Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Masse im Schriftfeld- Problem bei Bestandsdaten

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Masse im Schriftfeld- Problem bei Bestandsdaten (1463 mal gelesen)
RayBan
Mitglied
CAD/PLM-Consultant


Sehen Sie sich das Profil von RayBan an!   Senden Sie eine Private Message an RayBan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RayBan

Beiträge: 629
Registriert: 04.02.2002

SE2020 aktuelles MP
Win 10
EdgePLM COMPACT
EdgePLM Parts

erstellt am: 04. Dez. 2009 21:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

nun bin ich mal dran mit einem Problem, die Suche hat mir leider kein passendes Ergebnis geliefert.

Es sollen die Hintergründe bei Bestandsdaten gewechselt werden, ok kein Problem mit dem entsprechenden Makro.
Auf dem neuen Zeichnungsrahmen ist aber als Indexreferenz die Masse des 3D-Teils eigetragen, diese wurde aber in den Bestandsdaten nicht gepflegt und nun erscheint auf dem Schriftfeld immer wieder Fehler. keine Referenzdaten (oder so ähnlich, habe grad kein SE zur Hand)

Lässt sich das Problem irgendwie lösen?? Bin für jeden konstruktiven Vorschlag dankbar, ach ja ein Nachziehen der Massenberechnung fällt wohl aus bei > 3000 Teilen.

Gruß Markus

------------------
Und er sagte noch: "noch nicht klicken".....

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4897
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 04. Dez. 2009 21:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RayBan 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Markus,


warum schließt Du ein Nachziehen der Bestandsdaten von vornherein aus?
Es ist ein leichtes das OpenSave Makro in den Customs mit einem UpdatePhysicalProperties zu erweitern und dann über ncht laufen zu lassen.
Damit wäre dann Dein Problem aus der Welt.

Etwas überraschend allerdings ist für mich nur, dass ihr bis dato nicht am Gewicht Eurer Teile intereesiert gewesen seit.

mfg
Wolfgang

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Markus Gras
Moderator
Solid Edge AE


Sehen Sie sich das Profil von Markus Gras an!   Senden Sie eine Private Message an Markus Gras  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Markus Gras

Beiträge: 4488
Registriert: 20.07.2000

Kritik muß sachlich falsch und persönlich verletzend sein, damit sie wirkt.

erstellt am: 05. Dez. 2009 09:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RayBan 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Markus,

die Idee von Wolfgang mit dem OpenSave ist eine Möglichkeit, die ich aber nur im äußersten Notfall empfehlen würde.
Mit den neuen Zeichnungsrahmen meinst Du die seit ST mitgelieferten DIN Vorlagen?
In diesen Vorlagen sind alle Elemente der Hintergrundblätter als Block definiert, auch das Grundschriftfeld.
Wenn Du im Draft links in der Edgebar auf die Bibliothek wechselt und oben den Knopf Blöcke anzeigen drückst, dann bekommst Du unten alle Blöcke in der Datei aufgelistet. Wenn Du von hier aus nun das Grundschriftfeld öffnest, dann wirken sich die Änderungen auf alle Hintergrundblätter gleichzeitig aus.

------------------
Grüße von der Euromold 2009
Markus Gras
Unitec Informationssysteme GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RayBan
Mitglied
CAD/PLM-Consultant


Sehen Sie sich das Profil von RayBan an!   Senden Sie eine Private Message an RayBan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RayBan

Beiträge: 629
Registriert: 04.02.2002

SE2020 aktuelles MP
Win 10
EdgePLM COMPACT
EdgePLM Parts

erstellt am: 07. Dez. 2009 08:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo
und danke erstmal für die Antworten

@Markus: Es handelt sich um eine Änderung in der V20 und es sind firmenspezifische Zeichnungsrahmen, also nichts mit Blöcken o.ä.

Das mit dem OpenSave wäre eine Möglichkeit, da ich aber nach letzter Analyse feststellen musste, dass es doch etwas über 5000 3D-Dateien sind an denen die Massenberechnung erfolgen müsste kann ich das wohl vergessen denn es sind nochmal soviele Zeichnungen an denen das Hintergrundblatt getauscht werden müsste und die Zahl steigt stetig an.
Das Einfügen von benutzerdefinierten Eigenschaften ist kein Problem, dafür gibt es hier ein Tool und sobald diese Eigenschft ja vorhanden ist im 3D zeigt die Indexreferenz im Schriftfeld auch keinen Fehler an.
Nur das mit der Masse halt geht nicht, da diese Eigenschaft ja erst bei Berechnung eben dieser geschrieben wird.

Was die bisherige Nichtbeachtung der Masse angeht liegt das an der Vorgehensweise bis dato. Da war eine Massenberechnung nicht erforderlich da die Masse in der Zeichnung eingetragen wird und nicht zwingend aus dem 3D kommt, was natürlcih besser wäre...ich weiß, deswegen soll es ja auch jetzt umgestellt werden.

Bin für weitere Vorschläge offen...Gruß Markus

------------------
Und er sagte noch: "noch nicht klicken".....

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4897
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 07. Dez. 2009 11:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RayBan 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Markus (RayBan),

Frage. "wenn Ihr schon keine Massen bis dato berechnet habt, sind dann Materialien und physikalische Eigenschaften definiert worden, oder fehlen die auch?
Denn nun kann es schwierig weden, für alle 5000 3D Modelle diese zu aktualisieren.
oder habt Ihr nur ein Material mit den selben physikalischen Eigenschaften?

PS.: Wie seit Ihr denn in der 2D Zeichnung bis jetzt auf Euer Gewicht gekommen (gerechnet, geschätzt oder ignoriert)

PS2.: Und dennoch denke ich, dass ein OpenSave mit Änderung die letztendlich vernünftigste Lösung sein dürfte.
Ist zwar dann einmal ein "Ende mit Schrecken" welches aber bekanntlich immer noch besser ist als ein "Schrecken ohne Ende"
Außerdem könnt Ihr da auch gleich die Änderung des Hintergrundblattes mitziehen.

PS3.: Und ich würde dringend zu einem Schriftkopf als Block raten,
die Größeneinsparung kann eklatant sein!


mfg
Wolfgang

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

modeng
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von modeng an!   Senden Sie eine Private Message an modeng  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für modeng

Beiträge: 7061
Registriert: 10.12.2003

erstellt am: 07. Dez. 2009 11:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RayBan 10 Unities + Antwort hilfreich

falls ihr mal auf die ST2 updated loesst sich das Problem
moeglichereise ueber die Zeit. Sofern die Dichte > 0 ist
und die phys. Props nicht als benutzerdef. gerechnet wurden
werden beim Sichern automatisch die phys. Props gerechnet
auch dann wenn diese vorher noch nie ermittelt wurden. Nach-
teil: die Option ist dateibezogen abschaltbar -- dann werden
sie nicht mehr beim Save aktualisiert/gerechnet

/Edit

scheint nicht der Fall zu sein, wurde doch etwas anders implementiert
Die Option ist nur abschaltbar, bei neu zuerstellenden Teilen
in der ST2 (mit den neuen Templates) ist sie aktiv und sofern die
Dichte > 0 ist wird aktualisiert

[Diese Nachricht wurde von modeng am 07. Dez. 2009 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RayBan
Mitglied
CAD/PLM-Consultant


Sehen Sie sich das Profil von RayBan an!   Senden Sie eine Private Message an RayBan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RayBan

Beiträge: 629
Registriert: 04.02.2002

SE2020 aktuelles MP
Win 10
EdgePLM COMPACT
EdgePLM Parts

erstellt am: 10. Dez. 2009 17:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo nur mal zur Info wie das Problem nun gelöst wird:

im Schriftfeld wird ein benutzerdefinierte Eigenschaft für das Gewicht eingetragen, diese Eigenschaft ist im 3D-angelegt. D.h. es ist vorhanden aber leer, wenn keine Gewichtsberechnung erfolgt ist, also kein Eintrag "Fehler: Keine Referenz gefunden..". Die Gewichtsberechnung erfolgt nun über ein Makro, was die Eigenschaft Masse mit der benutzerfefinierten Eigenschaft abgleicht.
Damit bekommen wir das Gewicht nun in das Schriftfeld wenn es berechnet wurde und wenn es nicht erfolgte keinen Fehlereintrag auf dem Schriftfeld. Nach den ersten Tests klappt es sehr gut.

Danke noch mal für die Hilfe

Gruß Markus

------------------
Und er sagte noch: "noch nicht klicken".....

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz