Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Allgemein
  Zeichnungsschablonen und Parameter

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: VERBINDUNGEN IN CREO PARAMETRIC MIT INTELLIGENT FASTENER EXTENTION
Autor Thema:   Zeichnungsschablonen und Parameter (1614 mal gelesen)
47rfap
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von 47rfap an!   Senden Sie eine Private Message an 47rfap  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 47rfap

Beiträge: 253
Registriert: 08.11.2012

CREO 2 M100

PDM Link 10.1 M030
WIN7 64 16GB RAM
NVIDIA Quaddro 2000D

erstellt am: 07. Jan. 2016 17:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen, vielleicht hatte von euch schon mal jemand folgendes Problem:

ich möchte gerne für die Formate A0 bis A4 jeweils eine eigene Schablone erstellen.
meine Formatrahmen sind mit Parametern bestückt, so dass sich beispielsweise der Schriftkopf "selbständig" ausfüllt.
Passt wunderbar bei Formatwechseln u.dgl.

Wenn ich aber nun nicht mehr Formate als Grundlage zur Zeichnungserstellung nutzen möchte, sondern Schablonen mit vorbelegten Formaten, so sind auch die Parameter vorbelegt, entweder vom Teil, welches an der Schablone als Zeichnungsmodell verwendet wird oder wenn kein Zeichnungsmodell auf der Schablone verwendet wird von nicht parametrischem Text.

Zu bereinigen ist das Ganze, indem einfach im nächsten Schritt wieder das Format gewechselt wird und ggf. das vorherige Zeichnungsmodell gelöscht wird.

Also kurze Frage, gibt es die Möglichkeit, bereits bei Verwendung der Schablonentechnik nur ein Zeichnungsmodell, nämlich das ausgewählte zu haben?

------------------
VG
Rudi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4501
Registriert: 21.07.2005

WF2, WF4, WF5
Creo1, Creo2, Creo3, Creo 4, Creo 5
Windchill 10.2 Produktiv
GeniusTools 6.0.1

erstellt am: 07. Jan. 2016 18:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für 47rfap 10 Unities + Antwort hilfreich

Eine Lösung habe ich nicht, aber das Ganze hat noch eine weitergehende Dimension:
Wenn Sie Zeichnungs-Parameter aus dem PDMLink für Ihre Schriftfelder (Formate) verwenden wollen (zb. Zeichnungsname und Modellname, Zeichnunsgfreigabe und Modellfreigabe usw. da ggf. diese unterschiedlich sein können), dann funktionieren nach meinem Stand keine Schablonen mit Formaten, da die PDM-Parameter erst beim "Kennenlernen" des PDM angelegt werden, die Tabellen diese aber bereits auf jeden Fall beim Anlegen einer Zeichnung mit Inhalt füllen.
Befüllte Parameter werden dann nicht mehr nachträglich auf den Stand aus dem PDMLink aktualisiert.

Ich verwende deshalb aktuell eine Basisschablone für alle Zeichnungen (erstellt aus der eingecheckten Zeichnung des Startobjektes) ohne Schriftfeld zur Zeichnungserzeugung und weise nachträglich die Formatdatei zu.

------------------
----------------

"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

47rfap
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von 47rfap an!   Senden Sie eine Private Message an 47rfap  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 47rfap

Beiträge: 253
Registriert: 08.11.2012

CREO 2 M100

PDM Link 10.1 M030
WIN7 64 16GB RAM
NVIDIA Quaddro 2000D

erstellt am: 08. Jan. 2016 10:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Wyndorps,

das stimmt so nicht ganz.

Ich gehe davon aus, dass Parameter ausgewiesen sind und deshalb als PDM Attribute verwendet werden.
Ändere ich nun ein Attribut in PDM ändert sich damit auch der Parameter in Creo und umgekehrt, das funktioniert zumindest bei mir so.
Gleichzeitig lasse ich noch die Zeichnungsattribute in PDM mit dem Objekt welches für den Schriftkopf verwendet wird synchronisieren.
Unsere Arbeitsweise ist so, dass Zeichnungsobjekt und Zeichnung immer den identischen Freigabestatus haben müssen.

Anders ist das Verhalten mit der Visualisierung in PDM!
Abhängig vom definierten Verhalten "wie gespeichert" oder "neueste" erscheint auch die Zeichnung als visualisiertes Objekt.

Ich denke aber dass bei meiner Betrachtung der Schablonenthematik das Thema PDM völlig aussen vor gelassen werden kann, da es mir nur darum geht bei Neuanlage einer Zeichnung für jedes Format zunächst genau eine Schablone zu verwenden, welche das Format und damit die automatische Befüllung des Schriftkopfes mit den Parametern übernimmt. Ein nachträgliches ersetzen oder einsetzen des Formats ist genau der Mehraufwand, den ich gerne vermeiden würde.


------------------
VG
Rudi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10348
Registriert: 14.11.2001

CREO 4 M120 (+Geniustool für Creo 6.0.2)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 08. Jan. 2016 10:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für 47rfap 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von 47rfap:
... Ein nachträgliches ersetzen oder einsetzen des Formats ist genau der Mehraufwand, den ich gerne vermeiden würde. ...

Wo fängt der Mehraufwand an und wo hört unnötige Arbeit auf? 
Ich empfinde es nicht als Mehraufwand, für das Einfügen eines Zeichnungsrahmens zwei Tasten auf der Tastatur zu drücken.
Außerdem kommt es doch wahrscheinlich öfters vor, dass man sich bei der ersten Auswahl des Formates eh vertut und somit hinterher noch ein Wechsel notwendig. 

Wir nutzen auf Grund vom PDM und unseren Anforderungen auch ein Template. Dies sorgt aber nur dafür, dass ein Zeichnungsprogramm vorhanden ist und die Parameter abgegriffen werden können. Die Rahmen werden per Mapkey gewechselt bzw. eingefügt.

------------------
Gruß
Udo              Keine Panik, Du arbeitest mit Pro/E! Und Du hast cad.de gefunden!

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

47rfap
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von 47rfap an!   Senden Sie eine Private Message an 47rfap  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 47rfap

Beiträge: 253
Registriert: 08.11.2012

CREO 2 M100

PDM Link 10.1 M030
WIN7 64 16GB RAM
NVIDIA Quaddro 2000D

erstellt am: 08. Jan. 2016 12:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Udo,

natürlich kann man darüber schmunzeln wo der Mehraufwand anfängt...

Ich wollte genau diese Diskussion vermeiden also nun doch die Erklärung warum wieso weshalb.

Heutige Vorgehensweise:
Neue Zeichnung wird erstellt und bei der Erstellung das A0 bis A4 Format ausgewählt, dadurch automatische Befüllung Schriftkopf.(ohne Schablone) ist für uns unnötig

Jetzt benötige ich das A0 und das A1 Format zu 99,9% mit einem zusätzlichen Symbol, welches gruppengesteuert und mit variablen Texten aufgebaut ist.
--> Format mit Symbol geht nicht, da das Format für die Zeichnung mit einem Symbol, welches nicht mehr anfassbar ist erstellt wird.
--> Gedanke Schablone:
Funktionsweise des Symbols bleibt erhalten, aber das Format hat jetzt die Schriftkopfbefüllung von der Schablone und ist erst änderbar wenn das Format gewechselt wird.

Das A2 bis A4 Format benötigt genau dieses Symbol nicht.

Dadurch entsteht der Zustand, dass entweder von A0 bis A2 jeweils Schablonen verwendet werden ohne Format und das Format nachträglich hinzugefügt wird oder mit Format und anschließend auf das selbe Format gewechselt wird.
Für A1 bis A4 kann dann ohne Schablone gearbeitet werden wie bisher.
--> Diese Lösung ist nicht gut, da es abhängig vom Format unterschiedliche Arbeitsweisen gäbe.

Alternativ dazu kann ich den ganzen Gedankengang verwerfen und einfach das Symbol auf die Zeichnungen setzen, genau das wollten wir nicht, damit es nicht vergessen werden kann und quasi ein gewisser Zwang entsteht sich mit dem Symbolinhalt zu beschäftigen.

Und genau deswegen schrieb ich Mehraufwand, weil es durch Vordefinitionen von Schablonen in unserem Fall verglichen mit der bisherigen Arbeitsweise zu einem Mehraufwand kommt, auch wenn's nur 2 klicks auf der Tastatur oder sind.

In unserem Fall gibt es eben kein Vertun bei der Formatauswahl...

Vielleicht gehe ich aber die Lösung nochmal mit einem erweiterten Mapkey an, der zum Format auch das Symbol erstellt.

------------------
VG
Rudi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10348
Registriert: 14.11.2001

CREO 4 M120 (+Geniustool für Creo 6.0.2)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 08. Jan. 2016 13:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für 47rfap 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von 47rfap:
...
--> Gedanke Schablone:
Funktionsweise des Symbols bleibt erhalten, aber das Format hat jetzt die Schriftkopfbefüllung von der Schablone und ist erst änderbar wenn das Format gewechselt wird.

Das A2 bis A4 Format benötigt genau dieses Symbol nicht.

...



Aus den hier genannten Gründen gibt es eben bei uns ein Template. In dem Template sind Parameter angelegt, ein Zeichnungsprogramm für die Umwandlung von PDM-Informationen enthalten und oft benötigte Symbole enthalten.

Ein Hinzufügen der Rahmen wurde absichtlich weggelassen, weil eben die Informationen dann vielleicht nicht aus dem Modell dargestellt werden.

In Eurem Fall würde ich das Symbol auch ins Template packen, trotz dass es nur in zwei Formaten benötigt wird. Der zusätzliche Platzbedarf dürfte nicht ins Gewicht fallen. 
Für das Hinzufügen des Formates kann man dann Mapkeys nutzen, die vielleicht auch gleich das Symbol mit einfügen (oder zumindest den Dialog dazu öffnen). Allerdings ist das unschön, wenn schon ein Symbol vorhanden ist und man den Rahmen wechseln möchte.

Ich hätte auch noch eine ungeteste Möglichkeit. Falls der Modellprozessor (oder der MPU) bei Euch vorhanden sind, kann dieser genutzt werden.
Im MP (oder MPU) kann man ein bestimmtes Symbol einfügen lassen und dies natürlich auch an bestimmte Bedingungen knüpfen (bestimmtes Format und Symbol schon vorhanden). Damit könnte man das Einfügen des Rahmens sehr komfortabel lösen und gesteuert das Symbol in die Zeichnung bringen.

------------------
Gruß
Udo              Keine Panik, Du arbeitest mit Pro/E! Und Du hast cad.de gefunden!

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

47rfap
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von 47rfap an!   Senden Sie eine Private Message an 47rfap  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 47rfap

Beiträge: 253
Registriert: 08.11.2012

CREO 2 M100

PDM Link 10.1 M030
WIN7 64 16GB RAM
NVIDIA Quaddro 2000D

erstellt am: 08. Jan. 2016 13:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von U_Suess:

Für das Hinzufügen des Formates kann man dann Mapkeys nutzen, die vielleicht auch gleich das Symbol mit einfügen (oder zumindest den Dialog dazu öffnen). Allerdings ist das unschön, wenn schon ein Symbol vorhanden ist und man den Rahmen wechseln möchte.


natürlich ist das unschön, deshalb wäre mir eine erweiterte Funktion des Templates lieber --> PTC

Zitat:
Original erstellt von U_Suess:

Ich hätte auch noch eine ungeteste Möglichkeit. Falls der Modellprozessor (oder der MPU) bei Euch vorhanden sind, kann dieser genutzt werden.
Im MP (oder MPU) kann man ein bestimmtes Symbol einfügen lassen und dies natürlich auch an bestimmte Bedingungen knüpfen (bestimmtes Format und Symbol schon vorhanden). Damit könnte man das Einfügen des Rahmens sehr komfortabel lösen und gesteuert das Symbol in die Zeichnung bringen.


den MP nutzen wir zwar, aber nicht den MPU for all (aus Kostengründen), deshalb scheidet leider auch das aus.

------------------
VG
Rudi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10348
Registriert: 14.11.2001

CREO 4 M120 (+Geniustool für Creo 6.0.2)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 08. Jan. 2016 15:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für 47rfap 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von 47rfap:
... natürlich ist das unschön, deshalb wäre mir eine erweiterte Funktion des Templates lieber --> PTC
In der Zwischenzeit hat das Programm wohl eher wieder einen neuen Namen bekommen ...

Zitat:
... den MP nutzen wir zwar, aber nicht den MPU for all (aus Kostengründen), deshalb scheidet leider auch das aus. ...
Das wäre aber eine sehr komfortable Lösung, weil eben nicht nur dieses Problem damit umgangen werden könnte. Damit soll man sogar Probleme lösen können, die Du noch gar nicht hast. 

------------------
Gruß
Udo              Keine Panik, Du arbeitest mit Pro/E! Und Du hast cad.de gefunden!

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

47rfap
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von 47rfap an!   Senden Sie eine Private Message an 47rfap  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 47rfap

Beiträge: 253
Registriert: 08.11.2012

CREO 2 M100

PDM Link 10.1 M030
WIN7 64 16GB RAM
NVIDIA Quaddro 2000D

erstellt am: 08. Jan. 2016 19:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von U_Suess:
Das wäre aber eine sehr komfortable Lösung, weil eben nicht nur dieses Problem damit umgangen werden könnte. Damit soll man sogar Probleme lösen können, die Du noch gar nicht hast.  


Danke, aber die Probleme zu lösen, die ich habe oder haben könnte reicht mir vollumfänglich, da brauch ich keine Software, die mir Probleme löst die ich gar nicht haben werde 

Oh da ich das gerade schreibe... warum hab ich eigentlich PTC Produkte? 

------------------
VG
Rudi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

47rfap
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von 47rfap an!   Senden Sie eine Private Message an 47rfap  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 47rfap

Beiträge: 253
Registriert: 08.11.2012

CREO 2 M100

PDM Link 10.1 M030
WIN7 64 16GB RAM
NVIDIA Quaddro 2000D

erstellt am: 11. Jan. 2016 17:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Und es funktioniert doch!

Die Schablone darf keine Parameter haben, oder zumindest die nicht, welche über das Format abgefragt werden können.
Das Format erst im "Schablonenmodus" hinzufügen, nicht im "Zeichnungsmodus"

------------------
VG
Rudi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4501
Registriert: 21.07.2005

WF2, WF4, WF5
Creo1, Creo2, Creo3, Creo 4, Creo 5
Windchill 10.2 Produktiv
GeniusTools 6.0.1

erstellt am: 11. Jan. 2016 18:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für 47rfap 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von 47rfap:
Und es funktioniert doch!

Die Schablone darf keine Parameter haben, oder zumindest die nicht, welche über das Format abgefragt werden können. ...


Ja, das hatte ich ja bereits geschrieben.
Zitat:
Original erstellt von 47rfap:
... Das Format erst im "Schablonenmodus" hinzufügen, nicht im "Zeichnungsmodus" ...

Das funktioniert tatsächlich (das ist mir neu), aber zumindest bei mir nur, wenn die Schablone zunächst ohne Format angelegt und eingecheckt wurde, dann anschließend von dieser Schablone eine Kopie angelegt wurde und erst dort im Schablonenmodus das Format mit Schriftfeld und Modell- sowie PDM-Parametern zugewiesen wurde.
Wird das Format im noch nie eingecheckten Schablonenmodus hinzugefügt, werden bei mir wieder alle Parameter abgefragt und fest geschrieben. Dann ist es nichts mit der Aktualisierung der PDM-Daten!

Aber so lassen sich dann wirklich auch Format-Schablonen mit PDM-Parametern anlegen.   

------------------
----------------

"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz