Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Plansatzmanager lahmt Autocad 2010

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Plansatzmanager lahmt Autocad 2010 (977 mal gelesen)
Vanaxel
Mitglied
Anlagen-Planer


Sehen Sie sich das Profil von Vanaxel an!   Senden Sie eine Private Message an Vanaxel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Vanaxel

Beiträge: 23
Registriert: 24.05.2007

AutoCAD 2010 deutsch, Win 7 Ultimate

erstellt am: 23. Apr. 2012 15:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

moin,

wir haben hier im Büro ein seltsames Phänomen:
Wir arbeiten alle übers Netzwerk an vielen hundert DWGs rum, ca. 300 Stk sind immer in einem Plansatz zusammengefasst. Die Plansatzdateien liegen auch im Netzwerk.

Hat man beim arbeiten den Plansatzmanager offen ruckelt der Rechner und arbeiten ist echt eine Qual weil alles saulangsam reagiert, auch wenn man die Zeichnung schon offen hat und nur den Cursor innerhalb der DWG rumzieht hat man teiweise 30secs die Sanduhr am Cursor...

Macht man den Plansatzmanager zu (nicht zuklappen sondern echt zumachen) dann läuft alles tadellos, flüssig und schnell.

Unsere EDV ist sich keiner Schuld bewußt und "kann daran nix ändern" aber das glaub ich nicht ganz...

Darum meine Frage: ist jemand dieses Problem bekannt, kann man da innerhalb von Autocad was einstellen, umstellen etc? Kann man die Plansatzdateien irgendwie "optimieren"? Die Plansatzdateien haben 2,6 MB und es sind auch keine kaputten Verknüpfungen innerhalb der Plansätze; XREFs benutzen wir derzeit keine wegen der Ladezeiten der Pläne. 

Für Ideen wäre ich echt dankbar,

mfg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Proxy
Ehrenmitglied
Stateless-DHCP v6-Paketfragmentierer


Sehen Sie sich das Profil von Proxy an!   Senden Sie eine Private Message an Proxy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Proxy

Beiträge: 1627
Registriert: 13.11.2003

Tastaturen, Mäuse,
Pladden, Monitore, ...

erstellt am: 24. Apr. 2012 07:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Vanaxel 10 Unities + Antwort hilfreich

1. Diese "kindischen" Schuldzuweisungen bringen kein Unternehmen voran.
2. Geprüft solle an allen Arbeitsplätzen: SSMPOLLTIME, SSMSHEETSTATUS, SSMAUTOOPEN, SSLOCATE
3. Die abgespeicherten Pfadangaben können sofern nicht ganz kurz und als UNC ebenfalls die Zugriffszeiten erhöhen.
4. Die vorhandene Struktur der DWG-Dateien (XRefs) und Layouts kann ebenfalls nicht optimal sein.
5. Die Verzögerung der Synchronisation von parallel geöffneten Plansätzen verhält sich nicht proportional.
6. usw. usw.

X. evtl. wäre eine genauer Erklärung der Strukturen vorteilhaft.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz