Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Stücklistenauflösung bei Lagerteilen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Importformate aus dem Windows Dateiexplorer heraus öffnen
Autor Thema:   Stücklistenauflösung bei Lagerteilen (256 mal gelesen)
WolfiSbg
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von WolfiSbg an!   Senden Sie eine Private Message an WolfiSbg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für WolfiSbg

Beiträge: 103
Registriert: 10.03.2003

erstellt am: 25. Nov. 2005 16:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Leute,

ich denke, ich bin mit folgendem Fall nicht der einzige und hätte gerne gewußt, wie Ihr das handhabt:

Wir bauen hauptsächlich Sonderanlagen. Seit wir nun SE einsetzen, habe ich es nun das erste mal geschafft, dass ich die Anlage komplett auskonstruiert habe, bevor die Fertigung beginnt. 

Es gäbe ja für die Materialbestellung die super Möglichkeit, dass ich die Stückliste komplett auflöse und so alles bis zum Grundmaterial erhalte. Nun ist es aber so, dass ca. 20% der Teile eigengefertigte Lagerteile / Lagerbaugruppen sind, für die es logischerweise Zeichnungen gibt, aber die ich nicht mehr aufgelöst haben will.

Aufwendige Zusatzprogramme zahlen sich bei uns nicht aus, irgendeine Lösung mit SE Bordmittel würde ich vorziehen.

Lg
Wolfgang

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arne Peters
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD Dokumentation / Training / Programmierung / Datenbanken


Sehen Sie sich das Profil von Arne Peters an!   Senden Sie eine Private Message an Arne Peters  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arne Peters

Beiträge: 6682
Registriert: 05.2002.24

Solid Edge Seminarunterlagen
Training, Beratung, Programmierung

erstellt am: 25. Nov. 2005 17:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für WolfiSbg 10 Unities + Antwort hilfreich


Stueckliste.JPG

 
So ganz trivial ist es nicht. Jedenfalls wüßte ich nicht, wie man mehr oder weniger Automatisch zu so einem Ergebnis kommen sollte.

1. Frage: Sollen diese Teile als Einheit auftauchen, oder gar nicht. Ich nehme mal das erste an.

2. Woher weiß man denn, was eine aufzulösende Baugruppe ist, und was eine Lagerbaugruppe ist, die nur als ASM auftaucht?
Auch die Lagerbaugruppe ist ja mal konstruiert worden und es ist eine Stückliste davon gefertigt worden. Zumindest da wurde sie anders behandelt.

A )Man kann nicht einfach die Teile innerhalb der Lagerbaugruppe im ASM über die Eigenschaften der Vorkommnisse aus Stücklisten ausschließen. Erstens gibt es evtl. Stücklisten in denen die Einzelteile gewünscht werden und zweitens wäre dann in einer reinen Mengenübersicht auch das Asm nicht drin.

B) Ganz einfach wäre es, solche Baugruppen in eine Teilekopie oder ein Weldment einzufügen und selbiges dann zu verbauen. So wird es als Part behandelt, egal was es vorher war. Aber erstens hat man eine zusätzliche Datei zu verwalten und zweitens macht das im Nachhinein keinen Sinn, weil das Ersetzen in den vorhandenen Baugruppen zu viel Arbeit beim Reparieren der Beziehungen nach sich zieht.

C) Problemlos wäre es im Draft und halbautomatisch.
Bei einer Stückliste im Draft, kannst Du für jede Unterbaugruppe festlegen, ob diese als Einheit berücksichtigt wird, oder ob siehe aufgelöst wird. Siehe Bild.

D) Wenn Du automatisieren (Programmieren) willst, stellt sich die Frage, wo kommt die Stückliste her (DFT/ASM), wie sieht sie aus und wie unterscheide ich die verschiedenen Typen.


------------------
APeters@BSS-Online.de

[Diese Nachricht wurde von Arne Peters am 25. Nov. 2005 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

WolfiSbg
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von WolfiSbg an!   Senden Sie eine Private Message an WolfiSbg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für WolfiSbg

Beiträge: 103
Registriert: 10.03.2003

erstellt am: 25. Nov. 2005 18:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Arne,

Zu 1)
schon mit diesem Punkt, hast du mir noch mehr Fragen aufgeworfen. Ich habe in den Dateieigenschaften im Thema mein Rohmaterial eingetragen. Eigentlich habe ich mir vorgestellt, dass diese Lagerbaugruppen nur nicht aufgelöst werden, dann würde ja automatisch in meiner Stückliste dort kein Material stehen. Als neues Problem für mich ergibt sich, dass es ja im Lager auch fertige Einzelteile gibt, wobei dann in der Stückliste das Rohmaterial wieder auftauchen würde.

Zu 2)
Ich habe mir irgendwie vorgestellt, dass diese Lagerbaugruppen/-Teile in den benutzerdefinierten Eigenschaften einen Eintrag bekommen, anhand dessen dann die Auswertung erfolgen kann.

2a. Ganz schlecht, dann sind meine Teile ja für sämtliche Auswertungen tot.

2b. Zu umständlich und keine Sicherheit für die Zukunft, wenn das Weldmentmodul fallen soll.

2c. Problemlos und halbautomatisch. Eben dieses halbautomatisch fürchte ich wie die Pest. Eine Fehlerquelle mehr und zusätzliche Arbeit.

2d. Wo die Stückliste herkommt, sollte doch eigentlich egal sein, da ja das gleiche drin stehen sollte.

Muss mal sehen ob da in den Beispielen für VB was von Stücklisten dabei ist, das ich umstricken kann.


Danke
Wolfgang

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz