Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  tiff export komprimierbar???

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Importformate aus dem Windows Dateiexplorer heraus öffnen
Autor Thema:   tiff export komprimierbar??? (731 mal gelesen)
Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2548
Registriert: 04.04.2001

SWX2016sp5 WIN10
(SWX2019 testweise)
proAlpha6.2e00/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 08. Nov. 2004 20:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo,

ich hab jetzt (mal wieder) ein paar 2d ansichten als tiff exportiert.
(soweit ich weiss wird das bei kommerziellen anwendern auch als archiv format genutzt)
die datei wird schnell 22 Mb groß. wenn ich sie in paintshop pro (z.B.) öffne und wieder speichere (tiff mit lzw-komprimierung) dann wird daraus 200 kb - bei gleicher qualität.

kann mir jemand sagen, ob man die kompression in SE auch freischalten kann? unter optionen hab ich da noch nichts gefunden.

wenn nein - warum nicht?
(ich mein, warum man kompression nicht aktivieren kann  )

Vorsichtshalber:
Ich möchte nicht jpg benutzen, das ist zwar komprimierend, aber für 2d zeichnungen weniger geeignet, da verlustbehaftet.
für die schattierten ansichten ist es akzeptabel.
tiff kann verlustfrei komprimieren und ist für strichzeichnungen eindeutig die besser wahl.

gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lars
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Lars an!   Senden Sie eine Private Message an Lars  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lars

Beiträge: 4319
Registriert: 23.10.2000

Solid Edge

erstellt am: 08. Nov. 2004 20:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Christian_W 10 Unities + Antwort hilfreich

Das Tiff, welches Du hier mit SE rausschreibst ist nicht das Tiff, welches man erwartet. Das Tiff für die Archivierung ist im Gegensatz zum "SE-Tiff" hochauflösende Vektorgrafik. Bei Solid Edge ist da nur ein Bildschirmfoto drin. Pixel für Pixel und deswegen so groß.
Um "Archiv-Tiff's" zu bekommen gibt es verschiedene Softwareprodukte mit denen Du welche erzeugen kannst. Es gibt beispielsweise ein Tool, welches aus eine HPGL-Druckdatei ein Tiff macht. Kostet ca. 99€, aber funktioniert ganz gut.

Hoffe etwas weiter geholfen zu haben

Lars

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2548
Registriert: 04.04.2001

erstellt am: 08. Nov. 2004 20:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


schraege_a4_se.zip

 
Danke für den Hinweis,

Tiff als hochauflösende Vektorgrafik hatte ich jetzt nicht "auf dem schirm"

- obwohl - widerspricht sich das nicht?
vektorgrafik hab ich als auflösungsunabhängig in erinnerung.

und mit dem tiff aus se kann ich deutlich mehr auflösung machen als am bildschirm darstellbar.
hat aber einen stolperstein, über den ich auch erstmal rüber musste.

- unter optionen 200dpi und dann als größe 30 cm (oder mehr)
das wird schon ziemlich hochauflösend.
A4-quer und 30cm breite eingestellt --> 163 Mb, komprimiert unter 1 Mb , das find ich schon ganz schön heftig, gezipt nicht mal 500kb (allerdings bei wenigen linien).

- wenn man erst die größe einstellt und dann die auflösung (dpi oder dpcm) höherstellt, wird allerdings die größe wieder kleinergestellt, so dass die gesamte pixelzahl gleich bleibt.

das fenster muss man von unten nach oben bearbeiten, dann geht es.

wg. vektor und tiff werd ich nochmal recherchieren....

ich häng mal die a4 zg. mit 300dpcm an 

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CadKD
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von CadKD an!   Senden Sie eine Private Message an CadKD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CadKD

Beiträge: 1741
Registriert: 14.08.2002

SE ST5
SWX 2011 SP4
ProE WF IV, M080
ProE WF III, M200
ProE WF II, M171
Win7 64,
HP Elite Book 8730W
Core 2 DUO T9600 2,8 GHz
4GB DDR2 RAM
nVidia FX2700M

erstellt am: 09. Nov. 2004 08:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Christian_W 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Christian_W,

die TIFF-Geschichte haben wir früher auch mal getestet.
Wir haben uns dann aber für JPG als Archivierungsformat
entschieden.

Wo bitteschön ist JPG verlustbehaftet?
Ich habe seit sechs Jahren noch keine 2D-Zeichnung gehabt bei
der etwas gefehlt hat.
Ich archiviere seit Jahren alles als JPG. Das hat seine
Gründe. Die JPG´s erstelle ich mit Acrobat Distiller. Jedermann
kann diese Daten weltweit öffnen. Sie sind (relativ) manipuliersicher.
Die Dateigröße ist in der Regel deutlich unter 1MB, auch bei mehrblättrigen Zeichnungen.

Es gibt allerdings zwei Schwachstellen:

1. Sind in der Zeichnung Details oder Schnitte wird bei Verwendung
  der Option "Druckerzuschnitt verwenden" die Datei ein Vielfaches
  größer. Oft mehrere MB. Deaktiviert man diese Option, so ist 
  manchmal das Detail nicht ganz richtig dargestellt. Da habe ich 
  schon mit der SE-HOTLINE rumgestritten. Das ganze wird leider als
  ADOBE-PROBLEM abgetan.
2. Die Strichstärken entsprechen nicht exakt den originalen SE-
  Vorgaben. Dies kan bei vielen feinen Konturen unschön aussehen.
  Jedoch fällt das nur Leuten mit scharfem Auge auf.

Insgesamt ist das JPG-Format jedoch für uns der bessere Weg.

Gruß

CadKD

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marcus Sachs
Mitglied
Senior Consultant / Technische Leitung


Sehen Sie sich das Profil von Marcus Sachs an!   Senden Sie eine Private Message an Marcus Sachs  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marcus Sachs

Beiträge: 204
Registriert: 17.05.2000

Die Ungeduldigen kommen immer zu spät.
Jean Dutourd (*1920), frz. Schriftsteller

erstellt am: 11. Nov. 2004 09:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Christian_W 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Zusammen,

eine gute Möglichkeit ist auch das erzeugen von PDF Dateien, die in man durchaus als einen Standard für digitale Archive ansehen kann.
Es gibt da ein nettes Tool, mit dem man Solid Edge Zeichnungen über einen vom Program installierten Drucker ausgeben kann. Funzt bestens und kostet nichts! Es gibt auch ein deutsches Handbuch im PDF Format.
Habe darüber ein A1 Plot als PDF gespeichert, der es in sich hat. Größe ca. 350 KB. Da kann man nicht meckern, zumal die Qualität einstellbar ist!

Das Programm heißt "FreePDF" und kann unter http://www.shbox.de/freepdf.htm heruntergeladen werden.

------------------
Gruß

Marcus Sachs
Unitec Informationssysteme GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

modeng
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von modeng an!   Senden Sie eine Private Message an modeng  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für modeng

Beiträge: 7061
Registriert: 10.12.2003

erstellt am: 11. Nov. 2004 11:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Christian_W 10 Unities + Antwort hilfreich

@CadKD
[...]
Wo bitteschön ist JPG verlustbehaftet?
[...]

in der Komprimierung: bei Faktor 1 fehlt kaum ein Pixel
bei Faktor > 30% fehlen diverse Pixel und ab 60% wird's unbrauchbar.
Letzlich werden bei JPEG aus zum Beispiel 12 Pixel in der Ausgabe 1 Pixel,
da liegt der Verlust

Klaus


[Diese Nachricht wurde von modeng am 11. Nov. 2004 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CadKD
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von CadKD an!   Senden Sie eine Private Message an CadKD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CadKD

Beiträge: 1741
Registriert: 14.08.2002

SE ST5
SWX 2011 SP4
ProE WF IV, M080
ProE WF III, M200
ProE WF II, M171
Win7 64,
HP Elite Book 8730W
Core 2 DUO T9600 2,8 GHz
4GB DDR2 RAM
nVidia FX2700M

erstellt am: 11. Nov. 2004 16:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Christian_W 10 Unities + Antwort hilfreich

@modeng

sorry, ich habe jpg mit pdf verwechselt. Das sehe
ich jetzt erst in meinem Beitrag. Das ganze liest
sich natürlich so etwas verwirrend.

Gruß

CadKD

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2548
Registriert: 04.04.2001

erstellt am: 11. Nov. 2004 18:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


vergleich.zip

 
Hallo,

ja, pdf macht sinn, da hab ich auch in erinnerung, dass es vektor und pixel aufnehmen kann ...
im vergleich zu tiff ist es wahrscheinlich noch recht jung, aber die verbreitung ist schon nicht schlecht 

für alle, denen der verlust bei jpg aber noch nicht klar ist hab ich mal eine Vergrößerung aus 3 Zeichnungen (Pfeilspitze) gemacht.
jpg _kann_ keine scharfen übergänge. bei "mittlere qualität" wird es ziemlich pixelig, bei "hohe qualität" gibt es einen schmalen Streifen, tiff hat alle pixel so wie sie sein sollen.
und in komprimiert ist tiff auch noch kleiner als jpg.

bei geringerer Auflösung ist das noch etwas ausgeprägter.

bei allen weichen übergängen (z.b. foto) ist jpg aber klar im vorteil.

gruß, christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arne Peters
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD Dokumentation / Training / Programmierung / Datenbanken


Sehen Sie sich das Profil von Arne Peters an!   Senden Sie eine Private Message an Arne Peters  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arne Peters

Beiträge: 6682
Registriert: 05.2002.24

Solid Edge Seminarunterlagen
Training, Beratung, Programmierung

erstellt am: 11. Nov. 2004 19:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Christian_W 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich erinnere mich an Kunden, die Tiff zur Archivierung nutzen. Da ging es um Tiff G4, daß eben auch Vektorgrafik unterstützt und damit bis ins Detail zoombar ist.
Ebenfalls ein schönes Format könnte CGM sein. Smartsketch von Intergraph unterstützt das zum Beispiel. Solid Edge bisher leider nicht.

------------------
APeters@BSS-Online.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

modeng
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von modeng an!   Senden Sie eine Private Message an modeng  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für modeng

Beiträge: 7061
Registriert: 10.12.2003

erstellt am: 11. Nov. 2004 19:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Christian_W 10 Unities + Antwort hilfreich

@Cristian_W
[...]
bei allen weichen übergängen (z.b. foto) ist jpg aber klar im vorteil.
[...]
dem ist nicht so. Weiche Uebergaenge werden aus einer Mischung der
Farben gebildet und ein 24-Bit Tiff bildet sie eben mit 2**24
Moeglichkeiten der Farbzusammenstellung ab. JPEG wirft aber bei
der Komprimierung Pixel also Informationen weg und verfaelscht
damit die (Farb)-Darstellung. Nebenbei fuer den Druck (CMYK) muss
immer interpoliert werden, da der RGB-Farbraum sich nicht im
CMYK Farbraum 1:1 abbilden laesst.
Eine reine Strichzeichnung in S/W ware auch in GIF zu machen da es
ja nur 1 Pixel an Information gibt: Bit = 1 oder 0. Daher muss eine
solche Zeichnung auch mit ca. 1200 DPI zum Drcuk vorliegen: hier
gibt's nicht zu interpolieren.
Zum Druck werden aus obigen Gruenden gerne hochaufgeloeste TIFFs
genommen, die dann auch entsprechende MBs auf der Platte beanspruchen

GIF komprimiert verlustfrei hat aber eine Beschraenkung auf 256
Farben, ist daher fuer viele Zwecke nicht geeignet

Weitere Infos zum Farben etc.: Wargalla, Henning, "Farbkorrektur"


Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2548
Registriert: 04.04.2001

SWX2016sp5 WIN10
(SWX2019 testweise)
proAlpha6.2e00/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 11. Nov. 2004 19:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

weicher übergang war falsch, ok -
was ich meinte: beim Foto fallen die falschen pixel nicht so auf, weil da sowieso lauter unterschiedliche Farbtöne nebeneinander liegen.
also bei meinen privatfotos jedenfalls.
und beim scharfen übergang von weisser fläche zu schwarzer linie sieht man halt lauter graue "schmutzflecken", meist auch schon ohne den anspruch von druckqualität. bei konstruierten "weichen" Farbverläufen kann man die "schmutzflecken" sicher auch sehen.

wenn du natürlich beste druckqualität erreichen willst sind alle verluste/farbraumeinschränkungen inakzeptabel. da gebe ich dir schon recht. trotzdem frage ich mich, warum die option der kompression für die dateien nicht genutzt wird. kommt doch bestimmt aus der zeit, als das band noch schneller daten aufnahm als der rechner sie komprimieren konnte ... 

ausserdem glaube ich, dass für viele technische zeichnungen das nichterreichen von 1200dpi und cmyk-reinheit weniger auffallen, als der unterschied zwischen tif und jpg. da wunder ich mich schon manchmal bei webseiten, warum eine schöne ehemals saubere skizze als jpg dargestellt wird....

und wenn du oder jemand anders für einen qualitätsdruck eine strichzeichnung als jpg für den bekommst, tut es bestimmt mehr weh, als wenn es ein foto als jpg ist.

aber vielleicht gewöhnt man sich einfach an allem, sogar am dativ .. oder so ?

schönen abend!
gruß, christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

power-kon
Mitglied
Konstrukteur, CAD-Administrator


Sehen Sie sich das Profil von power-kon an!   Senden Sie eine Private Message an power-kon  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für power-kon

Beiträge: 217
Registriert: 21.01.2002

WIN XP
SEV18Up11
SEV18Layout

erstellt am: 12. Nov. 2004 07:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Christian_W 10 Unities + Antwort hilfreich


schraege.zip

 
Hallo Christian_W,

ich habe die Schraege Datei mal reduziert.
Mit gif bin ich unter 300kB gekommen.
Nur auf die Pfeilfarben habe ich verzichtet.

------------------
Meine private Maschinenbaubibliothek
Gewonnen wird im Kopf

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz