Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Zusätzliche Parameter und Aktionen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Zusätzliche Parameter und Aktionen (1838 mal gelesen)

Ex-Mitglied

erstellt am: 06. Aug. 2011 16:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat


Schnittachsen.dwg.txt

 
Nun möchte ich zusätzlich die Schnittachsen-Linie länger ziehen können. So dass bei Grossen Anlagen die Schnittachsen entsprechen länger sind. Alles kein Problem denkt man als erstes.
Doch die Schnittachse wurde mit einzelnen Liniensegmenten erstellt. Damit man beim Skalieren in den Ansichtsfenstern sich nicht mit dem LT-Faktor rumzuschlagen hat.
Ich habe versucht mit einer Anordnungs-Aktion die einzelnen Linien mit dem Rapport-Abstand von 161.8 zu vermehren. Habe dann versucht diese Aktion mit in die Abruffunktion zu packen. Aber irgendwie funktioniert das nicht. Sobald ich 1:20 oder 1:25 usw. umstelle geht das mit dem Abstand nicht auf.
Hat mir Einer eine Lösung wie ich das am besten angehe.

Besten Dank für Eure Inputs.

------------------
Herzlichen Dank
beocad


Ex-Mitglied

erstellt am: 06. Aug. 2011 18:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hi,

lass mal wissen, wozu dieser Block überhaupt gebaut wird.

Für Schnittfunktionen wäre ja die Schnittlinie zwischen rechts und links durchgehend.
Für Schnittfunktionen, die 'ums Eck gehen' würde auch noch die vertikale (ums Eck gehende) strichpunktierte Linie fehlen.
Wenn Du einen Maßstab umstellst, dann willst Du doch nicht jedesmal die Position des rechten Teils neu machen, oder?

Ich nehme an, dass (wenn wir den Hintergrund für diese Blockerstellung kennen) einfach neu nachgedacht werden sollte. Zumindest bis jetzt versteh ich den Block noch nicht (die Funktion davon).

- alfred -

------------------
www.hollaus.at


Ex-Mitglied

erstellt am: 06. Aug. 2011 18:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Ok ich versuche es zu erklären.
Den Block benötigen wir um in 2D Zeichnungen Schnittachsen zu definieren. Durch diese gelegten Schnittachsen werden dann die Horizontalschnitte und Vertikalschnitte gezeichnet. Und je nachdem wie gross dich den Werkplan ausgeben will, muss ich eben diese Blöcke skalieren können. Dafür die Auswahlliste 1:10, 1:20 usw. Mit dem gesetzten Umkehrparameter kann ich auch Frontalschnitte bezeichnen. Nun ist eben der Wunsch geäussert worden, dass bei grossen Anlagen z.B 5000mm Lang diese Schnittachsen zu kurz sind. Darum möchte ich einen weiteren Parameter setzen um diese "strich-punkt-strich-Linie" (eben nicht mit einem Linientyp erstellt) zu verlängern.
Unsere Zeichnungs-Norm gibt dieses Aussehen vor. Also kann ich nicht eine durchgehende Schnittachse zeichnen.

Habe ich mich verständlicher ausgedrückt?

------------------
Herzlichen Dank
beocad


Ex-Mitglied

erstellt am: 06. Aug. 2011 18:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hi,

und wieso machst Du dann rechten und linken Schnittmarkierung/-Pfeil (+ der strichlierten Linie, wenn notwendig) unbedingt in einem Block? Da hast Du zwangsweise das Problem, dass bei Änderung des Maßstabs (welches Du über Skalierung umsetzt) eine Position weiter passt, aber die zweite eben nicht mehr.

Erklärung, wo ich das Problem sehe, an folgendem Beispiel:
a) Du stellst Dich darauf ein, mit 1:20 zu plotten
b) Du plazierst Deinen Block
c) Du stellst für diesen Block die rechte Seite mit den Parametergriffen ein
-----------
... und jetzt kommt Cheffe und meint: wir plotten das mit 1:25
Ansichtsfenster im Layout auf 1:25 ändern
Du darfst nicht nur alle Blöcke selektieren und den Maßstab umstellen, Du musst zusätzlich für jeden plazierten Block die Position der rechten Seite nachkorrigieren.
-----------
... und jetzt mit Beschriftungsmaßstab: Mit der Änderung des Ansichtsfensters (und einmal _REGENALL) ist die Geschichte erledigt (so es meinem Vorschlag gemäß 2 Blöcke waren).

- alfred -

------------------
www.hollaus.at


Ex-Mitglied

erstellt am: 06. Aug. 2011 19:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat


Musterzeichnung_Schnittachsen.dwg.txt

 
Grundsätzlich trimme ich meine Studenten so, dass zuerst der Massstab definiert wird und erst dann Vermasst wird. Daher sollte auch der Massstab für die Blöcke klar sein. Und zu 99% sind Links und Rechts immer Pfeile mit de entsprechenden Buchstaben. Der Bloch hat auch noch ein Verschiebungsparameter, wo ich abgesetzte Schnittachsen darstellen kann.
Mein Ziel ist immer noch diese Striche dynamisch Länger zu ziehen. oder eben Schrittweise (Rapport) zu verlängern.

Das mit dem beschriftungsmassstab ist schon genial. Jedoch denke ich noch nicht ganz ausgereift. Und da viele Unternehmen noch immer AutoCAD Old-Version einsetzen gibt das beim Datenaustausch Probleme. Ausser es hat sich in der 12er Version was geändert. Und bei dem Beschriftungsmassstab ist es leider immer noch so, dass man die Distanz zum Objekt beim Verändern der Ansichtsfenstermassstäbe nachzupfen muss. Darum Arbeiten wir immer noch mit dem altbewährten Bemassungsstilen, die unterschiedliche Skalierfaktoren besitzen.

------------------
Herzlichen Dank
beocad


Ex-Mitglied

erstellt am: 06. Aug. 2011 20:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hi,

>> Grundsätzlich trimme ich meine Studenten so, dass zuerst der Massstab definiert wird

Verzeih mir meinen Widerspruch, aber um den Maßstab kümmere ich mich erst unmittelbar vor dem Plotten, ev. noch zwischendurch, wenn es um Darstellung von Details geht, aber um keinen Deut früher.

Und wenn ich 'entwerfe' (im Gegensatz zu 'ich weiß schon, wie's aussieht'), dann kann ich doch nicht am Anfang schon wissen, mit welchem Maßstab das rauskommen soll, wo ich nicht mal noch genau weiß, wie es aussehen wird.


>> Das mit dem beschriftungsmassstab ist schon genial. Jedoch denke ich noch nicht ganz ausgereift.
>> Und da viele Unternehmen noch immer AutoCAD Old-Version einsetzen gibt das beim Datenaustausch Probleme

Wenn Du an Datenaustausch mit alten AutoCAD-Versionen denkst, dann hast Du aber mit dynamischen Blöcken (zumindest) das gleiche Problem wie mit Beschriftungsmaßstäben.
Das Argument 'Datenaustausch mit ALT-DWG' zählt da wie dort.


>> Und bei dem Beschriftungsmassstab ist es leider immer noch so, dass man die Distanz
>> zum Objekt beim Verändern der Ansichtsfenstermassstäbe nachzupfen muss

Nur dann, wenn Du linken und rechten Teil des Schnittobjekts als EINEN Block machst. Machst Du zwei Blöcke (einen für links, einen für rechts), dann gibt es das Problem nicht.

- alfred -

------------------
www.hollaus.at


Ex-Mitglied

erstellt am: 06. Aug. 2011 20:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat


CADde_AnnoScale_2012_AN01.zip

 
Hi,

und hier noch eine Zeichnung mit einem Block und Beschriftungsmaßstababhängigkeit.
Kannst Dir's ja mal ansehen, Layout mit Ansichtsfenstern und unterschiedlichen Maßstäben sind vorbereitet.

- alfred -

------------------
www.hollaus.at


Ex-Mitglied

erstellt am: 06. Aug. 2011 22:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo Alfred
Ok es scheint, dass ich mich langsam mit diesem Beschriftungsmassstab besser befassen muss. Es überzeugt mich schon etwas mehr als heute Nachmittag. Wuste nicht, dass man auch Blöcken Beschriftungsmasstäbe anhängen kann. Aber wenn ich umstelle dann grad ganz.
Was empfiehst Du mir denn bei der Bemassung? Ich habe wie in der Musterzeichnung oft 3, manchmal auch vier Masslinienebenen. Die erste soll nach norm 15mm die zweit 10mm von der ersten entfernt sein. Beim Umstellen muss ich das nachzupfen.

------------------
Herzlichen Dank
beocad


Ex-Mitglied

erstellt am: 07. Aug. 2011 01:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hi,

>> Ich habe wie in der Musterzeichnung oft 3, manchmal auch vier Masslinienebenen

Den Befehl BEMPLATZ kennst Du?   

- alfred -

------------------
www.hollaus.at


Ex-Mitglied

erstellt am: 07. Aug. 2011 12:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Man lernt trotz langjähriger AutoCAD kenntnisse doch nie aus. Ich gehe echt jedes Jahr an Updateschulungen. Aber dieser Befehl wurde mir noch nie gezeigt. Geniale Sache. Ich glaub ich muss mal das Land verlassen um von anderen Anbietern und anderen Blickwinkeln mir die Neusten Funktionen zeigen zu lassen. Kannst Du mir eine gute Schule in at empfehlen.

PS: Übrigens interessante Software die Du da hast mit den Fahrspurermittlungen.

------------------
Herzlichen Dank
beocad



Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Kanthal, eine Zweigniederlassung der Sandvik Materials Technology Deutschland GmbH in Mörfelden-Walldorf gehört zur Sandvik Gruppe, mit Sitz im mittelschwedischen Sandviken. Mit innovativen Lösungen ist sie Marktführer auf dem Gebiet der Heizsysteme für Industrieöfen und Heizleiterlegierungen.

Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Standort: Mörfelden-Walldorf

...
Anzeige ansehenFertigung, Produktion

Ex-Mitglied

erstellt am: 07. Aug. 2011 13:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hi,

den Befehl gibt es seit Version 2008 und zugegeben, ist sicher nicht der Befehl, den ich als erstes in einer Grundschulung erkläre.
Natürlich hängt es auch davon ab, welche Fachgruppe ich gerade in der Schulung sitzen habe. Maschinenbauer oder Architekten werden das recht schnell serviert bekommen. Vermesser oder Tiefbauer kann durchaus mal sein, dass der untergeht (weil dort so gut wie nie mehrere Bemaßungslinien parallel geführt werden).

Eine Schulung kann auch nie alles durchmachen (zumindest solange die Schulung von irgendwelchen privaten Stellen finanziert wird), das Ziel (unserer Schulungen) ist strukturiertes Zeichnen/Konstruieren und die Denkweise eines Programms zu vermitteln. Dabei wird der Anwender auch angehalten, mal ein Icon links und rechts von den in der Schulung direkt durchgenommenen Befehlen selbst zu erforschen, dabei auf die Befehlszeile achten (was gefragt wird) und in die Hilfe gucken (die ja jetzt bis hin zu Videos schon sehr unterstützend wirkt).

Der Befehl BEMPLATZ wäre nun in der Multifunktionsleiste unter 'Beschriften' ==> 'Bemaßungen' auch direkt als 3.tes Icon zu finden. Da hättest Du schon mal hinsehen und mit entsprechendem Forscher-/Wissensdrang auch anklicken können.   


>> Ich glaub ich muss mal das Land verlassen [...] Kannst Du mir eine gute Schule in at empfehlen.

Natürlich kann ich, Du hast unsere Homepage ja schon gefunden.   

Aber letztlich sollte jedes ATC (>>>hier Suche über Autodesk<<<) auch in Deinem Heimatland entsprechende Qualität aufweisen.
Wenn Du schon ATC-Trainer für Inventor bist, dann sollte es sich auch mit Kollegen leichter reden lassen, wer in AutoCAD 'Wissens-Reserven hat'.

- alfred -

------------------
www.hollaus.at

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz