Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Inventor 2016 Blech Multibody mit unterschiedlicher Blechstärke

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   Inventor 2016 Blech Multibody mit unterschiedlicher Blechstärke (2794 mal gelesen)
MatthiasH88
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von MatthiasH88 an!   Senden Sie eine Private Message an MatthiasH88  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MatthiasH88

Beiträge: 14
Registriert: 21.11.2014

Fujitsu Workstation ETNA-S-
D3128

erstellt am: 28. Mai. 2015 08:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Tag ,

ich arbeite seit neuestem mit Inventor 2016. Es geht um Möbel, die per Multibody erstellt werden. In diesen finden sich Holzplatten, Blechteile und Normteile. Der bisherige Aufbau ist so, dass in einer Baugruppe eine .ipt eingefügt ist. Diese stellt sozusagen das Mastermodel dar und ist als Blech angelegt (weil hier alle Optionen bzgl. Fläche und Extrusionen zur Verfügung stehen), inklusive Skelett und einzelne Bauteile. Multibodyüblich sind die Teile, egal ob Platten oder Blech als eigene Volumenkörper angelegt und werden hinterher über "Komponente erstellen" zu einzelnen ipt´s abgeleitet. Jetzt stellt sich mir aber folgende Frage:
Ich kann ja pro Mastermodel nur einen Blechstandard festlegen. Wie bekomme ich es nun hin, dass ich für die einzelnen ipt´s, die erstellt werden, jeweils andere Blechstärken auswählen kann?
Das wäre mir echt eine riesen Hilfe, hat irgendwer einen Rat?

Ich danke euch vielmals

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 9112
Registriert: 13.10.2000

Inventor bis 2021, MDT 2009, Rhino 6 + WIP, Mainboard ASUS Sabertooth X58, CPU i7 980, 24 GB RAM, 2 TB SSD, 2 TB HD RAID1, GTX 980 Ti, Dual Monitor 24", Spacemouse Enterprise, Win 10 - 1903

erstellt am: 28. Mai. 2015 09:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn's einfache Bleche sind, könnte man's so machen:
- Nach Komponentenerstellung das betreffende Blech aufdicken
- Biegeradien ggf. mit Fläche löschen (Korrektur) entfernen und wieder neu erstellen
- Neue Blechstärke zuweisen
- Abwickeln

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10604
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 28. Mai. 2015 09:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von MatthiasH88:
für die einzelnen ipt´s

Wieso?

Zitat:
Original erstellt von W. Holzwarth:
Wenn's einfache Bleche sind, könnte man's so machen

mit Aufdicken habe ich es schon durchgespielt, aber bei der abweichenden Blechdicke gleich die Biegewerte im Feature editiert.

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 9112
Registriert: 13.10.2000

Inventor bis 2021, MDT 2009, Rhino 6 + WIP, Mainboard ASUS Sabertooth X58, CPU i7 980, 24 GB RAM, 2 TB SSD, 2 TB HD RAID1, GTX 980 Ti, Dual Monitor 24", Spacemouse Enterprise, Win 10 - 1903

erstellt am: 28. Mai. 2015 10:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi 5t41k3r,
Mach mal vor, wie das geht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10604
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 28. Mai. 2015 10:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich

Das geht nur am WE zuhause.

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 9112
Registriert: 13.10.2000

Inventor bis 2021, MDT 2009, Rhino 6 + WIP, Mainboard ASUS Sabertooth X58, CPU i7 980, 24 GB RAM, 2 TB SSD, 2 TB HD RAID1, GTX 980 Ti, Dual Monitor 24", Spacemouse Enterprise, Win 10 - 1903

erstellt am: 28. Mai. 2015 10:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich

Das wird spannend ..

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MatthiasH88
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von MatthiasH88 an!   Senden Sie eine Private Message an MatthiasH88  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MatthiasH88

Beiträge: 14
Registriert: 21.11.2014

Fujitsu Workstation ETNA-S-
D3128

erstellt am: 28. Mai. 2015 10:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Wir erstellen bei der Arbeit variable Baugruppen, die mit Parameter gesteuert werden. Die Multibody-Bauweise hat sich bei Standard-Korpussen, die nur aus Holzplatten bestehen bewährt. Nun kommen aber unterschiedliche Blechteile hinzu, die ebenfalls auf diese Bauweise integriert werden sollen. Beispiel hierfür sind Laufschienen oder verschiedene Befestigungswinkel. Dass hier nicht alle Blechteile gleich dick sein können ist denke ich jedem klar  Das Aufdicken hinterher würde mit Sicherheit bei der ersten Parameteränderung zum Chaos führen. Genauso benötigen wir korrekte Abwicklungen und auch hier ist es unerlässlich, dass die Blechdicken richtig angelegt sind.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10604
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 28. Mai. 2015 10:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von MatthiasH88:
Das Aufdicken hinterher würde mit Sicherheit bei der ersten Parameteränderung zum Chaos führen.

Probiers aus  , ich hab da ziemlich böse rumgespielt ohne daß es geflogen ist.

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11873
Registriert: 28.05.2002

Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.<P>Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

erstellt am: 28. Mai. 2015 10:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich

Ok, ein möglicher Ansatz:

1. Du beginnst mit einer (master)-ipt, die nur Skizzen enthält und somit die geometrischen Abhängigkeiten definiert.

2. Diese leitest Du in die folgenden ipt ab, in denen Du die Volumen definierst. Jetzt kannst Du für jede Blechstärke eine ipt erzeugen und dort die Multibody-funktionalität nutzen.

Ist zwar ein blöder Workaround, aber ich denke Adsk wird das Problem mit den Blechstärken irgendwann lösen. Rechne aber nicht mit weniger als 5 Releases... 

CU

------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 9112
Registriert: 13.10.2000

Inventor bis 2021, MDT 2009, Rhino 6 + WIP, Mainboard ASUS Sabertooth X58, CPU i7 980, 24 GB RAM, 2 TB SSD, 2 TB HD RAID1, GTX 980 Ti, Dual Monitor 24", Spacemouse Enterprise, Win 10 - 1903

erstellt am: 28. Mai. 2015 11:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich

Abwicklungen gibt's aber erst, nachdem ein Multibody-Blech durch Komponenten-Erstellung wieder in ein Einzelbody-Blech umgewandelt wurde.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11873
Registriert: 28.05.2002

Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.<P>Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

erstellt am: 28. Mai. 2015 14:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von W. Holzwarth:
Abwicklungen gibt's aber erst, nachdem ein Multibody-Blech durch Komponenten-Erstellung wieder in ein Einzelbody-Blech umgewandelt wurde.

Was ja auch nur logisch und OK ist.

------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MatthiasH88
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von MatthiasH88 an!   Senden Sie eine Private Message an MatthiasH88  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MatthiasH88

Beiträge: 14
Registriert: 21.11.2014

Fujitsu Workstation ETNA-S-
D3128

erstellt am: 28. Mai. 2015 14:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Aufbauschema.JPG


SchlossbeiProjizierung.JPG

 
Danke für die Anregung, wobei ich sagen muss, dass ich die Vorgehensweise noch nicht ganz verstanden hab. Ich erkläre mal, wie das bei uns aufgebaut ist bisher:

Wir haben für Inventor ein Konstruktionsmodul eines Software-Dienstleisters. Dieses erzeugt beim Erstellen einer Baugruppe (iam) ein darin enthaltenes "Bauteil" namens "Konstruktion". Dieses erstelle "Bauteil" stellt unsere Ausgangsbasis dar, in der wir den Multibody modellieren. Wir erzeugen also hier drin als Solid ein Skelett und um dieses herum mehrere Volumenkörper. Um diese Körper variabel zu machen, ist in diese Konstruktionsdatei noch eine Parameterdatei mit ALLEN vorkommenden Parametern hinterlegt. Es ist also jedes Maß variabel und später über Formulare und iLogic gesteuert. Hinterher werden die Volumina zu einzelnen ipt´s gemacht. Auf der obersten Baugruppenebene werden Normteile wie z.B. Schrauben eingefügt sodass am Schluss die Stückliste passt. Wie gesagt mit Holzplatten geht das alles wunderbar, weil überall die Extrusionsstärke extra gesteuert werden kann, dies ist jedoch bei Blech nicht der Fall, weil der ganze Multibody mit allen Volumina ja ein einziges Blechteil mit einer Blechregel ist. Hinterher in der ipt kann diese Blechstärke wie ihr gesagt habt nur noch über das "Aufdicken" geändert werden, wobei aber der Biegeradius usw. nicht mehr passt. Bei einer Änderung der Blechstärke in einem solchen Teil muss dann ebenfalls wieder diese Aufdickung angepasst werden und es wird ein mords Pflegeaufwand, weil wir auch passende Abwicklunen mit Kanttabellen für alle Blecharten brauchen bzw. hinterlegen müssen.
Die andere Idee, die wir zuvor schon hatten war die, dass wir die Blechteile auf Ebene der Baugruppe erstellen (also auch da wo Schrauben eingefügt werden). Hierbei KÖNNTE man zum Projizieren die Kanten des Skeletts aus der Konstruktionsebene verwenden, aber das ist nicht flexibel genug. Deshalb müssen wir die Arbeitsebenen um das Skelett zum Projizieren benutzen. Hier gibt es jedoch einen Haken, weil hierbei bei der Projektion ein Schloss auftaucht und die Skizze so nicht adaptiv ist (siehe Anhang)!
Egal, wie wir es machen es gibt immer einen gravierenden Haken dabei.
Ich habe mal noch zwei Bilder angehängt zum deutlicheren Verständnis, wie das Aufbauschema angelegt und wo das Problem beim Projizieren ist.

Vielen Dank und liebe Grüße aus dem Allgäu

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andreas Gawin
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Blechschlosser Metallbauermeister



Sehen Sie sich das Profil von Andreas Gawin an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas Gawin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas Gawin

Beiträge: 3545
Registriert: 24.02.2006

Inventor 2020
AutoCad Mechanical 2020
WIN10-64
32 GB
Nvidia Geforce GTX 1080TI
SpacePilot Pro
Spacemouse Enterprise

erstellt am: 28. Mai. 2015 21:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich

Vielleicht findest Du hier eine Anregung:

Bauteilübergreifende Konstruktion von Blechbauteilen verschiedener Stärke

Gruss Andreas

------------------
Neues Cad.de Forum zum Thema Punktwolkenzuschnitt und -handling (Vorstufe zur Verwendung im 3D CAD):

>>>Autodesk Recap<<<

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen595
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen595 an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen595  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen595

Beiträge: 1251
Registriert: 24.03.2004

IV2018 Professional SP1
Vault 2018
Inventor 2018 Professional
Windows 10 64bit

erstellt am: 29. Mai. 2015 02:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich

und wenn du die Bleche bloss als Flaechen ohne Radien machst, dann ableitest und filletierst und aufdickst? Schienen sind doch sicher nur einfache Extrusionen?

------------------
alle Räder stehen still, wenn Kinematiks starker Arm das will

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MatthiasH88
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von MatthiasH88 an!   Senden Sie eine Private Message an MatthiasH88  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MatthiasH88

Beiträge: 14
Registriert: 21.11.2014

Fujitsu Workstation ETNA-S-
D3128

erstellt am: 29. Mai. 2015 06:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank für den Link, der sieht super vielversprechend aus und ich werde mir diesen jetzt mal zu Herzen nehmen. Vielleicht bekomme ich etwas raus.
@Steffen595: Ich habe nicht ganz verstanden, wie du das meinst. Wenn ich aber jede einzelne ipt ableiten muss UND dann in dieser noch relevante Bearbeitungen durchführe, damit das eigentlich gewünschte Bauteil herauskommt, dann ist die parametrische Konfiguration und Formularsteuerung geschweige denn iLogic ja utopisch kompliziert oder?

[Diese Nachricht wurde von MatthiasH88 am 29. Mai. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10604
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 29. Mai. 2015 06:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich


15_IV2016_MBP_Blech_scharfkantig.zip


15_MBP_Blech.jpg

 
Schnell nochmal was hingezimmert, auch scharfkantig aus Extrusion, die Blechschachtel habe ich auf die Schnelle nicht gefunden.
Der seitliche Anblick ist typisch für unterschiedliche Blechstärken.

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10604
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 29. Mai. 2015 07:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich


15_Schachtel_IV2016.zip

 
und hier die Schachtel mit unterschiedlichen Blechstärken.

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 9112
Registriert: 13.10.2000

Inventor bis 2021, MDT 2009, Rhino 6 + WIP, Mainboard ASUS Sabertooth X58, CPU i7 980, 24 GB RAM, 2 TB SSD, 2 TB HD RAID1, GTX 980 Ti, Dual Monitor 24", Spacemouse Enterprise, Win 10 - 1903

erstellt am: 29. Mai. 2015 09:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich


S-Schachtel.ipt

 
  Da scheint's im Ei aber noch ziemlich hellgelb zu sein.
Schau mal meine S-Schachtel an (2016).

Später: Fehlalarm. War Bedienerfehler. Bodenfläche nicht mitgewählt.

[Diese Nachricht wurde von W. Holzwarth am 29. Mai. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10604
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 29. Mai. 2015 09:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich

Verdickung 4-6 packe ich alle bei Nr.3 schon rein, macht den Browser kürzer.
Soll sonst noch was auffallen?
BTW: die automatische Gehrung funktionierte früher auch nach außen und nicht nur nach innen, wegen Ecke 4-7   , warum klappt das bei dir nicht? Liegts am MBP?   Das gibt Mecker!  
Da muß ich nachgraben.
[edit]
ist nur in deiner Datei so  , hast du bei den Blechstandards was gemacht ? Wenn ich hier neu aufbaue ist alles wie gewohnt.
[/edit]


GapSize&Co muß man beim Verdicken im Auge behalten.


------------------

[Diese Nachricht wurde von nightsta1k3r am 29. Mai. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen595
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen595 an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen595  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen595

Beiträge: 1251
Registriert: 24.03.2004

IV2018 Professional SP1
Vault 2018
Inventor 2018 Professional
Windows 10 64bit

erstellt am: 31. Mai. 2015 05:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich

vielleicht kannst du die Radien im Masterpart weglassen. Dann den Radius - Parameter mit der Blechdicke verknuepfen als Nutzerparameter. iR=Thickness, oR=2*Thickness. Diesen kannst du in ein Vorlage-ipt einbringen.
Dann Vorlage-ipt oeffnen. Blechteil ableiten. Blecheigenschaften (Dicke) auswaehlen. Filletieren und iR oder oR auswaehlen.

------------------
alle Räder stehen still, wenn Kinematiks starker Arm das will

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10768
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2021

erstellt am: 31. Mai. 2015 06:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich


beispiel.pdf

 
Zitat:
Original erstellt von Charly Setter:
Was ja auch nur logisch und OK ist.

versteht mich bitte nicht falsch, aber als ich von mehreren Blechen im Multibody gehört habe, habe ich an so was gedacht. Verschiedene Blechdicken möglich und gleich alle Abwicklungen mit im Bauteil. Siehe pdf SWX 2014

Gruß Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen595
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen595 an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen595  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen595

Beiträge: 1251
Registriert: 24.03.2004

IV2018 Professional SP1
Vault 2018
Inventor 2018 Professional
Windows 10 64bit

erstellt am: 31. Mai. 2015 07:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MatthiasH88 10 Unities + Antwort hilfreich

IV hat gerade erst Multibody eingefuehrt. Musst du noch etwas warten.

------------------
alle Räder stehen still, wenn Kinematiks starker Arm das will

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz