Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Xrefs verwalten. Wie macht Ihr dass?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Xrefs verwalten. Wie macht Ihr dass? (415 mal gelesen)
molo
Mitglied
Dipl. Ing. Versorgungstechnik


Sehen Sie sich das Profil von molo an!   Senden Sie eine Private Message an molo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für molo

Beiträge: 384
Registriert: 16.07.2002

Windows 7 64 bit, AutoCAD MEP 2012

erstellt am: 19. Aug. 2003 11:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Problemstellung:

Wir arbeiten an einem großen Bauprojekt und planen die Haustechnik.

Dieses Projekt wird mehrere Bauteile bekommen.

Das gesamte Projekt soll in einem Modell gezeichnet werden (was ja auch Sinn macht).

Die einzelnen Bauteile sollen über unterschiedliche Papierbereiche ausgeplottet werden.

Soweit so gut.

Wenn man sich drauf verlassen könnte, dass bei einem neuen Index für BT-C auch nichts im BT-A ändern würde, wäre alles kein Problem.
Das ist allerdings nur theoretisch.
Somit erhält man durchaus Architektenänderungen auf die man nicht hingewiesen wurde.
Das kann durchaus zu Unstimmigkeiten führen.

Wie regle ich es am besten, dass bei jedem Papierbereich auch tatsächlich der Index geplottet wir, der auch zu der Zeichnung gehört?


Lösungsansatz:

Jede Architekturzeichnung erhält im Zeichnungsnamen einen Index.

Für jeden BT lade ich eine xref.

Jede xref kommt auf einen eigenen Layer.

In den entsprechenden Ansichtsfenstern der Layouts werden die nicht zu dem BT gehörenden Layer gefroren.

Die Xref, die ich gerade nicht benötige „entferne“ ich über den Xref-Befehl.

Somit wird, wenn ich einen BT ausplotten möchte, für das ich nicht den richtigen Indexstand geladen habe, auch kein Architekturgrundriss ausgedruckt.

Ich habe mir diese Gedanken gerade gemacht, als ich die das Thema erstellt habe und finde sie eigentlich gar nicht so schlecht.
Mich stört daran nur, dass ich in einer Zeichnung so viele große Xrefs verwalten muss.

Habt Ihr noch andere Lösungsansätze?


------------------
Schöne Grüsse aus dem Norden

Molo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian Marx
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Christian Marx an!   Senden Sie eine Private Message an Christian Marx  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian Marx

Beiträge: 218
Registriert: 11.12.2002

AutoCad LT 200x
Athon 1600XP
GeForce II MX400
256 DDR RAM
60GB Drive
16xDVD
Aopen 24/10/40 Brenner
TV-Karte WinTV PVR 250

erstellt am: 19. Aug. 2003 13:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für molo 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo,

ich behaupte einfach mal, bei sehr kleinen projekten mag das noch funktionieren, aber bei bei baustellen über 200000eur ist das wohl zu unübersichtlich.

wir machen das wie folgt.

wir haben z.b. eine grundrisszeichnung.
diese zeichnung wird als xref in den plan eingefügt.
ändert sich im grundriss etwas, wird eine grundrisszeichnung mit neuem index erstellt.
die pläne, die das xref enthalten, werden mit neuem index gespeichert, dann wird das alte xref entfernt und der neue xref index eingefügt. nun wird der plan entsprechend geändert.

bei großbaustellen hat sich das recht gut bewährt. dort haben die pläne bis zu 200 layer (fremdpläne etc...).


gruß
chris

------------------
www.marx-softwaredevelop.de/
MarxCiCAD Architektur-/Schalungsmodul für AutoCad 2000 - 2002

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

molo
Mitglied
Dipl. Ing. Versorgungstechnik


Sehen Sie sich das Profil von molo an!   Senden Sie eine Private Message an molo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für molo

Beiträge: 384
Registriert: 16.07.2002

Windows 7 64 bit, AutoCAD MEP 2012

erstellt am: 19. Aug. 2003 13:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Christian,

prinzipiell machen wir es auch so. Allerdings eben nur bei Bauvorhaben, die ein Plan pro DWG-Zeichnung enthalten.

Bei anderen BV haben wir für jeden Bauteil einen eigenen Plan bekommen. Das führte durchaus zu Fehlern an den Schnittstellen. Deswegen begrüße ich durchaus das Arbeiten an einem Gesamtmodell.

Jetzt werden wir eben eine DWG-Zeichnung bekommen, in der mehrere Bauteile dargestellt werden und diese werden über die unterschiedlichen Layouts geplottet.

Wie macht ihr das da? Gebt Ihr jeden Layout grundsätzlich einen neuen Index und schreibt rein „Neuer Architekturgrundriss geladen“ obwohl sich eigentlich nur in einem Bauteil etwas geändert haben sollte? Wir dann auch jeder Plan neu überprüft und verteilt?

------------------
Schöne Grüsse aus dem Norden

Molo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian Marx
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Christian Marx an!   Senden Sie eine Private Message an Christian Marx  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian Marx

Beiträge: 218
Registriert: 11.12.2002

AutoCad LT 200x
Athon 1600XP
GeForce II MX400
256 DDR RAM
60GB Drive
16xDVD
Aopen 24/10/40 Brenner
TV-Karte WinTV PVR 250

erstellt am: 19. Aug. 2003 18:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für molo 10 Unities + Antwort hilfreich

grundsätzlich vermeiden wir verschiedene layout mit index. ein plan mit einem index 1a, ist eine dwg-zeichnung. 1b ist eine andere dwg-zeichnung.
wir habe das mal bei einem projekt versucht in einer dwg verschiedene indexe zu verwalten aber das ist in die hose gegangen. ausserdem werden die zeichnungen gigantisch. autocad wird langsam. bei uns habe die zeichnungen zw. 800kb - ca. 4MB.

gruß
chris

------------------
www.marx-softwaredevelop.de/
MarxCiCAD Architektur-/Schalungsmodul für AutoCad 2000 - 2002

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19237
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 19. Aug. 2003 20:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für molo 10 Unities + Antwort hilfreich

ich werf auch mal was in die Runde...


Also eine dwg - mehrere Layouts , das macht Sinn und ist mir das Liebste... zumindest wenn dadurch nicht zu viele Mansfen pro Layout entstehe (oft wird nicht 1 "PapierPlan"=1Layout gearbeitet, sondern
8x 1:50 "Pläne" in einem Layout...)
Denn das kostet eben Zeit im Bildaufbau.

Zu der Index-Sache:

Wenn sich die Arch. ändert, ändert sich noch lange nicht "dein" Plan,
also kommt auch kein neuer Index hin. Den Index des Planes würde ich nur bei Gewerkespezifischen Änderungen neu generieren.
Und: Index wird (natürlich) nur an den Plänen geändert in dem die Änderung auch zu sehen ist..!

eines noch vergessen:
- neuer Arch / kein neuer Index im Gewerkeplan/Layout
Diese Aussage habe ich mit dem Gedanken gemacht das der Xrefname, also
der Arch.Plan Name im Kopf/Planstempel deines Planes zu sehen ist
und dieser einen "Index-Schüssel" enthält, also 12345_A.dwg oder so,

Noch etwas , du bist wirklich zu beneiden das dir keiner Vorschriften macht bei der Gestaltung der Dateien-


------------------
  Gruß Sebastian
Der Feind des Guten ist das Bessere.

[Diese Nachricht wurde von cadffm am 19. August 2003 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

molo
Mitglied
Dipl. Ing. Versorgungstechnik


Sehen Sie sich das Profil von molo an!   Senden Sie eine Private Message an molo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für molo

Beiträge: 384
Registriert: 16.07.2002

Windows 7 64 bit, AutoCAD MEP 2012

erstellt am: 20. Aug. 2003 09:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin, Christian,
Moin, Sebastian,

ich sehe es auch so wie Sebastian, wenn ich eine Zeichnung mit vielen mehreren Bauteilen habe, kann nicht jeder Plan auch den „index“ der DWG-Zeichnung haben.

Das würde uns auf einmal in Teufelsküche bringen. Nehmen wir mal an, dass beim Architekten im BT-A eine Änderung sein soll, aber auch in BT-B eine Änderung ist, auf die nicht hingewiesen wurde. Jetzt bekommen auf einmal sämtliche BT von uns einen neuen Index. Dann kann man auch von uns erwarten, dass die Zeichnung in BT-B von uns auch richtig ist. Aber leider haben wir uns diese gar nicht angeschaut, weil wir gar keinen Bedarf gesehen haben.

Also bevorzuge ich die Variante, von Sebastian, jedes Layout erhält nur dann einen Index, wenn auch Änderungen von uns hier zu sehen sind.

Das macht die ganze Sache natürlich schwierig, wenn mal wieder ein alter Stand von uns aufbewahrt werden soll. Welche Gesamtzeichnung hat den nun für BT-B den Index D.

Wenn ich es so machen würde, wie Christian es sagt, dann würde ich quasi einen Gesamtindex in dem Modelbereich. Auf den müsste dann immer bei einer Änderung beim Index stehen, auf welchen BT sich die Änderung bezieht. Die einzelnen Layouts hätten dann keine eigenen Indexe mehr, sondern würden über ein Mansfenster den Gesamtindex anzeigen.

Wichtig ist dann besonders, dass sich alle Beteiligten dessen bewusst sind und da habe ich so meine Zweifel. Es treffen eben manchmal Leute im CAD-Bereich Entscheidungen, die nur ein geringes Basiswissen haben. Ansonsten ist das auch keine schlechte Lösung.

@Sebastian

ja wenn es doch nur so wäre, dass mir keiner Vorschriften in der Gestaltung des der DWG-Dateien machen würde. Gerade bei dem BV, um das es sich gerade dreht, ist fast alles geregelt. Bei der Layervergabe war es eine heiden Arbeit, die ganzen Umwandlungstabellen für den CADconv zu schreiben um nachträglich die PIT-Layer in die Projekt-Layer umzuwandeln. Nur eben der Punkt mit der Indizierung ist nicht klar geregelt und deswegen mache ich mir eben den Kopf darum.

------------------
Schöne Grüsse aus dem Norden

Molo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian Marx
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Christian Marx an!   Senden Sie eine Private Message an Christian Marx  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian Marx

Beiträge: 218
Registriert: 11.12.2002

AutoCad LT 200x
Athon 1600XP
GeForce II MX400
256 DDR RAM
60GB Drive
16xDVD
Aopen 24/10/40 Brenner
TV-Karte WinTV PVR 250

erstellt am: 20. Aug. 2003 13:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für molo 10 Unities + Antwort hilfreich

ich kann nur sagen wir haben schon viel ausprobiert.
aber wie du schon sagst, wenn ein alter index wieder aktuell wird, dann ist es besser alles in getrennten zeichnungen zu haben.

die bauherren sind mitunter etwas wankelmütig und da ist es wichtig alte indexe aufzuheben. auch im hinblick auf änderungskosten (zeichnerstunden) eines projekts ist es wichtig alle änderungen lückenlos präsentiern zu können um nachforderungen belegen zu können.

gruß
chris

------------------
www.marx-softwaredevelop.de/
MarxCiCAD Architektur-/Schalungsmodul für AutoCad 2000 - 2002

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19237
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 20. Aug. 2003 19:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für molo 10 Unities + Antwort hilfreich

ein Pit´ler...  (bitte keine Pläne an mich senden  )

also ich wüßte ja gerne mal was für Umwandlun... oh, sehe gerade das du nur ACAD2000 hast, sorry Frage erledigt.

Also doch Vorgaben, und davon ne´Menge, sorry für dich !
Aber:Ánfrage zur beauftragten FM-Abteilung und von denen
SCHRIFTLICH die Lösung präsentieren lassen, besser noch:
Deine Traum Lösung ,wenn vorhanden, demjenigen präsentieren und wenn tatsächlich nichts bisher festgelegt wurde (und dein Vorschlag Sinn macht) dann werden sie es übernehmen...

PS. In jedem Projekt, in dem mir auch nur 1 Layername etc vorgeschrieben war, war ebenso die Vergabe der Indexé  festgelegt !
-darum wundert mich deine Aussage schon... es sei denn die Dresdner Bank hat sich mal wieder Probiert  (soll keine Beleidigung sein)

CUSee you = Wir sehen uns Sebastian

------------------
Gruß Sebastian
Der Feind des Guten ist das Bessere.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

molo
Mitglied
Dipl. Ing. Versorgungstechnik


Sehen Sie sich das Profil von molo an!   Senden Sie eine Private Message an molo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für molo

Beiträge: 384
Registriert: 16.07.2002

Windows 7 64 bit, AutoCAD MEP 2012

erstellt am: 21. Aug. 2003 08:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin Sebastian,

ja, ja wir Pitler haben es nicht einfach 

----------------------------------------------------------------
besser noch:
Deine Traum Lösung ,wenn vorhanden, demjenigen präsentieren und wenn tatsächlich nichts bisher festgelegt wurde (und dein Vorschlag Sinn macht) dann werden sie es übernehmen...
-----------------------------------------------------------------

Genau das habe ich vor. Aus diesem Grund habe ich das ganze ja einfach mal zur Diskussion gestellt.

Ich hadere noch ein wenig zwischen den beiden Möglichkeiten und werde sie bei uns im Büro nochmal durschsprechen.

Kann zwar noch ein wenig dauern, aber ich hoffe, dass ich nicht vergessen werde, das Ergebnis zu posten.

P.S. Wie geht dass eigentlich mit den Komentaren?

------------------
Schöne Grüsse aus dem Norden

Molo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Britt
Mitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Britt an!   Senden Sie eine Private Message an Britt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Britt

Beiträge: 154
Registriert: 21.03.2002

AutoCAD 2006 WindowsXP
HP800

erstellt am: 21. Aug. 2003 14:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für molo 10 Unities + Antwort hilfreich

vielleicht findet ihr alle ja die Lösung in unserem Büro zu einfach...
Wenn wir eine neue Architektenzeichnung bekommen wird wird die per xref eingelesen (alle Bauteile sind auf einer Zeichnung) und die alte gelöst, aber natürlich aufgehoben. Wir haben auf jedem Layout den aktuellen Plankopf des Architekten (xref) mit seinem jeweiligen Änderungsindex. Da kann jeder sehen, welcher Bearbeitungsstand vom Architekten verwendet wurde.
Von uns kommt nur ein Änderungsindex drauf, wenn wir auch in der Haustechnik im jeweiligen Bauabschnitt (Layout) etwas geändert haben.
Tschüß Britt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz