Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Sinnvoll mit AutoCAD 2013

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Sinnvoll mit AutoCAD 2013 (2581 mal gelesen)
phalaris
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von phalaris an!   Senden Sie eine Private Message an phalaris  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für phalaris

Beiträge: 34
Registriert: 21.11.2012

Windows 7; AutoCAD 2013 Studenten Version

erstellt am: 27. Dez. 2012 11:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich habe große Datenmenge von 3D-Laserscandaten (Faro FOcus 3D), ca. 1,54 GB. Bei der Auswertung in AutoCAD 2013 läuft der Rechner nun noch sehr sehr langsam. Ist es überhaupt praktikabel hiermit diese großen Datenmengen auszuwerten. Ich möchte ein 3D Modell einer Produktionshalle erstellen.

Welche Alternativen gibt es?

Liebe Grüße
Phalaris 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 27. Dez. 2012 23:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für phalaris 10 Unities + Antwort hilfreich

>>Ich möchte ein 3D Modell einer Produktionshalle erstellen.
>>Welche Alternativen gibt es?

Die Wahl des günstigsten CAD-Systems hängt stark vom Verwendungszweck und der Verfügbarkeit (Geldbeutel) ab.
Was willst Du mit der Halle anstellen?
Für das Bauwesen hat Autodesk bessere Lösungen.

>>Ist es überhaupt praktikabel hiermit diese großen Datenmengen auszuwerten.

Grosse Datenmengen sind kein grundsätzliches Problem.
Aber Du schreibst herzlich wenig über die Art der Daten, die Ausstattung Deines Rechners und was Du unter "auswerten" verstehst.

PC: Win7 in der 64bit-Version und mindestens 8GB RAM,
leistungsfähige Grafikkarte?
Daten: Punktewolke oder bereits ein CAD-Format?
Auswerten: Nur anschauen und Maße nehmen oder auch bearbeiten?

------------------
Rainer Schulze

[Diese Nachricht wurde von Rainer Schulze am 27. Dez. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

phalaris
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von phalaris an!   Senden Sie eine Private Message an phalaris  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für phalaris

Beiträge: 34
Registriert: 21.11.2012

Windows 7; AutoCAD 2013 Studenten Version

erstellt am: 28. Dez. 2012 00:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich habe Windows 7 in der 64 Bit Version, ab morgen 8 GB Arbeitsspeicher.

Also ich möchte eine Produktionshalle aufnehmen um daraus ein 3D Modell zu erstellen. Die Daten liegen nur als Punktwolke vor. Ich habe gelesen das AutoCAD 2013 dafür ein ADDIn namens "Point cloud" hat.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie



Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 5828
Registriert: 27.02.2003

DWG TrueView 2014

erstellt am: 28. Dez. 2012 16:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für phalaris 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo phalaris,

unabhängig davon, ob es mit AutoCAD geht, überlege Dir im Vorfeld eine sinnvolle Herangehensweise.
Eine Produktionshalle hast Du mit einem 3D Scanner aufgenommen. Ist die Halle leer oder mit Produktionsanlagen gefüllt? Wenn ja, sollen die Anlagen als eigenständige Objekte abgebildet werden? Hast Du die Punkte schon vereinfacht? Ist es sinnvoll, eine Wand mit zig-tausend Scanpunkten darzustellen, obwohl vier (!) Punkte theoretisch reichen?
Was willst Du am Ende haben?

Solche und ähnliche Fragen sollten VOR dem Einsatz egal welcher Software geklärt sein.

------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

phalaris
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von phalaris an!   Senden Sie eine Private Message an phalaris  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für phalaris

Beiträge: 34
Registriert: 21.11.2012

Windows 7; AutoCAD 2013 Studenten Version

erstellt am: 29. Dez. 2012 16:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich dachte der Ablauf wäre folgendermaßen:
Scannen der Werkshalle und dann kan man die einzelnen Scans als eine große Punktwolke zusammenfügen und autocad liefert nun das fertige 3D Modell.
Hast du Erfahrungen mit AutoCAD?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 29. Dez. 2012 17:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für phalaris 10 Unities + Antwort hilfreich

>>Hast du Erfahrungen mit AutoCAD?

Du bist hier schon im richtigen Forum.
Ich selber habe zwar nur ein uraltes ACAD, nicht 2013,
aber Lutz und ich sind gleichermassen der Meinung,
dass zuerst die Problemstellung diskutiert werden sollte.

>>...das fertige 3D Modell

Du bist leider nicht auf die Frage eingegangen, was Du letzlich damit anstellen willst.
Nicht alles, was technisch machbar ist, ist auch sinnvoll.

>> Ich habe gelesen das AutoCAD 2013 dafür ein ADDIn namens "Point cloud" hat.

Ich kenne so etwas aus anderen CAD-Systemen.
In der Regel erfordert es eine Menge Handarbeit und damit eine große Anzahl an Stunden, um aus einer Punktewolke ein CAD-Modell zu schaffen, mit dem man sinnvoll weiter arbeiten kann. Es ist schon ein Unterschied, ob Du nur die Ausenhaut eines Automobils erfassen willst oder eine Fertigungshalle mit einer Vielzahl von Installationen.
Daher nicht ohne Grund die Frage, welchem Zweck das Ganze dienen soll.

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

phalaris
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von phalaris an!   Senden Sie eine Private Message an phalaris  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für phalaris

Beiträge: 34
Registriert: 21.11.2012

Windows 7; AutoCAD 2013 Studenten Version

erstellt am: 29. Dez. 2012 17:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Es soll letztendlich dazu dienen einem Unternehmen ein 3D Modell zu erstellen um die aktuelle Situtation in der Fertigung am Bildschirm zu haben. Das Unternehmen hat sowhl 2D als auch 3D Modelle gefordert...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

phalaris
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von phalaris an!   Senden Sie eine Private Message an phalaris  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für phalaris

Beiträge: 34
Registriert: 21.11.2012

Windows 7; AutoCAD 2013 Studenten Version

erstellt am: 29. Dez. 2012 17:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Letztendlich sieht das ganze momentan bei mir so aus, und ich komme nicht weiter!

[Diese Nachricht wurde von phalaris am 01. Feb. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 29. Dez. 2012 19:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für phalaris 10 Unities + Antwort hilfreich

>>Das Unternehmen hat sowhl 2D als auch 3D Modelle gefordert...

Setzt das Unternehmen selber AutoCAD ein, so ist es nahe liegend, auf dieser Schiene weiter zu arbeiten. Aber der tatsächliche Verwendungszweck ist weiterhin völlig offen.

>>...um die aktuelle Situtation in der Fertigung am Bildschirm zu haben.

Das ist alles andere als eine klare Aussage.
Da könnte man auch folgern, ein Kamerasystem zu installieren. 

Falls man Software für Prozessoptimierung einsetzen will, ist es von Bedeutung zu wissen, welche Formate diese Software verdauen kann. DXF ist sicher weit verbreitet, aber die Technomatics-Produkte der Siemens PLM setzen eher auf das JT-Format. Da wäre das CAD-System NX eher geeignet als ACAD.

Also bleibt die Frage: Was ist der konkrete Verwendungszweck?
Will man nur einen Hallenplan und ein "schönes" 3D-Modell zum Anschauen haben?

Dann weiter die Frage nach der Genauigkkeit / Grad der Detaillierung:
Will man Prozessoptimierung betreiben, kann man mit relativ groben "Klötzchenmodellen" und Toleranzen in der Größenordnung von 1...10mm leben.
Will man Installationen konstruieren, braucht man schon einen sehr hohen Grad der Detaillierung, eigentlich ein voll ausgeprägtes Konstruktionsmodell.

Und wenn Du Software hast, die "auf Knopfdruck" aus Deiner Punktewolke ein 3D-Modell erstellt, dann stell Dich mal dem Problem, dass Mauerwerk für gewöhnlich keine planen Flächen darstellt. Daher die Rede von der Handarbeit, um je nach Verwendungszweck den gewünschten Kompromiss zwischen Detaillierung und Datenmenge / Performance zu erzielen.

>> Ich habe gelesen das AutoCAD 2013 dafür ein ADDIn namens "Point cloud" hat.

Geh  doch mal in die Support-Seiten von Autodesk und führe eine Suche nach "point cloud" aus.
Da erscheinen zahlreiche Beiträge, z.B.

"About Working With 3D Point Clouds"
http://docs.autodesk.com/ACD/2013/ENU/files/GUID-2083A975-3B9E-4722-952F-21BFAB9C44A3.htm

Convert Point Clouds into Real Geometry in AutoCAD 2011 (Between the Lines)
http://autodesk.blogs.com/between_the_lines/2010/07/convert-point-clouds-into-real-geometry-in-autocad-2011.html

Extract Features & Shapes from Point Cloud Data in AutoCAD, Civil 3D, and Revit
http://autodesk.blogs.com/between_the_lines/2012/01/extract-features-shapes-from-point-cloud-data-in-autocad-civil-3d-and-revit.html

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alf-1234
Mitglied
CAD Dienstleister Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von alf-1234 an!   Senden Sie eine Private Message an alf-1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alf-1234

Beiträge: 1399
Registriert: 03.11.2003

i7 980x mit 24GB Arbeitsspeicher
2 x 500 GB SATA Festplatten,
GTX 690 SLI, 1 x GTX 970
Notebook Alienware 18 Zoll
Win 7 64 Bit Ultimate, GTX 675M
Autocad, Accurender 5, Eplan 5.5, Wscad 5.0 Pro, HP 750 C+, Vektor Works,
3D Drucker UM2

erstellt am: 29. Dez. 2012 20:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für phalaris 10 Unities + Antwort hilfreich

Kann man die Beiträge von Scene LT 5.1 hier mit einfügen? Sonst kommen die Antworten und Fragen doppelt. Ist gleiches Problem.

Alf-1234

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

phalaris
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von phalaris an!   Senden Sie eine Private Message an phalaris  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für phalaris

Beiträge: 34
Registriert: 21.11.2012

Windows 7; AutoCAD 2013 Studenten Version

erstellt am: 29. Dez. 2012 21:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Richtig ich möchte eigentlich nur ein "schönes" 3D-Modell zum anschauen haben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 29. Dez. 2012 22:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für phalaris 10 Unities + Antwort hilfreich

>>ich möchte eigentlich nur ein "schönes" 3D-Modell zum anschauen haben.

AutoCAD-Schiene:
Dann wäre der erste Schritt, mittels der Feature-Erkennung des Point Cloud PlugIn die Punktewolke in das DWG-Format zu wandeln. Deinem Bild nach kann das mehrere Tage Arbeit bedeuten.
Und wenn es dann wirklich hübsch werden soll, steht noch eine Bearbeitung in Autodesk's 3D Studio Max zur Debatte. Allerdings erhältst Du daraus als Ergebnis reine Visualisierungsformate, nichts, womit ein Konstrukteur oder Fertigungsplaner weiter arbeiten kann.

Alternative:
Such doch mal, ob Du ein Animationsprogramm findest, das Dir ganz schnell die Punktewolke in das VRML-Format konvertiert.
Dazu gibt es bei cad.de eine eigene Rubrik "Visualisierung".
Noch etwas Farbe hinzu und fertig ist das Modell.

Natürlich interessiert es mich, wie das Endergebinis aussehen wird, und was das Ganze kostet - von der Scan-Aktion bis zur Fertigstellung.

Viel Erfolg!

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alf-1234
Mitglied
CAD Dienstleister Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von alf-1234 an!   Senden Sie eine Private Message an alf-1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alf-1234

Beiträge: 1399
Registriert: 03.11.2003

i7 980x mit 24GB Arbeitsspeicher
2 x 500 GB SATA Festplatten,
GTX 690 SLI, 1 x GTX 970
Notebook Alienware 18 Zoll
Win 7 64 Bit Ultimate, GTX 675M
Autocad, Accurender 5, Eplan 5.5, Wscad 5.0 Pro, HP 750 C+, Vektor Works,
3D Drucker UM2

erstellt am: 30. Dez. 2012 09:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für phalaris 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn es dir nur um das 3D Modell geht, dann würde ich ein 50 m Massband nehmen und die Halle vermessen. Ich glaube das geht schneller als tagelang zu experimentieren.
Der Vorteil ist auch, das du sofort auf unterschiedlichen Layern arbeiten kannst und das Modell wesentlich genauer wird.
Bei deiner Punktwolke ist erstmal alles auf 1 Layer und du musst es mit sehr viel Handarbeit nacharbeiten.

Alf-1234

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadwomen
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Mädchen für fast alles


Sehen Sie sich das Profil von cadwomen an!   Senden Sie eine Private Message an cadwomen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadwomen

Beiträge: 2653
Registriert: 26.08.2002

erstellt am: 02. Jan. 2013 14:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für phalaris 10 Unities + Antwort hilfreich

Mensch und Maschine hat eine ganzes Werk mal gezeigt das sie mittels Laserscanner und Revit und GIS Visuallisiert und mit Daten gefüllt haben

cw

------------------
Also ich finde Unities gut ... und andere sicher auch
------------------------------------------------
cadwomen™
Plant ist wie Öl suchen, je tiefer man bohrt desto mehr kommt ans Tageslicht

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

archiator
Mitglied
anarchytekt


Sehen Sie sich das Profil von archiator an!   Senden Sie eine Private Message an archiator  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für archiator

Beiträge: 48
Registriert: 16.05.2011

BDSP 2017

erstellt am: 03. Jan. 2013 14:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für phalaris 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von alf-1234:
...Wenn es dir nur um das 3D Modell geht, dann würde ich ein 50 m Massband nehmen und die Halle vermessen. Ich glaube das geht schneller als tagelang zu experimentieren....
Alf-1234

Die Geometrie scheint relativ einfach zu sein.
Ich würde das auch händisch eingeben (zeichnen, modellieren)u. ev. die Punktwolke zur Maßüberprüfung heranziehen (falls händelbar)
Zukünftig: erst Aufgabenstellung u. geforderte Ableitungen analysieren, dann entscheiden ob 3D-Laserscan oder Disto o. sonstiges Sinn machen.

------------------
Schönheit vergeht - Hektar besteht

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz