Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Anordnen von Komponenten in Baugruppe nach Hilfslinien

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   Anordnen von Komponenten in Baugruppe nach Hilfslinien (723 mal gelesen)
jando85
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von jando85 an!   Senden Sie eine Private Message an jando85  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jando85

Beiträge: 1
Registriert: 26.02.2017

Inventor Pro 2016 Student

erstellt am: 26. Feb. 2017 13:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


aufbau_komponenten.png


Aufbau_schraeg.png


Aufbau_oben.png

 
Hallo zusammen,
ich habe aktuell ein kleines Inventorproblem, bei dem ich aktuell nicht weiter komme.

Doch vorher wollte ich mich noch kurz vorstellen.
Ich bin der der Jan aus Dortmund und studiere Elektrotechnik.
Hobbymaßig mache ich viel mit Elektronik und Lasertechnik.
Das aktuelle Projekt ist auch ein Lasermodul, was ich gerade konstruire und soll dann entweder auf der Käsefräse im Hackerspace oder bei einem Bekannten auf dem Bearbeitungszentrum gefräst werden, wobei dies nur die Grundplatte mit den Befestigungsbohrungen und der Halter der Laserdioden recht sind. Die restlichen Komponenten sind zugekauft.

Zurück zu meinem Problem: Der Aufbau sieht aktuell wie folgt aus: http://ww3.cad.de/foren/ubb/upl/j/jando85/Aufbau_schraeg.png

Im rechten Profil sidn die Laserdioden in Haltern eingelassen. und die Konstruktionslinien gehören zu diesem Bauteil und zeigen die Lage der austretenden Strahlen.
Die optischen Komponenten werden von einem zugekauften Spiegelhalter getragen, welche einfach aufgeklebt werden.
Das ganze sieht man auch gut auf der Seite des Anbieters.

Das Konstrukt besteht also aus zwei Teilen:
http://ww3.cad.de/foren/ubb/upl/j/jando85/aufbau_komponenten.png

Die Konstruktionslinien oben auf dem Spiegelhalter sind zum einen die optische Achse für das Aufgeklebte Element und das T ist die Position, wo die Befestigungsschraube hin soll. Auf dem Polwürfel links ist der Verlauf der Laserstrahlen per Aufkleber funktion eingezeichnet und die optischen Achsen per Konstruktionslinien festgehalten.
Das Zusammenfügen dieser Bauteile war kein Problem mit "Abhängig machen".

Mit der selben Funktion habe ich die Komponenten auch schon auf der Grundplatte "fixiert", so dass sie auf ihr stehen und sich nur in der Ebene verschieben lassen.


Von Oben sieht das Ganze nun so aus:
http://ww3.cad.de/foren/ubb/upl/j/jando85/Aufbau_oben.png

Was ich nun machen möchte ist das folgende:

1. Ich möchte eine Abhängigkeit hinzufügen, so dass die Optische Achsen kolinear zu den Konstruktionslinien des Diodenhalters ist. So ist dann die horizontale Position der Komponenten klar.

2. Dann werde ich eine zweite Zeichung erstellen, welche mit Konstruktionslinien die vertikalen Positionen festlegt. Hiermit werden dann auch die Postionen der der Komponenten beschränkt und sind damit vollständig bestimmt.

3. Wenn die Positionen bestimmt sind, dann Projeziere ich die Positionen der Befestigungsschrauben auf die Grundplatte und platziere dort dann die Gewinde.

So weit so gut, nur bekomme ich das Positionieren aktuell gar nicht hin und das ist aktuell mein größter Knackpunkt.. Ich habe gestern schon stundenlang nach einer Lösung gesucht und leider nichts passendes gefunden.
Die Frage ist nun ob ich vielleicht nicht sogar komplett auf dem Holzweg bin und die Anordnung anders vornehmen muss.

Schöne Grüße
Jan


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11873
Registriert: 28.05.2002

Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.<P>Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

erstellt am: 26. Feb. 2017 13:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jando85 10 Unities + Antwort hilfreich

Hmmmm....

Manche (und ich prinzipiell auch) würden sagen, Du bist auf dem Holzweg. Der richtige Weg für eine solche Konstruktion wäre Mastermodelling. Schau´s Dir mal an. Es gibt jede Menge Info´s hier im Forum.

Der Weg, den Du eingeschlagen hast, geht auch irgendwie... Es wäre sicher einfacher Abhängigkeiten zu vergeben, wenn Du den Strahelngang der Laserdioden nicht mit Skizzengeometrie, sondern mit Arbeitsachsen darstellst. Da fassen dann auch die Abhängigkeiten  .

------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12875
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
Inventor Pro 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021; Nastran 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021; AutoCAD/M 2010, 2018, 2021 (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
Inventor R1 (VM WinNT4sp6)
AutoCAD 2.1 (VM Win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 26. Feb. 2017 14:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jando85 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Charly Setter:
... Es wäre sicher einfacher Abhängigkeiten zu vergeben, wenn Du den Strahelngang der Laserdioden nicht mit Skizzengeometrie, sondern mit Arbeitsachsen darstellst. Da fassen dann auch die Abhängigkeiten ...

Beziehungen (Abhängigkeiten und Gelenkverbindungen) können auch an Skizzengeometrie vergeben werden. Ganz im Gegenteil: Arbeitsachsen würden es auf Abhängigkeiten beschränken.

Daher erkenne ich auch noch gar nicht, welches Problem jando85 bei der Vergabe der Abhängigkeiten hat.

@jando85:

Willkommen bei CAD.DE und AUGCE! 
Vier wichtige Links für den problemlosen Einstieg:
Richtig Fragen - Nettiquette - Suchfunktion - System-Info


Bitte keine großen Bilder in den Text einbetten, das macht den ganzen Thread schwer lesbar, vor allem auf Tabletts und Smartphones. Ich habe die Bilder durch Links ersetzt.


------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz