Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Rendern und Arbeitsspeicher

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Rendern und Arbeitsspeicher (1465 mal gelesen)
Messearchitektur
Mitglied
Bauzeichner Hochbau und Innen-/ Messearchitektur


Sehen Sie sich das Profil von Messearchitektur an!   Senden Sie eine Private Message an Messearchitektur  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Messearchitektur

Beiträge: 43
Registriert: 02.08.2013

Windows 7
AutoCAD 2013
Photoshop CS 5.1
Adobe Acrobat

erstellt am: 25. Sep. 2013 08:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen,

seit drei Wochen Windows 7 auf den Rechnern.
Wenn ich mit AutoCAD 2013 Renderings von 18 MB pro Vorgang erstelle, kann ich während dessen mit keiner anderen Anwendung (Office, Adobe, Photoshop, Outlook, etc) arbeiten.
Und wenn nur mit extremer Verzögerung.
Dann benötigte das Programm heute Nacht 10,5 Std für ein 20Sek (7 MB) Filmchen. Und die Qualität ist miserabel (wmv Datei auf Nachfrage).

Vorher mit AutoCAD 2000 und Windows XP konnte ich bei 10-20 Min Renderings noch Fotos oder Dokumente bearbeiten oder problemlos Emails verschicken.
Ein Acad Filmchen dauerte nur halb so lang und war von guter Qualität.


Was ist das Problem?
RAM? Prozessor? Acad?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

.....
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von ..... an!   Senden Sie eine Private Message an .....  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für .....

Beiträge: 428
Registriert: 01.07.2011

erstellt am: 25. Sep. 2013 09:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Messearchitektur 10 Unities + Antwort hilfreich

Den 'blockierten' Rechner während des Renderns kenne ich mind. seit Version 2010, vorher hab ich nichts gerendert 

ACAD2000 und ACAD2013 kannst Du nicht miteinander vergleichen, löse Dich von Schwelgen in alten Zeiten, früher™ war eben alles besser, bis auf das, was gar nicht ging ;-)

Prozessor (aber auch GraKa) sind hier entscheidend, das Rendern ist eine der wenigen Vorgänge, in denen auch ACAD auf Mehrkern umschaltet >> hier wäre also ein Quad von Vorteil.
Über Deine derzeit verwendete hardware schweigst Du Dich ja aus, >> hier << kannst Du die Systemvoraussetzungen überprüfen und >> hier << nach empfohlener hardware/Treibern schauen.

>> hier << ist der Foren-benchmark, den kannst mal laufen lassen, da solltest Du bereits Schlüsse draus ziehen können, sowohl aus Deinem Ergebnis, als auch aus den der anderen user.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Messearchitektur
Mitglied
Bauzeichner Hochbau und Innen-/ Messearchitektur


Sehen Sie sich das Profil von Messearchitektur an!   Senden Sie eine Private Message an Messearchitektur  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Messearchitektur

Beiträge: 43
Registriert: 02.08.2013

Windows 7
AutoCAD 2013
Photoshop CS 5.1
Adobe Acrobat

erstellt am: 25. Sep. 2013 09:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von .....:
Den 'blockierten' Rechner während des Renderns kenne ich mind. seit Version 2010, vorher hab ich nichts gerendert  

ACAD2000 und ACAD2013 kannst Du nicht miteinander vergleichen, löse Dich von Schwelgen in alten Zeiten, früher™ war eben alles besser, bis auf das, was gar nicht ging ;-)

Prozessor (aber auch GraKa) sind hier entscheidend, das Rendern ist eine der wenigen Vorgänge, in denen auch ACAD auf Mehrkern umschaltet >> hier wäre also ein Quad von Vorteil.
[b]Über Deine derzeit verwendete hardware schweigst Du Dich ja aus
, >> hier << kannst Du die Systemvoraussetzungen überprüfen und >> hier << nach empfohlener hardware/Treibern schauen.

>> hier << ist der Foren-benchmark, den kannst mal laufen lassen, da solltest Du bereits Schlüsse draus ziehen können, sowohl aus Deinem Ergebnis, als auch aus den der anderen user.[/B]


Hallo,
danke für die schnelle Reaktion. Sind hier Menschen mit kaum Kenntnis von Hardware usw. überfordert?
Ich bin "nur" Anwender.
Als erstes stellt sich die Frage: Wie erfahre ich mehr über meine "Hardware" / meinen Rechner?? Bei unserem der EDV-Spezi?

Mit diesem Benchmark bin ich leider hoffnungslos überfordert und habe auch nur eingeschränkt Administratorenrechte.
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 9400   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

.....
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von ..... an!   Senden Sie eine Private Message an .....  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für .....

Beiträge: 428
Registriert: 01.07.2011

erstellt am: 25. Sep. 2013 09:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Messearchitektur 10 Unities + Antwort hilfreich

Überfordert wohl nicht, herausgefordert offensichtlich schon 
Wenn DU nicht einmal weißt, wie Du an Deine verbauten Komponenten heran kommst, solltest Du evtl. wirklich jemanden zu Rate ziehen, der sich mit sowas auskennt (und bestenfalls räumlich in Deiner Nähe ist).
Oder viel googeln^^
An die Basisinformationen eines WIN7-Systems kommst Du schon mit WIN-Taste + PAUSE. Alles weitere über den Gerätemanager.

Vielleicht hilft Dir ja auch schon ein eingehenderes Studium der Programmhilfe/Forensuche rund um das Thema Rendern, es gibt da sicherlich noch so ein-zwei Schräubchen, die man so verstellen kann, dass es immer noch einigermaßen aussieht, aber nicht mehr so viel Performance frißt.
Und u.U. sollte man auch über eine alternative Render-software nachdenken, je nachdem, was Dein Hauptaufgabengebiet/Anspruch an das Endergebnis ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Messearchitektur
Mitglied
Bauzeichner Hochbau und Innen-/ Messearchitektur


Sehen Sie sich das Profil von Messearchitektur an!   Senden Sie eine Private Message an Messearchitektur  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Messearchitektur

Beiträge: 43
Registriert: 02.08.2013

Windows 7
AutoCAD 2013
Photoshop CS 5.1
Adobe Acrobat

erstellt am: 25. Sep. 2013 10:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von .....:

Alles weitere über den Gerätemanager.


Ich erinnere mich an eine schöne Zeit so um 1990, beim Bauamt, mit großem Zeichentisch, Papier, Grafit-/ und Tuschestiften, Bunt-/ uns Filzstiften, und viel viel Zeit.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADchup
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von CADchup an!   Senden Sie eine Private Message an CADchup  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADchup

Beiträge: 3307
Registriert: 14.03.2001

Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.
Joachim Ringelnatz

erstellt am: 25. Sep. 2013 10:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Messearchitektur 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

ich sag's mal so:

Gruß
CADchup

------------------
CADmaro.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Messearchitektur
Mitglied
Bauzeichner Hochbau und Innen-/ Messearchitektur


Sehen Sie sich das Profil von Messearchitektur an!   Senden Sie eine Private Message an Messearchitektur  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Messearchitektur

Beiträge: 43
Registriert: 02.08.2013

Windows 7
AutoCAD 2013
Photoshop CS 5.1
Adobe Acrobat

erstellt am: 25. Sep. 2013 11:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von .....:
Überfordert wohl nicht, herausgefordert offensichtlich schon  
Wenn DU nicht einmal weißt, wie Du an Deine verbauten Komponenten heran kommst, solltest Du evtl. wirklich jemanden zu Rate ziehen, der sich mit sowas auskennt (und bestenfalls räumlich in Deiner Nähe ist).
Oder viel googeln^^
An die Basisinformationen eines WIN7-Systems kommst Du schon mit WIN-Taste + PAUSE. Alles weitere über den Gerätemanager.

Vielleicht hilft Dir ja auch schon ein eingehenderes Studium der Programmhilfe/Forensuche rund um das Thema Rendern, es gibt da sicherlich noch so ein-zwei Schräubchen, die man so verstellen kann, dass es immer noch einigermaßen aussieht, aber nicht mehr so viel Performance frißt.
Und u.U. sollte man auch über eine alternative Render-software nachdenken, je nachdem, was Dein Hauptaufgabengebiet/Anspruch an das Endergebnis ist.


Hallo und danke nochmal für die Tips .
Einiges habe ich selber ausprobiertjavascript:InsertSMI(' %20');.
Trotzdem hab ich den Vorgang mal so an den EDV Kollegen weitergeleitet. Soll der sich um die Sache mit RAM, Prozessor, Grafikkarte &CO kümmern.
Ich habe meine Termine für die Layouts, technischen Zeichnungen und Baupläne; da bleiben mir keine Stunden für die Lösungsfindung, aus welchen Gründen das Programm nicht einwandfrei läuft oder die Kapazitäten nicht ausreichen.
Den Luxus erlaube ich mir als Angestellter.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alf-1234
Mitglied
CAD Dienstleister Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von alf-1234 an!   Senden Sie eine Private Message an alf-1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alf-1234

Beiträge: 1399
Registriert: 03.11.2003

i7 980x mit 24GB Arbeitsspeicher
2 x 500 GB SATA Festplatten,
GTX 690 SLI, 1 x GTX 970
Notebook Alienware 18 Zoll
Win 7 64 Bit Ultimate, GTX 675M
Autocad, Accurender 5, Eplan 5.5, Wscad 5.0 Pro, HP 750 C+, Vektor Works,
3D Drucker UM2

erstellt am: 25. Sep. 2013 12:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Messearchitektur 10 Unities + Antwort hilfreich

Als Angestellter sollte man aber schon etwas Grundwissen haben und wissen was im Rechner an Hardware verbaut ist.

Was das Rendern angeht gibt es nur eins. Leistung ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Leistung.

8 GB Arbeitsspeicher ist gut, 16 oder 32 GB für grosse Modelle ist noch besser.
Prozessor würde ich dir da das schnellste emphehlen. I7 ist Pflicht oder Xeon Boards.
Grafikkarte GtX Titan im SLI Format. Quadro Karten geht auch.

Das das alles sehr teuer ist und man den nicht unbedingt für 2D zeichnen braucht ist mir klar.
Macht ihr in Zukunft öfters 3D oder ist das jetzt einmallig?

Alternative wären externe Büros, die sich auf so etwas speziallisiert haben.

Alf-1234 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Messearchitektur
Mitglied
Bauzeichner Hochbau und Innen-/ Messearchitektur


Sehen Sie sich das Profil von Messearchitektur an!   Senden Sie eine Private Message an Messearchitektur  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Messearchitektur

Beiträge: 43
Registriert: 02.08.2013

Windows 7
AutoCAD 2013
Photoshop CS 5.1
Adobe Acrobat

erstellt am: 25. Sep. 2013 12:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von alf-1234:
Als Angestellter sollte man aber schon etwas Grundwissen haben und wissen was im Rechner an Hardware verbaut ist.

Was das Rendern angeht gibt es nur eins. Leistung ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Leistung.

8 GB Arbeitsspeicher ist gut, 16 oder 32 GB für grosse Modelle ist noch besser.
Prozessor würde ich dir da das schnellste emphehlen. I7 ist Pflicht oder Xeon Boards.
Grafikkarte GtX Titan im SLI Format. Quadro Karten geht auch.

Das das alles sehr teuer ist und man den nicht unbedingt für 2D zeichnen braucht ist mir klar.
Macht ihr in Zukunft öfters 3D oder ist das jetzt einmallig?

Alternative wären externe Büros, die sich auf so etwas speziallisiert haben.

Alf-1234  


Hallo,
bis ca. 1987 habe ich mit Tusche auf Papier und darauffolgend oder parallel dazu, mit den ersten ACAD Programmen gezeichnet, bzw. konstruiert.
Danach, in den 90ern, in der CAD-Abteilung eines Großkonzerns, nur noch per AutoCAD in 3D. Seit dem mache ich Renderings,...also fotorealistische Layouts.

Der Aufwand und die Qualität waren auch bis zur Aktualisierung Anfang des Jahres von AutoCAD 2000/2004 auf AutoCAD 2013 völlig in Ordnung und unproblematisch.

Nun, ohne vernünftige Schulung, brauch ich halt viel mehr Zeit und Geduld.
Für meinen Chef wird es auch nicht einfach. Der zeichnet bis heute mit Acad2000 .

Aber durch dieses Forum bin ich schon sehr viel weiter gekommen und es konnten sich viele Probleme klären.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz