Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Simulationslösungen
  Mechanismus - Gelenkwinkel parametriesieren

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Mechanismus - Gelenkwinkel parametriesieren (1215 mal gelesen)
tomcat1900
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von tomcat1900 an!   Senden Sie eine Private Message an tomcat1900  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tomcat1900

Beiträge: 5
Registriert: 16.12.2008

Pro/E WF2

erstellt am: 17. Dez. 2008 07:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Sehr geehrte CAD-Gemeinschaft,
wir haben eine größere Baugruppe mit ca. 50 einstellbaren Gelenkachsen aufgebaut (WF2). Wenn wir nun die Winkel aller 50 Achsen einstellen wollen, wird die Geduld des Bedieners trotz 8 GB Arbeitsspeicher doch sehr strapaziert.

Jetzt meine Frage: Gibt es irgendeine Möglichkeit die Winkel der 50 Gelenkachsen parametrisch zu steuern?

Ich stell mir dass ungefähr so vor, dass wir eine Textdatei mit den Winkeln irgendwie einlesen und dann werden - so Gott will - alle 50 Gelenkachsen automatisch durchregeneriert. Eine andere Möglichkeit, die wir schon angedacht haben, wäre vielleicht mit Hilfe von Mapkeys.

Lt. Inneo lassen sich diese Winkel anscheinend nicht parametrisieren. Vielleicht wisst Ihr ja trotzdem eine Möglichkeit. Die Winkel müssen ja irgendwo hinterlegt sein. Vielleicht kann man ja auch was mit Pro/Program machen, etc.

Danke für eure Hilfe!

Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ReinhardN
Mitglied
Dipl.Ing.


Sehen Sie sich das Profil von ReinhardN an!   Senden Sie eine Private Message an ReinhardN  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ReinhardN

Beiträge: 1272
Registriert: 03.05.2005

erstellt am: 17. Dez. 2008 08:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tomcat1900 10 Unities + Antwort hilfreich

ohne Mechanismus würde es mit Layout gehen.
Falls die Lizenz nicht reicht, mit 3D Notizen oder Tabelle auf Zeichnung.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tomcat1900
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von tomcat1900 an!   Senden Sie eine Private Message an tomcat1900  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tomcat1900

Beiträge: 5
Registriert: 16.12.2008

Pro/E WF2

erstellt am: 17. Dez. 2008 08:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die Antwort,

wie genau soll das funktionieren mit Layout bzw. 3d-Notizen.

wir haben die Baugruppen nicht fest eingebaut und über Winkel definiert, sondern über Verbinden so dass man die Achse innerhalb der vorgegebenen Grenzen bewegen kann.

Außerdem ist ein fester Regenerationswert eingegeben, so dass nach Bewegen der Achse durch Regenerieren wieder die vorgegeben Einstellung wieder erreicht werden kann. Wir möchten nun automatisiert die Regenerationswerte der Gelenkachsen ändern.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 17. Dez. 2008 09:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo,

mir würde da nur ein Umweg einfallen.
Jedes Teil mit einer zus. Ebene versehen deren Winkel als Parameter ausgewiesen wird. Einbaubedingungen, sprich Regenerierungsreferenz, auf diese Ebenen setzen. Dann das ganze, wie schon empfohlen, durch Layout steuern.
Einfacher weiß ich's leider nicht.

------------------
Jetzt wieder im Norden

BergMax
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von BergMax an!   Senden Sie eine Private Message an BergMax  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BergMax

Beiträge: 2056
Registriert: 23.08.2005

Creo 3.0 M080
Creo 4.0 M020
Creo 5 und 6 im Test
STools 2018
HP z400, Win7 Prof.
Quadro 5000
DualView

erstellt am: 17. Dez. 2008 13:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tomcat1900 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,

Parameternamen bei Rotationsachsen:

ROTATION1_MINIMUM_LIMIT
ROTATION1_MAXIMUM_LIMIT

------------------
Beste Grüße,
Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tomcat1900
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von tomcat1900 an!   Senden Sie eine Private Message an tomcat1900  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tomcat1900

Beiträge: 5
Registriert: 16.12.2008

Pro/E WF2

erstellt am: 17. Dez. 2008 13:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die Parameternamen Max.

Die Parameternamen stehen aber doch nur für die Grenzen.
Gibt es auch einen Parameternamen für den Regenerationswinkel selber...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BergMax
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von BergMax an!   Senden Sie eine Private Message an BergMax  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BergMax

Beiträge: 2056
Registriert: 23.08.2005

erstellt am: 17. Dez. 2008 14:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tomcat1900 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,

Tschuldigung, gesagtes geht erst ab WF3.

Bei WF2 ist mir kein Weg bekannt die Werte zu steuern. ..

------------------
Beste Grüße,
Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ReinhardN
Mitglied
Dipl.Ing.


Sehen Sie sich das Profil von ReinhardN an!   Senden Sie eine Private Message an ReinhardN  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ReinhardN

Beiträge: 1272
Registriert: 03.05.2005

erstellt am: 17. Dez. 2008 14:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tomcat1900 10 Unities + Antwort hilfreich

zu Layout/3D Notizen http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum12/HTML/016128.shtml#000001
Das müsste genauso mit einer Tabelle auf einer Zeichnung gehen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 19. Dez. 2008 08:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von BergMax:
Moin,

Parameternamen bei Rotationsachsen:

ROTATION1_MINIMUM_LIMIT
ROTATION1_MAXIMUM_LIMIT



Wie kann ich diese Parameter ansprechen/beeinflussen?

------------------
Jetzt wieder im Norden

Fuzzi 0816
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Fuzzi 0816 an!   Senden Sie eine Private Message an Fuzzi 0816  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fuzzi 0816

Beiträge: 1
Registriert: 07.02.2015

DELL Inspirion I7-7000
16 BG Ram
CREO2 M220

erstellt am: 25. Feb. 2017 17:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tomcat1900 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo, der Beitrag ist zwar schon ein paar Jahre alt....Zwischenzeitlich sind wir bei CREO2 M220 angekommen und ich kann immer noch keinen Weg finden den Regenerierungswert im Mechanismus über Parameter zu steueren. Zwar gibt ist es die Möglichkeit fast alle Randbedingungen über Parameter anzusteueren doch sind diese Regenierungswerte immer noch nicht erreichbar. Oder hat jemenad in Creo 2 oder höher eine Möglichkeit gefunden den aktellen Wert einer Translation über Parameter zu verändern?

Vorhanden sind bspw:
TRANSLATION1_STATIC_FRICTION
TRANSLATION1_KINETIC_FRICTION
TRANSLATION1_RESTITUTION
TRANSLATION1_MINIMUM_LIMIT
TRANSLATION1_MAXIMUM_LIMIT
TRANSLATION1_ZERO_POSITION
ROTATION1_STATIC_FRICTION
ROTATION1_KINETIC_FRICTION
ROTATION1_CONTACT_RADIUS
ROTATION1_RESTITUTION
ROTATION1_MINIMUM_LIMIT
ROTATION1_MAXIMUM_LIMIT
ROTATION1_ZERO_POSITION

------------------
Fuzzi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EWcadmin
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl.-Ing. Maschinenbau), CAD-Admin.



Sehen Sie sich das Profil von EWcadmin an!   Senden Sie eine Private Message an EWcadmin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EWcadmin

Beiträge: 2936
Registriert: 27.10.2005

erstellt am: 28. Mrz. 2017 12:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tomcat1900 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin Fuzzi.

habe ein ähnlich gelagertes Problem mit 44 Gelenkverbindungen wovon ein Großteil Zylinderverbindungen sind. Beim Ziehen dieser Baugruppe muss man sehr viel Geduld aufbringen    Die Bewegung ist extrem ruckartig mit langen Pausen.

In dem Zusammenhang wollte ich jetzt mal ausprobieren, was eine Veränderung der folgenden Parameter bringt:

ROTATION1_STATIC_FRICTION
ROTATION1_KINETIC_FRICTION
ROTATION1_CONTACT_RADIUS
ROTATION1_RESTITUTION

Leier finde ich bei PTC keine Erklärungen, was die Parameter letztendlich bewirken bzw. wie sich eine Veränderung auswirken kann.

Beim Suchen mit Tante Google bin ich aber auf folgenden Link gestoßen, der Dir vielleicht auch weiterhilft:

https://www.ptcusercommunity.com/thread/50878

------------------
Grüße
aus OWL, Thomas

ProE macht Spaß - viel ProE macht viel Spaß !  (Zitat, frei nach meinem ProE-Beibringer)

Neu auf CAD.de? Diese Infos werden Dir den Einstieg erleichtern: Willkommen auf CAD.de
Auch sehr hilfreich für ProE-/Creo-Neulinge: ProE konfigurieren

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz