Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Unterschiedliche Plotstyles

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Unterschiedliche Plotstyles (2568 mal gelesen)
Danillo
Mitglied
Bauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Danillo an!   Senden Sie eine Private Message an Danillo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Danillo

Beiträge: 216
Registriert: 12.11.2003

Windows 10 - AutoCAD 2017

erstellt am: 15. Aug. 2012 23:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Leute,
wahrscheinlich kennt jeder das Problem: Man bekommt von einem anderen Büro eine Zeichnung inkl. Plotstiltabelle, möchte dann im eigenen Standard weiterarbeiten (also mit der eigenen Plotstiltabelle) und dann alles vernünftig zu Papier bringen und beim Drucken stellt man fest, dass die Linien durch "zufällige" Farbe und Linienstärken zu einem katastrophalen Layout führen. Wir machen uns immer die Mühe die Basiszeichnung soweit an unsere Plotstifttabelle anzupassen, dass die Grafik halbwegs passt; aber das kann es ja nicht sein.

Gibt es eine Lösung, dass die ursprünglichen Zeichnungselemente mit einer anderen Plotstiltabelle gedruckt werden, als die neu hinzugefügten? Sollte man als Basis lieber ein dwf-Datei nehmen und darauf weiterzeichnen?

Grüße
Daniel

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie



Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 5828
Registriert: 27.02.2003

DWG TrueView 2014

erstellt am: 16. Aug. 2012 07:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Danillo 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Danillo:
...Gibt es eine Lösung, dass die ursprünglichen Zeichnungselemente mit einer anderen Plotstiltabelle gedruckt werden, als die neu hinzugefügten?...

Nein, keine mit bekannte die von ADesk angeboten wird. Problematisch wird es dann, wenn ihr von verschiedenen Büros Zuarbeiten bekommt und jeder seinen Standard verwendet. Da sollte man sich vorher auf eine einheitliche verfahrensweise einigen. Bspw. komplett ohne Plotstile arbeiten.

Zitat:
Original erstellt von Danillo:
...Sollte man als Basis lieber ein dwf-Datei nehmen und darauf weiterzeichnen?...

Die Idee ist nicht schlecht.


------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Guenther P
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Guenther P an!   Senden Sie eine Private Message an Guenther P  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Guenther P

Beiträge: 1133
Registriert: 14.05.2010

AutoCAD 11 -->
--> AutoCAD Civil 3D 2019.1 Update 64bit
--> Autodesk InfraWorks 360
Autodesk Infrastructure Design Suite Premium 2019 64bit
OoC, HMap
Windows 7 x64 Enterprise SP1
Lenovo ThinkCentre M800 MT
Intel Core i7-4770 @3.40GHz 3.40 GHz
32,0 GB RAM
NVIDIA Quadro K2000D
2*24"
HP EliteBook Revolve 810

erstellt am: 16. Aug. 2012 11:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Danillo 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Danillo:
Sollte man als Basis lieber ein dwf-Datei nehmen und darauf weiterzeichnen?


Bei den dwf´s auf folgendes aufpassen

------------------
- gü -

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadplayer
Ehrenmitglied
CADniker


Sehen Sie sich das Profil von cadplayer an!   Senden Sie eine Private Message an cadplayer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadplayer

Beiträge: 1815
Registriert: 28.04.2009

Windows 10
64bit system
Autocad Civil3d 2017 ENGLISH
Visual Studio 2015
OpenDCL.Runtime.8

erstellt am: 16. Aug. 2012 12:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Danillo 10 Unities + Antwort hilfreich

Ähh entweder verstehe ich die Frage falsch, aber es ist doch generell möglich mit mehreren Plotstilen zu arbeiten, man muss halt nur den ctb-file von dem Zusteller anfordern.

Eine angepasste dwf ausarbeiten finde ich ehrlich gesagt zu umständlich. Eher würde ich mir die Layer des Zustellers auf meine anpassen. Natürlich habe ich dafür Hilfswerkzeuge via Lisp erstellt.

Bei Fragen Recall!

------------------
Gruss Dirk

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie



Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 5828
Registriert: 27.02.2003

DWG TrueView 2014

erstellt am: 16. Aug. 2012 12:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Danillo 10 Unities + Antwort hilfreich

Stell Dir einfach vor, Du bekommst von 5 verschiedenen Büros die DWG Dateien als Zuarbeit. Jedes Büro arbeite mit seinem eigenen Standard und seinen eigenen ctb/stb Dateien. Und Du bist das arme Schw..n, dass daraus einen gelungenen Gesamtplan stricken darf. Evtl. kommen in unregelmäßigen Abständen auch noch Aktualisierungen von den Büros. Du kannst zwar bei verschiedenen Layouts mit verschiedenen CTBs arbeiten, aber wenn Du alle Daten in einem AF darstellen sollst wird es schon schwierig.

------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadplayer
Ehrenmitglied
CADniker


Sehen Sie sich das Profil von cadplayer an!   Senden Sie eine Private Message an cadplayer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadplayer

Beiträge: 1815
Registriert: 28.04.2009

Windows 10
64bit system
Autocad Civil3d 2017 ENGLISH
Visual Studio 2015
OpenDCL.Runtime.8

erstellt am: 16. Aug. 2012 13:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Danillo 10 Unities + Antwort hilfreich

Jetzt ist es klarer - danke!
Muss aber passen, mir fällt auf die schnelle nichts passendes ein.

Ich setze mal voraus, dass alle Farben in den Zeichnungen auf vonlayer eingestellt sind, dann würde ich mir ein xref-vorlage erstellen, in der ich alle Layer durchgehe und die Farben auf meinen Plotstyle anpasse, visretain auf 1 setzen, dass nicht alle Änderungen verloren gehen und dann die Zeichnungen einfügen.

Das war aber ich glaube das, was schoon Daniel meinte.

------------------
Gruss Dirk

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Danillo
Mitglied
Bauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Danillo an!   Senden Sie eine Private Message an Danillo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Danillo

Beiträge: 216
Registriert: 12.11.2003

Windows 10 - AutoCAD 2017

erstellt am: 16. Aug. 2012 15:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Also das Problem entsteht genau wie beschrieben, falls unterschiedliche Büro mit verschiedenen CTBs arbeiten. Lösung gibt es scheinbar keine wirklich gute. Die Lösung, die Farben der Layer umzustellen, ist auch nicht wirklich brauchbar, weil mache Zeichner mit Farben anstatt mit der Farbe VonLayer arbeiten. Wir bekmmen ab und zu Luftbildvermessungen, wo unendlich viele Layer enthalten sind, die einem gewissen Codex folgen 0000010 für Gebäudeaußenmauer, 0101010 für Freie Stromleitungen, 1243001 für Gehsteigkante usw. Wenn ich die alle anpassen muss, bin ich verloren.
Deshalb wird es das einfachste sein, aus der Vermessung mit Hilfe der entsprechenden CTB eine dwf-Datei erzeugen und die dann für das weitere Zeichnen unterlegen; Problem: kann ich dort noch Layer ausschalten? Linien löschen? Punkte fangen?
Also ist auch diese Lösung nur eine "Notlösung".

Schade, dass AutoDesk nicht etwas benutzerfreundlicher ist...
Grüße
Daniel

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie



Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 5828
Registriert: 27.02.2003

DWG TrueView 2014

erstellt am: 16. Aug. 2012 15:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Danillo 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Danillo:
...Problem: kann ich dort noch Layer ausschalten?

ja
Zitat:
Linien löschen?

nein
Zitat:
Punkte fangen?

ja
Zitat:
Schade, dass AutoDesk nicht etwas benutzerfreundlicher ist...

Die Diskussion einem XRef eine eigene CTB zuzuordnen hatten wir schon öfters. Für mich sind CTBs allerdings ein lästiges und überflüssiges Überbleibsel aus vergangenen Zeiten. Wenn wir solche Aufgaben haben, dann wird von vornherein ohne diese Anhängsel (ctb, stb) gearbeitet.

------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Guenther P
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Guenther P an!   Senden Sie eine Private Message an Guenther P  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Guenther P

Beiträge: 1133
Registriert: 14.05.2010

AutoCAD 11 -->
--> AutoCAD Civil 3D 2019.1 Update 64bit
--> Autodesk InfraWorks 360
Autodesk Infrastructure Design Suite Premium 2019 64bit
OoC, HMap
Windows 7 x64 Enterprise SP1
Lenovo ThinkCentre M800 MT
Intel Core i7-4770 @3.40GHz 3.40 GHz
32,0 GB RAM
NVIDIA Quadro K2000D
2*24"
HP EliteBook Revolve 810

erstellt am: 16. Aug. 2012 15:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Danillo 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Danillo:
Also das Problem entsteht genau wie beschrieben, falls unterschiedliche Büro mit verschiedenen CTBs arbeiten. Lösung gibt es scheinbar keine wirklich gute.
Daniel


--> doch, arbeiten ohne Plotstiltabelle plotten, dafür mit TruColor-Farben und Linienstärken. Das ist hier im Forum schon einge Mal diskutiert worden

Zitat:
Original erstellt von Danillo:
Problem: kann ich dort noch Layer ausschalten? Linien löschen? Punkte fangen?


--> Lutz war schneller

Zitat:
Original erstellt von Danillo:
Schade, dass AutoDesk nicht etwas benutzerfreundlicher ist...
[/i]

--> was stellst du dir da so vor unter "benutzerfreundlich"?


meine Vorgehensweise bei externen Plänen:
Alle Layer der Originalzeichnung, die ich nicht benötige, frieren, über das verbelibende Sichtbare mittels WBLOCK eine neue Zeichnung erstellen. In der neuen Zeichnung entweder alle farben, Linientypen auf VONLAYER stellen oder noch einfacher mit der Layerkonvertierung alle Elemente auch Blöcke auf einen neuen Layer konvertieren und diese Zeichnung dann als XRef oder als 2. beste Lösung als Block einfügen.

------------------
- gü -

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Danillo
Mitglied
Bauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Danillo an!   Senden Sie eine Private Message an Danillo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Danillo

Beiträge: 216
Registriert: 12.11.2003

Windows 10 - AutoCAD 2017

erstellt am: 16. Aug. 2012 17:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich schlagt also vor ohne ctb-Datei zu arbeiten. Nachdem die meisten Linien am Papier schwarz sind, müsste ich somit die meisten Linien im CAD mit weiß zeichnen. Natürlich ist es praktisch, wenn man auf einem Blick sieht, auf was für einen Layer die Linien liegen; dieser Vorteil wäre damit dahin.

Die angesprochenen Möglichkeiten XREF oder Block sind nur bedingt brauchbar, weil manche Büros Blöcke verwenden, in welchen Farben definiert sind. Dann hilft auch eine Layerkonvertierung nichts.

Grüße und Danke für die schnellen Antworten
Daniel

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Guenther P
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Guenther P an!   Senden Sie eine Private Message an Guenther P  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Guenther P

Beiträge: 1133
Registriert: 14.05.2010

AutoCAD 11 -->
--> AutoCAD Civil 3D 2019.1 Update 64bit
--> Autodesk InfraWorks 360
Autodesk Infrastructure Design Suite Premium 2019 64bit
OoC, HMap
Windows 7 x64 Enterprise SP1
Lenovo ThinkCentre M800 MT
Intel Core i7-4770 @3.40GHz 3.40 GHz
32,0 GB RAM
NVIDIA Quadro K2000D
2*24"
HP EliteBook Revolve 810

erstellt am: 16. Aug. 2012 17:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Danillo 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Danillo:
Ich schlagt also vor ohne ctb-Datei zu arbeiten.

--> ja, allerdings auch deine Partner, wobei ich weiß, dass das nicht so einfach ist.

Zitat:
Original erstellt von Danillo:
Nachdem die meisten Linien am Papier schwarz sind, müsste ich somit die meisten Linien im CAD mit weiß zeichnen

--> oder weißer Hintergrund und schwarze Linien bzw 252,252,240 als Hintergrund, da ist dann auch ein Unterschied zu "richtig" weiß erkennbar

Zitat:
Original erstellt von Danillo:
Natürlich ist es praktisch, wenn man auf einem Blick sieht, auf was für einen Layer die Linien liegen; dieser Vorteil wäre damit dahin.

--> mein Ansatz ist, eine blaue Linie soll blau am Bildschirm und am Papier sein, eine rote oder schwarze ebenso. Vl kannst du dir mit Layerfilter helfen

------------------
- gü -

[Diese Nachricht wurde von Guenther P am 16. Aug. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cad4fun
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von cad4fun an!   Senden Sie eine Private Message an cad4fun  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cad4fun

Beiträge: 1838
Registriert: 06.12.2004

privat ACAD 2013 und 2017 deutsch, Windows 7 64Bit
HP Elite 7500 Series MT,Intel Cote i5-3470 CPU 3,20Ghz,16GB RAM

erstellt am: 17. Aug. 2012 08:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Danillo 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Danillo:
Nachdem die meisten Linien am Papier schwarz sind, müsste ich somit die meisten Linien im CAD mit weiß zeichnen. Natürlich ist es praktisch, wenn man auf einem Blick sieht, auf was für einen Layer die Linien liegen; dieser Vorteil wäre damit dahin.

Daniel


Du könntest auch mit den gewohnten Farben zeichnen und im aktivierten Ansichtsfenster im Layout überschreiben

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd P
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
cook-general



Sehen Sie sich das Profil von Bernd P an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd P  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd P

Beiträge: 3056
Registriert: 07.06.2001

AMD A8-3870, W10-64bit, 16GB RAM, HP DJ T2300mfp, Maus:G700s, Sub:Infrastructure Design Suite, Excel 2013,

erstellt am: 17. Aug. 2012 11:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Danillo 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Danillo:
Ich schlagt also vor ohne ctb-Datei zu arbeiten. Nachdem die meisten Linien am Papier schwarz sind, müsste ich somit die meisten Linien im CAD mit weiß zeichnen. Natürlich ist es praktisch, wenn man auf einem Blick sieht, auf was für einen Layer die Linien liegen; dieser Vorteil wäre damit dahin.Daniel

Nachdem Acad kein Malprogram ist würde ich dir davon abraten in Farbe=Plot zu arbeiten (Ausnahme die Fremdzeichnung).

Frage: Angenommen die CTB-Fremd* ist vorhanden kann man die Information (z.B. Farbe 10 ist in der CTB rot mit 0,5 Strichstärke) in den Layer/Objekt einbetten? *CTB variiert pro Zeichnung.
Mit dieser Funktion wäre es ein Kinderspiel die Planunterlage in unseren System (wir haben nur eine STB) darzustellen.


------------------
<----- Bitte Systeminfo eintragen, warum siehst du hier. "Warum Einfach es geht auch kompliziert". Schöne Grüsse aus der Steiermark  Bernd P. Sport ist Mord
Rekorde: Scalelist>11727, Fehler>34365, Layerfilter>XXXX

[Diese Nachricht wurde von Bernd P am 17. Aug. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cad4fun
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von cad4fun an!   Senden Sie eine Private Message an cad4fun  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cad4fun

Beiträge: 1838
Registriert: 06.12.2004

privat ACAD 2013 und 2017 deutsch, Windows 7 64Bit
HP Elite 7500 Series MT,Intel Cote i5-3470 CPU 3,20Ghz,16GB RAM

erstellt am: 17. Aug. 2012 15:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Danillo 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Bernd P:

Mit dieser Funktion wäre es ein Kinderspiel die Planunterlage in unseren System (wir haben nur eine STB) darzustellen.


Na ja, so nebenbei als Kinderspiel würde ich das auch nicht bezeichnen. Das kann ganz schön viel Aufwand sein. Da wäre halt eine Routine schön, welche die daten aus einer CTB liest und auf die Layer/Objekte überträgt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Guenther P
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Guenther P an!   Senden Sie eine Private Message an Guenther P  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Guenther P

Beiträge: 1133
Registriert: 14.05.2010

AutoCAD 11 -->
--> AutoCAD Civil 3D 2019.1 Update 64bit
--> Autodesk InfraWorks 360
Autodesk Infrastructure Design Suite Premium 2019 64bit
OoC, HMap
Windows 7 x64 Enterprise SP1
Lenovo ThinkCentre M800 MT
Intel Core i7-4770 @3.40GHz 3.40 GHz
32,0 GB RAM
NVIDIA Quadro K2000D
2*24"
HP EliteBook Revolve 810

erstellt am: 17. Aug. 2012 15:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Danillo 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Bernd P:

Nachdem Acad kein Malprogram ist würde ich dir davon abraten in Farbe=Plot zu arbeiten


Hi Bernd,

Was ist so schlecht daran, in TrueColor zu arbeiten? Ich verstehe auch den Sinn nicht dahinter, zb eine Linie oder Flaeche rot am Bildschirm zu sehen, wenn ich sie eigentlich am Papier gruen haben moechte. Ich halte es da mit Lutz - siehe oben.
Seit dem wir die ctb und stb verbannt haben, ersparen wir uns viele Probleme. Ich denke da mit Grauen daran, wenn ich einen alten Plan (acad 2000 oder so) plotten muss und ich die plotstiltabelle nicht mehr finde.

Aber bei mir ist halt noch immer der gedruckte Plan das Ziel meiner Arbeit, bei anderen mag das so nicht sein

------------------
- gü -

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd P
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
cook-general



Sehen Sie sich das Profil von Bernd P an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd P  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd P

Beiträge: 3056
Registriert: 07.06.2001

AMD A8-3870, W10-64bit, 16GB RAM, HP DJ T2300mfp, Maus:G700s, Sub:Infrastructure Design Suite, Excel 2013,

erstellt am: 29. Aug. 2012 16:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Danillo 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Guenther P:
1 Was ist so schlecht daran, in TrueColor zu arbeiten?
2 Eine Linie oder Flaeche rot am Bildschirm zu sehen, wenn ich sie eigentlich am Papier gruen haben moechte.

1 Besser wie CTB auf alle Fälle
2 Stimmt grundsätzlich aber zB Bauwerksplan der SW gedruckt wird macht keinen Sinn alles weiß zu zeichnen. Oder Lagepläne mit XX verschiedenen Gewerken da will jeder Rot haben.

Der Grundlegende Unterschied zwischen
STB und Truecolour = STB kann beides (Farbe einstellen und auf PS Normal)
STB und CTB = man erspart sich das Farbgedächtnis

Im großen und ganzen erspare ich mir im Vergleich zur CTB etwas und kann mehr als mit Truecolour (z.B. Farb und Graustufen Fadingeffekt).

------------------
<----- Bitte Systeminfo eintragen, warum siehst du hier. "Warum Einfach es geht auch kompliziert". Schöne Grüsse aus der Steiermark  Bernd P. Sport ist Mord
Rekorde: Scalelist>11727, Fehler>34365, Layerfilter>XXXX

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Danillo
Mitglied
Bauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Danillo an!   Senden Sie eine Private Message an Danillo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Danillo

Beiträge: 216
Registriert: 12.11.2003

Windows 10 - AutoCAD 2017

erstellt am: 02. Sep. 2012 22:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich verwende Autocad für technische Zeichnungen im Hochbau und finde es sinnvoll mit farbugenLayern zu zeichnen, die dann s/w nit Strichstärke gedruckt werden. In meinem Fall ist diectb-Datei der Schlüssel dafür.
Ich finde es enttäuschend, eigentlich sogar frustrierend, dass Autocad keine gute Lösung anbietet, wenn unterschiedliche Büros mit verschiedenen Plotstiltabellen an einer Zeichnung arbeiten und der Druck ein ordentliches Layout haben soll. Schlussendlich gehört der Datenaustausch heutzutage zum Tagesablauf. Spezialisten führen Detailplanungen durch, die dann als eine fertige Zeichnung gedruckt werden soll. Wie oft höre ich von einem Bauherrn, da bekommen Sie die Zeichnung vom Fachplaner, die Sie nur drüber legen müssen. Das MUSS doch möglich sein?!!!
Grüße
Daniel

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19237
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 03. Sep. 2012 00:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Danillo 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn du mit STB arbeitest und alle Plotstile in einer Plotstiltabelle(stb) vereinst - klar.

------------------
CAD.de System-Angaben  -  CAD on demand  -  User:FAQ(Acad)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Danillo
Mitglied
Bauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Danillo an!   Senden Sie eine Private Message an Danillo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Danillo

Beiträge: 216
Registriert: 12.11.2003

Windows 10 - AutoCAD 2017

erstellt am: 06. Sep. 2012 14:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für deine Antwort, klingt aber nach viel Arbeit. Wahrscheinlich müsste man sich mit einem Lisp-Programm helfen, aber dieses zu pogrammieren, wird auch nicht einfach sein.
Grüße
Daniel

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz