Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Verlinkung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Verlinkung (727 mal gelesen)
P3t3r d3r M3t3r
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von P3t3r d3r M3t3r an!   Senden Sie eine Private Message an P3t3r d3r M3t3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für P3t3r d3r M3t3r

Beiträge: 4
Registriert: 28.10.2015

Solid Edge ST 7
NX 9.5

erstellt am: 20. Nov. 2015 12:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

nun schaffe ich es auch einmal einen ersten Beitrag zu verfassen und hoffe, das Ihr mir helfen könnt.
Ich Arbeite mit Solid Edge ST7 und habe bis jetzt wenig Erfahrungen sammeln können.

Nun zu meinem Problem:

Ich habe einen Gusskörper in Part erstellt und muss von diesem nun noch das Fertigteil modellieren.
Gibt es eine Möglichkeit einen Zusammenhang zwischen Gusskörper und Fertigkörper zu erstellen, das im Falle einer Änderung des Gusskörper das Fertigteil automatisch angepasst bzw. mit verändert wird?

Beste Grüße

Peter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stahlformer
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Stahlformer an!   Senden Sie eine Private Message an Stahlformer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stahlformer

Beiträge: 463
Registriert: 03.09.2008

ST9 MP12 / WIN7Prof64
FastFinder
Quadro 2000D
AMD FX 6300
8GB Ram

erstellt am: 20. Nov. 2015 12:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für P3t3r d3r M3t3r 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja, Erstelle dir ein neues Part.
Dort fügst du dein Gußteil mit "Kopie eines Teils" ein. Dort kannst du auch die Verknüpfungen einstellen.

Die nun vorhandene Teilekopie kannste du nach Herzenslußt bearbeiten.
Sollte sich dein Gußteil ändern, wirst du beim Öffnen des Bearbeitungsteils gefragt ob er aktualisieren soll oder nicht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

P3t3r d3r M3t3r
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von P3t3r d3r M3t3r an!   Senden Sie eine Private Message an P3t3r d3r M3t3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für P3t3r d3r M3t3r

Beiträge: 4
Registriert: 28.10.2015

Solid Edge ST 7
NX 9.5

erstellt am: 20. Nov. 2015 12:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Super, vielen Dank!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Markus Gras
Moderator
Solid Edge AE


Sehen Sie sich das Profil von Markus Gras an!   Senden Sie eine Private Message an Markus Gras  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Markus Gras

Beiträge: 4477
Registriert: 20.07.2000

Kritik muß sachlich falsch und persönlich verletzend sein, damit sie wirkt.

erstellt am: 20. Nov. 2015 13:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für P3t3r d3r M3t3r 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Peter,

bei der Teilekopie kannst Du in den Parametern auch einen Skalierungsfaktor eingeben und so die Schwindung berücksichtigen.

------------------
Gruß
Markus Gras
Unitec Informationssysteme GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zeitbeisser
Moderator
CAD-Ko­ry­phäe




Sehen Sie sich das Profil von Zeitbeisser an!   Senden Sie eine Private Message an Zeitbeißer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zeitbeißer

Beiträge: 2646
Registriert: 25.06.2014

Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.

erstellt am: 20. Nov. 2015 13:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für P3t3r d3r M3t3r 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von P3t3r d3r M3t3r:
[...]
Ich habe einen Gusskörper in Part erstellt und muss von diesem nun noch das Fertigteil modellieren.
Gibt es eine Möglichkeit einen Zusammenhang zwischen Gusskörper und Fertigkörper zu erstellen, das im Falle einer Änderung des Gusskörper das Fertigteil automatisch angepasst bzw. mit verändert wird?
[...]

Einen anderen Ansatz als mit "Kopie eines Teils" würde in diesem Zusammenhang die Erstellung deines Vorhabens via Multibody sein! Dabei kannst du mehrere, vollassoziative Körper in einer Partdatei erstellen und die dann später in die Baugruppe exportieren (auch assoziativ). 

------------------

Nur wer auf den Punkt kommt, hat auch die Chance, das Zentrum im Kreis zu erreichen.
Licht das durchs Dunkel bricht (Christa Schyboll, 2014)
------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4829
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 20. Nov. 2015 13:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für P3t3r d3r M3t3r 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,


ich bin mir nicht sicher, ob der Multibodyansatz für die Aufgabenstellung Gußteil/Fertigteil der richtige ist.


Glaube, dass hier Einfügen einer Teilekopie den eeffizienteren Weg darstellt.

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zeitbeisser
Moderator
CAD-Ko­ry­phäe




Sehen Sie sich das Profil von Zeitbeisser an!   Senden Sie eine Private Message an Zeitbeißer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zeitbeißer

Beiträge: 2646
Registriert: 25.06.2014

Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.

erstellt am: 20. Nov. 2015 13:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für P3t3r d3r M3t3r 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von wolha:
[...]
ich bin mir nicht sicher, ob der Multibodyansatz für die Aufgabenstellung Gußteil/Fertigteil der richtige ist.
[...]

Multibody stellt einen anderen Weg dar um ein Modell assoziativ zu anderen Modellen erstellen zu können und das sogar sehr gut parametrisierbar! 

Was wären deiner Meinung nach Nachteile wenn man das via Multibody macht?? 

------------------

Nur wer auf den Punkt kommt, hat auch die Chance, das Zentrum im Kreis zu erreichen.
Licht das durchs Dunkel bricht (Christa Schyboll, 2014)
------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RayBan
Mitglied
CAD/PLM-Consultant


Sehen Sie sich das Profil von RayBan an!   Senden Sie eine Private Message an RayBan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RayBan

Beiträge: 625
Registriert: 04.02.2002

ST10 aktuelles MP
Win 7 64-Bit Prof
EdgePLM COMPACT
EdgePLM Parts

erstellt am: 20. Nov. 2015 13:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für P3t3r d3r M3t3r 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Zeitbeisser:

Was wären deiner Meinung nach Nachteile wenn man das via Multibody macht??  


Auch wenn ich nicht gemeint war gebe ich mal meine Meinung dazu ab.

Wenn ich mit einem Multibody arbeite wird es schwierig das Gussmodell einzeln zur Weiterverarbeitung für die Gußformerstellung zu verwenden.
Außerdem kann ein Gußrohling, der als Teilkopie eingefügt wird, über eine eigene Artikelnummer verfügen und als Grundlage für mehrere Teile dienen...

Gruß Markus

------------------
Und er sagte noch: "noch nicht klicken".....

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zeitbeisser
Moderator
CAD-Ko­ry­phäe




Sehen Sie sich das Profil von Zeitbeisser an!   Senden Sie eine Private Message an Zeitbeißer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zeitbeißer

Beiträge: 2646
Registriert: 25.06.2014

Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.

erstellt am: 20. Nov. 2015 13:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für P3t3r d3r M3t3r 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von RayBan:
[...]
Wenn ich mit einem Multibody arbeite wird es schwierig das Gussmodell einzeln zur Weiterverarbeitung für die Gußformerstellung zu verwenden.
Außerdem kann ein Gußrohling, der als Teilkopie eingefügt wird, über eine eigene Artikelnummer verfügen und als Grundlage für mehrere Teile dienen...
[...]

Die Exportierten Teile eines Multibodys liegen auch physisch vor und können quasi wie eine Teilekopie weiterverwendet  werden (auch mit eigener Artikelnummer)! Gut dann könnte man da auch gleich Teilekopie verwenden, schon klar, aber gehen würde es grundsätzlich, ist halt ein anderer Ansatz!   

Ich sag ja nicht das der Weg über Kopie eines Teils falsch ist, ich wollte nur eine andere Möglichkeit aufzeigen!  

------------------

Nur wer auf den Punkt kommt, hat auch die Chance, das Zentrum im Kreis zu erreichen.
Licht das durchs Dunkel bricht (Christa Schyboll, 2014)
------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4829
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 20. Nov. 2015 14:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für P3t3r d3r M3t3r 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,


ich denke einmal, mir fallen jetzt auf die schnelle zwei, drei Punkte dazu ein.


  • Um 2 unterschiedliche Zustände im Mehrkörperpart zu haben, ist sicher eine Körper-Kopie Funktion notwendig
  • Man muss die Körper auf alle Fälle in getrennte Parts hinaus spielen, zusätzlich zum Masterpart habe ich dann schon ein Dokument mehr
  • Im Ausgangsdokument hast Du die doppelte Masse oder musst einen der Körper als Konstruktion definieren
  • Nehmen wir einmal an, ein Gußteil ist per se ein eher aufwendig zu modellierender Teil mit mehreren Features und dann sollen nochmals die Bearbeitungsfeatures dazu kommen, das Teil wird dann wohl eher großer oder noch größer.
    Da die Bearbeitung ohnehin sequentiell sein muss (in beien Fällen9 bedeutet dies erhöhten Rechenaufwand bei Änderungen
  • auch von der Darstellung, Gußmaterial bekommt durch die Materialfarbe ein rauhes Aussehen, im Fertigteil gebe ich den neuen Features eine Schnitt/Fräse/Bearbeitungsfarbe und auch rein optisch kommen die Sachen klarer raus.
    Klar, kann ich auch im Mehrkörperpart machen, wird aber IMHO aufwendiger
  • Ich denke, rein durch eine klarer Trennung in 2 unterschiedlichen Parts mit entsprechenden Eigenschaften wird der Fertigtungsprozeß einfacher abgebildet


Aber, wie so oft, das sind nun mal wieder ganz persönliche Meinungen und Ansichten.

Einen Punkt lasse ich bewusst aus: weil die eine Methode schon ewig und noch ein Jahr funktioniert hat, während die andere erst 4 Jahre am Buckel hat!

Aber so werde ich garantiert niemals argumentieren.

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zeitbeisser
Moderator
CAD-Ko­ry­phäe




Sehen Sie sich das Profil von Zeitbeisser an!   Senden Sie eine Private Message an Zeitbeißer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zeitbeißer

Beiträge: 2646
Registriert: 25.06.2014

Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.

erstellt am: 20. Nov. 2015 15:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für P3t3r d3r M3t3r 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von wolha:
[...]

  • Um 2 unterschiedliche Zustände im Mehrkörperpart zu haben, ist sicher eine Körper-Kopie Funktion notwendig
  • Man muss die Körper auf alle Fälle in getrennte Parts hinaus spielen, zusätzlich zum Masterpart habe ich dann schon ein Dokument mehr
  • Im Ausgangsdokument hast Du die doppelte Masse oder musst einen der Körper als Konstruktion definieren
  • Nehmen wir einmal an, ein Gußteil ist per se ein eher aufwendig zu modellierender Teil mit mehreren Features und dann sollen nochmals die Bearbeitungsfeatures dazu kommen, das Teil wird dann wohl eher großer oder noch größer.
    Da die Bearbeitung ohnehin sequentiell sein muss (in beien Fällen9 bedeutet dies erhöhten Rechenaufwand bei Änderungen
  • auch von der Darstellung, Gußmaterial bekommt durch die Materialfarbe ein rauhes Aussehen, im Fertigteil gebe ich den neuen Features eine Schnitt/Fräse/Bearbeitungsfarbe und auch rein optisch kommen die Sachen klarer raus.
    Klar, kann ich auch im Mehrkörperpart machen, wird aber IMHO aufwendiger
  • Ich denke, rein durch eine klarer Trennung in 2 unterschiedlichen Parts mit entsprechenden Eigenschaften wird der Fertigtungsprozeß einfacher abgebildet

[...]

Zu 1: Warum plötzlich mehrere Zustände, hat man doch bei Kopie eines Teils auch nicht?!
Zu 2: Man exportiert was man braucht und ja einen Masterpart hat man zusätzlich! -> Bei Kopie eines Teils liegt aber auch wo das Teil von dem kopiert wird!
Zu 3: Das mit der Masse wird nicht im Masterpart beurteilt sondern in der ASM! Aber mit Konstruktion ginge es auch.
Zu 4: Ja die Performance (bei sehr aufwendigen Teilen) ist ein Argument, aber über Multibody bekommt man im Austausch dafür ggf. Vorteile bei Parametrisierung (wenn man damit was machen will). Aja und die Features kann man Gruppieren und somit zu den diversen Volumen per Namen zuordnen!
Zu 5: Die Teile im Multibody kann man seperat Färben und das Material wird ohnehin erst in den exportierten Teilen vergeben...
Zu 6: Die sind in der ASM dann auch zwei klar getrennte Teile mit eigenen Eigenschaften! -> Die Abbildung ist da auch möglich...

Es kommt meiner Meinung nach ein bisschen draufan was man machen will und wie schon erwähnt ist der Weg über "Kopie eines Teils" vollkommen okay und hat sich bewährt! -> Doch grundsätzlich sind beide Wege möglich, haben jedoch einen anderen Workflow.

------------------

Nur wer auf den Punkt kommt, hat auch die Chance, das Zentrum im Kreis zu erreichen.
Licht das durchs Dunkel bricht (Christa Schyboll, 2014)
------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4829
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 20. Nov. 2015 15:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für P3t3r d3r M3t3r 10 Unities + Antwort hilfreich

... hab mir schon gedacht, dass Du noch mal schnell das letzte Wort haben möchtest und drauf gewartet!


Möge jeder seinen Weg finden!


Schönes Wochenende

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zeitbeisser
Moderator
CAD-Ko­ry­phäe




Sehen Sie sich das Profil von Zeitbeisser an!   Senden Sie eine Private Message an Zeitbeißer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zeitbeißer

Beiträge: 2646
Registriert: 25.06.2014

Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.

erstellt am: 20. Nov. 2015 15:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für P3t3r d3r M3t3r 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von wolha:
... hab mir schon gedacht, dass Du noch mal schnell das letzte Wort haben möchtest und drauf gewartet![...]

Ich denke, dass es in einem öffentlichen Forum nicht um das letzte Wort geht, sondern eher um einen Dialog!   

Und es ist Tatsache, dass es einfach bequemer ist, gewohnte Vorgehensweisen beizubehalten, als erneut nachzudenken... 

Auch schönes WE  

------------------

Nur wer auf den Punkt kommt, hat auch die Chance, das Zentrum im Kreis zu erreichen.
Licht das durchs Dunkel bricht (Christa Schyboll, 2014)
------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz