Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Allgemeines im Maschinenbau
  Rotierende Düse

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Rotierende Düse (1125 mal gelesen)
horsthorst
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von horsthorst an!   Senden Sie eine Private Message an horsthorst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für horsthorst

Beiträge: 13
Registriert: 27.01.2017

erstellt am: 28. Jan. 2017 00:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


FullSizeRender.jpg

 
Guten Abend zusammen,

ich würde Euch gerne um einen Rat oder Tipp bitten. 

Um folgendes geht es:

Ich möchte eine Vorrichtung zum Verteilen von Flüssigkleber bauen. Der Clou daran soll sein, dass der Kleber aus einer rotierenden Düse gedrückt wird, sodass ein kreisförmiger Kleberauftrag stattfindet.
Ich grübele jedoch nun schon einige Zeit, wie ich eine rotierende Düse bzw. einen sich drehenden Düsenaufnehmer an einem nicht rotierenden Druckbehälter (in dem der Kleber lagert) konstruieren könnte. Vor allem so, dass der Kleber auch nur an der Düsenspitze austritt.

Im Anhang findet ihr dazu mal eine kleine Skizze.

Was nicht möglich ist, ist ein Rotationsmechanismus, bei dem die Drehbewegung durch einen Rückstoß des austretenden Klebers - so wie bei Sprinkleranlagen beispielsweise - entstünde, da der Kleber langsam aufgetragen werden soll.

Vielleicht habt Ihr ja ein paar Gedankenanstöße für mich 

Ich freue mich auf Eure Antworten!

Vielen Dank und schöne Grüße,

Jan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 2907
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 28. Jan. 2017 01:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für horsthorst 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von horsthorst:
Guten Abend zusammen,

Vielleicht habt Ihr ja ein paar Gedankenanstöße für mich   


- Bei den einschlägigen Firmen anfragen wegen Drehdurchführungen, die für Deinen Klebstoff geeignet wären.
- Selbstbau der Drehdurchführung in Betracht ziehen, Dichtungen z.B. bei Trelleborg evaluieren
- Düsenhalter als gelagertes Zahn- oder Riemenrad, Antrieb von aussen mit Gleichstrom oder Schrittmotor.

[Diese Nachricht wurde von Torsten Niemeier am 28. Jan. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andy-UP
Moderator
Projektingenieur




Sehen Sie sich das Profil von Andy-UP an!   Senden Sie eine Private Message an Andy-UP  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andy-UP

Beiträge: 2519
Registriert: 27.10.2003

AIP2017 Win 8.1 64
Xeon W3565 12GB RAM
Nvidia Quadro 4000

erstellt am: 28. Jan. 2017 09:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für horsthorst 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Jan,
ich würde die Düse durch einen Schlauch mit dem Klebstoffbehälter verbinden, so dass sie durch einen separaten Mechanismus auf eine Kreisbahn bewegt werden kann. Die Düse rotiert also nicht, an den Verbindungsstellen zwischen Behälter und Schlauch bzw. Schlauch und Düse treten keine Relativbewegungen auf.

Ciao
Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4390
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 28. Jan. 2017 12:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für horsthorst 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Jan, verwendest Du wirklich einen 1K ( Eine Komponente ) Kleber ?
Die sind ziemlich unbeliebt, weil man da nichts mehr einstellen kann.
( z.B. Härte, Topfzeit, ... )
Außerdem mußt Du dann hinterher in den Ofen.

Welche Viskosität hat der Kleber ? Welche Temperatur und Topfzeit.
Wie hoch ist der Durchsatz. 

Bei den üblichen 2 K Klebern wäre das einfacher, weil man da am Michkopf ohnehin einen Antrieb hat den dafür verwenden kann.


------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

horsthorst
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von horsthorst an!   Senden Sie eine Private Message an horsthorst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für horsthorst

Beiträge: 13
Registriert: 27.01.2017

erstellt am: 28. Jan. 2017 23:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank für die Antworten!

Die Idee mit dem Schlauch als biegsames Zwischenelement finde ich gut!

Klaus, was den Kleber angeht... Ich bin noch noch nicht so weit, darpber genaue Auskunft geben zu können. Momentan recherschiere und überlege ich in viele Richtungen, aber klar, Kleberart, Verhalten und Abläufe müssen dann auch bedacht werden.

Grüße,

Jan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonischkeit
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Freiberuflicher Ingenieurdienstleister (CSWP)



Sehen Sie sich das Profil von Jonischkeit an!   Senden Sie eine Private Message an Jonischkeit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonischkeit

Beiträge: 2526
Registriert: 29.07.2003

CSWP
SWX2003 bis 2016
verschiedene Rechner

erstellt am: 29. Jan. 2017 10:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für horsthorst 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Jan,

wenn der Kleber sehr dünnflüssig ist könne das auch wie bei einem Hochdruckreiniger gehen.
Da ist nur eine winzige, leicht asymetrisch gebohrte Keramikkugel in einem kugelförmigen Lager. Das wäre dann so preiswert dass due es nach jeder Schicht einfach entsorgen kanst und aufwändiges Reinigen entfällt.

Einfach im Baumarkt mal ansehen

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredR
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von ManfredR an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredR  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredR

Beiträge: 81
Registriert: 31.10.2009

erstellt am: 10. Feb. 2017 16:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für horsthorst 10 Unities + Antwort hilfreich


kreisantrieb.jpg

 
Hallo horsthorst
Hast Du an so etwas gedacht ?
Exzenter könnte man natürlich verstellbar machen.

Gruß: Manfred

------------------
geht nicht,gibt´s nicht,geht schlecht geht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Ingenieurin / Ingenieur der Fachrichtung Hochbau / Architektur
Die Gebäudewirtschaft der Stadt Bocholt (GWB) ist eine eigen­betriebs­ähnliche Einrichtung der Stadt Bocholt. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere technische Abteilung eine / einen Ingenieurin / Ingenieur der Fachrichtung Hochbau / Architektur Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere folgende Tätigkeiten: Planung, Ausschreibung und Bauleitung ...
Anzeige ansehenBauwesen
3D-Papst
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von 3D-Papst an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3228
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 16. Feb. 2017 09:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für horsthorst 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Horst,
wieso willst du den Kleber über eine Rotation der Düse auftragen und nicht z.B. versprühen? Walther hat hierfür hervorragende Einzellösungen, nicht nur für Fette oder Öle. Schau dir mal die Videos dazu an.
Gruß
Heiko

------------------
Der Papst empfiehlt: Richtig Fragen * Nettiquette * alte Suchfunktion * System-Info * Unities * CAD Freeware * Forenübersicht * Hilfeseite OSM * Moderatorenguide * 3D-Modelle * Forenstatistik

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de