Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Verwendungsnachweis programmieren

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Importformate aus dem Windows Dateiexplorer heraus öffnen
Autor Thema:   Verwendungsnachweis programmieren (2456 mal gelesen)
Merle
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Merle an!   Senden Sie eine Private Message an Merle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Merle

Beiträge: 50
Registriert: 01.06.2001

Solid Edge ST5 - 64 Bit/ sequentiell Version 105.00.08.05

erstellt am: 15. Mai. 2007 12:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Zusammen, ich möchte gerne einen Verwendungsnachweis programmieren. In unserer Firma gibt es viele Normteile (Schrauben, Scheiben etc.) aus alten Bibliotheken. Nun weiß ich nicht, welche Normteile noch verbaut sind und welche nicht. Dafür möchte ich ein Programm schreiben, um dies zu überprüfen. Hat vielleicht jemand schon ähnliches gemacht? Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

modeng
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von modeng an!   Senden Sie eine Private Message an modeng  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für modeng

Beiträge: 7061
Registriert: 10.12.2003

erstellt am: 15. Mai. 2007 13:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Merle 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,

dann befass Dich mal mit der API und den RevisionManager Objekten
und Methoden:

WhereUsedCriteria()
FindWhereUsed()
FindWhereUsedOnServer()

Im VB muss die 'Revision Manager Object Library' referenziert sein

modeng

------------------
Unser Unwissen erobert immer weitere Welten. (S.J. Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Merle
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Merle an!   Senden Sie eine Private Message an Merle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Merle

Beiträge: 50
Registriert: 01.06.2001

Solid Edge ST5 - 64 Bit/ sequentiell Version 105.00.08.05

erstellt am: 11. Mai. 2008 17:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Zusammen, ich habe noch einmal einen Versuch gestartet einen Verwendungsnachweis zu programmieren. Es sieht soweit auch gut aus und ich finde auch über die Funktion FindWhereUsed und WhereUsedCriteria("*.asm") ein Ergebnis. Ich möchte gerne wissen, ob und in welchen Assemblies das Teil noch verbaut ist. Durch den Parameter in WhereUsedCriteria(), den ich weggelassen habe, müsste das Programm mir auch die weiteren Dateien anzeigen. Ich weiß aber nicht wie ich die For ... Next-Schleife in VB6 aufbauen muß, um die anderen Dateien z.B. in eine Liste oder erst einmal als MsgBox anzeigen zu lassen. Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

modeng
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von modeng an!   Senden Sie eine Private Message an modeng  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für modeng

Beiträge: 7061
Registriert: 10.12.2003

erstellt am: 11. Mai. 2008 17:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Merle 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,

sollte so laufen

Code:

Static sPath As String
Static bSubFolder As Boolean
Static objRev As RevisionManager.Application
Static objPart As Object

    Set objRev = CreateObject("RevisionManager.Application")
    sPath = "F:\SE-Daten\Ordner\"  ' Start-Ordner fuer Suche
    bSubFolder = True              ' mit/ohne Unterordner
    Set objPart = Nothing
    '
    ' start suche
    objRev.WhereUsedCriteria("*.asm", bSubFolder) = sPath
    Set objPart = objRev.FindWhereUsed(Trim(<_your File Name_>;)) ' initial call
    '
    ' Loop ueber alle gefundenen Dateien
    Do While Not (objPart Is Nothing)
          [...]
          ' coding fuer die gefundene Datei
          [...]         
      Set objPart = objRev.FindWhereUsed          ' subsequent call
    Loop
    '
    ' destroy unused objects
    Set objRev = Nothing
    Set objPart = Nothing


------------------
Lieber Fehler riskieren als Initiative verhindern (R. Mohn)

[Diese Nachricht wurde von modeng am 11. Mai. 2008 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jürgen Niesner
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Jürgen Niesner an!   Senden Sie eine Private Message an Jürgen Niesner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jürgen Niesner

Beiträge: 505
Registriert: 26.11.2001

erstellt am: 13. Mai. 2008 08:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Merle 10 Unities + Antwort hilfreich

Servus Merle,

die FindWhereUsed-Methode wurde Dir schon erklärt. Aber damit wirst Du bei einem größeren Datenbestand nicht glücklich werden, da jeder Suchlauf zu einem mehrstündigem Disaster werden wird.

Wir haben das anders gelöst. Jede Nacht läuft eine kleines Progi über alle SE-Dateien und liest einstufig alle Links aus. Die treffer werden dann in eine DB-Tabelle (drei Spalten: ID, Ursprungsdatei, Link) geschrieben. Dann kann man in der DB sehr schnell rückwärtssuchen.
Nachteil: der Verwendungsnachweis ist nur tagesaktuell, d.h. alles was seit dem letzten Nachtlauf an Links erzeugt oder geändert wurde steht nicht oder fehlerhaft in der DB.

Jürgen

------------------
157*SEV19SR11, 4*SEV20SR03

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kmw
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von kmw an!   Senden Sie eine Private Message an kmw  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kmw

Beiträge: 4159
Registriert: 26.02.2002

Wer lesen kann, versteht was er liest, und danach handelt ist anderen gegenüber klar im Vorteil.
Intel® Core i9-9900 @ 8x 5.0GHz,64GB DDR4-RAM 3200MHz,nVidia GeForce RTX 2080, MS Windows 10 64Bit, Solid Edge Premium Version 220.00.04.002 x64, German (ST20MP4).
M$ Surface Book, i7-6600@2.81 Ghz, 16Gb, 512 SSD, Win10 creators upd.
xiaomi Redme Note 4, Lineage OS Android 8.1.0 mit SE-Mobile Viewer ;)

erstellt am: 13. Mai. 2008 12:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Merle 10 Unities + Antwort hilfreich

Wäre ein tool zu verwenden, wie zbsp. der Fastfinder, nicht geschickter ?
Die Software läuft prima und kann sofortige Verwendungsnachweise liefern (über ne DB). Ausserdem kostet der Fastfinder nur wenig. Nur so als Vorschlag, bevor ich da selber was programmiere, was andere schon erfunden haben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Merle
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Merle an!   Senden Sie eine Private Message an Merle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Merle

Beiträge: 50
Registriert: 01.06.2001

Solid Edge ST5 - 64 Bit/ sequentiell Version 105.00.08.05

erstellt am: 13. Mai. 2008 12:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Jürgen,

du hast schon soweit Recht, es dauert elendig lange. Ich benötige das Programm um alte Dateien (Normteile) aus dem System aufzuspüren, somit benötige ich hauptsächlich die Aussage, daß eine Datei keine Verwendung mehr hat. Aus dem Grund habe ich eine txt-Datei angelegt mit den Namen der Dokumente, die untersucht werden sollen. In einer anderen Datei stehen die Verzeichnisse, in denen gesucht werden soll und in einer dritten Datei stehen hinterher die Ergebnisse. Dabei vielen Dank an Matthias Leemann, der mir diesen Weg vorgeschlagen hat.
Dein Programm hört sich aber sehr interessant an und würde mich sehr interessieren, denn für die Weiterverarbeitung meiner Ergebnislisten muß ich mir noch etwas überlegen. Ist es möglich, daß Du mir das Programm schickst?

Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wksyspro
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von wksyspro an!   Senden Sie eine Private Message an wksyspro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wksyspro

Beiträge: 194
Registriert: 19.11.2004

erstellt am: 13. Mai. 2008 13:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Merle 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Jürgen,

die Tagesaktualität ließe sich durch Verwendung eines Add-Ins in den Griff bekommen. Das Add-In könnte dann automatisch vor jeder Speicherung die Datenbank aktualisieren.

------------------
Viele Grüße,

Wolfgang Kunert
www.wksyspro.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz