Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Anfängerfrage Aluprofile mit Gehrungsschnitten

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Anfängerfrage Aluprofile mit Gehrungsschnitten (4225 mal gelesen)
MartinT
Mitglied
IT Specialist


Sehen Sie sich das Profil von MartinT an!   Senden Sie eine Private Message an MartinT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MartinT

Beiträge: 22
Registriert: 18.01.2007

erstellt am: 02. Aug. 2009 13:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo allerseits
ich teste gerade Solidedge und blicks nicht beim Thema Aluminiumprofile (Flightcase-Schliessprofile), welche in Gehrung geschnitten zu einem Rahmen gesetzt werden sollen.

Bei Flightcases im Bühnenbereich kommen gezogene Stangenaluminiumprofile zum Einsatz (bsp. Adam Hall). Ich suche nun einen brauchbaren Weg, wie ich die Cases in Solidedge am Bildschirm in 3D bauen kann und finde auf meine Fragen einfach keine Antwort.

Wenn ich das Profil als Part zeichne, dann müsste ich für jedes Profilteil eine eigene Partdatei machen mit der richtigen Länge. Das ist wahrscheinlich auch nicht der Sinn.
Mit der Rahmenfunktion sollte das wohl besser gehen, allerdings stehe ich da auch noch auf dem Schlauch. Wo und vor allem Wie hinterlege ich mein Profil, damit ich es ähnlich einem Template in die Zeichnung nehmen kann und nur noch die Lage und die Länge bestimmen muss?

Kann mir jemand auf die Sprünge helfen? Ich bitte zu entschuldigen, dass ich hier so absolute Anfängerfragen stelle, ich blicke einfach noch nicht so hinter das Konzept von SolidEdge. Die Tutorials habe ich durchgearbeitet und auch Bücher gekauft, aber ich sehe dort keine Parallelen die meine Fragen beantworten können.

Vielen Dank
Mfg
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lars
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Lars an!   Senden Sie eine Private Message an Lars  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lars

Beiträge: 4319
Registriert: 23.10.2000

Solid Edge

erstellt am: 02. Aug. 2009 21:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MartinT 10 Unities + Antwort hilfreich

Also mit dem Framing (Rahmenkonstruktion) würde ich es auch machen.
Die eigenen Profile kannst Du entweder in die Normteilbibliothek aufnehmen oder in einen Ordner schmeißen, der per Standard unter C:\Programme\solid Edge Vxx\Frame (oder so ähnlich) liegt. Ich habe gerade kein SE zur Hand. Damit solltest du es hin bekommen.

Lars

------------------
Ich habe gar nix gemacht, nur installiert. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rüben-Rudi
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Landwirt, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Rüben-Rudi an!   Senden Sie eine Private Message an Rüben-Rudi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rüben-Rudi

Beiträge: 2948
Registriert: 06.12.2002

SE ST7 MP5

erstellt am: 02. Aug. 2009 23:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MartinT 10 Unities + Antwort hilfreich

Rahmen geht ..

ABER:
nachher bei der StüLi brauchst du jedes Teil, also wirst du auch jede Länge des Profils brauchen .....

Ich würde dir empfehlen, dir Vorlagendateien zu erstellen, in denen deine Profile mit eine Fixlänge (z. B. 200 mm) hinterlegt sind, brauchst du eine neue Länge speicherst du die Vorlage mit pasender Länge ab ..... fertig


Grundsätzlich basiert ein 3D CAD Programm darauf, wie "in Natura" für jedes einzelne vorhandene Teil auch ein Teil als Modell abzulegen, ändert sich Teil, solltest du es unter einem neuen Namen abspeichern wiel sich alle Zusammenbauten ändern, in denen dieses Teil verbaut ist.

Ich hoffe das ist verständlich, sonst nochmal nachfragen

Gruß

Bernd

------------------
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht!
Würde der Städter wissen was er frisst,
er würde Bauer werden!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiner69
Mitglied
konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Heiner69 an!   Senden Sie eine Private Message an Heiner69  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiner69

Beiträge: 137
Registriert: 07.12.2007

erstellt am: 03. Aug. 2009 08:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MartinT 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich habe mit der Rahmenfunktion schlechte erfahrungen gemacht, ist sehr unübersichtlicht und mit der Stückliste gibt es probs.

Ausserdem: wenn man etwas in dem Rahmen ändert sind alle beziehungen zu dem Rahmen in einer Baugruppe vergangenheit.

Ich habe es jetzt kürzlich für ein Layout benutzt..... und das war mit sicherheit das letzte mal, das ich es genutzt habe.

Für jedes Profil ein par.... da weiss man was man hat 

Heiner

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

C. Thiel
Mitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von C. Thiel an!   Senden Sie eine Private Message an C. Thiel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für C. Thiel

Beiträge: 442
Registriert: 15.10.2001

ACAD2k2, MDT6 mit aktuellen SP's,
SE ST3 MP7 + Edge PLM Parts/ Edge PLM Components
WIN 7x64
X5650@2.66 GHz, 12GB RAM

erstellt am: 03. Aug. 2009 12:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MartinT 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Rüben-Rudi:
Rahmen geht ..

ABER:
nachher bei der StüLi brauchst du jedes Teil, also wirst du auch jede Länge des Profils brauchen .....


Es ist auch mit der Rahmen Funktion möglich eine Stückliste zu erstellen. Allerdings nur über die Draft-Stückliste, nicht über die Baugruppen Auszüge. Dazu muss in der Stückliste nur die Spalte "Zuschnittslänge" eingefügt werden. Danach hat man alle Einzel-Längen verfügbar.

Ansonsten gebe ich aber den anderen Recht. Die Rahmenfunktion ist (bei komplexen Profilen) nicht gerade performant. Lieber für jedes Profil eine eigene Datei, in der die Länge über eine Variable gesteuert wird. Die Variable dann freigeben und schon ist immer die richtige Länge in der Stückliste

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MartinT
Mitglied
IT Specialist


Sehen Sie sich das Profil von MartinT an!   Senden Sie eine Private Message an MartinT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MartinT

Beiträge: 22
Registriert: 18.01.2007

erstellt am: 04. Aug. 2009 11:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Abschlussprofil9mm.jpg

 
Vielen Dank für die vielen Antworten und hilfreichen Tipps. Es ist halt wirklich ein herantasten bis man so eine mächtige Software in den Griff kriegt und die Konzepte dahinter begreifft.

Meine Versuche bisher waren mit einem stark vereinfachten Profil (nur ein C-Profil 10x15x1.5mm, siehe anhang) wo ich zwei .par draus machte und versuchte die in Gehrung zusammen zu bringen. Also genau eure Empfehlung  Nur leider brachte ich bislang einen Gehrungschnitt in der von mir gewünschten Richtung und Seite nicht zustande, so dass ich beide Teile in einer .asm zusammen verbinden könnte. Mit der Hilfe wurde ich leider auch nicht schlauer.

Kann mir jemand mit einfachen Schritten erklären, wie man sowas macht?

Vielen Dank
Grüsse
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jomacoal
Mitglied
TZ


Sehen Sie sich das Profil von jomacoal an!   Senden Sie eine Private Message an jomacoal  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jomacoal

Beiträge: 47
Registriert: 21.08.2008

erstellt am: 04. Aug. 2009 12:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MartinT 10 Unities + Antwort hilfreich


Bilder.rar

 
Guck dir mal die Bilder an, vieleicht kommst du damit klar.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

modeng
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von modeng an!   Senden Sie eine Private Message an modeng  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für modeng

Beiträge: 7061
Registriert: 10.12.2003

erstellt am: 04. Aug. 2009 12:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MartinT 10 Unities + Antwort hilfreich


Cha_V12.zip

 

zwei Varianten fuer den Zusammenbau

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mheitzmann
Mitglied
Leiter IT / Administrator / Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von mheitzmann an!   Senden Sie eine Private Message an mheitzmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mheitzmann

Beiträge: 135
Registriert: 17.12.2002

Hardware:
Fujitsu CELSIUS W510 Workstation
Intel Xeon CPU E3125 3.20 GHz ; 16 GB RAM
HDD SSD SATA, 128 GB, 2.5
nVidia Quadro FX 2000<P>Software:
MS Win 7 Pro 64 Bit SP1
Solid Edge ST8 & aktuelles MP

erstellt am: 04. Aug. 2009 13:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MartinT 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Zusammen
wir arbeiten intensiv mit dem FrameDesign. Natürlich gibt es hier einige Stolpersteine die man mit ein wenig Erfahrung vermeiden kann. Der grosse Vorteil bei den Rahmenkomponenten ist die Länge der einzelnen Teile und die Gesamtlänge abzurufen. Zudem kann man das gleiche Teil verbauen und im Hintergrund wird nur eine Datei mitgeführt. Das FrameDesign benötigt etwas mehr Vorbereitung zu beginn, bietet aber auch später eine vielzahl an Möglichkeiten das Modell zu verändern.
Gruss Markus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MartinT
Mitglied
IT Specialist


Sehen Sie sich das Profil von MartinT an!   Senden Sie eine Private Message an MartinT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MartinT

Beiträge: 22
Registriert: 18.01.2007

erstellt am: 05. Aug. 2009 10:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


001.090MassskizzeHybridSchliessprofil9mm.jpg


GehrungsschnittSchliessprofil.jpg

 
Danke für die Beispiele, das ist genau so wie ich mir das vorstelle.

@jomacoal, du verbindest die zwei Profile mit einer Punkt zu Punkt Verbindung, habe ich das richtig gesehen? Wie kriegst du dann die Profile so hin, dass die beiden Gehrungsflächen dann auch schön aufeinander liegen und nicht ein Profil z.B. um 180° auf die falsche Seite schaut?

@modeng, die Dateien gefallen mir und ich habe versucht nachzuvollziehen, wie du die gezeichnet hast, resp. ich muss da noch weiter forschen. Vielleicht kannst du mit den Aufbau in wenigen Sätzen beschreiben. Wie würdest du ein komplexeres Profil zeichnen und dies wie in dem einen Bild in Gehrung setzen? Ist es sinnvoll hier mit Skizzen zu arbeiten und geht das mit der Gehrung ebenfalls?

Das Beispiel stammt von einer englischen Firma, die mit SolidEdge Cases baut und ich habe dort bereits angefragt für die einzelnen Parts etc. Leider geben sie diese nicht raus.

Grüsse
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mheitzmann
Mitglied
Leiter IT / Administrator / Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von mheitzmann an!   Senden Sie eine Private Message an mheitzmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mheitzmann

Beiträge: 135
Registriert: 17.12.2002

Hardware:
Fujitsu CELSIUS W510 Workstation
Intel Xeon CPU E3125 3.20 GHz ; 16 GB RAM
HDD SSD SATA, 128 GB, 2.5
nVidia Quadro FX 2000<P>Software:
MS Win 7 Pro 64 Bit SP1
Solid Edge ST8 & aktuelles MP

erstellt am: 05. Aug. 2009 10:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MartinT 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Martin
hier bietet sich das FrameDesign wieder an, als Geometrie benötigst Du nur eine Skizze. Wenn es notwendig ist kannst Du dir einen Ziehpunkt definieren. Der Gehrungsschnitt macht das System dann selber.
Wenn es Dich interessiert kann ich dir mal eine Datei aufbauen wenn Du mir ein Skitte von deinem Profil geben kannst.
Gruss Markus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

modeng
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von modeng an!   Senden Sie eine Private Message an modeng  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für modeng

Beiträge: 7061
Registriert: 10.12.2003

erstellt am: 05. Aug. 2009 11:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MartinT 10 Unities + Antwort hilfreich

> Der Gehrungsschnitt macht das System dann selber.

und nur fuer einen lausigen Gehrungsschnitt den Frame anwenden ???
BTWBy the way (So nebenbei bemerkt): und was ist wenn ich je Teil eine Einzelteilzeichnung brauche,
die Teile sind ja physisch nicht vorhanden?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mheitzmann
Mitglied
Leiter IT / Administrator / Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von mheitzmann an!   Senden Sie eine Private Message an mheitzmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mheitzmann

Beiträge: 135
Registriert: 17.12.2002

Hardware:
Fujitsu CELSIUS W510 Workstation
Intel Xeon CPU E3125 3.20 GHz ; 16 GB RAM
HDD SSD SATA, 128 GB, 2.5
nVidia Quadro FX 2000<P>Software:
MS Win 7 Pro 64 Bit SP1
Solid Edge ST8 & aktuelles MP

erstellt am: 05. Aug. 2009 11:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MartinT 10 Unities + Antwort hilfreich

So wie ich das Verstanden habe werden mehrer Profile zu einem Gebilde zusamengeführt.
Natürlich würde ich für einen Gerungschnitt von 2 Profilen das FrameDesign einsetzen. Muss man für einen lausigen Gehrungsschnitt eine Detailzeichnung machen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

modeng
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von modeng an!   Senden Sie eine Private Message an modeng  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für modeng

Beiträge: 7061
Registriert: 10.12.2003

erstellt am: 05. Aug. 2009 11:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MartinT 10 Unities + Antwort hilfreich

> Muss man für einen lausigen Gehrungsschnitt eine Detailzeichnung machen?

man macht das was gefordert wird -- ob sinnvoll oder nicht. Kann
auch sein das die Teile selbst einzeln benoetigt werden. Geht zwar
aber eben nicht mehr assoziativ -- tolle Loesung
/Nachtrag
BTWBy the way (So nebenbei bemerkt): wie soll ich mit Profilen einer Firma etwas konstruieren ohne das
ich eine 2D-Profilzeichnung von denen bekomme?

[Diese Nachricht wurde von modeng am 05. Aug. 2009 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MartinT
Mitglied
IT Specialist


Sehen Sie sich das Profil von MartinT an!   Senden Sie eine Private Message an MartinT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MartinT

Beiträge: 22
Registriert: 18.01.2007

erstellt am: 05. Aug. 2009 14:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Also die Profile sind Stangen-Aluminiumprofile und die werden für die Produktion nur in Gehrung und Länge geschnitten.

Mit Flightcases werden Geräte verpackt, notwendige Schaumeinlagen zur Dämpfung und Zwischenwände zum trennen oder halten eingebaut. In 3D kann man so sicher einfacher mögliche Engpässe erkennen und Materialverschleiss vermeiden, zumal diese Profile und Holzplatten nicht gefrade billig sind.

Eine Detailzeichnung ist nur soweit gefordert, als dass z.b. einem Gerät in der Kiste nicht plötzlich wegen fehlenden 3mm ein Schaltknopf abgedrückt wird.

Für die Produktion braucht es dann nur noch eine Zeichnung mit den Längenangaben pro Profilteil und wo ersichtlich ist, in welcher Richtung die Gehrung verlaufen soll.

Ich werde auf jedenfall beides Testen, Frames und Einzelteil.

Grüsse
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MartinT
Mitglied
IT Specialist


Sehen Sie sich das Profil von MartinT an!   Senden Sie eine Private Message an MartinT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MartinT

Beiträge: 22
Registriert: 18.01.2007

erstellt am: 05. Aug. 2009 14:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Nachtrag.... bitte nicht streiten, das verlängert nur den Thread und macht ihn unübersichtlich. Vielleicht helfen meine Fragen ja auch einem anderen Neuling weiter.

Danke.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz