Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Linientypfaktor

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Linientypfaktor (1660 mal gelesen)
Bernd10
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bernd10 an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd10  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd10

Beiträge: 740
Registriert: 20.11.2003

erstellt am: 03. Jul. 2006 14:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


LTFaktor.zip

 
Hallo,

mir ist die Verwendung des Linientypfaktors noch nicht ganz klar. Ich habe dazu in der Anlage zum Einen die Zeichnung Test1.dwg mit einer Linie und dem Linientypfaktor 100. Zum anderen liegt die Zeichnung Test2.dwg mit der identischen Linie bei. Darin muss ich aber den Linientyp auf 25 stellen, damit sie obtisch gleich gestrichelt ist mit der Linie in der Zeichnung Test1.dwg. Beide Zeichnungen sind beim obtischen Vergleich auf Zoom Grenzen eingstellt und in AutoCAD nebeneinander angeordnet.

Wieso muss ich bei zwei identische Linien unterschiedliche Linientypfaktoren eingeben, damit sie obtisch gleich gestrichelt sind?

Danke im Voraus und viele Grüße
Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Caladia
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Caladia an!   Senden Sie eine Private Message an Caladia  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Caladia

Beiträge: 2546
Registriert: 04.03.2002

ACAD2009
ACAD2010 SP2
ACAD2011 SP1
ABDS-S 2012 SP2
ABDS-S 2013 SP2
ABDS-S 2014 SP1
ABDS-S 2015 SP2
ABDS-S 2016
Expresstools
A3-Makroboard
16-Tasten Lupe
Impression 3
Win7 64bit
IE11
Firefox
Office2003 SP3

erstellt am: 03. Jul. 2006 15:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bernd10 10 Unities + Antwort hilfreich

Der Objektlinienfaktor ist bei der einen 100 und bei der anderen 25!
Der Linienfaktor der Zeichnung ist aber bei der einen 1 und der anderen 4.6114

------------------
Gruss
Caladia

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

E-Boy
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Elektroinstallateurmeister



Sehen Sie sich das Profil von E-Boy an!   Senden Sie eine Private Message an E-Boy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für E-Boy

Beiträge: 2688
Registriert: 23.06.2005

Autocad MEP 2019
E-Tools
Win 10

erstellt am: 03. Jul. 2006 15:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bernd10 10 Unities + Antwort hilfreich

In einer Deiner zeichnungen (2) ist ein globaler LTFAKTOR mit
4.6.. angegeben.
Den auf 1 setzen und gut.


*zu langsam  *
------------------
Gruß Stefan

Nur Feiglinge speichern zwischen.

[Diese Nachricht wurde von E-Boy am 03. Jul. 2006 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Cadanusch
Mitglied
Bauzeichner


Sehen Sie sich das Profil von Cadanusch an!   Senden Sie eine Private Message an Cadanusch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Cadanusch

Beiträge: 324
Registriert: 12.12.2005

ACAD 2019, Windows 7, HP T730

erstellt am: 03. Jul. 2006 15:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bernd10 10 Unities + Antwort hilfreich

Schau dir hierzu mal die Beschreibung der Systemvariablen in der Hilfe an:

CELTSCALE
Legt den Linientyp-Skalierfaktor für das aktuelle Objekt fest

LTFAKTOR
Legt den globalen Skalierfaktor für Linientypen fest.

PSLTSCALE
Steuert die Skalierung von Linientypen im Papierbereich

Gruß Anja

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19656
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 03. Jul. 2006 15:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bernd10 10 Unities + Antwort hilfreich

Edit-Überschrift:
Wenn du mal den globalen Linientypfaktor und den Objektlinientyofaktor gleich hast,
das Muster dennoch anders dargestellt wird, dann liegt es an
dieser Geschichte:
(kann auch mal der Fall sein, dachte hier auch ohne zu prüfen) 

Die eine Linientypdefinition ist METRISCH die andere BRITISCH,
100 & 25 ist also nicht 100% korrekt, es müßte
100 & 25.4 sein.

Suche mal nach Beiträgen in denen Beide Wörter vorkommen,
mit Schraffuren gibt es im übrigen das gleiche "Problem" -
wenn von schraffuren die Rede ist, lese also weiter !
Suchbegriff: metrisch british oder metrisch britisch

hier ein Beispiel Thread von mir rausgesucht: http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum54/HTML/007172.shtml 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd10
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bernd10 an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd10  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd10

Beiträge: 740
Registriert: 20.11.2003

erstellt am: 06. Jul. 2006 08:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

zunächst möchte ich mich entschuldigen, dass ich mich erst heute melde. Ich war die letzen Tage außer Haus. Ich werde die Informationen gleich testen und melde mich bei weiteren Fragen noch mal.

Danke und viele Grüße
Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd10
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bernd10 an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd10  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd10

Beiträge: 740
Registriert: 20.11.2003

Intel(R) Xeon(R) W-2123 CPU @ 3.60GHz
16 GB RAM
Windows 10 Prof. 64-bit
AutoCAD Mechnical 2017 Deu

erstellt am: 06. Jul. 2006 14:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich habe in der Zwischenzeit einige Tests gemacht. Leider immer noch nicht mit dem gewünschten Erfolg. Deshalb hier noch mal ein genauere Erklärung zu meinem Verständnisproblem:
Ich
1.) zeichne ein Linie,
2.) starte befehl _linetype,
3.) ändere die Werte für "Globaler Skalierungsfaktor" und "Aktuelle Objektskalierung" so, dass die Linie wie gewünscht gestrichelt ist,
4.) schreibe einige Lisp-Zeilen um den Faktor so zu berechnen, dass der Wert identisch mit der Eingabe beim Befehl _linetype ist,
5.) setze so die entsprechenden Systemvariablen per Lisp:
    (setvar "psltscale" 0)
    (setvar "LTSCALE" rfakltyp) 
    (setvar "CELTSCALE" rfakltyp)
    (command "_.regen")
6.) zeichne eine Linie per Lisp

Warum stimmt die optische Strichelung zwischen der Version _linetype und der Version Lisp nicht überein?

Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

E-Boy
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Elektroinstallateurmeister



Sehen Sie sich das Profil von E-Boy an!   Senden Sie eine Private Message an E-Boy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für E-Boy

Beiträge: 2688
Registriert: 23.06.2005

Autocad MEP 2019
E-Tools
Win 10

erstellt am: 06. Jul. 2006 14:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bernd10 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
also den LTfaktor würde ich immer 1 lassen
und nur den Linientypfaktor unter
Eigenschaften verändern.
Das war der Fehler in deinen zwei Zeichnungen.
Außerdem hast Du bei anderen Linien dann das
gleiche Problem wieder.

------------------
Gruß Stefan

Nur Feiglinge speichern zwischen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd10
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bernd10 an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd10  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd10

Beiträge: 740
Registriert: 20.11.2003

erstellt am: 07. Jul. 2006 10:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Stefan,

Zitat:
Original erstellt von E-Boy:

also den LTfaktor würde ich immer 1 lassen
und nur den Linientypfaktor unter
Eigenschaften verändern.

das habe ich nun bei mehreren Fällen getestet. Leider ist es aber so, dass ich bei einem Fall den Wert für LTSCALE auf 1.0 und für CELTSCALE auf einen gewünschten Faktor setzen muss. Bei einem anderen Fall muss ich dann beide Variablen LTSCALE und CELTSCALE mit dem gewünschten Faktor setzen. Dadurch ist immer eine optische Kontrolle notwendig, die ich aber vermeiden möchte.

Der Grund für das unterschiedliche Setzen der Variablen ist mir noch nicht klar. Kennt jemand das Problem?

Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19656
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 07. Jul. 2006 11:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bernd10 10 Unities + Antwort hilfreich

Da es LTFAKTOR CLTSCALE und auch noch PSLTSCALE gibt,
ist es 1. sehr variabel, 2. kann es unübersichtlich sein.


Aber wo ist denn nun das "Problem" ? - Du kennst doch nun die
wirkungsweisen der Variablen !?

Der grund für das Unterschiedliche setzen ist einfach
"das es jeder anders macht"

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd10
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bernd10 an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd10  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd10

Beiträge: 740
Registriert: 20.11.2003

erstellt am: 07. Jul. 2006 11:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo cadffm,

Zitat:
Original erstellt von cadffm:
Da es LTFAKTOR CLTSCALE und auch noch PSLTSCALE gibt,
ist es 1. sehr variabel, 2. kann es unübersichtlich sein.

Aber wo ist denn nun das "Problem" ? - Du kennst doch nun die
wirkungsweisen der Variablen !?

Der grund für das Unterschiedliche setzen ist einfach
"das es jeder anders macht"


Mein Problem ist, dass ich in Lisp den Faktor immer gleich berechne und die Systemvariablen immer gleich setze, es aber immer noch Fälle gibt, wo die Linie am Bildschirm nicht gestrichelt angezeigt wird.

Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

eileen85
Mitglied
IT-Techniker

Sehen Sie sich das Profil von eileen85 an!   Senden Sie eine Private Message an eileen85  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für eileen85

Beiträge: 9
Registriert: 07.07.2006

erstellt am: 07. Jul. 2006 11:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bernd10 10 Unities + Antwort hilfreich

Kann Dein Problem manchmal sein, das Du im Linientyp-Manager den Haken links unten noch gesetzt hast "Papierbereichseinheiten zum skalieren verwenden" ?
Der muß raus...!

Gruß Heike

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd10
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bernd10 an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd10  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd10

Beiträge: 740
Registriert: 20.11.2003

Intel(R) Xeon(R) W-2123 CPU @ 3.60GHz
16 GB RAM
Windows 10 Prof. 64-bit
AutoCAD Mechnical 2017 Deu

erstellt am: 07. Jul. 2006 12:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Heike,

Zitat:
Original erstellt von eileen85:
Kann Dein Problem manchmal sein, das Du im Linientyp-Manager den Haken links unten noch gesetzt hast "Papierbereichseinheiten zum skalieren verwenden" ?
Der muß raus...!

nein, das kann nach meinem Verständnis nicht passieren, da "Papierbereichseinheiten zum skalieren verwenden" mit der Systemvariable PSLTSCALE gesetzet wird. Hier noch Mal meine Lisp-Zeilen hierfür:
(setvar "psltscale" 0)
(setvar "LTSCALE" 1.0) 
(setvar "CELTSCALE" rfakltyp)
(command "_.regen")

Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19656
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 07. Jul. 2006 12:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bernd10 10 Unities + Antwort hilfreich

lass mich raten und antworte:
das passiert NIE in neuen Datein richtig ?

denke da ganz einfach an eine andere Linientypdefinition,
vorzugweise british/metrisch ...

mach die Linie doch mal Faktor-25.4 größer(oder kleiner)
mit der du testest.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd10
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bernd10 an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd10  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd10

Beiträge: 740
Registriert: 20.11.2003

erstellt am: 07. Jul. 2006 14:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


TestLTFaktor.dwg.txt

 
Hallo cadffm,

Zitat:
Original erstellt von cadffm:
lass mich raten und antworte:
das passiert NIE in neuen Datein richtig ?

denke da ganz einfach an eine andere Linientypdefinition,
vorzugweise british/metrisch ...

mach die Linie doch mal Faktor-25.4 größer(oder kleiner)
mit der du testest.


1.) Du hast recht, bei meinen bisherigen Tests passierte das NIE in neuen Dateien
2.) ich habe den Faktor mit 25.4 multipliziert und die gestrichelte Linie ist wie gewünscht

Deshalb habe ich in der AutoCAD-Hilfe nach den Systemvariablen bezüglich british/metrisch gesucht und dabei MEASUREINIT und MEASUREMENT gefunden. Beide Systemvariablen haben den Wert 1 (=Metrisch) und trotzdem muss ich den Faktor mit 25.4 multiplizieren, damit die gestrichelte Linie wie gewünscht gestrichelt wird.
Kannst Du mir das erklären?

Die Beispielzeichnung liegt bei.

Danke im Voraus und viele Grüße
Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19656
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 07. Jul. 2006 14:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bernd10 10 Unities + Antwort hilfreich

Ist für mein Zeitfenster zu viel zu schrieben sorry,
aber im Forum gibt es viele Threads zu dem Thema.
Ob es um Schraffur geht oder Linientyp ist egal,
das Thema ist british / metrisch

Durch das umstellen , stellt du ja nur für zukünftige,
nicht jedoch für vorh. Objekte um !

helfe natürlich auch jetzt noch weiter - aber nutze erstmalö die Suche
(die alte Suchfunktion geht jetzt auch wieder )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd10
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bernd10 an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd10  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd10

Beiträge: 740
Registriert: 20.11.2003

erstellt am: 07. Jul. 2006 15:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo cadffm,

Zitat:
Original erstellt von cadffm:
Ist für mein Zeitfenster zu viel zu schrieben sorry,
aber im Forum gibt es viele Threads zu dem Thema.
Ob es um Schraffur geht oder Linientyp ist egal,
das Thema ist british / metrisch

Durch das umstellen , stellt du ja nur für zukünftige,
nicht jedoch für vorh. Objekte um !

helfe natürlich auch jetzt noch weiter - aber nutze erstmalö die Suche
(die [b]alte Suchfunktion
geht jetzt auch wieder )[/B]


die Systemvariablen werden VOR dem Erstellen der gestrichelten Objekte gesetzt. Daran sollte es also nicht liegen.
Die Suche nach british / metrisch werde ich benutzen.

Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

helmut51
Mitglied
bautechniker


Sehen Sie sich das Profil von helmut51 an!   Senden Sie eine Private Message an helmut51  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für helmut51

Beiträge: 244
Registriert: 12.08.2003

ACAD2008 deutsch

erstellt am: 07. Jul. 2006 15:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bernd10 10 Unities + Antwort hilfreich

offensichtlich zeichnest Du nicht in der Zeicheneinheit Meter, sondern in cm oder (ich vermute)mm. Wenn Du in der Zeicheneinheit Meter mit LTFAKTOR 1 ein vernünftiges Aussehen bekommst, musst Du den LTFAKTOR bei cm mit 100 und bei mm mit 1000 multiplizieren, um das gleiche Aussehen zu erhalten.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19656
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 07. Jul. 2006 15:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bernd10 10 Unities + Antwort hilfreich

@Helmut
Guter Beitrag, so oder so ähnlich sehe ich das auch !
Grundsätzlich dreht man an LTSCALE, macht ja einen Unterschied
ob mein Flur 10 ZE oder 10000ZE lang ist -  hier drehe ich
auch am GlobalenFaktor. Für die Feinarbeit nehme ich dann
den Objekt-LTFAKTOR und von PSLTSCALE lasse ich ganz die Finger.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AsSchu
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von AsSchu an!   Senden Sie eine Private Message an AsSchu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AsSchu

Beiträge: 1632
Registriert: 27.06.2003

ACAD 2012

erstellt am: 07. Jul. 2006 15:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bernd10 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von cadffm:
@Helmut
Guter Beitrag, so oder so ähnlich sehe ich das auch !
Grundsätzlich dreht man an LTSCALE, macht ja einen Unterschied
ob mein Flur 10 ZE oder 10000ZE lang ist -  hier drehe ich
auch am GlobalenFaktor. Für die Feinarbeit nehme ich dann
den Objekt-LTFAKTOR und von PSLTSCALE lasse ich ganz die Finger.


das ist auch meine Arbeitsweise.
PSLTSCALE sollte man ganz vergessen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

helmut51
Mitglied
bautechniker


Sehen Sie sich das Profil von helmut51 an!   Senden Sie eine Private Message an helmut51  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für helmut51

Beiträge: 244
Registriert: 12.08.2003

ACAD2008 deutsch

erstellt am: 07. Jul. 2006 15:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bernd10 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von cadffm:
@Helmut
Guter Beitrag, so oder so ähnlich sehe ich das auch !
Grundsätzlich dreht man an LTSCALE, macht ja einen Unterschied
ob mein Flur 10 ZE oder 10000ZE lang ist -  hier drehe ich
auch am GlobalenFaktor. Für die Feinarbeit nehme ich dann
den Objekt-LTFAKTOR und von PSLTSCALE lasse ich ganz die Finger.


Insbesondere Deine Meinung zu PSLTSCALE kann ich nur voll und ganz teilen.
Die Feinarbeit kann man vermeiden, indem man sich einfach die ___.LIN-Dateien um zusätzliche Linienbeschreibungen erweitert.  Bei mir gibt es deshalb auch eine HIDDEN3 oder HIDDEN1.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd10
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bernd10 an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd10  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd10

Beiträge: 740
Registriert: 20.11.2003

erstellt am: 07. Jul. 2006 15:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Helmut,

Zitat:
Original erstellt von helmut51:
offensichtlich zeichnest Du nicht in der Zeicheneinheit Meter, sondern in cm oder (ich vermute)mm. Wenn Du in der Zeicheneinheit Meter mit LTFAKTOR 1 ein vernünftiges Aussehen bekommst, musst Du den LTFAKTOR bei cm mit 100 und bei mm mit 1000 multiplizieren, um das gleiche Aussehen zu erhalten.

ich zeichne in der Zeicheneinheit mm. Auch mit dieser Variante habe ich Fälle, bei denen die Linie nicht wie gewünscht gestrichelt wird. Es ist echt zum verrückt werden.
Ich werde nun weiter die Beiträge für britisch/metrisch durchforsten.

Danke und viele Grüße
Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

helmut51
Mitglied
bautechniker


Sehen Sie sich das Profil von helmut51 an!   Senden Sie eine Private Message an helmut51  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für helmut51

Beiträge: 244
Registriert: 12.08.2003

ACAD2008 deutsch

erstellt am: 07. Jul. 2006 16:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bernd10 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Bernd10:

ich zeichne in der Zeicheneinheit mm. Auch mit dieser Variante habe ich Fälle, bei denen die Linie nicht wie gewünscht gestrichelt wird. Es ist echt zum verrückt werden.

Vielleicht hast Du noch Linien aus der ACAD.LIN(z.B. HIDDEN) kopiert in die ACADISO.LIN und verwendest diese?
Wenn nicht wie gewünscht strichliert, setz doch mal LTSCALE auf 1000 und nicht richtig dargestellte strichlierte Linien  bekommen dann noch den Objekt-Linientypfaktor 25(vergiss das .4).
Wenn das alles nichts hilft, verwendest Du selbst oder fremd-definierte Linien, welche eine unpassende Beschreibung haben. Möglich wäre ja zum Beispiel eine für die zeicheneinhait mm definierte "MMHIDDEN"(oder wie auch immer sie bezeichnet wird), welche dann mitLTFAKTOR 1000 wieder nicht stimmt.
Oder wie in Deinem Beispiel der Block mit Linientyp VERDECKT, wo alle Linien einen ObjektLinientypfaktor haben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Senior Engineer PV - PV Planner (m/f/x)

Solar is a growing business. So is ours.
To support our Suntrace ? Team in Hamburg, we are looking for

Senior Engineer PV ? PV Planner (m/f/x)

Suntrace is a solar power consulting company founded in 2009 and headquartered in Hamburg, Germany. We are an independent expert, covering the range of technology applications including solar Photovoltaics ...

Anzeige ansehenProjektmanagement
cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19656
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 07. Jul. 2006 16:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bernd10 10 Unities + Antwort hilfreich

Bernd das hat mit den Einfügeeinheiten NIX zutun !

Helmut, hier werden 2 Themen verwechselt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz