Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  EPLAN Electric P8
  Schutzleiteraufbau und Prüfung nach Norm

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Schutzleiteraufbau und Prüfung nach Norm (1293 mal gelesen)
ThMue
Mitglied
B.Eng. Elektro- und Automatisierungstechnik


Sehen Sie sich das Profil von ThMue an!   Senden Sie eine Private Message an ThMue  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThMue

Beiträge: 1263
Registriert: 22.10.2013

EPLAN Electric P8 - Professional 2.8

erstellt am: 12. Nov. 2014 12:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hey ho,

wollte mal fragen wie ihr den Schutzleiter in EPLAN aufbaut? Auf einer gesonderten Seite? Aktuell haben wir ihn im normalen Stromlaufplan und auf einer einfachen Seite aber dadurch das ganze doppelt definiert :-/

Zum anderen wie läuft die Prüfung nach Prüfungen nach DIN EN 60204-1 gemäß Sicherheit der Ausrüstung elektrischer Maschinen genau ab? Wo ist der Bezugspunkt "PE-Eingangsklemme"?

Aufbau unserer Maschinen
230 oder 400Volt Kabel -> Steckdose -> Gehäuse -> Erdungsschiene/Erdungsklemmleiste -> Verteilung zu Geräten, Blechen usw.

in meiner Ausbildungsfirma und der Firma nach dem Techniker wurde immer gemessen von Erdungsschiene/Klemmleiste zu den ganzen Bauteilen (Zuleitung, Motoren, Gehäuse, Schaltschrank, Bleche, ...)
in der Aktuellen Firma ist unser Bezugspunkt  das Kabel und dadurch messen wir jedesmal die rund 60mOhm vom Eingangskabel mit (bei jedem Messpunkt!).

Liebe Grüße
Thorsten

------------------
Vorlesungen machen den Verstand träge. Sie zerstören das Potenzial für authentische Kreativität.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThMue
Mitglied
B.Eng. Elektro- und Automatisierungstechnik


Sehen Sie sich das Profil von ThMue an!   Senden Sie eine Private Message an ThMue  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThMue

Beiträge: 1263
Registriert: 22.10.2013

EPLAN Electric P8 - Professional 2.8

erstellt am: 19. Nov. 2014 06:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Also keiner braucht einen Schutzleiter und niemand misst ihn nach Norm? :-(

------------------
Vorlesungen machen den Verstand träge. Sie zerstören das Potenzial für authentische Kreativität.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pepe-perez
Mitglied
Konstrukteur, Elektroplaner


Sehen Sie sich das Profil von pepe-perez an!   Senden Sie eine Private Message an pepe-perez  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pepe-perez

Beiträge: 644
Registriert: 11.09.2009

Eplan 5.70
Eplan P8 Professional 2.5.4
Eplan P8 Professional 2.6.3 HF4 64bit
Win 7 Pro
Office 2010 64bit

erstellt am: 19. Nov. 2014 08:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThMue 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo ThMue

An der Frage bin ich ebenfalls Interessiert. Wir haben unsere Schutzleiterschiene im Leistungsschrank und hängen da unsere grossen Verbraucher daran. Für das Ganze haben wir aber keine Extra Seite, sondern definieren das mal bei der Einspeisung (Artikel). Danach beziehen wir uns lediglich darauf.
Die externen Verbraucher bekommen am Gehäuse noch zusätzlich eine Erdung an den Anlagen. Da diese doch recht weitläufig sind.

Leider kann ich zur Messung nichts sagen, da wir weder die Fertigung im Haus noch die Anlage in Greifbarer nähe haben.

Mich würde das Thema aber brennend Interessieren. Kannst Du mal so einen Screenshot von so einer Seite hier einstellen?
Und gebt Ihr da irgendwo die Prüfnorm an? (gehe mal davon aus)

Gruss
Pepe

------------------
Du merkst das Du erwachsen bist, wenn die Monster unter deinem Bett, in deinen Briefkasten umgezogen sind.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Elektrokonstrukteur EPLAN (m/w/d) am Flughafen Frankfurt

Wir, die Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide, sind Eigentümerin und Betreiberin eines der größten europäischen Verkehrsflughäfen und der größte deutsche Airport-Konzern. Flexibilität, Präsenz und Kundenorientierung im globalen Netzwerk des Luftverkehrs sind unsere Stärken. Unsere Kernkompetenz liegt im integrierten Know-how aus einer Hand.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestimmen durch ihre Vielfalt, ihr Können und Engagement in hohem Maß unseren Erfolg....

Anzeige ansehenElektrotechnik, Elektronik
mdeeg
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mdeeg an!   Senden Sie eine Private Message an mdeeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mdeeg

Beiträge: 152
Registriert: 21.11.2007

ePlan 5.7 SP1 HF2
ePlan P8 2.7 HF3
ELCAD 2018
Win7 64bit Prof.

erstellt am: 19. Nov. 2014 08:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThMue 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

bei uns wird auch, wie du es gelent hast, von der Klemmen der Netzanschlussstelle bzw. an der Klemme/Schiene für den externen Schutzleiter gemessen.
Die Messung wurde durchgeführt zwischen dem Schutzleiteranschluss (PE) und allen berührbaren metallischen Gehäuseteilen und Komponenten der Maschine bzw. Anlage, die im Fehlerfall unter Spannung stehen können. Maschine ist nicht an die Energieversorgung angeschlossen.
Wir bauen Maschinen und Anlagen die fest an einen Ort sind. Eine Zuleitung mit Netzstecker haben wir nicht.
Im EPlan ist auf der Einspeise- Seite die Anschlüsse an Gehäuse usw. gezeichnet. An Geräten jeweil auf der Seite des Gerätes.

------------------
mfg
mdeeg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz