Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Ausstieg aus Subscription

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   Ausstieg aus Subscription (2242 mal gelesen)
retep greble
Mitglied
Produktdesigner


Sehen Sie sich das Profil von retep greble an!   Senden Sie eine Private Message an retep greble  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für retep greble

Beiträge: 171
Registriert: 12.03.2006

Inventor 2018
3ds MAX Design 2018
Rhino 5
W7 Prof 64bit
16GB RAM
NVIDIA QUADRO 2000
Space Pilot, Space Navigator

erstellt am: 11. Aug. 2014 15:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Zusammen,
mich bewegt folgende Frage:
Seit vielen Jahren zahle ich die Subscriptionsgebühr für Autodesk Produkte. Angefangen mit AutoCad und 3D Studio Max bin ich über die Produkt Design Premium mittlerweile (unfreiwillig) bei der Produkt Design Ultimate angelangt.
Die Proportionen zwischen Mehrwert und finanzieller Belastung durch die jährlichen Updates haben sich im Lauf der letzten Jahre immer mehr in Richtung finanzieller Belastung verschoben.
Momentan bin ich an einem Punkt angekommen, an dem ich eine Weiterführung nicht mehr einsehe. (Spätestens wenn alles in die Cloud wandert möchte ich definitiv nicht mehr dabei sein.)

Meine Frage an alle, die in den Untiefen von Inventor, Max Design und Showcase (das sind die für mich wichtigen Programme) bewandert sind:
Gibt es Argumente die beim "Einfrieren" auf einer Version für 2014 oder für 2015 sprechen?
Ich habe 2015 nur oberflächlich getestet.
Die Version 2014 nutze ich intensiv. Der Funktionsumfang, den diese Suite-Umgebung mitbringt reicht mir eigentlich.

Zu meinem Anforderungsprofil:
Meine Arbeit besteht in der Planung und Realisierung von Sonderobjekten für Ausstellungen, Fernsehproduktionen, Messeständen usw. (also kein Maschinenbau). Dabei geht es gleichermaßen um Enwicklung und Visualisierung wie um die Erstellung von Ableitungen in technische Produktionsabläufe - z.B. die Erstellung von CNC Daten.
Seid einiger Zeit arbeite ich für bestimmte Arbeitsvorgänge (z.B. Abwicklungen) als Ergängzung zu Inventor mit Rhino.

Grüße,
Peter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2292
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019
Ich mag beide Arten von Musik:
Country und Western!

erstellt am: 11. Aug. 2014 15:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für retep greble 10 Unities + Antwort hilfreich

ich arbeite mit 2012, habe auch noch 2014, nutze diesen aber nur um externe Zeichnungen in 2014 zu überarbeiten.
Weder mein Chef noch ich sehen ein, jedes Jahr viel Geld für marginale Vorteile auszugeben.
Für einen Dienstleister (siehe hier) mag es anders aussehen, aber bei deinem Bedarf würde ich bei 2014 oder 2015 bleiben.

------------------
Gert Dieter 

"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." Hermann Hesse

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 11. Aug. 2014 16:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für retep greble 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Peter,

Für den allgemeinen Maschinenbau sind die Verbesserungen der letzten Releases tatsächlich so marginal, dass man leicht auf Subscription verzichten könnte - wenn nicht Adesk da einen virtuellen Riegel vorgeschoben hätte, indem man bei einem Upgrade in späteren Jahren einfach alle versäumten Subscr. Beiträge nachzahlen, oder gleich eine neue Lizenz kaufen muss.

Man kann beobachten dass ungefähr alle 3-5 Jahre jeder wesentliche Teil von IV mal überarbeitungsmäßig in den Fokus kommt, und irgendwie hab ich das Gefühl, dass in letzter Zeit verstärkt Entwicklerkraft auf das Modellieren gelegt wird, siehe auch die quasi-Integration des direct modeling (Fusion).
Also das könnte Vorteile für Deine konkrete Arbeit bedeuten.

Es sind also zwei Entscheidungen zu treffen, zuerst, braucht man das was im neuesten Release drin ist, und dann, das Rechenbeispiel, wie lange kann man Subscr. pausieren ohne gleich besser neu zu kaufen.
Es bleibt aber immer Deine Entscheidung was Du tust bzw. nicht tust.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Holly
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Holly an!   Senden Sie eine Private Message an Holly  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Holly

Beiträge: 105
Registriert: 06.08.2003

PDSU 2015
W7

erstellt am: 11. Aug. 2014 16:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für retep greble 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Peter,

und was ist damit, daß Autodesk keine Updates mehr verkauft?

Für Autodesk-Kunden ohne Subskription heißt das:
* Sie können ihre gekauften Lizenzen weiterhin ohne zeitliche Begrenzung nutzen.
* Auch der Erwerb neuer Lizenzen nach dem Stichtag 1. Februar 2015 bleibt weiterhin möglich.
Allerdings gibt es ab dem 1. Februar 2015 keine Updades mehr zu kaufen.
* ja und dann gibts noch die Miet-Lizenzen, also zeitlich begrenzt die Software mieten... - die sogenannte Desktop Subscription, monatlich, quartalsweise, jährlich

Also wie immer eine Frage des Geldes  

Gruß Holly

[Diese Nachricht wurde von Holly am 11. Aug. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

invhp
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
MB Techniker, AE, WKZmacher



Sehen Sie sich das Profil von invhp an!   Senden Sie eine Private Message an invhp  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für invhp

Beiträge: 5552
Registriert: 16.05.2002

(fast) alles, was Autodesk im Mechanikbereich anbietet ;)

erstellt am: 11. Aug. 2014 16:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für retep greble 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Peter,

die Software gehört dir, also darfst du sie bis an das Ende aller Tage einsetzen. Vorher wird aber der Fall eintreten, das der Inventor 2015 nicht mehr auf einer ganz aktuellen PC/Betriebssystemplattform (sagen wir mal Windows 9 oder 10) laufen wird. Dann wäre es gut, "günstig" eine Version zu haben, die dort läuft. Die wirst du ohne Subscription aber nur schwer bekommen ab nächsten Jahr, weil es dann wohl keine Updates mehr geben wird.

Die Sache ist eigentlich leicht auszurechnen: Irgendwann wirst du wie gesagt eine neue Version brauchen. Wo ist der Break Even Point, d.h. was kostet mich die neueste Version und wieviel Subscription-Kohle habe ich bis dahin gespart? Ist es billiger alle X Jahre die neueste Version zu kaufen oder jährlich Subscription zu löhnen. Das ist was, das ein Einkäufer zusammen mit eine Vertriebler bestimmt mit Hilfe von Excel leicht ausrechnen kann  und eher ein kaufmännisches wie ein technisches Problem.

Alle Vorteile die du sonst aus der Subscription hast (Einsetzen 3 Vorgängerversionen, Inventor Home use Lizenzen, Support direkt über Autodesk bei der PDSU, immer neueste Version am Start u.a.) entfallen natürlich komplett, d.h. Lizenzrechtlich musst du alle Home Use Lizenzen (falls am laufen) deinstallieren und auf die neueste Inventorversion , die du aktuell hast, umsteigen.

Sollten ihr in einem Jahr einen neuen CAD-AP brauchen, hast du auch ein Problem, weil du nur die neuste Version kaufen kannst (also in einem Jahr 2016) die aber nicht mit den restlichen 2015er AP kompatibel ist. Und um die Vorgängerversion 2015 einzusetzen, bräuchtest du Subscription...

Schlusswort: Bevor jetzt wieder Anwender schimpfen, weil ich aus "Händlersicht" argumentieren: Ich glaube ihr seit kein Kunde von uns (MUM Dressler FN) also kann es mir egal sein ob ihr Subscription kauft oder nicht, weil ich davon keinen müden Euro sehe (ich persönlich sowieso nicht)  . Mir geht es nur darum, zu zeigen, was alles passieren kann mit/ohne Subscription und das du, wenn du alle Fakten beisammen hast, besser entscheiden kannst. Und das die Fakten die mir einfallen...

------------------
Grüsse
Jürgen
Über 1400 Tipps in der Inventor FAQ
Inventor Schulungsvideos und eBook zum runterladen
Die besten Tipps und Tricks für Einsteiger | für erfahrene Anwender | bei Inventor Abstürzen | die Simulation

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

A65
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von A65 an!   Senden Sie eine Private Message an A65  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für A65

Beiträge: 415
Registriert: 22.09.2010

Inventor 2010

erstellt am: 12. Aug. 2014 12:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für retep greble 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

wenn ich mir das Anforderungsprofil so anschaue, dann dürfte Inventor mittlerweile gewaltig "oversized" sein.
Im Maschinenbau nutzt man natürlich fleißig die Vorzüge einer immer umfangreicher werden Integration von Zukaufteilen und ganzen funktionellen Baugruppen, FEM-Analysen und den ganzen Krempel den man früher immer "zu Fuß" erledigen musste.

So wie ich die Aufgabenstellung interpretiere wird ein 3D-CAD-Programm benötigt welches die wichtigsten Grundfunktionen, wie Baugruppen bewegliche Abhängigkeiten, bauteilverwaltung etc. beherrscht und eine möglichst realitätsgetreue Visulisierung ermöglicht.
Und nach Möglichkeit auch noch per CAM-Modul die Daten für die CNC-Fertigung herausschreiben kann.

Das gibt es entweder "am Stück" für teures Geld, z.B. Topsolid-Work, Cimatron oder andere Premium-Produkte, als Low-Cost-Lösung wie z.B ZW-CAD/CAM oder Kompas (wo die günstigen Preise allerdings durch teuren Zwangssupport relativiert werden müssen) oder als Compilation die an sich selbst zusammenstellen muss.

Günstige Lösungen wie ZW oder Kompas dürften zwar für die Konstruktion und Progarmmierung allemal ausreichen, können allerdings nicht mit realitätsgetreuem Rendering aufwarten.
Da bietet selbst Rhino und seine ganzen "tierischen Verwandten" wie Flamingo und wie die alle heißen deutlich mehr.
Also warum nicht darüber nachdenken ein günstige 3D-Lösung für die Konstruktion anzuschaffen und dann die fertigen Ergebnisse mit einem speziellen Rendering-Programm zu visualisieren? 

Selbst der Open-Source-Bereich bietet da durchaus ansprechende Lösungen, jedenfals wenn man die Windows-Welt einmal verlässt und sich bei Linux umschaut.
Ein vernünftiges CAD-Programm für Linux habe ich bisher zwar noch nicht gefunden, aber was Rendering angeht, so tummeln sich dort eine ganze Anzahl Freaks mit zum Teil hervorragenden Lösungen.
Wer im Englischen halbwegs fit ist, der kann es ja einmal mit der aktuellen Distribution von CAE-Linux probieren.

Gruß

Reimund

------------------
Zeitreisen sind kein Science-Fiction, sondern wir alle reisen ständig in der Zeit. Manchen Menschen gefällt halt lediglich die Richtung nicht, oder der Umstand das jeder nur die Fahrkarte für eine sehr kurze und seiner Meinung nach falsche Teilstrecke besitzt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meinolf Droste
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.Ing



Sehen Sie sich das Profil von Meinolf Droste an!   Senden Sie eine Private Message an Meinolf Droste  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meinolf Droste

Beiträge: 4796
Registriert: 14.12.2000

erstellt am: 12. Aug. 2014 13:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für retep greble 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von A65:
Ein vernünftiges CAD-Programm für Linux habe ich bisher zwar noch nicht gefunden, aber was Rendering angeht, so tummeln sich dort eine ganze Anzahl Freaks mit zum Teil hervorragenden Lösungen.

da gibt es schon was, zum Beispiel aus dem Hause Siemens.


------------------
Grüße Meinolf

Ich steh auf flotte Dreier

I know I was born and I know that I'll die but the in between is mine - Pearl Jam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 12. Aug. 2014 14:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für retep greble 10 Unities + Antwort hilfreich

Das wäre?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 12. Aug. 2014 14:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für retep greble 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich habe zwar nur wenig mit den Produkten von Autodesk zu tun, betreue aber eine ganze Reihe von Anwendungsprogrammen. Ich kann nur denen zustimmen, die sich für einen Wartungsvertrag aussprechen.
Nach meiner mehr als 20jährigen Erfahrung wird man spätestens nach 5 Jahren durch äußere Einflüsse gezwungen, eine aktuelle version zu besorgen.

Da spielt nicht nur Microsoft eine Rolle, sondern auch Geschäftspartner. Sobald der erste Kunde oder Zulieferer nur noch eine neue Version betreibt, fängt das Jammern und Klagen an: In keiner mir bekannten Software kann eine alte Version Dateien aus einer neueren Version lesen oder gar bearbeiten.

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meinolf Droste
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.Ing



Sehen Sie sich das Profil von Meinolf Droste an!   Senden Sie eine Private Message an Meinolf Droste  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meinolf Droste

Beiträge: 4796
Registriert: 14.12.2000

NTSI Workstation
Core i7-9700K 4.90 GHz
32 GB RAM
NVIDIA Quadro P2000

TC 11.5
NX 12.0.2 MP7
NX 1888 testing
NX 1899 Beta

erstellt am: 13. Aug. 2014 12:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für retep greble 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
Das wäre?


NX

------------------
Grüße Meinolf

Ich steh auf flotte Dreier

I know I was born and I know that I'll die but the in between is mine - Pearl Jam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10768
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2021

erstellt am: 21. Aug. 2014 18:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für retep greble 10 Unities + Antwort hilfreich

ich würde es weiterlaufen lassen. -> was machst du wenn IV komplett auf Multicore oder gar GPU umgestellt wird?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

SKYSURFER
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von SKYSURFER an!   Senden Sie eine Private Message an SKYSURFER  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SKYSURFER

Beiträge: 359
Registriert: 27.08.2004

office:
Dell T3500:
Xeon W3670 3,2GHz
Samsung SSD 256GB
Sata: 500GB
FX4000 - 2GB
IV 2012 SP2 Update3
Vault 2012 SP2

erstellt am: 22. Aug. 2014 08:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für retep greble 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von invhp:
...
Sollten ihr in einem Jahr einen neuen CAD-AP brauchen, hast du auch ein Problem, weil du nur die neuste Version kaufen kannst (also in einem Jahr 2016) die aber nicht mit den restlichen 2015er AP kompatibel ist. Und um die Vorgängerversion 2015 einzusetzen, bräuchtest du Subscription...
...


Hallo,

ich habe auch schon öfters darüber nachgedacht. Und das ist für mich das Argument, welches zählt. Ich kann es nie ausschließen, dass ich einen weiteren Arbeitsplatz benötige.
Ärgern tuts mich trotzdem wie die SA* - diese Politik von Autodesk.

Zitat:
Original erstellt von freierfall:
...
IV komplett auf Multicore oder gar GPU umgestellt wird?
...


Das wird wohl noch etwas dauern .... 


Gruß
SKYSURFER

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

retep greble
Mitglied
Produktdesigner


Sehen Sie sich das Profil von retep greble an!   Senden Sie eine Private Message an retep greble  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für retep greble

Beiträge: 171
Registriert: 12.03.2006

Inventor 2018
3ds MAX Design 2018
Rhino 5
W7 Prof 64bit
16GB RAM
NVIDIA QUADRO 2000
Space Pilot, Space Navigator

erstellt am: 22. Aug. 2014 10:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die hilfreichen Antworten!
Ich habe kurz den längerfristigen Ausweg durch Testen des erwähnten KOMPAS erwägt - sieht aber nicht so aus als könnte das für mich eine Lösung sein.

Wahrscheinlich werde ich eurem Rat folgen, die Subscription weiterführen und versuchen mich mit meinem chronischen Zähneknirschen anzufreunden.

Grüße,
Peter

[Diese Nachricht wurde von retep greble am 22. Aug. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ftg
Mitglied
Technischer Sklave


Sehen Sie sich das Profil von ftg an!   Senden Sie eine Private Message an ftg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ftg

Beiträge: 550
Registriert: 16.09.2004

DELL Xeon Workstation
Windows 10 Pro (besser als sein Ruf...)
Inventor Pro 2016
PSP 2011
GAIN Collaboration

erstellt am: 22. Aug. 2014 16:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für retep greble 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von retep greble:
Danke für die hilfreichen Antworten!
Ich habe kurz den längerfristigen Ausweg durch Testen des erwähnten KOMPAS erwägt - sieht aber nicht so aus als könnte das für mich eine Lösung sein.

Wahrscheinlich werde ich euerm Rat folgen, die Subscription weiterführen und versuchen mich mit meinem chronisches Zähneknirschen anzufreunden.

Grüße,
Peter


Ja das ist der Plan.
Je länger man mit einem System arbeitet um so teurer und mühsamer wird ein Wechsel.
Da versagt eigentlich jede Wirtschaftlichkeitsrechnung.

Wir arbeiten aus diversen Gründen auch noch mit Version 2012 + PSP und denken seit einiger Zeit über einen kompletten Systemwechsel nach.

Leider sind die anderen im Erpressen mindestens genau so gut, wenn nicht teilweise sogar besser.
Was halt mittlerweile einen gewaltigen Nachgeschmack hinterlässt, ist der jährliche drohende Zeigefinger: Wenn ihr nicht, dann aber...

Kein guter Stil.

------------------
mfg
ftg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz