Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  GRUNDANS und Layernamen bzw. Farben

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   GRUNDANS und Layernamen bzw. Farben (1570 mal gelesen)
Schachinger
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von Schachinger an!   Senden Sie eine Private Message an Schachinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schachinger

Beiträge: 2020
Registriert: 08.04.2002

AIS2009, PDSU 2012-2015, Plant 3D 2011-2015, NavisWorks 2010-2015, Win7 64bit SP1, Intel Core i7 870, 16 GB RAM, Quadro 2000D

erstellt am: 21. Feb. 2013 16:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


GRUNDANS.jpg

 
Hallo,

Wir sind gerade dabei bei allen Autodesk-Produkten auf die 2013er-Reihe umzusteigen. Inventor war schon - jetzt ist AutoCAD dran und danch kommt noch Plant3D...

Seit neuestem gibts ja die schönen Befehle "GRUNDANS", "ANSSCHNITT", usw. um eine schöne 2D-Zeichnung aus einem 3D-Modell zu generieren...

So weit so gut - gibt es aber auch eine Möglichkeit dass die dabei generierten Ansichten die Farben- und/oder Layerdefinitionen aus dem 3D-Modell übernehmen?! Geometrien die vorher im 3D-Modell "rot" waren sollen auch in der fertigen 2D-Ableitung "rot" sein usw...

2D-Objekte wie z.B. Linien und Schraffuren werden in die 2D-Ableitung auch nicht übernommen?!

Falls diese 2 Dinge nicht funktioniert kann ich diese neuen Funktionen von AutoCAD2013 gleich wieder in den geistigen Abfalleimer verfrachten.

Wir arbeiten im Anlagenbau - und da sollte man natürlich auf der fertigen Zeichnung optisch (sprich mit Strichstärken, Farbe) die unterschiedlichen Gewerke auseinander kennen. Auch werden oft 2D-Geometrien (z.B. Layouts von Pumpenräumen etc.) in das 3D-Modell übernommen und sollten natürlich auch auf den Zeichnungen dargestellt werden...
Bisher haben wir mit "normalen" Ansichtsfenstern und einer Rückkonvertierung von färbig erzeugten PDFs 2D-Zeichnungen generiert.

------------------
mfg Siegfried Schachinger
http://www.tbschatz.at

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

heidi
Mitglied
CAD-Dienstleister


Sehen Sie sich das Profil von heidi an!   Senden Sie eine Private Message an heidi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heidi

Beiträge: 1094
Registriert: 01.11.2001

Dell Precicion M6700
Nvidia Quadro K3000M
BenQ BL2201 22"
i7 16GB - W7 64bit
AutoCAD 2012 Sp2
nXtRender
Tetra4D
eigene Tools
Adobe CreativeSuite 6

erstellt am: 21. Feb. 2013 17:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Schachinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich habe zwar noch kein 2013, aber vielleicht eine (dumme) Idee.

Wenn diese 2D-Ableitungen so funktionieren wie die frühere Solprof-Geschichte, dann kannst du deine Layer und Farben zumindest selbst steuern.
Du müsstest nur die 2D-Ansicht Layer für Layer erstellen und gleich umbenennen.
So mache ich das zum Beispiel, wenn ich 3D in den Illustrator holen will und dabei die Ebenen behalten möchte.

------------------
Gruß Heidi
http://www.cad-point.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 21. Feb. 2013 19:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Schachinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Verglichen mit solprof bzw. solans und solzeich gibt es hier sogar erst mal einen Rückschritt. Die neuen Befehle zum Erzeugen von Ansichten kreieren ebenso neue Layer (für sichtbare und unsichtbare Kanten, für Schraffuren, für Beschriftungen usw.), die aber nicht mehr ansichts(fenster)abhängig sind und dann getrennt in ihren Eigenschaften geändert werden könnten. Also: für ALLE sichtbaren Linien aller Ansichtsfenster EIN neuer Layer, für alls unsichtbaren ebenso usw. Die Eigenschaften der Ausgangsobjekte (der Volumenkörper) sind dabei völlig uninteressant. Falls Du das unbedingt brauchst, dann kannst Du diese Befehle tatsächlich vergessen. Aus meiner Sicht ist es mit diesen Befehlen aber erstmalig möglich, mit vertretbarem Aufwand 2D-Zeichnungen von Volumenkörpern abzuleiten, so daß ich persönlich mit diesem "Manko" leben kann.

Ach so, ja, 2D-Geometrie wird bei diesen Befehlen nicht abgeleitet.


Jürgen

[Diese Nachricht wurde von jupa am 21. Feb. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Schachinger
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von Schachinger an!   Senden Sie eine Private Message an Schachinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schachinger

Beiträge: 2020
Registriert: 08.04.2002

AIS2009, PDSU 2012-2015, Plant 3D 2011-2015, NavisWorks 2010-2015, Win7 64bit SP1, Intel Core i7 870, 16 GB RAM, Quadro 2000D

erstellt am: 21. Feb. 2013 19:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von heidi:
...Du müsstest nur die 2D-Ansicht Layer für Layer erstellen und gleich umbenennen...

Hallo,

So einfach funktionert das leider nicht... Es handelt sich um große 3D-Modelle die über verschachtelte Xrefs zusammgenführt werden. Die Ausdehnung so eines Modells kann schon mal ca. 100x100x100m betragen - gefüllt mit allerlei 3D-Details (alle verbauten 3D-DWGs zusammen haben geschätzte 300-500MB und beinhalten ca 3000-5000 verschiedene Layer). Also "Layer für Layer" macht da keinen Sinn mehr  ... Gut das könnte ich über LISP oder VBA noch relativ einfach automatisieren.

Das größere Problem wäre aber dass die 3D-Elemente - die auf interschiedlichen Layern liegen - sich ja sich gegenseitig verdecken. Wenn ich das "Layer für Layer" mache kommen Linien zum Vorschein die es gar nicht geben dürfte. 

------------------
mfg Siegfried Schachinger
http://www.tbschatz.at

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Schachinger
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von Schachinger an!   Senden Sie eine Private Message an Schachinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schachinger

Beiträge: 2020
Registriert: 08.04.2002

AIS2009, PDSU 2012-2015, Plant 3D 2011-2015, NavisWorks 2010-2015, Win7 64bit SP1, Intel Core i7 870, 16 GB RAM, Quadro 2000D

erstellt am: 21. Feb. 2013 19:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Jürgen!

Zitat:
Original erstellt von jupa:
...die aber nicht mehr ansichts(fenster)abhängig sind und dann getrennt in ihren Eigenschaften geändert werden könnten...
Jürgen


Das wäre für mich kein Problem. Also eine Unterschiedung zw. den Ansichtsfenstern würd ich nicht brauchen...

Zitat:
Original erstellt von jupa:
...Die Eigenschften der Ausgangsobjekte (der Volumenkörper) sind dabei völlig uninteressant. Falls Du das unbedingt brauchst, dann kannst Du diese Befehle tatsächlich vergessen. Aus meiner Sicht ist es mit diesen Befehlen aber erstmalig möglich, mit vertretbarem Aufwand 2D-Zeichnungen von Volumenkörpern abzuleiten, so daß ich persönlich mit diesem "Manko" leben kann.
Jürgen


"Das" ist für uns leider ein richtiges Problem. Stahlbau muss auf den Zeichnungen nachher anders aussehen als Rohrleitungen oder Betonbau oder Behälter usw.

Gut dann arbeiten wir weiter wie bisher... Normale Ansichtsfenster die als PDF gedruckt werden und über ein externes Programm wieder in reine 2D-Zeichnungen rückkonvertiert werden... Da bleiben zumindest die Farbinformationen vorhanden 

------------------
mfg Siegfried Schachinger
http://www.tbschatz.at

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz