Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Plotterkauf - HP DesignJet 500 oder 500PS - Druckkopfverschleiß

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Plotterkauf - HP DesignJet 500 oder 500PS - Druckkopfverschleiß (1445 mal gelesen)
muelli.hro
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von muelli.hro an!   Senden Sie eine Private Message an muelli.hro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muelli.hro

Beiträge: 18
Registriert: 05.03.2001

erstellt am: 05. Jun. 2003 08:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin,

wollen uns demnächst einen eigenen Plotter zulegen, da wir bis jetzt immer in einer Druck-/Kopieragentur unsere Zeichnungen haben ausplotten lassen. Daher fehlt uns auch sämtliche Erfahrung diesbezüglich. Das Ganze soll unter Win2000 mit AutoCAD R14 und R2000 laufen.
Näher ins Auge haben wir dabei den HP Designjet 500/500PS gefasst. Worin besteht nun der signifikante Unterschied zwischen diesen beiden Geräten. Das der eine PostScript kann ist uns dabei schon klar, steht ja alles auf der HP Website. Worin besteht aber für uns der praktische Nutzen? Quasi drucken wir nur aus AutoCad. Braucht man für die 2%, wo der Plotter vielleicht auch mal für irgendwelche Bildchen aus irgendwelchen Corel- oder Grafikprogrammen genutzt wird unbedingt PS? Oder sollte man lieber den PS nehmen, da er zukunftssicherer ist und universeller einsetzbar?
Desweiteren interessiert mich mal der Druckkopfverschleiß. HP schreibt ja, dass nach ein paar mal Patronentausch auch die Köpfe gewechselt werden müssen. Wie lange halten die Köpfe so bei Euch?

Gruß von der Ostsee
Mülli

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Woellner Juergen
Mitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Woellner Juergen an!   Senden Sie eine Private Message an Woellner Juergen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Woellner Juergen

Beiträge: 37
Registriert: 13.02.2002

erstellt am: 05. Jun. 2003 09:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muelli.hro 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo, Mülli!

Grundsätzlich kann ich als IT-Lösungsanbieter die HP DesignJet-Plotter sehr empfehlen. In Deinem Fall würde ich persönlich den HP DesignJet 500 (ohne PostScript) wählen. Außerdem ist dringend zu der optionalen HP-GL/2-Erweiterungskarte zu raten. Erstens hat der Plotter dann automatisch 16MB mehr integrierten Speicher (also 32MB) und er kann im Netzwerk verwendet werden. Hört sich komisch an, aber ich hatte in der Vergangenheit immer wieder Trouble mit HP DesignJet-Plottern, wenn übers Netzwerk der PCL-Druckertreiber verwendet wurde. Bei NT4-Netzen geht das noch, aber spätestens bei W2KWindows 2000-Netzen gibts Ärger.

Originaltext von HP:
--------------------
Speichererweiterung Die HP-GL/2 ist eine Adapterkarte mit 16MB Grundspeicher (C7772A). Diese wird für folgende Anwendungen als zwingende Voraussetzung benötigt:
- Bei größeren Arbeitsgruppen ab drei oder mehr Mitarbeitern ist eine Speichererweiterung im Drucker nötig.
- Bei älteren PCs soll die Geschwindigkeit der Druckjobs erhöht bzw. die PC Speicherresourcen entlastet werden.
- Der Kunde möchte das Gerät als Netzwerkdrucker nutzen.
- Der Kunde druckt herkömmliche HP-GL/2 Dateien aus CAD-Anwendungen.
- Zur Speicherweiterung, um den Speicher im Drucker mit 64MB bzw. 128MB RAM Module auf maximal 160MB erweitern zu können.
- Um aus NON-Windows Betriebsumgebungen zu drucken , z.B. Linux, Unix.

Zur Lebenszeit der Druckköpfe: diese ist von so vielen Faktorenabhängig:
- Qualität der verwendeten Tinte (am besten Original-HP!)
- Auslastung des Plotters
- Qualität der verwendeten Papiers
- Umgebungsbedingungen (Staub, Temperatur, Vibrationen, ...)

Außer dem Wechseln der Tintenpatronen musste ich erfahrungsgemäß bei meinen Kunden lediglich die Führungsstange des Druckkopfes in regelmäßigen Abtständen mit einem geeigneten dünnflüssigen Öl (z.B. Waffenöl, Nähmaschinenöl, ...) nachschmieren. Dann gibts auch kaum einen Verschleiß der Druckkopf-Mechanik. Ansonsten laufen die Plotter in der Regel störungs- und qualitätsverlustfrei über sehr lange Zeit.

Ich hoffe, ich konnte Dir damit helfen.

Für weitere Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.

Gruß
Jürgen Wöllner

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Praktikant (m/w/d) Werksentwicklung & Strukturplanung

MAN Truck & Bus ist einer der führenden europäischen Nutzfahrzeughersteller und Anbieter von Transportlösungen. Das Produktportfolio umfasst Transporter, Lkw, Busse, Diesel-und Gasmotoren sowie Dienstleistungen rund um Personenbeförderung und Gütertransport. MAN Truck & Bus ist ein Unternehmen der TRATON GROUP und beschäftigt weltweit mehr als 36 000 Mitarbeiter.

Tag für Tag möchten wir Grenzen überwinden und unsere technologisch führenden Produkte immer noch besser machen....

Anzeige ansehenWeitere: Ingenieure und technische Berufe
muelli.hro
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von muelli.hro an!   Senden Sie eine Private Message an muelli.hro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muelli.hro

Beiträge: 18
Registriert: 05.03.2001

erstellt am: 12. Jun. 2003 12:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Dank an Dich Jürgen

Mülli

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz