Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Allgemein
  Skizzierer: Maße beim Verrunden behalten?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Skizzierer: Maße beim Verrunden behalten? (691 mal gelesen)
EWcadmin
Moderator
Konstrukteur (Dipl.-Ing. Maschinenbau), CAD-Admin.




Sehen Sie sich das Profil von EWcadmin an!   Senden Sie eine Private Message an EWcadmin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EWcadmin

Beiträge: 2936
Registriert: 27.10.2005

Creo 4.0 Parametric M070
SAP-PLM
HP Z4 G4 mit 32GB RAM
NVIDIA Quadro P4000
Windows 10 Enterprise

erstellt am: 07. Mai. 2019 12:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


RE1.png


RE2.png


RE3.png

 
Hallo Zusammen,

folgende Situation:

- Eine Kontur wird im Skizzierer erstellt (hier als Beispiel ein Rechteck, Bild RE1). Die Maße stehen fest. Die Skizze ist fertig und wird abgeschlossen. Die Maße werden z.B. für Beziehungen weiterverwendet.

- Später möchte man gerne noch eine oder mehrere Verrundungen in die Skizze einfügen, die Maße, die man eigentlich behalten möchte, verschwinden und es werden neue, schwache Maße erzeugt (Bild RE2).
Das hat zur Folge, das auch die Beziehungen nicht mehr funktionieren.

Gibt es eigentlich eine Einstellung, die das Löschen von bereits bestehenden Maßen beim Verrunden in der Skizze verhindert? Ist da jemandem was bekannt?
Im Idealfall sieht die Skizze nach dem Verrunden so aus wie in Bild RE3, aber ohne das man die schwachen Maße stark machen oder sperren muss. Die bereits vorhandenen Maße der Geometrie sollen mit Piorität behandelt und behalten werden.

Das Verwenden des abgerundeteten Rechtecks aus der Palette kommt nicht in Betracht, da es sich hier bei den Bildern nur ein Beispiel handelt.
Ich wäre sehr dankbar für Ideen.

------------------
Grüße aus OWL, Thomas

ProE macht Spaß - viel ProE macht viel Spaß !  (Zitat, frei nach meinem ProE-Beibringer)

Neu auf CAD.de? Diese Infos werden Dir den Einstieg erleichtern: Willkommen auf CAD.de
Auch sehr hilfreich für ProE-/Creo-Neulinge: ProE konfigurieren

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

frank08
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von frank08 an!   Senden Sie eine Private Message an frank08  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für frank08

Beiträge: 1466
Registriert: 22.01.2004

Creo 4.0 M030
Windchill PDMLink 10.2
Windows 7x64, Dell Prec. T7810
NVIDIA Quadro M2000
2.66 GHz, 16 GB RAM
SUT 2017

erstellt am: 07. Mai. 2019 13:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EWcadmin 10 Unities + Antwort hilfreich

Hat mich auch schon oft geärgert. Eine entsprechende Einstellmöglichkeit ist mir nicht bekannt.

Workarounds gibt es sicher einige:

- Du könntest mit Mittelinien arbeiten, diese zunächst stark bemaßen und anschließend die Geometrie auf diesen Mittellinien erzeugen.
- Du kannst die Geometrie zunächst im Konstruktionsmodus erzeugen, fertig bemaßen und anschließend die gleiche Geometrie im Geometriemodus darüberlegen.

Ist alles mit Mehraufwand verbunden und hilft nur, wenn man immer so arbeitet (wer würde das schon machen), oder im Vorhinein weiß, dass die erzeugten Maße in Beziehungen weiterverabeitet werden.

------------------
Gruß Frank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GunnarHansen
Mitglied
Engineer


Sehen Sie sich das Profil von GunnarHansen an!   Senden Sie eine Private Message an GunnarHansen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GunnarHansen

Beiträge: 660
Registriert: 16.09.2009

Creo Parametric 2.0 M130
Creo Parametric 4.0 M030
Creo View 4.1
Windchill 11
IE 11.0.120
HP ZBook. 64bit
3DConnexion Wireless SpaceMouse
Windows 10 Enterprice
SolidWorks Prem 2011x64 SP2.0
SolidWorks Enterprice PDM 11.2B710
Engineering

erstellt am: 07. Mai. 2019 14:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EWcadmin 10 Unities + Antwort hilfreich


2019-05-07_14-40-02.jpg

 
Hi
Fals die Dimensionen zwischen den Linien gemacht (oder ersetzt) werden, verschwinden sie doch nicht!?

mfG Gunnar

[Diese Nachricht wurde von GunnarHansen am 07. Mai. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nixdesign
Mitglied
Dipl.-Ing. MB/CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von nixdesign an!   Senden Sie eine Private Message an nixdesign  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nixdesign

Beiträge: 83
Registriert: 20.06.2012

Creo 4.0 Parametric M060
Win 10 64-bit

erstellt am: 07. Mai. 2019 17:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EWcadmin 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas,

so wie Gunnar schon gesagt hat, wenn man die Abstände der Linien bemaßt, verschwinden auch bei nachträglicher Verrundung die Maße nicht.
Allerdings sieht man dem Maß im Skizzierer nicht an, ob es das Abstandsmaß der Linien angibt, oder das der Endpunkte der Linien.
Denn wenn man eine Skizze erstellt, vermaßt Creo die Endpunkte der Linien, die dann aber nach dem Verrunden nicht mehr da sind.

Lösung:
Entweder man vermaßt die Skizze anfangs, also Bemaßung wählen und die LINIEN anwählen beim bemaßen.
Oder man macht das hinterher.

Der Aufwand ist allerdings der gleiche.

------------------
Gruß
Nick
____________________________

Hast du vortrefflich nachgedacht,
ist die Konstruktion ganz leicht gemacht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GunnarHansen
Mitglied
Engineer


Sehen Sie sich das Profil von GunnarHansen an!   Senden Sie eine Private Message an GunnarHansen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GunnarHansen

Beiträge: 660
Registriert: 16.09.2009

Creo Parametric 2.0 M130
Creo Parametric 4.0 M030
Creo View 4.1
Windchill 11
IE 11.0.120
HP ZBook. 64bit
3DConnexion Wireless SpaceMouse
Windows 10 Enterprice
SolidWorks Prem 2011x64 SP2.0
SolidWorks Enterprice PDM 11.2B710
Engineering

erstellt am: 07. Mai. 2019 19:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EWcadmin 10 Unities + Antwort hilfreich

Es gibt ja Undo und replace dimension im Sketcher ...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EWcadmin
Moderator
Konstrukteur (Dipl.-Ing. Maschinenbau), CAD-Admin.




Sehen Sie sich das Profil von EWcadmin an!   Senden Sie eine Private Message an EWcadmin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EWcadmin

Beiträge: 2936
Registriert: 27.10.2005

Creo 4.0 Parametric M070
SAP-PLM
HP Z4 G4 mit 32GB RAM
NVIDIA Quadro P4000
Windows 10 Enterprise

erstellt am: 08. Mai. 2019 07:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank für die Antworten. Ich konnte das nachvollziehen. Die betroffenen Skizzen waren wirklich von Punkt zu Punkt bemaßt, also das von Creo in der Skizze vorgeschlagene Maß einfach nur stark gemacht. Das war mir vorher gar nicht aufgefallen, dass Creo automatisch nur von Punkt zu Punkt bemaßt. Ich denke das kann man aber nicht einstellen auf Linie zu Linie. Schwierig wird es auch bei Konturen, wo ich keine zwei parallelen Linien bemaßen kann sondern zumindest auf einer Seite auf einen Eckpunkt angewiesen bin. Das kommt gar nicht so selten vor. Hier wäre es auch schön, wenn die Maße bleiben.

------------------
Grüße aus OWL, Thomas

ProE macht Spaß - viel ProE macht viel Spaß !  (Zitat, frei nach meinem ProE-Beibringer)

Neu auf CAD.de? Diese Infos werden Dir den Einstieg erleichtern: Willkommen auf CAD.de
Auch sehr hilfreich für ProE-/Creo-Neulinge: ProE konfigurieren

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4465
Registriert: 21.07.2005

WF2, WF4, WF5
Creo1, Creo2, Creo3, Creo 4
Windchill 10.2 Produktiv
SUT2017 (DesignTools)

erstellt am: 08. Mai. 2019 08:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EWcadmin 10 Unities + Antwort hilfreich

Creo bemaßt nicht automatisch von Punkt zu Punkt, sondern die Länge der geraden Linie. Das ist dasselebe, wie wenn man zum Bemaßen einfach nur die Linie wählt und das Maß dann ablegt.

Beim Runden im Skizzierer wird nun aber die Linie quasi aufgeschnitten. Damit geht Creo leider die Maßzuordnung der Länge verloren.

\Oberlehrer-Modus An
Rundungen macht man nicht in der Skizze. Wir verwenden einen "feature based modeller". Also Rundung als KE und alles ist gut.
\Oberlehrer-Modus Aus

------------------
----------------

"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nixdesign
Mitglied
Dipl.-Ing. MB/CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von nixdesign an!   Senden Sie eine Private Message an nixdesign  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nixdesign

Beiträge: 83
Registriert: 20.06.2012

Creo 4.0 Parametric M060
Win 10 64-bit

erstellt am: 08. Mai. 2019 08:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EWcadmin 10 Unities + Antwort hilfreich


Skizze_speichern.jpg

 
Eine andere mögliche Lösung habe ich noch.

Handelt es sich bei der erstellten Geometrie im Skizzierer um immer wiederkehrende Formen (z.B. 4-Ecke, Rauten, Parallelogramme...), kann man diese ja als .sec (natürlich vorher richtig vermaßt) in der Bibliothek abspeichern im Skizzierer dann unter dem icon "Palette" abrufen (s. Anhang).

Das habe ich bei uns bei verschiedenen Geometrien, die dann CNC-bearbeitet werden schon so gemacht.
Spart viel Zeit fürs verrunden. Es werden dann nur noch die Maße angepasst.

------------------
Gruß
Nick
____________________________

Hast du vortrefflich nachgedacht,
ist die Konstruktion ganz leicht gemacht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EWcadmin
Moderator
Konstrukteur (Dipl.-Ing. Maschinenbau), CAD-Admin.




Sehen Sie sich das Profil von EWcadmin an!   Senden Sie eine Private Message an EWcadmin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EWcadmin

Beiträge: 2936
Registriert: 27.10.2005

Creo 4.0 Parametric M070
SAP-PLM
HP Z4 G4 mit 32GB RAM
NVIDIA Quadro P4000
Windows 10 Enterprise

erstellt am: 08. Mai. 2019 08:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Solche wiederkehrenden Formen gibt es durchaus wie z.B. Schraubkanäle und Isolierstegaufnahmen für Aluprofile. Allerdings nutzen wir dafür dann andere Möglichkeiten, da es sich hier für uns um abhängige Geometrie handelt.
Ansonsten wäre die Palette schon eine gute Lösung für Konturen mit festem Bemaßungsschema.

------------------
Grüße aus OWL, Thomas

ProE macht Spaß - viel ProE macht viel Spaß !  (Zitat, frei nach meinem ProE-Beibringer)

Neu auf CAD.de? Diese Infos werden Dir den Einstieg erleichtern: Willkommen auf CAD.de
Auch sehr hilfreich für ProE-/Creo-Neulinge: ProE konfigurieren

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10249
Registriert: 14.11.2001

CREO 4 M080 (+SUT 2018 M020)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 08. Mai. 2019 08:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EWcadmin 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Wyndorps:
... \Oberlehrer-Modus An
[i]Rundungen macht man nicht in der Skizze. Wir verwenden einen "feature based modeller". Also Rundung als KE und alles ist gut.

\Oberlehrer-Modus Aus[/i]

Kann ich nur unterstützen, auch wenn ich keine Lehrkraft bin.

------------------
Gruß
Udo              Keine Panik, Du arbeitest mit CREO (ehemals Pro/E)! Und Du hast cad.de gefunden!

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kmueller22
Mitglied
Geschäftsführer und Einzelkämpfer


Sehen Sie sich das Profil von kmueller22 an!   Senden Sie eine Private Message an kmueller22  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kmueller22

Beiträge: 366
Registriert: 07.05.2009

PTC Creo 4
Mastercam 2018
Core i7 - 7700K
32GB RAM
Win10 pro/64
NVIDIA Quadro 5000

erstellt am: 08. Mai. 2019 10:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EWcadmin 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
wenn ich hier zueinander schiefwinklige Linien habe die ggf. später verrundet werden müssen lege ich mir da erst mal Mittellinien drunter und am Schnittpunkt einen Punkt, den ich bemaßen kann. Die Geometrie kommt dann auf die Mittellinien. Beim Verrunden bleibt dann der Punkt mit dem Maß erhalten. Umständlich, aber ging bisher...

Gruß
Karsten

------------------
Lieber Gott, gib mir Geduld - SOFORT!!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stromfun
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Stromfun an!   Senden Sie eine Private Message an Stromfun  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stromfun

Beiträge: 3
Registriert: 11.05.2019

Creo 3

erstellt am: 11. Mai. 2019 07:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EWcadmin 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin zusammen,
hier kommt der erste Beitrag eines langjährigen Gastlesers.

Folgende Vorgehensweise mache ich wenn Bemaßungen in Beziehungen verwendet werden und Veränderungen in der Skizze diese Bemaßungen löschen würden. Ich erstelle im Skizzierer eine temporäre Linie (oder Kreis) und ersetze die Bemaßung auf die temporäre Geometrie. Danach kann ich Änderungen an der Skizze vornehmen und zum Abschluss ersetze ich die Bemaßung wieder an die vorherige Position und natürlich wird die temporäre Geometrie wieder gelöscht. So bleiben die Beziehungen ohne Fehler, Toleranzen an den Bemaßungen bleiben erhalten und in der Zeichnungsableitung sind noch alle angezeigten Bemaßungen vorhanden.

An die "Oberlehrer" und "Unterstützer", gehen Verrundungen und Fasen jetzt auch in der Baugruppe? In der Regel erstelle ich Fasen und Verrundungen immer im Skizzierer (auch im Part), dann habe ich die Bemaßung im Zeichnungsmodus auch immer an der Position ich sie will.

Gruß Lutz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PRO-sbehr
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von PRO-sbehr an!   Senden Sie eine Private Message an PRO-sbehr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PRO-sbehr

Beiträge: 1064
Registriert: 05.07.2002

Lenovo P310
Intel Core i7 CPU
Grafik: Nvidia Quadro 4000
Windows 7 Enterprise SP1
wINDOWS 10
Creo Parametric 4.0 (M050)(produktiv)

erstellt am: 11. Mai. 2019 13:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EWcadmin 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Stromfun:
An die "Oberlehrer" und "Unterstützer", gehen Verrundungen und Fasen jetzt auch in der Baugruppe? In der Regel erstelle ich Fasen und Verrundungen immer im Skizzierer (auch im Part), dann habe ich die Bemaßung im Zeichnungsmodus auch immer an der Position ich sie will.

Aversionen gegen "Oberlehrer" oder besser langjährige, erfahrene User ?
Es bleibt Dir ungenommen, die Rundungen und Fasen in der Skizze zu erzeugen. Es ist aber dennoch die bessere Empfehlung Rundungen und Fasen als eigenständige KEs zu erzeugen. Bei einfachen Körpern und Skizzen mag Deine Lösung anwendbar sein, obwohl auch hier kommst Du nur selten ohne eigenständigen Rundungen und Fasen aus (Würfel mit verrundeter Skizze plus Rundungs-KE). Bei komplexen Skizzen wird diese jedoch kaum noch handlebar, wenn zu viele Elemente (Maße, Bedingungen, Geometrielinien, Hilfslinien ...) in der einzelnen Skizze dargestellt werden. Aber auch Geometrien auf die Ausformschrägen aufgebracht werden müssen oder komplexe Geometrien bei denen Verrundungsreihenfolgen aufgrund notwendiger unterschiedlich großer Rundungswerte benötigt werden, benötigen immer die Rundungen als eigenständige nachgeschaltete KEs.
Wer also sinnvoll konstruieren möchte, sollte daher den Grundsatz "erst unverschrägt und unverrundet modellieren, dann verschrägen und anschließend verrunden" möglichst für alle Konstruktionen einhalten.
Erst verrundete Skizzen zu definieren, um später bei Problemen alles neu machen zu müssen ist auf Dauer sicher nicht befriedigend.
Und ja, es gibt auch Situationen bei denen mal eine Rundung in der Skizze benötigt wird. Dies sollte aber eben nicht die Standardvorgehensweise sein.

Übrigens ist Deine Version mit Temporärgeometrie und hin und her referenzieren der Bemassungen keine wirklich effektive und zeitsparende Methodik.

Gruß Stefan

------------------
Pro/bleme sind endlich in der Unendlichkeit der Hoffnung.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stromfun
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Stromfun an!   Senden Sie eine Private Message an Stromfun  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stromfun

Beiträge: 3
Registriert: 11.05.2019

Creo 3

erstellt am: 12. Mai. 2019 18:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EWcadmin 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von EWcadmin:

- Später möchte man gerne noch eine oder mehrere Verrundungen in die Skizze einfügen, die Maße, die man eigentlich behalten möchte, verschwinden und es werden neue, schwache Maße erzeugt (Bild RE2).
Das hat zur Folge, das auch die Beziehungen nicht mehr funktionieren.
[/B]


------------------
Gruß Lutz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stromfun
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Stromfun an!   Senden Sie eine Private Message an Stromfun  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stromfun

Beiträge: 3
Registriert: 11.05.2019

Creo 3

erstellt am: 12. Mai. 2019 18:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EWcadmin 10 Unities + Antwort hilfreich

sorry, zu früh gesendet,

Ich habe keine Aversionen gegen User hier im Forum, wenn es so rübergekommen ist bitte ich um Entschuldigung. Es lohnt sich auch eingefahrene Wege zu verlassen wenn es der Lösung dient.

Genau auf diesen Sachverhalt habe ich einen Vorschlag gemacht, welchen ich immer anwende wenn Bemaßungen in Beziehungen verwendet werden. Die Bemaßungs-ID bleibt erhalten und Beziehungen müssen nicht geändert werden.

Gruß

------------------
Gruß Lutz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4465
Registriert: 21.07.2005

WF2, WF4, WF5
Creo1, Creo2, Creo3, Creo 4
Windchill 10.2 Produktiv
SUT2017 (DesignTools)

erstellt am: 12. Mai. 2019 18:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EWcadmin 10 Unities + Antwort hilfreich

@Lutz Stromfun
Ihre Vorgehensweise zur Bemaßungsdefinition von Rundungen und Fasen kann durchaus ein Grund sein, Ihre Vorgehensweise anzuwenden. Ich denke, das ist auch kein Problem, solange Sie allein arbeiten und insbesondere dann auch im Änderungsfall die Skizzen- oder KE-Beziehungen im Blick haben.
Wenn mehrere Kollegen ggf. an den Objekten weiterarbeiten, halte ich es für besser, Radien- und Fasen-KEs  (ggf. mit den entsprechenden KE-Beziehungen) zu verwenden.

Rundungen und Fasen funktionieren nicht in Baugruppen, da sie (Beispiel: Innenkanten) Material hinzufügen würden, was in BGs nicht zulässig ist. Ich habe mir für diese Fälle entsprechende UDFs mit Zug-KE an Kante erstellt und in meine DesignTools- (jetzt GeniusTools) - Bibliothek eingefügt. Da ist das Bemaßungsthema dann auch gleich mit erledigt, da in der Zug-KE-Skizze definiert.

------------------
----------------

"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz