Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Vergleich SolidWorks - Inventor (Seite 2)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen Dieses Thema ist 2 Seiten lang:   1  2  nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Vergleich SolidWorks - Inventor (2658 mal gelesen)
mb-ing
Mitglied
F&E-Mangement, MB-Ing. (u)


Sehen Sie sich das Profil von mb-ing an!   Senden Sie eine Private Message an mb-ing  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mb-ing

Beiträge: 497
Registriert: 06.09.2012

Inventor 2013, WIN7 (64bit), Dell Precision T1650, 16GB (PSP 2011)

erstellt am: 09. Apr. 2018 08:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von freierfall:
Hey

- Excellisten oder Listen generell. IV vermutlich nur via Inventordwg und dann da im AutoCad einfügen. Rest habe ich auch so erlebt.
- Viewers, da hat der Designviewer die Nase vorn. Generell scheint EDrawing mit grösseren Baugruppen Schwierigkeiten zu haben. Sehr gut finde ich, dass man mit der Pro Version auch ausführbare Dateien erstellen kann.

Für den Rest kann leider nichts sagen, da meine Kunden dies bisher nicht eingekauft haben. Vielleicht noch wichtig, man muss beim Composer nicht unbedingt mit SWX Daten arbeiten, es müssten auch Inventordaten gehen und step.

Herzlich Sascha



@Sascha:

Danke für Deinen Beitrag.

Das mit dem Composer stimmt.
Selbst Autodesk hat uns mitgeteilt, dass einige Kunden Inventor und Composer benutzen.

Zitat:
Original erstellt von murphy:
Anbei Tabelle in die idw.

Oben als "Allgemeine Tabelle", d. h. im Bereich "Mit Anmerkung versehen" im Feld Tabelle, da wo auch Bohrungstabelle und Revisionstabelle sind.

Die untere als Objekt, d. h. Bereich "Verwalten", Feld "Einfügen" und hier "Objekt einfügen", hier dann "Aus Datei erstellen".


Sieht jetzt nicht überragend aus, aber das tun technische Zeichnungen eh selten.

Die obere Tabelle passt optisch besser zur Zeichnung, aber die Aktualisierung muß manuell angestoßen werden (rechte Maustaste->Aktualisieren), während die untere sofort aktualisiert wird, wenn man in der Original-Exceltabelle was ändert und speichert.



@murphy:

Danke für Deine Antwort.

Kannst Du in Excel zwei Zellen verschmelzen?
Kannst Du nachträglich eine Zeile in Excel einfügen?
Wie reagiert Inventor bei Dir bei solchen Aktionen?

Danke und Grüße
MB-Ing.

------------------
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht auch nichts 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

murphy
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von murphy an!   Senden Sie eine Private Message an murphy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für murphy

Beiträge: 965
Registriert: 09.07.2002

erstellt am: 11. Apr. 2018 10:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mb-ing 10 Unities + Antwort hilfreich

Zunächst scheint es mit der automatischen Aktualisierung der unteren, als Objekt eingefügten Tabelle auch nicht so weit her zu sein, zuverlässiger aktualisiert sie, wenn man die Tabelle in Excel schließt und dann im IV mit rechter Maustaste und "Bearbeiten" wieder öffnet.

Zeile einfügen:

Die obere Tabelle, als allgemeine Tabelle eingefügt, muß man ebenfalls mit der rechten Maustaste und "Aktualisieren" manuell anstoßen, dann fehlen alle Zeilen unterhalb der neuen. Um diese wiederzubekommen, muß man in der ersten Zelle der neuen Zeile ein Zeichen (z. B. Minuszeichen) eingeben, dann im IV wieder aktualieren anstoßen, dann sind auch alle darunter liegenden Zeilen (bis zur ersten Leerzeile) wieder da.

Die untere übernimmt das Ganze, ggf. muß man aber die Begrenzungsmarke weiter aufziehen, um die letzte Zeile auch sehen zu können, automatisch vergrößert sie nicht. Und auch hier mußte ich manuell mit Bearbeiten die Änderung anstoßen, damit sie auch in der idw sichtbar ist.

Und wichtig ist, daß man die Excel-Tabelle auch speichert, also nicht nur die Zellen ändert. Interessant ist hier, daß man auf dem Bildschirm noch den alten Wert sieht, auf einem Ausdruck oder einer pdf (Exportieren->pdf) aber schon den neuen Wer hat. Heisse Sache....


Zellen verschmelzen:

Hier habe ich die beiden Zellen mit "Teil  1" und "Teil 2" verschmolzen. Excel schreibt nun mittig über die neue Doppelzelle Teil1, Teil 3 und 4 sind über den richtigen Spalten.

In der oberen Tabelle des IV rutschen nun die rechten Zellen um eins nach links, so daß jetzt die Überschriften ab der verschmolzenen um eine Zelle nach links gerutscht sind. Das scheint aber abhängig von den Versionskombinationen zu sein, hier habe ich IV2013 vs. Excel 2010, zuhause IV 2015 mit Excel 2007, bei mir zuhause wird eine Leerzelle eingefügt, d. h. die Überschriften Teil3 und Teil4 sind über den richtigen Spalten.

Die als Objekt eingefügte Tabelle stellt es richtig dar, also auch "Teil1" zentriert über den beiden Spalten. Aber wieder erst nach dem Schließen der Excel-Tabelle und erneutem Öffnen mit "Bearbeiten".

Alles in allem eine ziemlich heisse Sache.

Benutzt habe ich das mit den idw-Tabellen aber seit IV2 noch nicht. Da ich auch SWX greifbar habe, dort aber nur Openoffice, kann ich es mit SWX nicht probieren. Schwerpunkt liegt dort auf der CAM-Anwendung und u. a. auf der Arbeitsweise ohne Zeichnungsableitung, aber das ist ein ganz anderes Thema.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mb-ing
Mitglied
F&E-Mangement, MB-Ing. (u)


Sehen Sie sich das Profil von mb-ing an!   Senden Sie eine Private Message an mb-ing  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mb-ing

Beiträge: 497
Registriert: 06.09.2012

Inventor 2013, WIN7 (64bit), Dell Precision T1650, 16GB (PSP 2011)

erstellt am: 13. Apr. 2018 07:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von freierfall:
Was kann Inventor nicht was SWX da kann:
- Konfigs über die AK weitergeben
- Die AK via Abhängigkeiten ausrichten
- Eigentschaften/IPropertys weitergeben und nutzbar machen für die Zuschnittliste
- Die Funktion unter Einfügen „abgeleitete Skizze“ gibt es im Inventor nicht.
- Zuschnittslisten von Multibody erstellen.
- Konfigs generell
- auf Zeichnungen, da den Ansichten verschiedene Stückliste zuordnen.

Frage an Dich: Gibt es nun in SWX 2018 Schweißbaugruppen, denn bisher ging dies nur im Bauteil.

Herzlich Sascha

[Diese Nachricht wurde von freierfall am 28. Mrz. 2018 editiert.]



@Sascha:
Ich habe jetzt die Thematik mit AK & Konfigurationen in SW sehr ausführlich getestet und es funktioniert sehr gut und vor allem können wir den gewünschten Prozess im SW-Standard abbilden.
Das bringt uns einen immensen Vorteil.

Eine Schweiß-BG gibt es in SW2018 nicht...

Danke und Grüße

------------------
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht auch nichts 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3038
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 13. Apr. 2018 07:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mb-ing 10 Unities + Antwort hilfreich

SWX benutzt dazu traditionell Multibodyparts.
Liefern auch Zuschnittlisten.
Schweissnahtmodellierung geht, automatisch aber nur Kehlnähte. Oder hat sich da was geändert?
Mit Teil in Teil lässt sich da aber auch eine gewisse Baugruppenfunktionalität erreichen.

Wenn Du Deine Schweissteile aber unbedingt als Baugruppe modellieren möchtest, geht das auch.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 9592
Registriert: 30.04.2004

M4600, 16GB RAM
WIN7 64bit
IV bis 2017
SWX Pro Flow 2017

erstellt am: 13. Apr. 2018 08:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mb-ing 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen, mit was für einer Umstellzeit und neuerstellung von wiederverwendeten Bauteilen, reichst du eigentlich? Ich meine jetzt nicht dich, denn du scheinst sehr schnell lernfährig zu sein, sondern die komplette Abteilung. Du ich glaube auch, dass die Konfiggeschichte sehr viel helfen wird.

herzlich Sascha

Nachfrage: Sage mal bereitet das Dir Schwierigkeiten, wenn du zwei Bauteile auf hast, und in beiden sind jeweils eine Skizze in Bearbeitung?

[Diese Nachricht wurde von freierfall am 16. Apr. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Dieses Thema ist 2 Seiten lang:   1  2 

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de