Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Windows 7
  Verständnisfrage Druckertreiber und -verknüpfung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Verständnisfrage Druckertreiber und -verknüpfung (1380 mal gelesen)
Peter2
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Peter2 an!   Senden Sie eine Private Message an Peter2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter2

Beiträge: 3374
Registriert: 15.10.2003

Win 10/64 Pro
AutoCAD MAP 3D 2018

erstellt am: 07. Mai. 2013 15:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hier "Drucker Installation" http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum542/HTML/000075.shtml#000000 kam das Thema ähnlich schon mal kurz auf, aber hier will ich es präzisieren:

Frage:
Was passiert am Computer B, wenn
- man am Computer A einen
- Netzwerkdrucker mit IP installiert,
- den freigibt,
- und dann mit Computer B - "Drucker verbinden" darauf zugreift.

Was wird installiert, was verknüpft? (Manchmal sieht man dabei einen Datenzugriff über ein paar Sekunden, manchmal sieht man gar nichts ...)
Welche Arbeiten werden dann beim Drucken aus B bei den jeweiligen PCs erledigt?
Was passiert, wenn Drucker A ausgeschaltet wird?
Und was passiert, wenn die Computer A und B verschiedene Windows-Systeme (32/64, XP/7) haben?

Kann jemand dazu eine Quelle zum Nachlesen empfehlen? Meistens geht's oder geht nicht, und keiner weiss warum ...

Peter

------------------
Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung.
Die ist aber meistens falsch. ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

erstellt am: 07. Mai. 2013 17:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter2 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Peter,

ich versuche es mal herunter zubrechen...

Zitat:
Original erstellt von Peter2:
Frage:
Was passiert am Computer B, wenn
- man am Computer A einen
- Netzwerkdrucker mit IP installiert,
- den freigibt,
- und dann mit Computer B - "Drucker verbinden" darauf zugreift.

Was wird installiert, was verknüpft? (Manchmal sieht man dabei einen Datenzugriff über ein paar Sekunden, manchmal sieht man gar nichts ...)



Computer B erstellt eine Verknüpfung zur Freigabe des Druckers und versucht den bzw. einen verfügbaren und passenden Treiber von Computer A für diesen Drucker zu erhalten. Die Kommunikation würde hierbei immer über den Computer A laufen. Der Drucker wäre demnach auch für Computer B nicht verfügbar, wenn Computer A ausgeschaltet ist.

Zitat:
Original erstellt von Peter2:
Frage:
Welche Arbeiten werden dann beim Drucken aus B bei den jeweiligen PCs erledigt?


Das kommt auf die Treiber und den Drucker an. In der Regel sendet der Computer B einen Datenstrom an Computer A, welcher dann erst die Daten aufbereitet und in entsprechender Sprache an den Drucker sendet. Hierbei sind allerdings auch die beiden anderen möglichen Szenarien denkbar.

Zitat:
Original erstellt von Peter2:
Frage:
Was passiert, wenn Drucker A ausgeschaltet wird?


Wenn Drucker A ausgeschaltet wird, kann niemand drucken :) Wenn Computer A ausgeschaltet wird, kann in diesem Szenario aber auch keiner von beiden drucken.

Zitat:
Original erstellt von Peter2:
Frage:
Und was passiert, wenn die Computer A und B verschiedene Windows-Systeme (32/64, XP/7) haben?


Dann muss Computer A die entsprechenden Druckertreiber zur Verfügung stellen können. Hierfür kann man entsprechende Treiber "nachinstallieren" bzw. gibt es in der Regel mittlerweile für einige Drucker auch Universaltreiber, die dann schon entsprechend alle aktuellen Betriebssysteme (teilweise schon ab XP) in den jeweiligen Fassungen unterstützen.


------------------
MFG
Rick Schulz

Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

brainseks
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur / Entwicklung



Sehen Sie sich das Profil von brainseks an!   Senden Sie eine Private Message an brainseks  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für brainseks

Beiträge: 3181
Registriert: 26.07.2002

Intel Core i5-3570K, Asus P8Z77-V Pro, Intel 320 SSD 128GB System, WD-5000AAKS Daten, Geforce GTX460 1GB, Windoof 7 home Premium 64bit (privat)<P>Samsung R540 i3-380M JA05 /Intel Core i3-380M 2x 2,53GHz / Intel X25-M G2 80GB System, 4096MB DDR3 Ram / Intel® HD Graphics / Webcam u. int. Mikro, DVD Brenner / Windows 7 Home Premium 64 Bit (Notebook privat)

erstellt am: 08. Mai. 2013 11:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter2 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn der PC A Verbindung zum Drucker hat und PC B Verbindung zu PC A, was spricht dann dagegen auf PC B eine Verbindung zum Drucker herzustellen, zum Drucken braucht man einen Treiber und zum Treiber eine Verbindung zur Hardware.
Bin zwar kein Netzwerker aber ich denke es ist nicht möglich vom PC B über PC A auf den Drucker zuzugreifen ausser PC A ist ein Printserver

------------------
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Peter2
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Peter2 an!   Senden Sie eine Private Message an Peter2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter2

Beiträge: 3374
Registriert: 15.10.2003

Win 10/64 Pro
AutoCAD MAP 3D 2018

erstellt am: 08. Mai. 2013 12:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von brainseks:
...aber ich denke es ist nicht möglich vom PC B über PC A auf den Drucker zuzugreifen ausser PC A ist ein Printserver

Da stellt sich mir auch die Frage, was der Unterschiede zwischen einer Druckerfreigabe eines dauerlaufenden PCs und einem Printserver ist.

Peter

------------------
Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung.
Die ist aber meistens falsch. ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

erstellt am: 08. Mai. 2013 12:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter2 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Peter2:

Da stellt sich mir auch die Frage, was der Unterschiede zwischen einer Druckerfreigabe eines dauerlaufenden PCs und einem Printserver ist.

Meiner Auffassung nach gibt es da eigentlich keinen wirklichen Unterschied. Einzig die Steuerung... Bei eine Verbindung zu einem PC übernimmt dieser die Steuerung, wärend ein "dummer" Printserver die Daten nur weitergibt.

------------------
MFG
Rick Schulz

Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10409
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte ihre Werbung stehen!

erstellt am: 08. Mai. 2013 13:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter2 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich hatte bis voriges Jahre folgende Konstellation mit einem Problem:

Hauptrechner im WZ XP32 und dem Drucker am USB-Port
Vista32  beim Junior im Netzwerk
mein Notebook mit W-64 fallweise im WLAN

Druckerfreigabe bei XP32, - Vista32 installierte sich beim Verbinden automatisch einen Treiber, alles klar.
W7-64 wollte beim Verbinden einen 64-bit Treiber.
HP hat für dieses Gerät nie einen hergestellt und verweist auf den Standardtreiber von Microsoft, der aber über die Netzwerkfreigabe nicht installiert werden konnte, beim direkten Anschließen hat sich das W7-64-Notebook den aus dem Netz organisiert und funzt.
Ich hatte keine Chance übers Netz vom W7-64 Rechern auf den Drucker an XP32 zu drucken, sogar unsere Drucker und Netzwerkspezialisten auf Arbeit waren ratlos.

Dann wurde der Rechern im WZ gegen W7-64 getauscht, jetzt geht alles, Vista32 hat sich klaglos wieder verbunden.

Wermutstropfen: der jetzt verwendete Universaltreiber für W7-64 kann die Duplexeinheit für den 2-Seitendruck nicht ansprechen.

Fazit: Du brauchst für jedes Betriebssystem, das auf den Drucker zugreift, den passenden Herstellertreiber, sonst bist du am Ar$$$. (bei einem Druckserver ist es gleich)

Und ja, der WZ-Rechern muß natürlich laufen, wenn gedruckt werden will.

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

brainseks
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur / Entwicklung



Sehen Sie sich das Profil von brainseks an!   Senden Sie eine Private Message an brainseks  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für brainseks

Beiträge: 3181
Registriert: 26.07.2002

Intel Core i5-3570K, Asus P8Z77-V Pro, Intel 320 SSD 128GB System, WD-5000AAKS Daten, Geforce GTX460 1GB, Windoof 7 home Premium 64bit (privat)<P>Samsung R540 i3-380M JA05 /Intel Core i3-380M 2x 2,53GHz / Intel X25-M G2 80GB System, 4096MB DDR3 Ram / Intel® HD Graphics / Webcam u. int. Mikro, DVD Brenner / Windows 7 Home Premium 64 Bit (Notebook privat)

erstellt am: 08. Mai. 2013 14:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter2 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Peter2:

Da stellt sich mir auch die Frage, was der Unterschiede zwischen einer Druckerfreigabe eines dauerlaufenden PCs und einem Printserver ist.

Peter


Der Unterschied ist mit dem Printserver kann man den Druckertreiber verteilen, mit einem PC mit Druckerfreigabe nicht?! Oder sollte ich mich da irren? Woher sollte der PC mit Druckerfreigabe den Treiber hernehmen, wenn überhaupt dann nur den gleichen der installiert wurde, aber ob der dann passt?

------------------
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

erstellt am: 08. Mai. 2013 14:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter2 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von brainseks:
Der Unterschied ist mit dem Printserver kann man den Druckertreiber verteilen, mit einem PC mit Druckerfreigabe nicht?! Oder sollte ich mich da irren? Woher sollte der PC mit Druckerfreigabe den Treiber hernehmen, wenn überhaupt dann nur den gleichen der installiert wurde, aber ob der dann passt?

Ein Printserver ist nichts anderes, wie ein minipc. Somit kann auch ein PC als Printserver herhalten. Wenn auf einem PC der Drucker freigegeben ist, können beliebig viele Rechner mit dieser Freigabe verbunden werden. Wie bei einem Printserver. Einziger Unterschied bei der Verindung ist wirklich, dass der Printserver direkt über IP angesprochen wird und der PC eben über das Element "freigegebener Drucker". Du kannst einem freigebenen Drucker jeden Verfügbaren Druckertreiber hinzufügen und zur  Verfügung stellen. Dafür gibt es einen eigenen Reiter in den Einstellungen. Dementsprechend können eigentlich, abhängig von den zur Verfügung stehenden Treiber, alle Windowsversionen eine Verknüpfung anziehen.

Heutzutage macht das aber keinen Sinn mehr, da schon jeder 20€-Drucker (übertrieben gesagt) einen Printserver enthällt bzw. direkt über die IP angesprochen werden kann.

------------------
MFG
Rick Schulz

Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Peter2
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Peter2 an!   Senden Sie eine Private Message an Peter2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter2

Beiträge: 3374
Registriert: 15.10.2003

Win 10/64 Pro
AutoCAD MAP 3D 2018

erstellt am: 08. Mai. 2013 14:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von brainseks:
... Woher sollte der PC mit Druckerfreigabe den Treiber hernehmen, wenn überhaupt dann nur den gleichen der installiert wurde, aber ob der dann passt?...

Ja, darauf will ich hinaus: Holt der der PC B vom freigegebenen Druckertreiber auf PC A

- "alles" und ist dann unabhängig oder
- referenziert er nur und nutzt den PC A aus?

Peter

------------------
Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung.
Die ist aber meistens falsch. ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

erstellt am: 08. Mai. 2013 14:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter2 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Peter2:
Ja, darauf will ich hinaus: Holt der der PC B vom freigegebenen Druckertreiber auf PC A

- "alles" und ist dann unabhängig oder
- referenziert er nur und nutzt den PC A aus?


Das habe ich doch alles schon beantwortet! In der Regel holt Rechner B den Treiber von Rechner A und ist abhängig von diesem...

Zitat:
Original erstellt von RSchulz (1.Post):
Computer B erstellt eine Verknüpfung zur Freigabe des Druckers und versucht den bzw. einen verfügbaren und passenden Treiber von Computer A für diesen Drucker zu erhalten. Die Kommunikation würde hierbei immer über den Computer A laufen. Der Drucker wäre demnach auch für Computer B nicht verfügbar, wenn Computer A ausgeschaltet ist.

Ergänzung: Wenn ich mir die Posts noch mal anschaue, habe ich das Gefühl entweder komplett ignoriert oder verarscht zu werden. Sorry wenn ich mich so ausdrücke aber meine Zeit kann ich echt auch anders verschwenden.

------------------
MFG
Rick Schulz

Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd P
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
cook-general



Sehen Sie sich das Profil von Bernd P an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd P  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd P

Beiträge: 3098
Registriert: 07.06.2001

AMD A8-3870, W10-64bit, 16GB RAM, HP DJ T2300mfp, Maus:G700s, Sub:Infrastructure Design Suite, Excel 2013,

erstellt am: 08. Mai. 2013 16:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter2 10 Unities + Antwort hilfreich

@RSchulz is ja nicht so einfach *hihi*

Aufpassen Printserver ist eine Aufgabe (kann jeder PC) aber auch ein Gerät (wobei das wie schulz schon schrieb veraltet ist)

wichtig dabei
Printserver-PC muss EIN sein
alle Treiber am Printserver-PC die man Braucht installieren XP/Vista/W7/W8 64/32 die werden je nach Gerät und Willen vom Hersteller zusammengewürfelt und müssen je nach packet extra installiert werden (gibt den punkt "Freigabe> zusätzlicher Treiber)
für alte Geräte gibts meist keine 64bit Treiber, man kann dann noch Standardtreiber von MS versuchen oder wenns beim Nachfolgemodell einen 64er gibt den versuchen

TIP zuhause lasst den Spass mit dem Printserver-PC das macht man eigentlich nur wenn man schon eine Server hat, ansonsten zahlt es sich nicht aus.

------------------
<----- Bitte Systeminfo eintragen, warum siehst du hier. "Warum Einfach es geht auch kompliziert". Schöne Grüsse aus der Steiermark  Bernd P. Sport ist Mord
Rekorde: Scalelist>11727, Fehler>34365, Layerfilter>XXXX

[Diese Nachricht wurde von Bernd P am 08. Mai. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Peter2
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Peter2 an!   Senden Sie eine Private Message an Peter2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter2

Beiträge: 3374
Registriert: 15.10.2003

Win 10/64 Pro
AutoCAD MAP 3D 2018

erstellt am: 08. Mai. 2013 16:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von RSchulz:
...habe ich das Gefühl entweder komplett ignoriert oder verarscht zu werden....

Sorry, das ist natürlich nicht Zweck der Übung. Du hast recht, der Thread ist tw. etwas bunt geworden, aber ich gelobe Besserung. Ich werde nach dem Wochenende noch einmal drübergehen, dann sollte sich der Nebel lichten.

Danke für die ausführliche Unterstützung.

Peter

------------------
Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung.
Die ist aber meistens falsch. ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz