Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Blöcke: Basispunkt ändern, optische Referenzposition frieren

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Blöcke: Basispunkt ändern, optische Referenzposition frieren (2866 mal gelesen)
Mann
Mitglied
Graphische Dienstleistungen


Sehen Sie sich das Profil von Mann an!   Senden Sie eine Private Message an Mann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mann

Beiträge: 64
Registriert: 16.05.2014

AutoCAD 2010 & LT 2015
Nemetschek Allplan 2008
C4D 10.5
Adobe CC

erstellt am: 09. Mrz. 2015 14:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Tach Leute.

Problem:
Ich bekomme ständig Zeichnungen zum Bereinigen, in denen massenhaft Symbole als Blöcke angelegt sind, deren Einfügepunkte irgendwo wüst in der Gegend herumliegen, völlig bezugslos zum Block. Irgendein Hirni hat sich gesagt: Nach mir die Sintflut. Dafür habe ich mir meine eigene Symboldatenbank erstellt, aus der ich über DC die Definitionen übertragen könnte....

Wie kann ich jetzt meine Blockdefinitionen einfach nur ersetzen, ohne dass sich die Position der bereits in der Zeichnung befindlichen Referenzen ändert? Kann man den Referenzen irgendwie mitteilen, dass sich zwar der Einfügepunkt ändert, sie aber zumindest optisch da bleiben sollen, wo sie jetzt sind?


Beispiel und Behelfslösung
Problem ist hoffentlich klar: Ich habe im Grundriss ein Symbol für eine Tür - mit Basispunkt jenseits der Zeichnung im nirgendwo. Wenn ich jetzt den Block mit meiner Version und Nullpunkt im Mittelpunkt "neu definiere", hopsen alle angezeigten Symbole um die Vektordifferenz davon. Die wieder zurückzudüddeln ist Arbeit ohne Ende.
Momentan behelfe ich mir, dass ich die alten Blöcke explodiere, den "Schrott" auf einen extra Layer plaziere, sperre und dann mit "OFANG aus" meine neuen Symbole auf die alten plaziere, die dann am Ende gelöscht werden. Baaaahhhhhhhh!

Ich find über Suche bei Google oder hier nix, mir fehlen die klaren Worte, die mich zum Ergebnis führen!


Any ideas?

------------------
Ein Gott ist der Mensch, wenn er träumt, ein Bettler, wenn er nachdenkt. (aus Hölderlins Hyperion)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbernd
Mitglied
Technischer Zeichner / Zimmerermeister


Sehen Sie sich das Profil von bbernd an!   Senden Sie eine Private Message an bbernd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbernd

Beiträge: 1324
Registriert: 20.02.2009

AutoCAD -2020
Gimp 2.10
TurboCAD 17
DraftSight 2D
Windows7 Ent 64bit
16 GB Arbeitsspeicher
NVIDIA Quadro M2000

erstellt am: 09. Mrz. 2015 15:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mann 10 Unities + Antwort hilfreich


ACAD_UDS_Tools_move_block_Basepoint.JPG

 
Hallo,

hier ein Link zu einem App, könnte Dir helfen.

http://www.uds.de/#!tools-apps/c20xx

------------------
Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19237
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 09. Mrz. 2015 15:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mann 10 Unities + Antwort hilfreich

hmm, das ist natürlich nicht schön und leider auch nicht "einfach" zu lösen.

Es gibt Programme mit denen man den Einfügepunkt an bestehenden Blöcken ändern kann und die Blockreferenzen ensprechend verschoben werden.
Deine Blöcke können ja aber auch "anders gedreht" sein, dahilft ein verschieben alleine nicht weiter.
(altes Symbol nach Süden ausgerichtet, neues Symbol nach Osten - hoffe es ist klar was ich meine.

Abgesehen von der Menge an Blöcken in der Datei kommt ja noch mal der Multiplikator X-Dateien hinzu,
spätestens hier ist mit "Programmschnipsel im I-Net gefunden" Schluß.

Damit es irgendwie passabel machbar wäre, so benötigt man doch ein gutes, darauf ausgerichtetes Programm.
Abfrage Alter Block, Neuer Block. Alter Basispunkt, Neuer Basispunkt. Alte Drehung, Neue Drehung.
und ob in Millimeter, Meter etc. kommt noch on-Top wegen der Skalierung.

Eine eierlegende Wollmilchsau wird man dazu nicht finden.
Ein (fertiges) Programm welches bestmöglich darauf zugeschnitten ist auch nicht.

Nähkästchen:
Eine Programmvariante die ich für soetwas nutze erstellt auch eine "altDWG", legt diese als XREF in den Hintergrund,
dann erfolgt der Blocktausch, nun kann man Abweichungen vorher/nachher feststellen(manuell).

Wenn es immer wieder gleiche Blöcke sind (von gleicher Quelle), dann kann man auch eine "Übersetzungsliste" erstellen,
alterBlockname.NeuerBlockname - entsprechend Verschiebe-Daten, Rotierung, Skalierung.

Und zu guter Letzt: Attributdaten - Das ist dann noch mal ein Thema für sich.

Im Rahmen der Forumhilfe kommt mir da leider keine bessere Antwort in den Sinn.

------------------
CAD on demand GmbH - Beratung und Programmierung rund um AutoCAD

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Entsorger01
Moderator
Techniker




Sehen Sie sich das Profil von Entsorger01 an!   Senden Sie eine Private Message an Entsorger01  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Entsorger01

Beiträge: 3165
Registriert: 07.07.2006

ACAD 2014 - SP1
VPstudio (Raster)
Acrobat Prof. X
Photoshop CS6
Win7

erstellt am: 09. Mrz. 2015 15:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mann 10 Unities + Antwort hilfreich

Block-MovebasePoint.VLX sollte genau das erfüllen. Zumindest mal zum Probieren...

------------------
Gruß

Michi

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen." (Karl Valentin)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hotdiscomix
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von hotdiscomix an!   Senden Sie eine Private Message an hotdiscomix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hotdiscomix

Beiträge: 115
Registriert: 31.07.2010

Infrastructure Design Suite Standard 2015

erstellt am: 09. Mrz. 2015 15:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mann 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich habe in solchen Fällen mit diesem Tool "Change Block Insertion" gute Erfahrungen gemacht.
Auch gedrehte Blöcke sahen hinterher noch so aus, wie vorher.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19237
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 09. Mrz. 2015 15:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mann 10 Unities + Antwort hilfreich

@hotdiscomix
Stelle dir einen Block vor der ein Verkehrschild darstellt,
der neue Block hat "als Rohr" eine Linie vom Basispunkt "nach oben" (von 0,0 nach 0,3) und am Ende das Verkehrszeichen,
der alte Block wurde jedoch anders erstellt, die Linie welche das Rohr symbolisiert geht von 0,0 nach 3,0.

Tauscht man nun die Blöcke, so müßten alle Blockreferenzen die Drehung (alteDrehung - 90°) erhalten.

So war das gemeint. Natürlich gibt es auch für diesen Schritt wieder Helferlein, auch für die Skalierung falls nötig.
Nur kein AllInOne (was mir jetzt aus dem Forum dazu einfallen würde).

------------------
CAD on demand GmbH - Beratung und Programmierung rund um AutoCAD

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbernd
Mitglied
Technischer Zeichner / Zimmerermeister


Sehen Sie sich das Profil von bbernd an!   Senden Sie eine Private Message an bbernd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbernd

Beiträge: 1324
Registriert: 20.02.2009

AutoCAD -2020
Gimp 2.10
TurboCAD 17
DraftSight 2D
Windows7 Ent 64bit
16 GB Arbeitsspeicher
NVIDIA Quadro M2000

erstellt am: 09. Mrz. 2015 15:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mann 10 Unities + Antwort hilfreich


ACAD_Move_Basepoint.avi.txt

 
Hallo,

hier noch ein Video, was das App "UDS Tools Move Block Basepoint" so macht.

------------------
Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hotdiscomix
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von hotdiscomix an!   Senden Sie eine Private Message an hotdiscomix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hotdiscomix

Beiträge: 115
Registriert: 31.07.2010

Infrastructure Design Suite Standard 2015

erstellt am: 09. Mrz. 2015 16:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mann 10 Unities + Antwort hilfreich

@cadffm
Jetzt habe ich meinen Fehler erkannt. Ich hatte zunächst nicht verstanden das die Blöcke ausgetauscht werden.
Ich muss auch öfters Pläne nachbearbeiten bei denen Blöcke "seltsame" Koordinaten haben, meistens liegt der Block-Basispunkt bei irgendwelchen geografischen Koordinaten, da der Block in einer Zeichnung erstellt wurde, aber der Basispunkt nicht speziell ausgewählt wurde.
Ich nutze aber den alten Block weiter und setze mit dem Tool, nur den Block-Basispunkt (meist das Zentrum) auf 0,0.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADJojo
Mitglied
Techn. Zeichner im Ladenbau


Sehen Sie sich das Profil von CADJojo an!   Senden Sie eine Private Message an CADJojo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADJojo

Beiträge: 480
Registriert: 16.04.2010

AutoCAD 2016
HP xw4600 Workstation / Windows 7 Pro /
Intel Core i5-3470 3,2 GHz / 8 GB RAM
Grafikkarte: AMD FirePro V3900 (ATI FireGL)

erstellt am: 10. Mrz. 2015 17:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mann 10 Unities + Antwort hilfreich

Als Workaround:

Im Blockeditor:
- Linie zeichnen vom Basispunkt bis 0,0 und diese Vektor-Linie in die Zwischenablage kopieren
- Die Geometrie mit dem gewünschten Basispunkt auf 0,0 verschieben
und so speichern

Im Modellbereich:
- Vektor-Linie aus der Zwischenablage einfügen
- Einen der geänderten Blöcke markieren, "Ähnliche auswählen"
- Schieben und als Vektor die eingefügte Vektor-Linie zu Hilfe nehmen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mann
Mitglied
Graphische Dienstleistungen


Sehen Sie sich das Profil von Mann an!   Senden Sie eine Private Message an Mann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mann

Beiträge: 64
Registriert: 16.05.2014

AutoCAD 2010 & LT 2015
Nemetschek Allplan 2008
C4D 10.5
Adobe CC

erstellt am: 11. Mrz. 2015 11:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke euch allen für die Hinweise.
Es wäre übrigens sehr hilfreich, wenn die verschiedenen lisp-Vorschläge auch genau kommentiert würden. Was können die? Wie stellt ihr euch einen Workflow damit vor? Sonst fummel ich die Lisps da rein und weiß gar nicht, was die machen. Geschweige denn, ob die zu meinem Problem passen!


CADmium hats gleich zu Anfang trefflich auf den Punkt gebracht. Allerdings sind meine Anforderungen wohl etwas simpler, vielleicht gibt es deswegen doch eine Lösung?
Eine Besonderheit, die dir vielleicht hilft, mir zu helfen, ist: Die Blockinhalte ändern sich nie. Auch die blockinterne Skalierung ist normalerweise gleich. Es geht allein um den Basispunkt. Das Problem mit den Referenz-Drehungen kann auftreten, aber sollte durch den in der neuen Definiton im Mittelpunkt gesetzten Basispunkt kaum eine Rolle spielen, da leicht ersichtlich und leicht per Eigenschaftenpalette zu lösen. Die Drehung (wie auch Skalierung) kann man dann easy anpassen.
Ist übrigens auch ein wichtiges Ziel bei der Basispunkt-Versetz-Aktion, da nicht selten Darstellungen derselben Modell-Pläne mit mehreren verschiedenen Papier-Ausrichtungen anzufertigen sind. Dabei müssen die Symbole natürlich ohne zu hopsen immer in normal "lesbare" Ausrichtung zurückgedreht werden.
Mit Attributen arbeite ich zZt nicht. Jedenfalls nicht bewusst. Der Tipp mit dem XREF ist gut, da werd ich sicher mal mit experimentieren, falls ich keinen Workaround hinkriege. Da die Symbole im Papierbereich liegen sollen (gnaaaaaaaah!), reicht oft schon ein explodieren und in den Modellbereich schieben...

Also.
Das einzige, was wirklich was brächte, wäre die Möglichkeit, die jeweiligen Blockinhalte RELATIV zu allen anderen Zeichnungsinhalten zu frieren, dann die Basispunkte zu ändern. Optimal wäre die automatische Findung des Mittelpunktes (üblicherweise der Schwerpunkt).
Oder ganz anders angepackt: Automatisch den Schwerpunkt der Blockelemente bestimmen und den Blockeinfügepunkt automatisch neu setzen (bei gefrorener relativer Position).


Das ist übrigens auch so ein Problem, das ich bisher nur mit Workaround hinfummele: Schwerpunkt einer Auswahl fangen (bzw. automatisch den summarischen Mittelpunkt/Schwerpunkt multipler Elemente für "Kopieren mit Basispunkt" auswählen) - gibt es da eine Funktion?

------------------
Ein Gott ist der Mensch, wenn er träumt, ein Bettler, wenn er nachdenkt. (aus Hölderlins Hyperion)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19237
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 11. Mrz. 2015 12:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mann 10 Unities + Antwort hilfreich

CADmium hat hier überhaupt nichts geschrieben, daher nehme ich an das meine Zusammenfassung gemeint ist?

""Es wäre übrigens sehr hilfreich, wenn die verschiedenen lisp-Vorschläge auch genau kommentiert würden.
Was können die? Wie stellt ihr euch einen Workflow damit vor?
Sonst fummel ich die Lisps da rein und weiß gar nicht, was die machen.
Geschweige denn, ob die zu meinem Problem passen!"

Ist ein Haufen an Zeit und Nerven die da drin stecken, gell?
Des wegen mache ich sowas nur für mich oder gegen Bezahlung, dennoch möchte ich anderen helfen und Beispiel
zeigen etc. Damit man deinem Wunsch nachkommen kann muß man aber nicht nur (teilweise) Unmengen schreiben, nein
man muß die Programme auch soweit im Detail kennen bzw. um sie zu kennen genau testen.
Und an der Stelle sage ich dann "sorry", das ist dann doch eher die Arbeit von dem der das Problem hat   

-

"Die Blockinhalte ändern sich nie. Auch die blockinterne Skalierung ist normalerweise gleich. Es geht allein um den Basispunkt."
Dann nehme doch eine der Lösungen von oben.. eingehende Datei, Basispunkte anpassen, dann Blöcke austauschen.
(mir ist gerade nicht bekannt wie weit du schon bist bei der Frage WIE tauscht man Blöcke/Blockreferenzen ?)"

Das Problem mit den Referenz-Drehungen kann auftreten, aber sollte durch den in der neuen Definiton im Mittelpunkt
gesetzten Basispunkt kaum eine Rolle spielen,"

Wenn die Ausrichtung deiner Blöcke keine Rolle spielt, dann ja (an der Ausrichtung andere Blöcke hängen vielleicht auch mal 100.000 Euro  )

"da leicht ersichtlich und leicht per Eigenschaftenpalette zu lösen. Die Drehung (wie auch Skalierung) kann man dann easy anpassen. "
Nein, das kann man damit nicht "einfach" berücksichtigen, man muß auf Zusatzprogramme zurückgreifen (Funktion "Drehen und Skalieren Basispunkt")
Die eigenschaftenpalette akzeptiert keine anpassung verschiedener Werte über einen "Faktor". Aber durch deine Antwort wird klar das du diese
Fälle einfach wenig hast, gut für dich.


"Ist übrigens auch ein wichtiges Ziel bei der Basispunkt-Versetz-Aktion, da nicht selten Darstellungen derselben Modell-Pläne
mit mehreren verschiedenen Papier-Ausrichtungen anzufertigen sind. Dabei müssen die Symbole natürlich ohne zu hopsen immer
in normal "lesbare" Ausrichtung zurückgedreht werden."

DAS ist die "Beschriftung"s Funktionalität in Acad, Beschriftungen (Blockrefernezen Texte etc. können "am Layout ausrichten" definiert werden.
(gehört nicht ganz zu diesem Thema hier)


"Der Tipp mit dem XREF ist gut, da werd ich sicher mal mit experimentieren, falls ich keinen Workaround hinkriege.
Da die Symbole im Papierbereich liegen sollen (gnaaaaaaaah!), reicht oft schon ein explodieren und in den Modellbereich schieben..."

Alle vorhandenen Infos zusammen hören sich jetzt so an, dass ich nicht weiter nachfrage  - Das Thema Beschriftung ist damit aber durch.
(ist das Firmenintern so, oder kommt die Vorgabe von einem Auftraggeber ?)

"Also.
Das einzige, was wirklich was brächte, wäre die Möglichkeit, die jeweiligen Blockinhalte RELATIV zu allen anderen Zeichnungsinhalten zu frieren,
dann die Basispunkte zu ändern. Optimal wäre die automatische Findung des Mittelpunktes (üblicherweise der Schwerpunkt).
Oder ganz anders angepackt: Automatisch den Schwerpunkt der Blockelemente bestimmen und den Blockeinfügepunkt automatisch neu setzen
(bei gefrorener relativer Position). "

So in der Art würde man ein Programm erstellen, dabei kann man dann noch "sinniger" vorgehen und verschiedene "Regeln" berücksichtigen.
Dein "(bei gefrorener relativer Position)" habe ich aber nicht verstanden, den Blockbasispunkt von vorhandenen Blöcken kanns tdu ja nun
mit Hilfe der oben verlinkten Lösungen neu setzen oder das die Position der Geometrie verspringt.
Der Knackpunkt kommt dann wenn du die Blöcke gegen deine austauschst
(wenn du den Weg gehst vorher die Basispunkte der Alt-Blöcke anzupassen).

"das ist übrigens auch so ein Problem, das ich bisher nur mit Workaround hinfummele: Schwerpunkt einer Auswahl fangen
(bzw. automatisch den summarischen Mittelpunkt/Schwerpunkt multipler Elemente für "Kopieren mit Basispunkt" auswählen) -
gibt es da eine Funktion?"

Keine Ahnung was du damit meinst, beschreibe HABEN - ZIEL/SOLL noch einmal bitte
Ich hoffe das hat gerade nicht mit der Aufgabe zutun?
Wenn ich es beim Wort nehme: Als Programmlösung mit Sicherheit, eine Acad-Funktion gibt es aber nicht.

------------------
CAD on demand GmbH - Beratung und Programmierung rund um AutoCAD

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz