Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Dynamische Blöcke in 2006

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Dynamische Blöcke in 2006 (584 mal gelesen)
mapcar
Mitglied
CADmin



Sehen Sie sich das Profil von mapcar an!   Senden Sie eine Private Message an mapcar  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mapcar

Beiträge: 1250
Registriert: 20.05.2002

Time flies like an arrow, fruit flies like a banana (Groucho Marx)

erstellt am: 08. Jul. 2005 23:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


DynBlockTest.dwg.txt

 
Hi Leute!

Wer hat denn hierzu eine Idee: Ich benötige zu einem vorhandenen Linearparameter ein Komplement, weiss aber nicht so richtig, ob und wie sich das realisieren lässt. Mal ein Beispiel: Die Summe der Breiten zweier nebeneinanderliegender Quadrate soll konstant bleiben. Vergrößert man das eine, muss das andere entsprechend kleiner werden.

Bei einer Scale-Aktion gibt es aber nicht mal einen Multiplikationsfaktor usw. Mit einem Haufen einzelner Stretches geht es (siehe Dateianhang), aber mit Stretches kann man keine runde Geometrie skalieren. Ich kann auch einen "blinden" Linearparameter hinzufügen, den ich mit einem Stretch verkürze, wenn der Arbeitsparameter verlängert wird. Das geht aber nur, wenn ein Griff im Stretchfenster angezeigt wird. Wird der Griff ausgeblendet, funktioniert das Ganze nicht mehr. Der Griff darf aber natürlich nicht sichtbar sein.

Konkrete Frage: Wer kriegt in der angehängten Datei in die beiden Quadrate jeweils einen Inkreis rein, der mitgeht?

Gruß, Axel

------------------
Meine AutoLisp-Seiten Mein Angriff auf dein Zwerchfell Mein Lexikon der Fotografie Mein gereimtes Gesülze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tunnelbauer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Bauingenieur



Sehen Sie sich das Profil von tunnelbauer an!   Senden Sie eine Private Message an tunnelbauer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tunnelbauer

Beiträge: 7085
Registriert: 13.01.2004

Sie nannten ihn google.

erstellt am: 09. Jul. 2005 10:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mapcar 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Axel,

ich weis ja nicht wie weit du schon gekommen bist/warst...

Deswegen schildere ich kurz mal meine Überlegungen/Feststellungen:

Also ins linke (Quadrat) bekomme ich den Inkreis ohne weitere Probleme, der geht dann auch schön mit (füge ich dem Selectionset der Scale-Action hinzu) - jetzt dachte ich mir, ich füge den Inkreis des rechten Quadrates ganz einfach einem weiteren/anderen Scale-Action Objekt hinzu - doch denkste... (oder ich bin mit den dynamischen Blöcken und der Eigenschaften/Handhabung noch zu sehr auf Kriegsfuss...) (wenns schon keine 100%ige Lösung ist - ists vielleicht ein Ansatz ?).

Andere Überlegung war dann noch: Wenn sich ein Kreis nicht strecken lässt - wie siehts mit 2 "Halbkreisen" aus ? Die sollten doch für solche Spielereien zu haben sein - oder ist dir diese Lösung zu schmutzig ?

Allerdings gelten diese Erfahrungen/Ansätze natürlich nur für Quadrate - bei Rechtecken würde die Situation noch komplexer werden, da könnte man sich nämlich bei der Kreisproblematik nicht mehr mit den 2 "Halbkreisen" weiterhelfen (ausser man zieht es vor den Inkreis als In-Ellipse zu bezeichnen..)

------------------
Grüsse

Thomas

EDIT: Das Übermass an sich zeitgleich ergiessenden Ideen entfernt...

[Diese Nachricht wurde von tunnelbauer am 09. Jul. 2005 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mapcar
Mitglied
CADmin



Sehen Sie sich das Profil von mapcar an!   Senden Sie eine Private Message an mapcar  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mapcar

Beiträge: 1250
Registriert: 20.05.2002

Time flies like an arrow, fruit flies like a banana (Groucho Marx)

erstellt am: 09. Jul. 2005 15:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


DynBlockTest2.dwg.txt

 
Danke erstmal für deine Überlegungen.

Einen weiteren Linearparameter - ja, das war ja meine Ausgangsüberlegung, zwei voneinander nabhängige Scale-Aktionen. Da man aber offensichtlich die Parameter nicht rgendwie direkt verkoppeln kann, bleibt nur eine Strecken-Aktion, mit der der zweite Linearparameter verkeinert wird, wenn sich der erste vergrößert.

Was da abgeht, ist aber mehr als pervers. Inmeinem neuen Beispiel sind drei Blöcke, die den Vorgang demonstrieren:

"Test" Das funktioniert, weil ich den Pfeil bei der Objektwahl für den Stretch angewählt habe

"Test2" geht auch, aber falsch! Da habe ich nämlich nict den blauen Pfeil, sondern das Wort "Stretch" bei der Objetwahl angeklickt

"Test3" Ist der selbe Block, wie "Test2" - ich habe nur den blauen Pfeil/Griff deaktiviert. Da geht gar nichs mehr, obwohl der Pfeil diesmal nicht(!) im Auswahlsatz ist.

Lösung 1 scheidet aus, da der 2. LP unsichtbar bleiben muss. Meistens erwischt man zwar den richtigen Pfeil beim Anklicken, aber das ist nicht sicher.

Die Lösungen 2 und 3 scheiden sowieso aus, weil sie falsch bw. nicht funktionieren. Warum das so ist, übersteigt ehrlich gesagt meinen Horizont, ich kann keine Logik dahinter erkennen, warum Beispiel 2 falsch funktioniert. Dass das Ganze bei deaktivierten Pfeilen gar nicht geht, legt die Vermutungnahe, dass AutoCAD hier wieder mal im Speicher der Grafikkarte arbeitet;-)

Dein Vorschlag mit Halbkreisen ist gar nicht schlecht - einen Halbkreis kann man mit 3 Stretchs skalieren. Immerhin eine brauchbare Lösung für meinen konkreten Fall, an dem ich arbeite (diese Beispiele sind ja nur eine Abstraktion). Da gehts eigentlich auch nur um Viertelkreise, macht aber gar keinen Unterschied. Ich werde das mal umsetzen und ausprobieren. Wird halt eie Menge Gewurschtel:-(

Tja, bin mal gespannt, ob jemand eine überzeugende Begründungfür den 2. Testblock hat...

Gruß, Axel StrubeZettler


------------------
Meine AutoLisp-Seiten Mein Angriff auf dein Zwerchfell Mein Lexikon der Fotografie Mein gereimtes Gesülze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Clayton
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Clayton an!   Senden Sie eine Private Message an Clayton  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Clayton

Beiträge: 1632
Registriert: 07.02.2004

AMD Athlon 64X2 5600+, 1GB, Nvidia Quadro Pro FX 1100
Inventor Series 10
Mathcad 13

erstellt am: 09. Jul. 2005 17:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mapcar 10 Unities + Antwort hilfreich


DynBlockTest2006.dwg.txt

 
Hi,
Ich habe, glaube ich, nicht ganz mitgekriegt, warum es geht. Vielleicht kannst Du mich aufklaeren. Geht es darum wie im Anhang gezeigt? (allerdings 2004DX, 2006 - Dynamische Bloecke - habe ich noch nicht.
Gruss

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mapcar
Mitglied
CADmin



Sehen Sie sich das Profil von mapcar an!   Senden Sie eine Private Message an mapcar  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mapcar

Beiträge: 1250
Registriert: 20.05.2002

Time flies like an arrow, fruit flies like a banana (Groucho Marx)

erstellt am: 09. Jul. 2005 22:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@tunnelbauer: Leider hat sich die Idee mit den Halbkreisen auch als nicht praktikabel herausgestellt. Ich hab's zunächst mit Halb-, dann mit Viertelkreisen versucht, aber die Ergebnisse sind nicht das, was ich gern hätte:-(((

Ein Beispiel hab ich nochmal angehängt. Tja, ich hab inzwischen auch herausgekriegt, warum das so schräg läuft: Wenn man versucht, einen Bogen durch 3 Stretch-Operationen zu skalieren, hängt das Gelingen von der Reihenfolge der Stretches ab. Verschiebt man zuerst die beiden Außengriffe (da ist die Reihenfolge egal) und zum Schluss den Mittelpunktsgriff (nicht Zentrumsgriff, der schiebt ja nur!), dann klappt's. Nimmt man aber zuerst den MP und dann die beiden Enden, dann gibt's Bruch.

Das gilt, wenn man die Operationen von Hand in AutoCAD ausführt. Bei den dynamischen Blöcken kann man zwar mehrere Actions an einen Parameter koppeln, hat aber auf deren Ausführungsreihenfolge keinen Einfluss. Statistisch besehen sollte ja entspr. meinen Ausführungen die Wahrscheinlichkeit 0.5 sein, dass es klappt - in der Praxis ist bei mir bisher nur Schrott rausgekommen. Den kann man sich ja im Dateianhang ansehen;-)

Tja, nun bin ich also genauso weit wie vorher:-(

@Clayton: In deiner Zeichnung, das sind ja zwei verschiedene Blöcke. Ich konnte das zwar in MD 2005 laden, aber da ich von MD gar keine Ahnung habe, weiss ich auch nicht, wie man da jetzt was bewegen kann...

Gruß, Axel Strube-Zettler 

------------------
Meine AutoLisp-Seiten Mein Angriff auf dein Zwerchfell Mein Lexikon der Fotografie Mein gereimtes Gesülze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

startrek
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von startrek an!   Senden Sie eine Private Message an startrek  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für startrek

Beiträge: 1361
Registriert: 13.02.2003

.

erstellt am: 09. Jul. 2005 23:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mapcar 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

also ich muss mal vorweg sagen,
kann leider ebenso nicht mitprobieren, da out of 2006, wie Clay ...
Wenn ich das richtig checke, steht da ein Block im Raum,
dessen Item(x) sich umgekehrt proportional zu Item(y) verhalten soll.
Also je größer das eine, desto relativ kleiner das andere, ja?

Doofer Ansatz jetzt, wie entsatnd der Block, derjenige welcher?
Einfach vor der Konvertierung/Hochzeit dessen in _einen_ Block,
sämtliche Dimensionen Parameter der zukünftigen Familiennitglieder merken,
dann das Ding verheiraten, und dann auf die 'gemerkten' Dimensionen/Koordinaten,
dann rechnen und dann das Dings neu generieren?

Aber okay, warum biss Eva in den ollen Apfel? Ist genau dasselbe,
wie meine Antwoort, keine Ahnung - kenne das Paradies [2006] ja auch nicht;-)

lg Nancy   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Clayton
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Clayton an!   Senden Sie eine Private Message an Clayton  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Clayton

Beiträge: 1632
Registriert: 07.02.2004

AMD Athlon 64X2 5600+, 1GB, Nvidia Quadro Pro FX 1100
Inventor Series 10
Mathcad 13

erstellt am: 10. Jul. 2005 02:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mapcar 10 Unities + Antwort hilfreich


DynBlock.dwg.txt

 
Hi,
Ja, das sind zwei Bloecke, weil ich so zu sagen "vorher-nachher" darstellen wollte, um rauszufinden, ob es das ist, was gemeint ist.
Gruss

P.S. Ich habe extra 2006 installiert und eine nachgeahmte Test Zeichnung angehaengt. Nur "Stretch" habe ich rausgenommen und warum geht das jetzt nicht? Es sei denn, man will den genauen Wert fuer das unabhaengige Objekt eintippen, dann muss man es fuer das abhaengige noch mal machen. Es sei denn man macht 'ne Liste der erlaubten Positionen.

[Diese Nachricht wurde von Clayton am 10. Jul. 2005 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mapcar
Mitglied
CADmin



Sehen Sie sich das Profil von mapcar an!   Senden Sie eine Private Message an mapcar  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mapcar

Beiträge: 1250
Registriert: 20.05.2002

Time flies like an arrow, fruit flies like a banana (Groucho Marx)

erstellt am: 11. Jul. 2005 01:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


DynBlockTest3.dwg.txt

 
Hi Clayton,

dass es auch ohne Stretch geht, habe ich inzwischen auch rausgefunden. Das funktioniert offensichtlich nur deshalb, weil die beiden Griffe/Pfeile aufeinander liegen, was allerdings den Angaben in der Hilfe völlig widerspricht, dass man nämlich mit <Control> beeinflussen kann, welchen von 2 aufeinanderliegenden Griffen man wählen will.

In der Praxis scheitert diese Lösung aber: Auf Anhieb sieht man zwar meist erstmal den linken, also den nach rechts zeigenden Pfeil. Der verschwindet aber bei mir nach ein paar mal ziehen, dann ist nur noch ein quadratischer Griff da, der da überhaupt nicht hingehört. Stellt man für die Parameter ein Inkrement ein, gerät das Ganze völlig ausser Kontrolle, dann erscheint mal der eine Pfeil, mal der andere, mal ein Quadrat und mal gar nix mehr. Und wenn ich dann auch noch einen Zwischenraum zwischen den Quadraten benötige, ist sowieso alles vorbei.

Und das mit dem Property-Eintrag ist auch ein ganz schwerwiegendes Argument - das muss einfach funktionieren.

Nach ca. 10 Stunden weiteren Probierens bin ich nicht wirklich weitergekommen. Das ist also das 2006er-Paradies, von dem Nancy spricht;-)

Ach ja, ich hatte bei meinem letzten Posting den Dateianhang vergessen, hängt jetzt hier dran.

Gruß, Axel Strube-Zettler

------------------
Meine AutoLisp-Seiten Mein Angriff auf dein Zwerchfell Mein Lexikon der Fotografie Mein gereimtes Gesülze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Spezialist (m/w/d) Technische Dokumentation
<...
Anzeige ansehenTechnische Dokumentation
Clayton
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Clayton an!   Senden Sie eine Private Message an Clayton  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Clayton

Beiträge: 1632
Registriert: 07.02.2004

AMD Athlon 64X2 5600+, 1GB, Nvidia Quadro Pro FX 1100
Inventor Series 10
Mathcad 13

erstellt am: 11. Jul. 2005 03:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mapcar 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,
Also bei mir sieht man, nachdem man den rechts weisenden Pfeil anklickt ein Quadrat, das sich sofort wieder in einen rechten Pfeil verwandelt, sobald man die Quadrate verschoben hat. Ich arbeite auch mit "Increments" (von einem mm), weil es die einzige Moeglichkeit ist, die ich gefunden habe, auf einen genauen Wert zu kommen. Ich hab' das Ganze ~20 mal durchexerziert, ein links weisender Pfeil ist noch nicht aufgetaucht.
Gruss

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz