Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Feature Recognizer

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Importformate aus dem Windows Dateiexplorer heraus öffnen
Autor Thema:   Feature Recognizer (198 mal gelesen)
Demenus
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Demenus an!   Senden Sie eine Private Message an Demenus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Demenus

Beiträge: 16
Registriert: 02.03.2001

erstellt am: 29. Nov. 2005 09:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Liebe Gemeinde,

wir werden demnächst in unserer FH einen 3D-Scanner haben, mit dessen Hilfe wir zünftig Reverse Engineering betreiben können.

Uns bewegt dabei eine nicht ganz unwichtige Frage:
Ist der Feature Recognizer in der Lage, die auf diesem Weg erzeugten Volumenmodelle zu verarbeiten, um z. B. eine Bohrung als solche zu erkennen?

Heiner Demenus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lars
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Lars an!   Senden Sie eine Private Message an Lars  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lars

Beiträge: 4319
Registriert: 23.10.2000

Solid Edge

erstellt am: 29. Nov. 2005 11:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Demenus 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich würde sagen im Prinzip ja. Es kommt sicher darauf an, welche Qualität der Daten du bereitstellst. Aber dem FeatureRecognizer sollte es egal sein, ob es sich um konvertierte oder "konvertierte" Daten handelt.
Ein Versuch ist es allemal wert und das Ergebnis würde mich schon mal interessieren.

Grüße
Lars

P.S: Seit V17 kann man auch viel über "direktes Ändern" an den Teilen manipulieren ohne die Historie zu haben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mike Ulbrich
Ehrenmitglied
PLM-Specialist


Sehen Sie sich das Profil von Mike Ulbrich an!   Senden Sie eine Private Message an Mike Ulbrich  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mike Ulbrich

Beiträge: 1560
Registriert: 11.04.2005

Teamcenter 12.2.0.2
SE2020 MP5

erstellt am: 29. Nov. 2005 11:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Demenus 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

das Erkennen von Bohrungen bereitet im großen und ganzen keine Probleme. Der FeatureRecognizer erkennt den Durchmesser und die Tiefe ohne Probleme. Er erkennte aber nicht wenn die Bohrung ein Gewinde enthält, sondern nur den Kernlochdurchmesser. Woher sollte er auch, da ja auch nur das Kernloch dargestellt wird und das enthaltene Gewinde als Information mit an der Bohrung hängt die nicht mit übersetzt wird beim Datenimport/export. Evtl geht das mit dem FR in der V17, aber da habe ich keine Erfahrungen mit.
Was noch Schwierigkeiten machen kann, sind ineinander über gehende Verundungen mit unterschiedlichem Radius. Da versucht er zwar sein bestes mit der automatischen Erkennung, aber bei beispielsweise Gußteilen wie Motorwannen und ähnliches, da muss der Konstrukteur unter Umständen händisch mit eingreifen. Und selbst dann ist es teils ein probieren, welche Verrundung auf welcher anderen Verrundung aufbaut um hinterher eine logische aufgebautes Teil zu bekommen.
Was dabei aber sehr schön gelöst wurde ist, dass man von einer Verrundung nur eine Teilfläche anklicken muss und der FR erkennt automatisch alle weiteren angrenzenden, verundeten Teilflächen von gleicher Größe und löst diese mit auf.

Gruß Mike 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz