Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  NX
  Gelenke richtig mit Constrains versorgen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Version NX1899: Axialfläche vergrößern (Radiate Face)
Autor Thema:   Gelenke richtig mit Constrains versorgen (1067 mal gelesen)
Mihahne
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Mihahne an!   Senden Sie eine Private Message an Mihahne  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mihahne

Beiträge: 29
Registriert: 06.02.2013

NX 7.5, Rechner: Intel(R) Xeon(R) CPU E5-2620 0 @2.00GHz 2.00 GHz (2procecessors), 24GB RAM, Windows 7 64bit, Nvidia Quadro 4000

erstellt am: 11. Feb. 2013 15:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Variableconstrains.png

 
Hallo zusammen,

Ich versuche verzweifelt  , die constrains so zu setzten wie im bild beschrieben, allerding hauts überhaupt ned hin.
Mit Touch und point auf einer Joint kuvre hab ich schon versucht, glaub das schwierige ist die +-15° zu begrenzen gibts da einen anderen
einfachen weg??

Bin im Modelling bereich, naja eigentlich Assy, aber ist ja fast das gleiche.
Ich würde gern den Motion Simulation breiech meiden, will nur kurz das ganze mittels Sequenc fahren lassen und ein Video abspeichern.

Hoffe auf zahlreiche Antworten und eine einfache Lösung.

mfg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 11. Feb. 2013 16:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mihahne 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich versuche verzweifelt , Deine Beschreibung zu verstehen.

>>Ich würde gern den Motion Simulation breiech meiden

Aber eine Sequenz entsteht durch eine Kinematik-Simulation.

>>die constrains so zu setzten wie im bild beschrieben

Ein hübsches, buntes Bild.
Aber daraus kann man keineswegs erkennen, wie Du den Bewegungsablauf definiert hast.

>>Mit Touch und point auf einer Joint kuvre

???
Die Anordnung sieht doch wohl eher nach Stangen mit Drehgelenken aus.
Und da sagt die Online-Hilfe:
Begrenzungen gelten nur, wenn Sie den Artikulations-Kinematiktreiber für Dreh- oder Schiebegelenke verwenden.

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mihahne
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Mihahne an!   Senden Sie eine Private Message an Mihahne  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mihahne

Beiträge: 29
Registriert: 06.02.2013

NX 7.5, Rechner: Intel(R) Xeon(R) CPU E5-2620 0 @2.00GHz 2.00 GHz (2procecessors), 24GB RAM, Windows 7 64bit, Nvidia Quadro 4000

erstellt am: 12. Feb. 2013 06:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Bewegungsablauf.png


Motion.png


Motion2.png

 
Sequenzen kann man auch mit dem Sequenz befehl in dem Assy bereich erstellen, da definiert man einfach alle constrains so wie man brauch und zieht das ganze dann. NX erstellt daraus einen Film und fertig ist die Sache. Nur kan man bei den Sequenzen nicht auf eine
Physikalische Bewegung umschalten. deshalt wollte ich irgendwie wie im Bild beschrieben die zwei gelenkte auf +-15° beschränken. Hab das versucht indem ich im sage ein Punkt ligt auf einer Joint Kurve die nur +-15°hat. Dann alledings fixiert er mir die sange und beim verschieben verhalten die sich als wären sie zu einander immer Parallel. Der Bewegungsablauf wäre das alles wie im Bild entlang der grünen Linie fährt. Hoffe aus diesen Bildern ist mehr ersichtilich.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz