm nicht handhaben kann ist es einfach nur arm. 

Es wird hier auf weiteres keine Lösung geben, nur Murks und "Workaraounds".

Günter

------------------
guenter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4472
Registriert: 21.07.2005

HP Z440
DELL M6300 XP64
Ideapad U160 (mit CREO!)
CREO/Elements 5
Creo 2.0
Creo 3.0
Creo 4.0
SUT2018 (DesignTools)
Windchill 10.2

erstellt am: 23. Sep. 2015 12:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uweewaldfischer 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von guenter:
... Wenn es dann das Programm nicht handhaben kann ist es einfach nur arm....

PTC hat irgendwann entschieden, dass zugunsten der allgemeinen Performance die aufwendige Berechnung der Gewindedurchdringungen auf orhogonale Ansichten beschränkt bleibt. Damit dürften sicher 98% der entsprechenden Zeichnungsanforderungen abgedeckt sein. Ob die Performancefrage bei heutigen Rechner noch relevant ist weiß ich auch nicht.

Außerdem hat PTC für diese Bedienungsanleitungs-3D-Pixibildchen  , die hier angefragt werden ein eigenes Produkt im Portfolio, dass sie Ihnen gerne verkaufen wollen.

------------------
----------------

"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-ConES
Mitglied
Berater, Trainer, Coach rund um Creo und PDMLink


Sehen Sie sich das Profil von CAD-ConES an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-ConES  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-ConES

Beiträge: 28
Registriert: 13.10.2004

erstellt am: 23. Sep. 2015 13:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uweewaldfischer 10 Unities + Antwort hilfreich

Historie, Historie...
irgendwer kam auf die Idee, aus Fertigungssicht zu modellieren.
Daraus ergab sich: großer Bolzen und kleine Kernlochbohrung. Dann kamen die kosmetischen Gewinde ins Fleisch. Im Teilehorizont war da noch alles in Ordnung.
Und Zack! Da war die Durchdringung on der Baugruppe entstanden. Die normgerechte Darstellung der Geometrie und Gewinde wurde halt bedient mit breiter und schmaler Volllinie.

Soweit alles richtig.

Dann kam die intensive Nutzung von 3D-Modellieren in der Baugruppe und die relativ einfache Prüfung auf Durchdringung.
Seeehr wichtig und seeehr kostensparend, wenn man das im CAD macht und nicht erst durch den Monteur feststellen lässt. BTW: Ich lasse mir für die Durchdringungsprüfung einiges vor Abschluss der Konstruktion immer einen großen Kaffee schmecken. Nicht weil die etwa lange dauert - das nicht! Sondern weil ich mir jede Durchdringung genau ansehe und ich mir hier keine Fehler leisten möchte.

Sollte dein Hinweis auf die Gewindedarstellungen auch noch so bedauerlich sein, ich kann ihn nicht wegreden.
Für mich sind die Möglichkeiten, die sich mit Creo insgesamt bieten, bisher ungeschlagen.

Also steht hier für mich normgerechtes Darstellen gegen cleveres 3D-arbeiten. Sehr politisch und je nach Befragtem immer anders.

Gruß Gerald

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4472
Registriert: 21.07.2005

HP Z440
DELL M6300 XP64
Ideapad U160 (mit CREO!)
CREO/Elements 5
Creo 2.0
Creo 3.0
Creo 4.0
SUT2018 (DesignTools)
Windchill 10.2

erstellt am: 23. Sep. 2015 15:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uweewaldfischer 10 Unities + Antwort hilfreich

Na ja, wenn die Aussagen auf Ihrer Webseite stimmen, sollten Sie einen viel besseren Draht zu PTC haben, als ich, oder fast jeder andere Creo-Anwender im Forum. Dann machen Sie doch da mal entsprechend Druck.

Da gibt es meiner Ansicht nach viele Sachen, die PTC endlich angehen muss, z. B. das hier, oder diese hier. Stattdessen gibt es eine voll aufgeblasene PTC-Community, bei der es nie zu einer Rückmeldung auf Vorschläge seitens PTC kommt. 

Ok, war jetzt OT, aber wenn jetzt schon die zertifizierten PTC-Berater hier im Forum ablästern, kann man die ja auch mal ein wenig in die Pflicht nehmen.

------------------
----------------

"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-ConES
Mitglied
Berater, Trainer, Coach rund um Creo und PDMLink


Sehen Sie sich das Profil von CAD-ConES an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-ConES  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-ConES

Beiträge: 28
Registriert: 13.10.2004

erstellt am: 23. Sep. 2015 16:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uweewaldfischer 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Herr Wyndorps,

vielen Dank für die große Hoffnung und das immense Vertrauen, das Sie in uns haben.
Doch sind wir sicher nicht diejenigen mit dem Einfluss, den Sie und ich gerne in unseren Händen hielten.

Sogar Freunde, die noch näher dran sitzen, und in unserem Sinne eine hoffnungsvollere Position besitzen, haben es bisher nicht vermocht.
Insofern würde ich Ihnen gerne besseres anbieten, muss aber an dieser Stelle leider passen.

Vielleicht treffen wir in Zukunft auf ein Thema, das mehr Hoffnung verbreitet.

Mit freundlichem Gruß
Gerald Kaufmann

[Diese Nachricht wurde von CAD-ConES am 23. Sep. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4472
Registriert: 21.07.2005

HP Z440
DELL M6300 XP64
Ideapad U160 (mit CREO!)
CREO/Elements 5
Creo 2.0
Creo 3.0
Creo 4.0
SUT2018 (DesignTools)
Windchill 10.2

erstellt am: 23. Sep. 2015 16:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uweewaldfischer 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von CAD-ConES:
Hallo Herr Wyndorps,

vielen Dank für die große Hoffnung und das immense Vertrauen, das Sie in uns haben. ...


Gut geantwortet! 

MfG Paul Wyndorps

------------------
----------------

"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz