Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  InventorCAM
  Inventorcam

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Inventorcam (2889 mal gelesen)
b-karl
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von b-karl an!   Senden Sie eine Private Message an b-karl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für b-karl

Beiträge: 169
Registriert: 10.09.2005

erstellt am: 02. Mai. 2009 22:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Gemeinde,

war diese Woche auf nem kostenlosen Inventorcam Schnupperkurs.
Jetzt wollte ich mir das Programm runterladen. Dies ist angeblich problemlos möglich.
Konnte jetzt aber nur das Solidcam für MDT runter laden.
Hat jemand eine Adresse wo ich Inventorcam bekommen kann.

Ich würde da gerne noch ein bisschen rumspielen um das erlernte etwas zu erweitern.


Danke für euere Bemühungen.

Thomas

------------------
TOBAKON GmbH
www.tobakon.de

Snoglide www.sno22.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

murphy2
Ehrenmitglied
-


Sehen Sie sich das Profil von murphy2 an!   Senden Sie eine Private Message an murphy2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für murphy2

Beiträge: 1717
Registriert: 30.07.2002

C 64
Amiga 1000 mit
8.5 MB RAM und
Seagate ST225
RLL formatiert

erstellt am: 02. Mai. 2009 22:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für b-karl 10 Unities + Antwort hilfreich

Das hier?
http://www.inventorcam.com/downloads_files_de,9825,7494,liste.html


Oder direkt von:
http://www.cadtech.de/reseller_list_de,9806.html?filter_1=eur

Es ist der zweite von oben.


Falls Sie das Inventor-Pendant zu Solidcam für Solidworks im Auge haben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

b-karl
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von b-karl an!   Senden Sie eine Private Message an b-karl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für b-karl

Beiträge: 169
Registriert: 10.09.2005

erstellt am: 03. Mai. 2009 10:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Genau das hab ich runter geladen und installiert.
Ist aber nur Solidcam, obwohl Inventorcam drauf steht.
Hab es noch einmal versucht => gleiches Ergebnis. Konnte keinen Fehler meinerseits feststellen.

------------------
TOBAKON GmbH
www.tobakon.de

Snoglide www.sno22.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

murphy2
Ehrenmitglied
-


Sehen Sie sich das Profil von murphy2 an!   Senden Sie eine Private Message an murphy2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für murphy2

Beiträge: 1717
Registriert: 30.07.2002

C 64
Amiga 1000 mit
8.5 MB RAM und
Seagate ST225
RLL formatiert

erstellt am: 03. Mai. 2009 13:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für b-karl 10 Unities + Antwort hilfreich

Historisches.

Als Solidcam gamacht wurde, so um 1998, hatte man ein recht rudimentäres CAD drunter, den sogenannten BASE-Modeler (bzw. auch CAD-Modeler) genannt. Damit konnte man sich selbst etwas Geometrie modellieren und auch die von anderen CADs reinholen, alles im Drahtgitter. Aber der Hersteller dieses Programms ging nicht auf die Bedürfnisse von Solidcam ein.

Daher konnte man es in Mechanical Desktop integrieren, aber MDTMechanical Desktop war eine sehr morsche Basis, unzuverlässig vor allem in der Version 4, die eigentlich das Aus bedeutete, Autodesk stieg auf den Inventor um und ließ MDTMechanical Desktop fortan weitgehend links liegen.

Solidcam wiederum suchte sich einen Partner, von dem man sich mehr Kooperation erhoffte und wechselte zu Solidworks von Dassault. Erst mit der Version 10 dann konnte sich Solidcam - ich hab's ja auch nur zufällig herausgefunden - in den Inventor als CAD integrieren, ich hatte IV und SWXSolidWorks auf dem Rechner und stellte überrascht fest, daß Solidcam sich auch den Inventor krallte.

Kurz danach wurde Solidcam dann offiziell als Inventorcam beworben. Trotzdem wurde einige Zeit noch nur Solidworks als CAD deutlich bevorzugt, vielleicht auch, weil man eben diese Lizenzen noch unter die Leute bringen wollte oder mußte.

Das heisst, das Programm ist weitgehend dasselbe, es benutzt nur im einen Fall Solidworks als CAD und holt sich von dem die Geometrien und im anderen Fall ist es Inventor, das CAM selbst bleibt dasselbe.

Inventorcam ist nichts weiter als Solidcam.


Und es muß erst das CAD installiert sein, dann darf erst das CAM drauf, damit es sich anverheiraten kann.

Aber noch ein kleiner Tip am Rande, wenn Sie ein Teil mit Solidworks als Basis programmieren, können Sie nicht mehr einfach auf den Inventor wechseln und umgekehrt, genauso kann man uralte Programme vom Base-Modeler nicht einfach auf SWXSolidWorks oder IV bringen, da ist richtig Nacharbeit angesagt. Mit dem CAD treffen Sie also eine langfristige Entscheidung.

Und achten Sie von Anfang an auf die Dateiverwaltung, das CAM legt sich für jedes Teil ein eigenes Verzeichnis an. Probieren Sie auch aus, was passiert, wenn Sie das Teil ändern und aktualisieren, Solidcam kopiert sich die Teile in sein Arbeitsverzeichnis und aktualisiert mit den Ursprungsteilen, indem es diese bei Änderungen wieder in sein Arbeitsverzeichnis kopiert.


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

b-karl
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von b-karl an!   Senden Sie eine Private Message an b-karl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für b-karl

Beiträge: 169
Registriert: 10.09.2005

erstellt am: 03. Mai. 2009 16:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Mein Problem ist eigentlich das der Button Inventorcam nicht im Inventor auftaucht. In der Schulung war das aber so.
Im MDT ist der Button vorhanden. Deshalb denke ich, daß das nicht die Version ist die ich wollte.
Auch im Solidcam sieht die Bedienung ganz anders aus als die Bedienung im Inventorcam aus der Schulung.

Ist schon klar, daß die Teile von SWX und Inventor nicht kompatibel sind. Aber im Prinzip kann ich ja auch Step oder Iges importieren und diese mit dem CAM bearbeiten.

Ich brauche das ganze eigentlich nicht wirklich, da ich keine Fräsmaschine habe.
Aber ich wollte da einfach mal ein bisschen ausprobieren, wie das ganze so funktioniert.
Für die Maschienenprogrammierung würde es ohnehin nicht ohne Lizenz und ohne Postprozessor funktionieren.
Mir hat es auf der Schuling gefallen wie man mit der Demoversion Simulationen mit verschiedenen Werkzeugen machen kann.
Das wollte ich jetzt zuhause testen und es geht leider so nicht.

------------------
TOBAKON GmbH
www.tobakon.de

Snoglide www.sno22.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
DVKfm



Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12420
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
diverse CAD-Software

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 03. Mai. 2009 16:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für b-karl 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von b-karl:
Mein Problem ist eigentlich das der Button Inventorcam nicht im Inventor auftaucht. In der Schulung war das aber so. Im MDT ist der Button vorhanden. ...

Wurde denn in dieser Schulung auch mit IV2010 gearbeitet? Ich vermute nämlich, dass die CAD-Integration dieser Demoversion nur bis IV2009 möglich ist.

Welche Version von MDT ist denn installiert? Ein MDT2010, wie in der in der Systeminfo angegeben, gibt es nämlich gar nicht.

------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Scholle und Partner GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

b-karl
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von b-karl an!   Senden Sie eine Private Message an b-karl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für b-karl

Beiträge: 169
Registriert: 10.09.2005

erstellt am: 03. Mai. 2009 17:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

In der Schulung war Inventor 2009 installiert.
Ist richtig MDT2010 hab ich nicht. Ich hab Autocad Mechanical 2010.
Hätte eigentlich gedacht, wenns bei 2009 geht gehts auch bei 2010.

Naja, vielleicht ist das der Grund.
Ich glaube aber eher es liegt an der Bereit gestellten download Version von Inventorcam.
Ich werd mich da am Montag mal beim Händler informieren an was es liegt. Vielleicht ham die auch ne aktuelle CD-Version.

------------------
TOBAKON GmbH
www.tobakon.de

Snoglide www.sno22.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

murphy2
Ehrenmitglied
-


Sehen Sie sich das Profil von murphy2 an!   Senden Sie eine Private Message an murphy2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für murphy2

Beiträge: 1717
Registriert: 30.07.2002

C 64
Amiga 1000 mit
8.5 MB RAM und
Seagate ST225
RLL formatiert

erstellt am: 03. Mai. 2009 17:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für b-karl 10 Unities + Antwort hilfreich

Den Begriff "Inventorcam" benutzen auch noch andere Unernehmen, daher oben die Frage, ob Sie wirklich das auf Solidcam basierende CAM ansprechen und nicht z. B. Hypermill.


Hier ist ein Screenshot.
http://ww3.cad.de/foren/ubb/uploads/murphy2/Gehaeuse_pic11.gif

Gucken Sie ganz oben in der Menueleiste, fängt bei DATEI BEARBEITEN....an und endet dann bei SOLIDCAM und ?.

Dann gibt es noch einen Knacktus, nicht jede Solidcamversion will mit jeder Inventorversion. Bei SWX war es in der Vergangenheit so, daß man noch 1-2 Versionen auseinander bleiben konnte, beim Inventor verweigerte mir Solidcam10 schon den 11er Inventor.

Die Dialogboxen benutzen heute noch die gleichen Begriffe, sehen nur anders aus, sind mit Reitern nach Themenfeldern gegliedert, ob das soviel besser ist, sei dahingestellt, man klickt halt noch mehr.


Logo können Sie die Daten mit Neutralformaten importieren, dann macht das CAD als erstes sein Teil (IPT bzw. SLDPRT) draus und speichert das ab und auf das docken Sie jetzt Ihre Bearbeitungsschritte ("Jobs") auf, Wenn Sie jetzt des einen Programms überdrüssig sind und möchten das CAD wechseln, so reicht es eben nicht, wenn SWX die Inventordateien noch einlesen kann, Solidcam kann diese Geometrien, die ja im Grunde nichts sind als ein Haufen Polygone oder Flächen, nicht mehr den Jobs richtig zuordnen. Das Problem entsteht also erst, nachdem Sie viele Teile programmiert haben und dann beim Wechsel faktisch nichts mehr sinnvoll mitnehmen können.


AIS2010 im Profil.
Dazu das: http://www.solidcam.com/solidcam_partners_de,9816.html

Bei mir ging Solidcam10 in Inventor11 auch nicht. Im Job hab ich Solidcam11, das kann's mit dem Fünfer IV erst recht nicht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

b-karl
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von b-karl an!   Senden Sie eine Private Message an b-karl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für b-karl

Beiträge: 169
Registriert: 10.09.2005

erstellt am: 03. Mai. 2009 17:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Auf dem alten Rechner auf dem ich es probiert habe, hab ich noch Inventor 11 und Windows 2000.
Also da gehts wohl nicht.

Ich wollte es nicht auf dem Arbeitsrechner installieren, da mir das Risiko zu groß war, daß er am Montag morgen nicht mehr geht.

In der Beschreibung steht aber doch, daß es unter IV 11 läuft.

So wie auf dem Screenshot hätte ich es gerne, so war es auch in der Schulung. Heist das, daß es unter IV 10 läuft?
Ich bin mir da jetzt nicht ganz sicher, aber ich dachte in der Schulung hätten die IV 2009 gehabt. Muß ich wohl doch noch mal genauer nachfragen.

Der Austausch mit SWX ist für mich kein Thema, hab ich eh nicht.
Wenn ich jemals Maschinenprogramme machen sollte, läuft das sowieso über Inventor.

Vielen Dank für die Tips.

------------------
TOBAKON GmbH
www.tobakon.de

Snoglide www.sno22.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

murphy2
Ehrenmitglied
-


Sehen Sie sich das Profil von murphy2 an!   Senden Sie eine Private Message an murphy2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für murphy2

Beiträge: 1717
Registriert: 30.07.2002

C 64
Amiga 1000 mit
8.5 MB RAM und
Seagate ST225
RLL formatiert

erstellt am: 03. Mai. 2009 18:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für b-karl 10 Unities + Antwort hilfreich

Hier ist der Rest der Bilderserie, aber Vorsicht, geht über 11 Seiten und muß man "rückwärts" lesen, Anfang ist auf Seite 11 unten, Ende auf Seite 1 oben, ein paar Pics sind tote Links, weil ich damals meine Bilder kulturhistorisch aufgewertet hatte und sie danach nicht alle einzeln wieder abwerten wollte.
http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum50/HTML/013609-11.shtml

Hier ein Pendant mit SWX:
http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum193/HTML/000031.shtml


Beide Themen enden "irgendwo in der Luft", zeigen aber detailliert die Arbeitsweise, das sieht umständlich aus, geht in der Praxis aber recht flüssig. Man braucht auch nicht die Spannmittel mit reinmachen, ich tue es, weil ich dann in der Simu auch sehe, ob es da wo gegengeht.


Was die Beschreibung angeht, die ist nicht zwingend aktuell und man darf da auch nicht mehr die Ansprüche stellen, die man sonst vom CAD her gewohnt ist. Mich ärgert's auch manchmal.

Nächster Schritt ist einfach, schreiben Sie ein Mail nach Schramberg zu CADTECH (oder evtl. Ihrem Vertriebler) und bitten Sie ihn um eine zu Ihrem Inventor passende Demo.


Auf meinen Arbeitsrechnern bin ich auch sehr akribisch, arbeite hier vielfach mit solchen externen Gehäusen (z. B.:CONRAD Artikel-Nr. 411 193-62, ca. 35 Euro), hier klone ich mir die Arbeitsplatte (per USB) und stöpsle dann die Arbeitsplatte ab und stecke diese geklonte Platte dran (deswegen der ESATA-Anschluß, einen solchen Anschluß habe ich mir nach hinten auf ein Slotblech gelegt), arbeite auf der und probiere aus. Geht's, kann man es auf der Arbeitsplatte auch machen, geht's nicht, ist nichts passiert.

Mit diesen Gehäusen kann man sich auch sehr gut die interne Platte komplette (incl. MBR!) klonen, um sie Fall der Fälle zu haben.


Sicher gibt es Systemwiederherstellungspunkte (vgl. Windows-Hilfe, Suchbegriff Wiederherstellungspunkt), aber selbst da gab's schon Überraschungen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

b-karl
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von b-karl an!   Senden Sie eine Private Message an b-karl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für b-karl

Beiträge: 169
Registriert: 10.09.2005

erstellt am: 03. Mai. 2009 20:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Habs jetzt doch auf dem Arbeitsrechner installiert.

Es läuft unter IV 2009 und IV 2010 ohne Probleme und wie in der Schulung.

Danke für euere Hilfe.

------------------
TOBAKON GmbH
www.tobakon.de

Snoglide www.sno22.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de